Cyber Crime I at Hochschule Wismar

Flashcards and summaries for Cyber Crime I at the Hochschule Wismar

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Cyber Crime I at the Hochschule Wismar

Exemplary flashcards for Cyber Crime I at the Hochschule Wismar on StudySmarter:

Definieren Sie den Begriff "Cybercrime"!

Exemplary flashcards for Cyber Crime I at the Hochschule Wismar on StudySmarter:

Nennen Sie drei strafbewährte Äußerungsdelikte!

Exemplary flashcards for Cyber Crime I at the Hochschule Wismar on StudySmarter:

Was unterscheidet den Straftatbestand des § 185 StGB von dem in § 186 StGB

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Cyber Crime I at the Hochschule Wismar on StudySmarter:

Nennen Sie mindestens drei Straftatbestände, die die Veröffentlichung extremistischen Gedankenguts betreffen

Exemplary flashcards for Cyber Crime I at the Hochschule Wismar on StudySmarter:

Wo ist Kinderpornographie unter Strafe gestellt?

Exemplary flashcards for Cyber Crime I at the Hochschule Wismar on StudySmarter:

Welche Diskussionen gibt es bzgl. Des Tatbestandes der Kinderpornographie?

Exemplary flashcards for Cyber Crime I at the Hochschule Wismar on StudySmarter:

Was versteht man unter "Cybermobbing"? Definieren Sie abstrakt!

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Cyber Crime I at the Hochschule Wismar on StudySmarter:

Nennen Se mindestens vier Straftatbestände, die bei Cybermobbing erfüllt sein können. (jeweils mit Norm!)

Exemplary flashcards for Cyber Crime I at the Hochschule Wismar on StudySmarter:

Beschreiben Sie, was den "Betrug" kennzeichnet und ihn vom "Computer-betrug" unterscheidet! Nehmen Sie jeweils auch Bezug auf die relevanten Normen! 

Exemplary flashcards for Cyber Crime I at the Hochschule Wismar on StudySmarter:

Was ist Hauptregelungsgegenstand des NetzDG? 

Exemplary flashcards for Cyber Crime I at the Hochschule Wismar on StudySmarter:

Beschreiben Sie den Straftatbestand der "Computersabotage". (Nennen Sie auch die Norm)

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Cyber Crime I at the Hochschule Wismar on StudySmarter:

Bilden Sie ein passendes Beispiel zur "Computersabotage"

Your peers in the course Cyber Crime I at the Hochschule Wismar create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Cyber Crime I at the Hochschule Wismar on StudySmarter:

Cyber Crime I

Definieren Sie den Begriff "Cybercrime"!

Unter "Cybercrime" oder "Kriminalität im Zusammenhang mit Informations- und Kommunikationstechniken (IuK-Kriminalität)" versteht man Straftaten, die entweder:

  • Unter Ausnutzung moderner     Informations- und Kommunikationstechnik begangen werden, deren Begehung     aber auch ohne diese Technik möglich ist. (Cybercrime im weiteren Sinne)
  • Oder gegen diese oder     zwingend Informations- und Kommunikationstechnik begangen werden     (Cybercrime im engeren Sinne)

Cyber Crime I

Nennen Sie drei strafbewährte Äußerungsdelikte!

  • Beleidigungstatbestände
  • Veröffentlichung     extremistischen Gedankenguts
  • Cybermobbing

Cyber Crime I

Was unterscheidet den Straftatbestand des § 185 StGB von dem in § 186 StGB

Bei §185 StGB (Beleidigung) ist der Tatbestand auf ein negatives Werturteil gerichtet, aber auch auf eine negative Tatsachenäußerung (soweit Sie nicht im Drei-Personenverhältnis stattfindet).

 

Bei § 186 StGB (Üble Nachrede) ist der Tatbestand auf negative Tatsachgenäußerungen im Dreipersonenverhältnis gerichtet. Tatsachen sind in Abgrenzung zu Wertureilen dem Beweis zugänglich.

Cyber Crime I

Nennen Sie mindestens drei Straftatbestände, die die Veröffentlichung extremistischen Gedankenguts betreffen

  • Aufstacheln zum Verbrechen     der Aggression = Friedensverrat (§80a StGB)
  • Verbreitung von Propaganda     verfassungsfeindlicher Organisationen (§86 StGB)
  • Anleitung zur Begehung einer     schweren staatsgefährdenden Gewalttat (§91 StGB)
  • Verwendung von Symbolen     verfassungswidriger Organisationen (§86a StGB)

Cyber Crime I

Wo ist Kinderpornographie unter Strafe gestellt?

Die Herstellung & Verbreitung von Pornografische Schriften, wenn diese sexuelle Handlungen von, an oder vor einem "Kind" zum Gegenstand haben. (§184b StGB)

Cyber Crime I

Welche Diskussionen gibt es bzgl. Des Tatbestandes der Kinderpornographie?

Die Verschärfung der Strafen für Kinderpornographie bei den folgenden zwei Delikten:

  • §184b StGB  - Erhöhung der Höchststrafe von drei auf fünf Jahre zudem soll der Tatbestand zum "Verbrechen" mit einer entsprechenden Mindeststrafe von einem Jahr hochgestuft werden.
  • § 176 StGB (sexueller Missbrauch von Kindern) - Auch dieser Tatbestand soll zum Verbrechen hochgestuft werden mit der Mindeststrafe von einem Jahr.

 

Strafrechtler und Kriminologen lehnen diese Ideen jedoch ab oder halten die Erhöhungen nicht als Vordringlich.

Man sollte ein Augenmerk darauf richten ob die Jugendämter angemessen ausgestattet sind, um Verdachtsmomenten nachzugehen oder potentiell vulnerable Kinder in Familien mit einschlägig Vorbestraften zu Schützen. Zudem Schreckt eine Höhere Strafe nur bedingt ab, man müsse die Entdeckungswahrscheinlichkeit erhöhen um eine Abschreckungswirkung zu erzielen.

Cyber Crime I

Was versteht man unter "Cybermobbing"? Definieren Sie abstrakt!

Cybermobbing und Cybergrooming werden auf das normale Mobbing (Seelisches schikanieren, Quälen oder verletzen) zurückgeführt. Bei Cybermobbing handelt es sich um genau dieses Mobbing jedoch im "Cyberspace".

Cyber Crime I

Nennen Se mindestens vier Straftatbestände, die bei Cybermobbing erfüllt sein können. (jeweils mit Norm!)

  • Gewaltdarstellung (§131 StGB)
    • Eine Straftat begeht etwa, wer Gewalttätigkeiten gegen eine Person begeht (z.B. Körperverletzung nach §223 StGB). Das gleiche gilt, wenn jmd. Mit dem Handy dies filmt (Verprügeln etc.) und z.B. über YouTube oder unter den Schülern per Bluetooth verbreitet.
  • Beleidigung (§§ 185 ff. StGB)
    • Wenn sich Kinder in Internetforen/-gruppen beleidigen, Gruppen bei z.B. Facebook zur Hetze gegen eine Person aufrufen, gefälschte Profile mit heftigsten Beleidigungen von Mitschülern beim Onlinenetzwerken  eingestellt werden, sich Hassgruppen bilden, in denen eine Person von allen anderen fertig gemacht wird und Lügen über sie verbreitet werden oder, wenn Videos/Fotos einer Person mit vollem Namen und beleidigendem Zusatz ins Internet gestellt werden, greifen auch Beleidigungstatbestände (vgl. §§ 185, 186, 187)
  • Körperverletzung (§§ 223 (229) StGB)
    • Vielfach liegt bei Cybermobbing ein Fall von Körperverletzung vor, z.B. wegen der massiven Gesundheitsschädigung und negativen psychischen und seelischen Folgen, die das Mobbing hervorruft (Körperverletzung nach §223 StGB und fahrlässige Körperverletzung nach § 229 StGB)
  • Nötigung und Bedrohung (§§240, 241 StGB)
    • Wenn einer Person Morddrohungen oder Drohungen mit Körperverletzung über Chatrooms oder soziale Netzwerke wie Facebook geschickt werden oder wenn selbstgetextete Lieder oder Musikstücke, die Drohszenarien schildern, gefilmt werden und z.B. bei YouTube eingestellt werden, liegt ein weiterer Straftatbestand vor.
  • Nachstellung oder "Stalking" (§238 StGB) 
    • Bei Psychoterror durch Zusenden von bedrohenden, beleidigenden SMS, E-Mails rund um die Uhr etc. ist die Strafbarkeit über den Tatbestand der Nachstellung zu erwägen.
  • Verletzung des höchst persönlichen Lebensbereiches (§201 StGB)
    • Fotos aus dem intimen Bereich oder peinliche, unangenehme Fotos werden manchmal auch online gestellt. (Denkbar hier neben einer Beleidigung (§185 StGB) ist auch der Straftatbestand der Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereiches (§201 StGB))

Cyber Crime I

Beschreiben Sie, was den "Betrug" kennzeichnet und ihn vom "Computer-betrug" unterscheidet! Nehmen Sie jeweils auch Bezug auf die relevanten Normen! 

Ein Betrug nach §263 StGB liegt vor, wenn jemand vorsätzlich einen anderen zu einer irrtumsbedingen Vermögensverfügung veranlasst, die den Täter be- und das Opfer entreichert.

 

Beim Computerbetrug nach §263a  wird hierbei jedoch kein Mensch sondern ein Computer(Programm) "getäuscht" durch z.B. Programm-Manipulation oder Input-Manipulation.

Cyber Crime I

Was ist Hauptregelungsgegenstand des NetzDG? 

Das Netzwerkdurchsuchungsgesetz (NetzDG) richtet sich in erster Linie gehen die zunehmende Verbreitung von   Hasskriminalität  und anderen Strafbaren Inhalten im Netz. Hierbei stehen vor allem soziale Netzwerke wie Facebook, YouTube und Twitter im Fokus.

Cyber Crime I

Beschreiben Sie den Straftatbestand der "Computersabotage". (Nennen Sie auch die Norm)

Bei der Computersabotage nach §303b geht es darum, eine Datenverarbeitung, die für einen anderen von wesentlicher Bedeutung ist, zu stören und somit im Ergebnis zu verändern. Eine Störung des Systems kann durch Manipulation der zu verarbeitenden, besonders wichtigen Daten zu eintreten, aber auch durch Zerstörung der Datenverarbeitungsanlage selbst. Bede dieser Varianten sind Strafbar.

Cyber Crime I

Bilden Sie ein passendes Beispiel zur "Computersabotage"

Jemand schleust ein Programm in einem Unternehmen ein, mit diesem ist es dem Täter möglich Daten im System des Unternehmens zu verändern. Somit entsteht ggf. ein Schaden für das Unternehmen oder beteiligten Personen.

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Cyber Crime I at the Hochschule Wismar

Singup Image Singup Image

I&F at

TU München

I&F at

TU München

Crime Module at

Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

Global Crime Control at

Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

I&F at

TU Dortmund

Similar courses from other universities

Check out courses similar to Cyber Crime I at other universities

Back to Hochschule Wismar overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Cyber Crime I at the Hochschule Wismar or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
X

StudySmarter - The study app for students

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Rating
Start now!
X

Good grades at university? No problem with StudySmarter!

89% of StudySmarter users achieve better grades at university.

50 Mio Flashcards & Summaries
Create your own content with Smart Tools
Individual Learning-Plan

Learn with over 1 million users on StudySmarter.

Already registered? Just go to Login