Landschaftsarchitektur und Planung (Stock - Gruber) at Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Flashcards and summaries for Landschaftsarchitektur und Planung (Stock - Gruber) at the Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Landschaftsarchitektur und Planung (Stock - Gruber) at the Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Exemplary flashcards for Landschaftsarchitektur und Planung (Stock - Gruber) at the Hochschule Weihenstephan-Triesdorf on StudySmarter:

1. Wie beurteilen Sie die These: der öffentliche Raum ist eine grundlegende Leitlinie städtebaulichen Entwerfens?

Exemplary flashcards for Landschaftsarchitektur und Planung (Stock - Gruber) at the Hochschule Weihenstephan-Triesdorf on StudySmarter:

2. Welche These hinsichtlich des Zusammenspiels von Freiräumen und Städtebau wurde in der Einleitung der Vorlesung dargestellt und welche Haltung nehmen Sie dazu ein? (Begründen sie diese)

Exemplary flashcards for Landschaftsarchitektur und Planung (Stock - Gruber) at the Hochschule Weihenstephan-Triesdorf on StudySmarter:

3. Was ist ein historischer interdeszipliärer Planungsansatz?

Exemplary flashcards for Landschaftsarchitektur und Planung (Stock - Gruber) at the Hochschule Weihenstephan-Triesdorf on StudySmarter:

4. Was ist ein Wohnweg? 

Exemplary flashcards for Landschaftsarchitektur und Planung (Stock - Gruber) at the Hochschule Weihenstephan-Triesdorf on StudySmarter:

5. Wie wird öffentlicher Raum definiert?

Exemplary flashcards for Landschaftsarchitektur und Planung (Stock - Gruber) at the Hochschule Weihenstephan-Triesdorf on StudySmarter:

6. Welche Möglichkeiten der Metamorphosen von Stadt oder von einem Ort gibt es und welche Bedeutung kommt dabei den Freiräumen zu?

Exemplary flashcards for Landschaftsarchitektur und Planung (Stock - Gruber) at the Hochschule Weihenstephan-Triesdorf on StudySmarter:

7. "Mental Map" nach Kevin Lynch: Welche Elemente sind in der Stadt wichtig? Wie orientieren sich die Menschen?

Exemplary flashcards for Landschaftsarchitektur und Planung (Stock - Gruber) at the Hochschule Weihenstephan-Triesdorf on StudySmarter:

8. erläutern Sie das Figur - Grund - Prinzip und die daraus resultierende Problematik und beziehen sie diese auf urbane Strukturen und beurteilen Sie diese Sichtweise mit Begründung? 

Exemplary flashcards for Landschaftsarchitektur und Planung (Stock - Gruber) at the Hochschule Weihenstephan-Triesdorf on StudySmarter:

9. 2 unterschiedliche Lesearten -> Problematik: Fokus auf Freiräumen oder Gebäuden - was ist wichtiger?

Exemplary flashcards for Landschaftsarchitektur und Planung (Stock - Gruber) at the Hochschule Weihenstephan-Triesdorf on StudySmarter:

10. Was versteht man unter "A pattern language"?

Exemplary flashcards for Landschaftsarchitektur und Planung (Stock - Gruber) at the Hochschule Weihenstephan-Triesdorf on StudySmarter:

11. Was halten Sie von einem kleinen Platz?

Exemplary flashcards for Landschaftsarchitektur und Planung (Stock - Gruber) at the Hochschule Weihenstephan-Triesdorf on StudySmarter:

12. Vergleichen Sie alten, traditionellen Städtebau mit modernem Städtebau?

Your peers in the course Landschaftsarchitektur und Planung (Stock - Gruber) at the Hochschule Weihenstephan-Triesdorf create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Landschaftsarchitektur und Planung (Stock - Gruber) at the Hochschule Weihenstephan-Triesdorf on StudySmarter:

Landschaftsarchitektur und Planung (Stock - Gruber)

1. Wie beurteilen Sie die These: der öffentliche Raum ist eine grundlegende Leitlinie städtebaulichen Entwerfens?
Wesentliches Merkmal der erupäischen Stadt ist der öffentliche Raum - die Straße, der Platz oder der Park. Öffentliche Räume sind in den europäischen Städten die Orte, an denen sich vielfältiges gesellschaftliches Leben abspielt. Sie sind Orte des Austausch, der zufällige Begegnung, des Kennenlernens von Andersartigem. Sie üben damit eine wichtige soziale Funktion aus und wirken gesellschaftlich integrierend. Nimmt der Städtebau keine Rücksichtt auf den öffentlichen Raum, so stirbt dieser und damit auch ein Stück weit die Basis für ein gemeinschaftlich, gesellschaftliches Leben.

Landschaftsarchitektur und Planung (Stock - Gruber)

2. Welche These hinsichtlich des Zusammenspiels von Freiräumen und Städtebau wurde in der Einleitung der Vorlesung dargestellt und welche Haltung nehmen Sie dazu ein? (Begründen sie diese)
- These war: "der öffentliche Raum ist eine grundlegende Leitlinie städtebaulichen Entwerfens -> Die Freiräume geben dem Städtebau sein Gesicht

s.o.

Landschaftsarchitektur und Planung (Stock - Gruber)

3. Was ist ein historischer interdeszipliärer Planungsansatz?
- Maxvorstadt in München -> Stadterweiterungskonzept bei dem ausgehend vom bestehenden Englischen Garten, neue Freiräume geschaffen werden und danach die Gebäude errihtet werden

Landschaftsarchitektur und Planung (Stock - Gruber)

4. Was ist ein Wohnweg? 
- der Wohnweg ist ein schmaler Weg mit begrenzter Länge max 100m
- dient Erschließung von Grundstücken -> Anlieger
- Wohnwege sind nicht befahrbar oder teilweise befahrbar(z.B. Müllauto)
- Aufenthalt möglich, dann oft Mischprinzipt des Weges (Fahrbahn und Fußweg) 

Landschaftsarchitektur und Planung (Stock - Gruber)

5. Wie wird öffentlicher Raum definiert?
- öffentlicher Raum in erster Linie: zugänglicher Raum
- Unterteilung in
a) Multifunktionale Räume: regionale oder städtische Freiräume
b) monofunktionale Räume: z.B. Friedhof, Spielplatz
c) Verbindungsäume: z.B. Straßen, Fußgängerzone
-> Konstellation aus öffentlicher Verkehrs- oder Grünfläche mit angrenzenden Gebäuden

Landschaftsarchitektur und Planung (Stock - Gruber)

6. Welche Möglichkeiten der Metamorphosen von Stadt oder von einem Ort gibt es und welche Bedeutung kommt dabei den Freiräumen zu?
- Wachstum -> Versiegelung/ Verlust von Freiflächen, beengte Freiflächen
▪︎ nach außen: vor allem in Industrialisierung und Gründerzeit
▪︎nach innen: Bsp. Stuttgart 21, München21 -> Umnutzung stillgelegter Bahnflächen/ - gleise
- Stagnation (=Stillstehen); oft Zerfallen der Freiräume
-> ausbleibende Pflege
- Rückbau -> Brachen/ Freiflächen ohne Nutzung entstehen
▪︎z.B. in Aschersleben, Sachsen - Anhalt 

Landschaftsarchitektur und Planung (Stock - Gruber)

7. "Mental Map" nach Kevin Lynch: Welche Elemente sind in der Stadt wichtig? Wie orientieren sich die Menschen?
- Kategorien an denen sich Menschen orientieren
1. Wege (Hierarchie, Ausbildung)
2. Grenzlinien (Hindernisse Straße= negativ, Fluss = positiv)
3. Brennpunkte (gewisse Personendichte, Plätze)
4. Bereiche (interessante Gebiete/ Viertel)
5. Merkpunkte (Gebäude, Kirchen) 

Landschaftsarchitektur und Planung (Stock - Gruber)

8. erläutern Sie das Figur - Grund - Prinzip und die daraus resultierende Problematik und beziehen sie diese auf urbane Strukturen und beurteilen Sie diese Sichtweise mit Begründung? 
Figur-Grund-Prinzip: Untersuchung des Zusammenhangs der überbauten Flächen (=Figur) mit den von Bauten freigelassenen Flächen (=Grund) 

Landschaftsarchitektur und Planung (Stock - Gruber)

9. 2 unterschiedliche Lesearten -> Problematik: Fokus auf Freiräumen oder Gebäuden - was ist wichtiger?
1. Landschaft und Freiraum prägen die Stadt => "Grund" z.B. Central Park in New York
2. Die Stadt selbst mit ihren Gebäuden prägt die Stadtentwicklung => "Figur" z.B. die Akropolis in Athen als Kernstück Athens

Landschaftsarchitektur und Planung (Stock - Gruber)

10. Was versteht man unter "A pattern language"?
- entwicket von Christopher Alexander
- Auflösen der Archtiektur in elementare Pattern (Muster) und ihre Beziehungen
- Beschreibung von Entwurfsmustern (253 Stk) für mögliche architektonisch- stadtplanerische Lösungen

Landschaftsarchitektur und Planung (Stock - Gruber)

11. Was halten Sie von einem kleinen Platz?
- sehr gut, da Dichte erzeugt wird -> macht Raum fassbar und spannender
- durch Dichte treten Menschen vermehrt in Kontakt -> Kommunikation verbessert und Raum ist belebter
- kleinen Plätzen lässt sich einfacher ein individueller Charakter verleihen

Landschaftsarchitektur und Planung (Stock - Gruber)

12. Vergleichen Sie alten, traditionellen Städtebau mit modernem Städtebau?
alt: Wachstum nach außen
- Mittelalter: Wachstum durch Stadtmauer begrenzt -> bei Stadterweiterung auch neue Stadtmauer; Wachstum ringförmig
- Grünerzeit: massive Blockrandbebauung und enorme Versiegelung -> keine einzige Freifläche; Grund: starker Bevölkerungszuwachs

modern/ heute: Wachstum nach innen
- abriss alter Anlagen und errichten von Neubauten
- Renovierung alter historischer Gebäude
- Umnutzung von brachgefallenen innerstädtischen Freiflächen für z.B. Parks
- Bsp: Stuttgart 21, München 21, -> Umnutzung stillgelegter Bahngleisflächen 


Sign up for free to see all flashcards and summaries for Landschaftsarchitektur und Planung (Stock - Gruber) at the Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Landschaftsarchitektur und Planung (Stock - Gruber) at the Hochschule Weihenstephan-Triesdorf there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Hochschule Weihenstephan-Triesdorf overview page

Achterberg 1.Sem

Pflanzenbestimmung

Objektplanung in der LA1 (Schmidt)

Planen und Entwerfen 4 (Jensen)

Bauabwicklung und -Kalkulation? (Haderstorfer)

Projekt- und Bauabwicklung (Brunsch)

Nachhaltige Raumnutzung (Ahrens)

Objektplanung in der LA 1 2020

Landschaftsplanung

Vegetationsökologie

Pflanzenverwendung 3.Semester

Botanik

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Landschaftsarchitektur und Planung (Stock - Gruber) at the Hochschule Weihenstephan-Triesdorf or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards