Modul 6 at Humboldt-Universität zu Berlin

Flashcards and summaries for Modul 6 at the Humboldt-Universität zu Berlin

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Modul 6 at the Humboldt-Universität zu Berlin

Exemplary flashcards for Modul 6 at the Humboldt-Universität zu Berlin on StudySmarter:

Def. Kindeswohl

Exemplary flashcards for Modul 6 at the Humboldt-Universität zu Berlin on StudySmarter:

Voraussetzung für Eltern 

Exemplary flashcards for Modul 6 at the Humboldt-Universität zu Berlin on StudySmarter:

Def. Kindeswohlgefährdung

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Modul 6 at the Humboldt-Universität zu Berlin on StudySmarter:

Def. Vernachlässigung

Exemplary flashcards for Modul 6 at the Humboldt-Universität zu Berlin on StudySmarter:

Def. Misshandlung

Exemplary flashcards for Modul 6 at the Humboldt-Universität zu Berlin on StudySmarter:

Def. emotionale Misshandlung

Exemplary flashcards for Modul 6 at the Humboldt-Universität zu Berlin on StudySmarter:

Def. sexueller Missbrauch

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Modul 6 at the Humboldt-Universität zu Berlin on StudySmarter:

Wozu können Mangelnde Fürsorge, Vernachlässigung und/oder Missbrauch führen

Exemplary flashcards for Modul 6 at the Humboldt-Universität zu Berlin on StudySmarter:

Biologische Folgen Kindeswohlgefährdung

Exemplary flashcards for Modul 6 at the Humboldt-Universität zu Berlin on StudySmarter:

Psychologische Folgen Kindeswohlgefährdung

Exemplary flashcards for Modul 6 at the Humboldt-Universität zu Berlin on StudySmarter:

Altersübergreifende alarmierende Befunde (Kindeswohlgefährdung)

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Modul 6 at the Humboldt-Universität zu Berlin on StudySmarter:

Indikator Kindeswohlgefährdung Säugling

Your peers in the course Modul 6 at the Humboldt-Universität zu Berlin create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Modul 6 at the Humboldt-Universität zu Berlin on StudySmarter:

Modul 6

Def. Kindeswohl

1. Ein am Wohl des Kindes ausgerichtetes Handeln ist dasjenige, welches an den Grundbedürfnissen von Kindern orientiert ist (liebevolle und
beständige Beziehungen, körperliche Unversehrtheit, Sicherheit, individuelle und entwicklungsgerechte Erfahrungen, Grenzen und Strukturen, stabile Gemeinschaft, kulturelle Kontinuität, sichere Zukunft)

Modul 6

Voraussetzung für Eltern 

1. sind Empathie und 

2. Kommunikation, 

3. Realistische
Wahrnehmung des Kindes,

4. Realistische Erwartungen bzgl. der Bedürfnisse, die ein Kind erfüllen kann

5. Zurückhaltung aggressiven Verhaltens dem Kind gegenüber

Modul 6

Def. Kindeswohlgefährdung

1. Alle Formen der Gefährdungen oder Schädigungen bei Kindern mit zukünftig möglicherweise zu erwartenden oder
schon eingetretenen Beeinträchtigungen

2. = ein das Wohl und die Rechte eines Kindes (nach Maßgabe gesellschaftlich geltender Normen und begründeter professioneller Einschätzung) beeinträchtigendes Verhalten oder Handeln bzw.ein Unterlassen einer angemessenen Sorge durch Eltern oder andere Personen in Familien oder
Institutionen

3. das zu nicht-zufälligen Verletzungen, zu
körperlichen und seelischen Schädigungen und / oder Entwicklungsbeeinträchtigungen eines Kindes führen kann

4.  was die Hilfe und eventuell das
Eingreifen von Jugendhilfe-Einrichtungen und Familiengerichten in die Rechte der Inhaber der elterlichen Sorge im Interesse der Sicherung der
Bedürfnisse und des Wohls eines Kindes notwendig machen kann.

Modul 6

Def. Vernachlässigung

1. Beeinträchtigung oder Schädigung der Entwicklung von Kindern durch die Eltern aufgrund Unkenntnis oder Unfähigkeit von
Eltern, die körperlichen, seelischen, geistigen und materiellen Grundbedürfnisse eines Kindes zu befriedigen.

Modul 6

Def. Misshandlung

1. Alle Arten bewusster oder unbewusster Handlungen, die zu nicht zufälligen körperlichen Schmerzen, Verletzungen
oder gar zum Tod führen

Modul 6

Def. emotionale Misshandlung

1. Beeinträchtigung und Schädigung der Entwicklung von Kindern aufgrund von Ablehnung, Verängstigung, Isolierung
und Überforderung
2. Sonderformen sind:

a. Eskalierte Partnerschaftskonflikte (Häusliche Gewalt), 

b. Eskalierte Trennungs- und Sorgerechtskonflikte

c. Psychische
Erkrankung der Eltern/ Münchhausen-Stellvertreter-Syndrom

d. Substanzabhängigkeit

e. Geistige Behinderung

Modul 6

Def. sexueller Missbrauch

1. Unter Ausnutzung einer Macht- und Autoritätsposition grenzüberschreitende sexuelle Handlung eines Erwachsenen oder
Jugendlichen an einem Kind

Modul 6

Wozu können Mangelnde Fürsorge, Vernachlässigung und/oder Missbrauch führen

1. Entwicklung einer unsicher-ambivalenten Bindung
2. Entwicklung einer unsicher-vermeidenden Bindung
3. Entwicklung einer desorganisierten Bindung

Modul 6

Biologische Folgen Kindeswohlgefährdung

1. Schädigung des Hippocampus

(zentrale Schaltstelle des limbischen Systems) mit resultierenden:
a. kognitiven Einschränkungen
b. eingeschränkte Verknüpfung von Erlebnisinhalten und Gefühlen
c. erhöhte Cortisolfreisetzung
2. Erhöhte Dopamin- /Noradrenalin-Spiegel
a. Schädigung des orbitalen Cortex praefrontalis. der maßgeblich für die Handlungsplanung verantwortlich ist
b. anhaltende Dysfunktion des autonomen Nervensystems
c. Neigung zu Somatisierung (Kopf- und Bauchschmerzen)
3. Beeinträchtigung der Ausreifung des Stressverarbeitungssystems:
a. bei einer gesunden Beziehung, bzw.gesichertem Kindeswohl führen epigenetische Faktoren zu einer Reduktion der DNA-Methylierung,
wodurch Gene für Stressrezeptoren aktiviert werden, wodurch Stressrezeptoren vermehrt exprimiert werden in der Folge sinkt der Cortisolspiegel
im Blut und die Stressreaktion wird gedämpft; dies führt zu einer gesunden Entwicklung
b. bei einer unsicheren/ gestörten Bindung wird die DNA verstärkt methyliert, die Gene deaktiviert, Stressrezeptoren geringer exprimiert, wodurch der Cortisolspiegel im Blut erhöht ist die erhöhte Stressreaktion stellt ein Risiko für die Entwicklung dar
erhöhte Ausschüttung von Corticotropin-Releasing-Hormon (CRH) und adreno-corticotropem Hormon (ACTH)
Erhöhter Cortisolspiegel
Keine negative Rückkopplung

Modul 6

Psychologische Folgen Kindeswohlgefährdung

1. Unfähigkeit, Emotionen zu modulieren
2. Unreife Bewältigungsstrategien
3. Einschränken phasenspezifischer Entwicklungsaufgaben
4. Einschränken des Selbstwerterlebens und der sozialen Kompetenz

Modul 6

Altersübergreifende alarmierende Befunde (Kindeswohlgefährdung)

1. Rötungen/ Hämatome mit sichtbaren Fingerabdrücken
2. Indizien für sexuellen Missbrauch:

a. Bauchschmerzen

b. Magen-Darm-Verstimmungen

c. Schwierigkeiten beim Gehen oder Sitzen

d. Schmerzen oder
Juckreiz im Genitalbereich

e. Zerrissene, verschmutzte oder blutbefleckte Unterwäsche

f. Unterleibsverletzungen

g. Blut im Urin oder Stuhl und
h. Schmerzen beim Wasser lassen oder Stuhlgang
3. Mehrfachverletzungen mit unterschiedlichem Entstehungszeitpunkt

Modul 6

Indikator Kindeswohlgefährdung Säugling

1. Säuglinge entwickeln Überlebensstrategien im Sinne komplizierter Anpassungsleistungen, um mit dem Leben zurecht zu kommen.
2. Säuglinge zeigen nur geringe klinische Symptome gestörter Entwicklung.
3. Notwendigkeit, frühe Warnzeichen in der Interaktion zwischen Kind und Bezugspersonen zu identifizieren, z.B. eine auffallend geringe
Abwehrhaltung des Kindes bei unangenehmen Behandlungen
4. zwei häufige körperliche Befunde in diesem Alter sind
Torsionsfrakturen,

5. Frakturen bei noch nicht mobilen Kindern/ Säuglingen generell ein Warnzeichen, ca. 50% sind auf Misshandlungen zurückzuführen
6. Schütteltrauma, bei dem durch Scherkräfte die Brückenvenen einreißen und es zu, Hirnödem sowie Nervenschädigungen kommt, Indikatoren
sind

a. Bewusstseinstrübung

b. subdurale Hämatome im MRT 

c. Augenhintergrundsblutungen

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Modul 6 at the Humboldt-Universität zu Berlin

Singup Image Singup Image

Modul 10 at

Kommunale Hochschule für Verwaltung in Niedersachsen

Modul 2 at

Charité - Universitätsmedizin Berlin

Modul 6: IFRS at

Fachhochschule Burgenland

Modul 4 at

Charité - Universitätsmedizin Berlin

MODUL 2 at

Fachhochschule Ostschweiz

Similar courses from other universities

Check out courses similar to Modul 6 at other universities

Back to Humboldt-Universität zu Berlin overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Modul 6 at the Humboldt-Universität zu Berlin or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards