Wirtschaftspsychologie I at HSLU - Lucerne University Of Applied Sciences And Arts | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

It looks like you are in the US?
We have a website for your region.

Take me there

Lernmaterialien für Wirtschaftspsychologie I an der HSLU - Lucerne University of Applied Sciences and Arts

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Wirtschaftspsychologie I Kurs an der HSLU - Lucerne University of Applied Sciences and Arts zu.

TESTE DEIN WISSEN

Definition Markt- & Konsumentenpsychologie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Das Ziel der Mark- und Konsumentenpsychologie ist es, menschliches Verhalten im Zusammenhang mit den Märkten zu erklären und vorherzusagen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definition Arbeits- und Organisationspsychologie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Arbeits- und Organisationspsychologie befasst sich mit dem arbeitsbezogenen Erleben und Verhalten von Personen in Organisationen sowie den Wechselbeziehungen zwischen Arbeits-, Organisations- und Marktbedingungen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

5 zentrale Themenfelder M&K und A&O

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Arbeit (Personalentwicklung, Personalförderung, Personalauswahl)
  • Interaktionen (Teams, Führungskräfte)
  • Markt (Konsumgüter, Marktforschung)
  • Organisationen (Aufbau, Struktur, Umfeld, MA)
  • Individuum (Emotionen, Verhalten, Erfahrung, Arbeitnehmende, Motivation)


Diese Themenfelder beeinflussen sich gegenseitig.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was geschah 1879?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Das erste psychologische Labor wurde in Leipzig von Wilhelm Wundt gegründet.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Hugo Münsterberg

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Begründer (Vater) der Wirtschaftspsychologie
  • Schüler von Wilhelm Wundt
  • baute Anfangs 20. Jhrd. an Universität Harvard ein experimentalpsychologisches Labor nach Leipziger Vorbild auf
  • wandte sich in der Folge der Anwendung psychologischen Wissens in der Praxis zu (insbesondere in betrieblichen Fragestellungen)


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kognitive Wende (1960)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

die Phase des Übergangs von einem behavioristischen zu einem kognitivistischen Denken in der Psychologie.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Zwei Treiber der Entwicklung der Psychologie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Industrialisierung (Mensch entfernt sich vom Produkt)
  • Krieg resp. militärische Aufrüstung (Ressourcen)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

5 Teildisziplinen der WP

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Arbeitspsychologie
  • Organisationspsychologie
  • Marktpsychologie
  • Konsumentenverhalten
  • Werbepsychologie


Entsprechend war WP also nie eine eigene Disziplin, sondern eine Metadisziplin.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Zentrale Unterschiede der Grundannahmen der Ökonomie / Psychologie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Ökonomie ist Formalwissenschaft (logische Sätze)
  • Psychologie ist Realwissenschaft (empirische Aussagen)
  • Rationalprinzip der Ökonomie (Nutzenmaximierung/ Homo economicus) widerspricht Heuristiken und Entscheidungsanomalien
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

System 1 und System 2 (dual process theory)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

System 1

  • schnell, unbewusst, implizit
  • auf kurzfristigen Nutzen ausgerichtet
    • benötigt wenig Energie
  • stark durch Emotionen beeinflusst


System 2

  • langsam, bewusst, explizit
  • auf langfristigen Nutzen ausgerichtet
  • benötigt viel Energie
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definition Heuristiken

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Heuristiken sind mentale Strategien, Faustregeln, oder Abkürzungen, die uns helfen, Entscheidungen zu treffen oder Urteile zu fällen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definition Wirtschaftspsychologie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wirtschaftspsychologie ist der Teil der Psychologie, der sich speziell mit dem Erleben und Verhalten von Menschen im wirtschaftlichen Kontext befasst.

Lösung ausblenden
  • 17606 Karteikarten
  • 402 Studierende
  • 18 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Wirtschaftspsychologie I Kurs an der HSLU - Lucerne University of Applied Sciences and Arts - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Definition Markt- & Konsumentenpsychologie

A:

Das Ziel der Mark- und Konsumentenpsychologie ist es, menschliches Verhalten im Zusammenhang mit den Märkten zu erklären und vorherzusagen.

Q:

Definition Arbeits- und Organisationspsychologie

A:

Die Arbeits- und Organisationspsychologie befasst sich mit dem arbeitsbezogenen Erleben und Verhalten von Personen in Organisationen sowie den Wechselbeziehungen zwischen Arbeits-, Organisations- und Marktbedingungen.

Q:

5 zentrale Themenfelder M&K und A&O

A:
  • Arbeit (Personalentwicklung, Personalförderung, Personalauswahl)
  • Interaktionen (Teams, Führungskräfte)
  • Markt (Konsumgüter, Marktforschung)
  • Organisationen (Aufbau, Struktur, Umfeld, MA)
  • Individuum (Emotionen, Verhalten, Erfahrung, Arbeitnehmende, Motivation)


Diese Themenfelder beeinflussen sich gegenseitig.

Q:

Was geschah 1879?

A:

Das erste psychologische Labor wurde in Leipzig von Wilhelm Wundt gegründet.

Q:

Hugo Münsterberg

A:
  • Begründer (Vater) der Wirtschaftspsychologie
  • Schüler von Wilhelm Wundt
  • baute Anfangs 20. Jhrd. an Universität Harvard ein experimentalpsychologisches Labor nach Leipziger Vorbild auf
  • wandte sich in der Folge der Anwendung psychologischen Wissens in der Praxis zu (insbesondere in betrieblichen Fragestellungen)


Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Kognitive Wende (1960)

A:

die Phase des Übergangs von einem behavioristischen zu einem kognitivistischen Denken in der Psychologie.

Q:

Zwei Treiber der Entwicklung der Psychologie

A:
  • Industrialisierung (Mensch entfernt sich vom Produkt)
  • Krieg resp. militärische Aufrüstung (Ressourcen)
Q:

5 Teildisziplinen der WP

A:
  • Arbeitspsychologie
  • Organisationspsychologie
  • Marktpsychologie
  • Konsumentenverhalten
  • Werbepsychologie


Entsprechend war WP also nie eine eigene Disziplin, sondern eine Metadisziplin.

Q:

Zentrale Unterschiede der Grundannahmen der Ökonomie / Psychologie

A:
  • Ökonomie ist Formalwissenschaft (logische Sätze)
  • Psychologie ist Realwissenschaft (empirische Aussagen)
  • Rationalprinzip der Ökonomie (Nutzenmaximierung/ Homo economicus) widerspricht Heuristiken und Entscheidungsanomalien
Q:

System 1 und System 2 (dual process theory)

A:

System 1

  • schnell, unbewusst, implizit
  • auf kurzfristigen Nutzen ausgerichtet
    • benötigt wenig Energie
  • stark durch Emotionen beeinflusst


System 2

  • langsam, bewusst, explizit
  • auf langfristigen Nutzen ausgerichtet
  • benötigt viel Energie
Q:

Definition Heuristiken

A:

Heuristiken sind mentale Strategien, Faustregeln, oder Abkürzungen, die uns helfen, Entscheidungen zu treffen oder Urteile zu fällen.

Q:

Definition Wirtschaftspsychologie

A:

Wirtschaftspsychologie ist der Teil der Psychologie, der sich speziell mit dem Erleben und Verhalten von Menschen im wirtschaftlichen Kontext befasst.

Wirtschaftspsychologie I

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Wirtschaftspsychologie I an der HSLU - Lucerne University of Applied Sciences and Arts

Für deinen Studiengang Wirtschaftspsychologie I an der HSLU - Lucerne University of Applied Sciences and Arts gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Wirtschaftspsychologie I Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Wirtschaftspsychologie

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Zum Kurs
Wirtschaftspsychologie

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Wirtschaftspsychologie I
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Wirtschaftspsychologie I