Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Makroökonomie an der Hochschule Worms

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Makroökonomie Kurs an der Hochschule Worms zu.

TESTE DEIN WISSEN

Definition Monetarismus

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Der Monetarismus ist im Unterschied zum traditionellen Keynesianismus weniger eine Einkommens- und Beschäftigungstheorie, sondern in erster Linie eine Theorie zur Erklärung von Inflation. Dabei wird vermutet, dass Inflation langfristig allein durch das Geldmengenwachstum einer Volkswirtschaft bestimmt wird.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind inferiore Güter und was ist ein normales Gut?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Als normales Gut wird jenes Gut bezeichnet ,welches bei steigendem Einkommen eines Konsumenten öfters erworben wird als zuvor.

Ein inferiores Gut ist ein Gut , welches gekauft wird da der Konsument durch sein niedriges Einkommen sich das gewünschte Produkt nicht leisten kann und zu einer Alternative greifen muss.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was bedeutet Zielindifferenz?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

 Maßnahmen zur Verbesserung einer Zielgröße lassen andere Zielgrößen unberührt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Stromgrößen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Stromgrößen beziehen sich auf einen bestimmten Zeitraum.

Beispiel: BIP für einen bestimmten Zeitraum(Quartal oder Jahr)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Arten des Arbeitslosigkeit

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bodensatzarbeitslosigkeit(Arbeitsunwillige),

saisonale Arbeitslosigkeit(Entlassung zum ende der Saison), friktionelle Arbeitslosigkeit(Aufgabe eines Arbeitsplatzes ohne sofortige Wiederaufnahme eines neuen Arbeitsplatzes),

strukturelle Arbeitslosigkeit(beruht auf wirtschaftlichen Strukturwandlungen)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Opportunitätskosten?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Opportunitätskosten entstehen bei einer Entscheidung. Wählt man entweder zwischen A, B oder C, und entscheidet sich für A, dann verzichtet man auf den Nutzen von B (Opportunitätskosten von B) und C (Opportunitätskosten von C).

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter dem sogenannten Ökonomischen Prinzip ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Das ökonomische Prinzip besagt ,dass zwischen Mitteleinsatz und Ertrag ein optimales Verhältnis herzustellen ist.

Es gibt 2 Versionen des ökonomischem Prinizip.

Maximum-Version: Bei vorgegebenem Mitteleinsatz ist ein möglichst hoher Ertrag zu erzielen. 

Minimal-Version: das Ziel bzw. das Ergebnis, welches erreicht werden soll.  Die Bedingung, um dieses Ziel zu erreichen, ist jedoch, dass die verwendeten (meist finanziellen) Mittel so gering gehalten werden, wie möglich. 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter dem Produktionspotenzial einer Volkswirtschaft?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

 Es gibt an, wie viele Güter in einer Volkswirtschaft produziert werden können, wenn alle vorhandenen Produktionskapazitäten voll ausgelastet werden. Einzelwirtschaftlich bezeichnet das Produktionspotenzial die Produktionskapazitäten eines Betriebes.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Arten von Bedürfnissen gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Grundbedürfnisse: Hunger, Durst, Verlangen nach Schlaf

Sicherheitsbedürfnisse:  Befriedung der Grundbedürfnisse für die Zukunft sichern.

Soziale Bedürfnisse: Wunsch nach Leben in der Gemeinschaft und Geselligkeit. Man spricht auch vom Bedürfnis nach Zugehörigkeit.

Wertschätzungsbedürfnisse: Basierend auf Anerkennung und Wertschätzung anderer




Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Funktion eines Marktes?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ein Markt entsteht dann, wenn Anbieter von Produkten bzw. Leistungen und Nachfrager des Produktes bzw. der Leistung miteinander Kontakt aufnehmen. Beide haben eine bestimmte Vorstellung, wie viel es kosten soll.(Zusammentreffen von Angebot und Nachfrage nach einem ökonomischen Gut)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche fünf Faktoren beeinflussen die Nachfrage eines Käufers?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Der Preis eines Produkts.

Den Preis anderer Produkt, die wir im Zusammenhang mit dem oder anstelle des Produktes verwenden könnten.

Unser Einkommen.

Unser Vermögen.

Unser Geschmack und unsere Präferenzen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie können Opportunitätskosten die Effizienz einer VWL steigern?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Eine VWL steigert ihre Effizienz durch Opportunitätskosten indem sie ein Gut , welches sie selbst produziert haben, preiswerter verkaufen können als eine andere VWL(zum Beispiel: Nachbarland).Sie entscheiden sich für die Option mehr von diesem Gut zu produzieren und somit wird mehr Gewinn durch dieses Gut erzielt jedoch von einem anderem , welches (wahrscheinlich)nicht so gut abgesetzt wird wie Gut1 , wird weniger produziert da die Produktionskapazitäten einer VWL nicht unendlich sind.

Lösung ausblenden
  • 16377 Karteikarten
  • 441 Studierende
  • 1 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Makroökonomie Kurs an der Hochschule Worms - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Definition Monetarismus

A:

Der Monetarismus ist im Unterschied zum traditionellen Keynesianismus weniger eine Einkommens- und Beschäftigungstheorie, sondern in erster Linie eine Theorie zur Erklärung von Inflation. Dabei wird vermutet, dass Inflation langfristig allein durch das Geldmengenwachstum einer Volkswirtschaft bestimmt wird.

Q:

Was sind inferiore Güter und was ist ein normales Gut?

A:

Als normales Gut wird jenes Gut bezeichnet ,welches bei steigendem Einkommen eines Konsumenten öfters erworben wird als zuvor.

Ein inferiores Gut ist ein Gut , welches gekauft wird da der Konsument durch sein niedriges Einkommen sich das gewünschte Produkt nicht leisten kann und zu einer Alternative greifen muss.

Q:

Was bedeutet Zielindifferenz?

A:

 Maßnahmen zur Verbesserung einer Zielgröße lassen andere Zielgrößen unberührt

Q:

Was sind Stromgrößen?

A:

Stromgrößen beziehen sich auf einen bestimmten Zeitraum.

Beispiel: BIP für einen bestimmten Zeitraum(Quartal oder Jahr)

Q:

Arten des Arbeitslosigkeit

A:

Bodensatzarbeitslosigkeit(Arbeitsunwillige),

saisonale Arbeitslosigkeit(Entlassung zum ende der Saison), friktionelle Arbeitslosigkeit(Aufgabe eines Arbeitsplatzes ohne sofortige Wiederaufnahme eines neuen Arbeitsplatzes),

strukturelle Arbeitslosigkeit(beruht auf wirtschaftlichen Strukturwandlungen)

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was sind Opportunitätskosten?

A:

Opportunitätskosten entstehen bei einer Entscheidung. Wählt man entweder zwischen A, B oder C, und entscheidet sich für A, dann verzichtet man auf den Nutzen von B (Opportunitätskosten von B) und C (Opportunitätskosten von C).

Q:

Was versteht man unter dem sogenannten Ökonomischen Prinzip ?

A:

Das ökonomische Prinzip besagt ,dass zwischen Mitteleinsatz und Ertrag ein optimales Verhältnis herzustellen ist.

Es gibt 2 Versionen des ökonomischem Prinizip.

Maximum-Version: Bei vorgegebenem Mitteleinsatz ist ein möglichst hoher Ertrag zu erzielen. 

Minimal-Version: das Ziel bzw. das Ergebnis, welches erreicht werden soll.  Die Bedingung, um dieses Ziel zu erreichen, ist jedoch, dass die verwendeten (meist finanziellen) Mittel so gering gehalten werden, wie möglich. 

Q:

Was versteht man unter dem Produktionspotenzial einer Volkswirtschaft?

A:

 Es gibt an, wie viele Güter in einer Volkswirtschaft produziert werden können, wenn alle vorhandenen Produktionskapazitäten voll ausgelastet werden. Einzelwirtschaftlich bezeichnet das Produktionspotenzial die Produktionskapazitäten eines Betriebes.

Q:

Welche Arten von Bedürfnissen gibt es?

A:

Grundbedürfnisse: Hunger, Durst, Verlangen nach Schlaf

Sicherheitsbedürfnisse:  Befriedung der Grundbedürfnisse für die Zukunft sichern.

Soziale Bedürfnisse: Wunsch nach Leben in der Gemeinschaft und Geselligkeit. Man spricht auch vom Bedürfnis nach Zugehörigkeit.

Wertschätzungsbedürfnisse: Basierend auf Anerkennung und Wertschätzung anderer




Q:

Was ist die Funktion eines Marktes?

A:

Ein Markt entsteht dann, wenn Anbieter von Produkten bzw. Leistungen und Nachfrager des Produktes bzw. der Leistung miteinander Kontakt aufnehmen. Beide haben eine bestimmte Vorstellung, wie viel es kosten soll.(Zusammentreffen von Angebot und Nachfrage nach einem ökonomischen Gut)

Q:

Welche fünf Faktoren beeinflussen die Nachfrage eines Käufers?

A:

Der Preis eines Produkts.

Den Preis anderer Produkt, die wir im Zusammenhang mit dem oder anstelle des Produktes verwenden könnten.

Unser Einkommen.

Unser Vermögen.

Unser Geschmack und unsere Präferenzen.

Q:

Wie können Opportunitätskosten die Effizienz einer VWL steigern?

A:

Eine VWL steigert ihre Effizienz durch Opportunitätskosten indem sie ein Gut , welches sie selbst produziert haben, preiswerter verkaufen können als eine andere VWL(zum Beispiel: Nachbarland).Sie entscheiden sich für die Option mehr von diesem Gut zu produzieren und somit wird mehr Gewinn durch dieses Gut erzielt jedoch von einem anderem , welches (wahrscheinlich)nicht so gut abgesetzt wird wie Gut1 , wird weniger produziert da die Produktionskapazitäten einer VWL nicht unendlich sind.

Makroökonomie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Makroökonomie an der Hochschule Worms

Für deinen Studiengang Makroökonomie an der Hochschule Worms gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Makroökonomie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Makroökonomie 3

Frankfurt School of Finance & Management

Zum Kurs
Makroökonomie 7

Frankfurt School of Finance & Management

Zum Kurs
Makroökonomie

Hochschule Niederrhein

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Makroökonomie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Makroökonomie