ERP Systeme at Hochschule Wismar | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für ERP Systeme an der Hochschule Wismar

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen ERP Systeme Kurs an der Hochschule Wismar zu.

TESTE DEIN WISSEN

KVP kontinuierlicher Verbesserungsprozess

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Suche nach Perfektion 

Es wird nach Verschwendungen im Unternehmen gesucht und analysiert eliminiert 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Schlüsseleigenschaften ERP-Systeme 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

*Flexibilität 

*Modular (hinzufügen und entf. von Modulen)

*Umfassend (viele Funktionen sollen unterstützt werden)

*Universal (Prozesse sollen allgemeingültig sein)

*Realitätsnah (Realität auf Computern simulieren)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Die wesentlichen Ziele ERP-Systeme 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

*Verfügbarkeit von Ressourcen (Just in Time)

*Liefertreue (Image halten)

*Flexibilität (Sonderwünsche)

*Durchlaufzeiten (Zeitanteile) 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Supply Chain Management 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Aufbau und Verwaltung integrierter Logistikketten über den Wertschöpfungsprozess 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Customizing 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Maßnahmen zur Anpassung der standardisierten Software an die Anforderung des Unternehmen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein Modell ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Eine Abstraktion des Originals

Diese werden genutzt wenn die Durchführung am Original zu teuer/ möglich wäre

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Verrichtungsorientierte Organisationsform

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Innerbetriebliche Gliederung gemäß den einzelnen Aufgabenbereichen (betrieblichen Funktionen) wie Einkauf, Produktion und Vertrieb

*Organisationsstruktur Vertikal

*Vorteile: hohe Arbeitsteilung, starke Spezialisierung, klare Abgrenzung von Befugnissen, bei Massenproduktion effektiv.

*Nachteile: hoher Koordinationsaufwand und Verwaltungsaufwand, Ressortegoismus, lange Kommunikationswege

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

BRP Bussines Process Reengineering

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wie würde das betroffene Unternehmen bei dem heutigen Stand der Technologie und Kenntnislage aussehen, wenn man es neu gründen würde ?

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Aris Architektur integrierter Informationssysteme

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Standartsoftware zur Geschäftsmodelierung 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Prozessorientierte Organisationsform

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Organisieren nach internen betrieblichen Geschäftsprozesse

*Vorteile: funktionsübergreifende Teams, 

stärker personenorientiert, 

Flexibler bezogen auf Kundenbedürfnisse und Wettbewerb

Augenmerk auf Wertschöpfung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

7 Arten der Verschwendung 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Überproduktion

Bestände (zu hoch/ nicht genutzt)

Korrekturen

Bewegung (Laufwege zu lang)

Verarbeitung (falsche Arbeitsprozesse)

Warten (ungenutzte Zeit)

Transport (Bewegung von Material)


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Die wesentlichen Funktionsbereiche die  ERP unterstützt 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Marketing/ Vertrieb

Logistik

Produktion

Finanz- und Rechnungswesen 

Controlling

Personalwirtschaft 

Forschung und Entwicklung

Lösung ausblenden
  • 23012 Karteikarten
  • 666 Studierende
  • 2 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen ERP Systeme Kurs an der Hochschule Wismar - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

KVP kontinuierlicher Verbesserungsprozess

A:

Die Suche nach Perfektion 

Es wird nach Verschwendungen im Unternehmen gesucht und analysiert eliminiert 

Q:

Schlüsseleigenschaften ERP-Systeme 

A:

*Flexibilität 

*Modular (hinzufügen und entf. von Modulen)

*Umfassend (viele Funktionen sollen unterstützt werden)

*Universal (Prozesse sollen allgemeingültig sein)

*Realitätsnah (Realität auf Computern simulieren)

Q:

Die wesentlichen Ziele ERP-Systeme 

A:

*Verfügbarkeit von Ressourcen (Just in Time)

*Liefertreue (Image halten)

*Flexibilität (Sonderwünsche)

*Durchlaufzeiten (Zeitanteile) 

Q:

Supply Chain Management 

A:

Aufbau und Verwaltung integrierter Logistikketten über den Wertschöpfungsprozess 

Q:

Customizing 

A:

Maßnahmen zur Anpassung der standardisierten Software an die Anforderung des Unternehmen

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was ist ein Modell ?

A:

Eine Abstraktion des Originals

Diese werden genutzt wenn die Durchführung am Original zu teuer/ möglich wäre

Q:

Verrichtungsorientierte Organisationsform

A:

Innerbetriebliche Gliederung gemäß den einzelnen Aufgabenbereichen (betrieblichen Funktionen) wie Einkauf, Produktion und Vertrieb

*Organisationsstruktur Vertikal

*Vorteile: hohe Arbeitsteilung, starke Spezialisierung, klare Abgrenzung von Befugnissen, bei Massenproduktion effektiv.

*Nachteile: hoher Koordinationsaufwand und Verwaltungsaufwand, Ressortegoismus, lange Kommunikationswege

Q:

BRP Bussines Process Reengineering

A:

Wie würde das betroffene Unternehmen bei dem heutigen Stand der Technologie und Kenntnislage aussehen, wenn man es neu gründen würde ?

Q:

Aris Architektur integrierter Informationssysteme

A:

Standartsoftware zur Geschäftsmodelierung 

Q:

Prozessorientierte Organisationsform

A:

Organisieren nach internen betrieblichen Geschäftsprozesse

*Vorteile: funktionsübergreifende Teams, 

stärker personenorientiert, 

Flexibler bezogen auf Kundenbedürfnisse und Wettbewerb

Augenmerk auf Wertschöpfung

Q:

7 Arten der Verschwendung 

A:

Überproduktion

Bestände (zu hoch/ nicht genutzt)

Korrekturen

Bewegung (Laufwege zu lang)

Verarbeitung (falsche Arbeitsprozesse)

Warten (ungenutzte Zeit)

Transport (Bewegung von Material)


Q:

Die wesentlichen Funktionsbereiche die  ERP unterstützt 

A:

Marketing/ Vertrieb

Logistik

Produktion

Finanz- und Rechnungswesen 

Controlling

Personalwirtschaft 

Forschung und Entwicklung

ERP Systeme

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang ERP Systeme an der Hochschule Wismar

Für deinen Studiengang ERP Systeme an der Hochschule Wismar gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten ERP Systeme Kurse im gesamten StudySmarter Universum

ERP-Systeme

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Zum Kurs
ERP-Systeme

Hochschule Osnabrück

Zum Kurs
ERP-Systeme

Technische Hochschule Georg Agricola

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden ERP Systeme
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen ERP Systeme