Strukturen Der Stationären Versorgung at Hochschule Rosenheim | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für Strukturen der stationären Versorgung an der Hochschule Rosenheim

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Strukturen der stationären Versorgung Kurs an der Hochschule Rosenheim zu.

TESTE DEIN WISSEN

Gesundheitsstrategien nach der Deklaration von Alma-Ata 1978

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Gesundheitsförderung
    -> Reduktion des Auftretens von Krankheiten und Unfällen
  • Prävention
    -> Vorbeugung von Krankheiten und deren Folgen
  • Kuration
    -> Heilung, Krankheitskontrolle, Remission
  • Rehabilitation
    -> Optimierung der Funktionsfähigkeit, inkl. Partizipation
  • Palliation
    -> Optimierung des Wohlbefindens und der Lebensqualität
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Hilfen zur Ersteingliederung in das Erwerbsleben
  • Maßnahmen und Leistungen zur Erhaltung oder Erlangung eines Arbeitsverhältnisses
  • Leistungen an Arbeitgeber bei Erst- und Wiedereingliederung
  • Leistungen zur beruflichen Neuorientierung
  • spezielle Unterstützungsformen für schwerbehinderte oder wesentlich behinderte Menschen
    -> Werkstätten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Aufgaben der Rehabilitationsträger

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Festlegen der Art und des Umfangs des Rehabilitationsbedarfs und Bewertung des individuellen Rehabilitationspotentials
  • Einleitung und Finanzierung der Rehabilitationsmaßnahme
  • Sicherstellung der notwendigen Rehabilitationsangebote und -konzepte
  • Unterstützung von Betroffenen bei der suche nach und der Inanspruchnahme von Rehabilitationsleistungen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wettbewerbsstrategien

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Differenzierungsstrategie
  • Kostenführerstrategie
  • Konzentrationsstrategie
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Rehabilitationsträger

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Prinzip dere einheitlichen Risikozuordnung
  • gesetzliche Rentenversicherung
    -> Wiederherstellung der Erwerbsfähigkeit
    -> Vermeiden von Frühberentungen
  • gesetzliche Krankenversicherungen
    -> Vermeiden von Behinderung und Pflegebedürftigkeit
    -> Nicht-Erwerbstätige
  • gesetzliche Unfallversicherung
    -> Funktionseinschränkung in Folge eines Arbeits- oder Wegeunfalls oder Berufskrankheit
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Hauptaufgabe des strategischen Marketings

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bedürfnisbefriedigung am Markt
-> Behandlung von Erkrankten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Koordinierungsverfahren

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Kennzahlensysteme
  • Balanced Scorecard
  • interne Budgetierung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Controlling-Instrumente im Krankenhaus

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Planungs-, Rechnungs- und Kalkulationsverfahren
  • Analyseverfahren
  • Optimierungsverfahren
  • Koordinierungsverfahren
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ziel der Balanced Scorecard

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

alle entscheidungsrelevanten Informationen auf einen Blick darstellen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Leistungsbereich Medizinische Rehabilitation

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • ambulante Leistungen
  • stationäre Leistungen
  • Heilmittel
  • Psychotherapie
  • Hilfsmittel
  • beruflich orientierte Maßnahmen
  • Nachsorgeleistungen
    -> Entlassunsmanagement/Versorgungsmanagement, Rehabilitationssport, Selbsthilfegruppen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Einstufung Ressourcenverbrauch PEPP ist abhängig von

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • bestimmte Haupt-/Nebendiagnosen/Komorbiditäten
  • Patientenalter
  • Prozeduren
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Rolle der DRV

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Rehabilitationsträger
    -> Finanzierung
  • Regulator
    -> Allokation und Qualitätssicherung
  • Leistungserbringer
Lösung ausblenden
  • 20012 Karteikarten
  • 424 Studierende
  • 17 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Strukturen der stationären Versorgung Kurs an der Hochschule Rosenheim - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Gesundheitsstrategien nach der Deklaration von Alma-Ata 1978

A:
  • Gesundheitsförderung
    -> Reduktion des Auftretens von Krankheiten und Unfällen
  • Prävention
    -> Vorbeugung von Krankheiten und deren Folgen
  • Kuration
    -> Heilung, Krankheitskontrolle, Remission
  • Rehabilitation
    -> Optimierung der Funktionsfähigkeit, inkl. Partizipation
  • Palliation
    -> Optimierung des Wohlbefindens und der Lebensqualität
Q:

Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben

A:
  • Hilfen zur Ersteingliederung in das Erwerbsleben
  • Maßnahmen und Leistungen zur Erhaltung oder Erlangung eines Arbeitsverhältnisses
  • Leistungen an Arbeitgeber bei Erst- und Wiedereingliederung
  • Leistungen zur beruflichen Neuorientierung
  • spezielle Unterstützungsformen für schwerbehinderte oder wesentlich behinderte Menschen
    -> Werkstätten
Q:

Aufgaben der Rehabilitationsträger

A:
  • Festlegen der Art und des Umfangs des Rehabilitationsbedarfs und Bewertung des individuellen Rehabilitationspotentials
  • Einleitung und Finanzierung der Rehabilitationsmaßnahme
  • Sicherstellung der notwendigen Rehabilitationsangebote und -konzepte
  • Unterstützung von Betroffenen bei der suche nach und der Inanspruchnahme von Rehabilitationsleistungen
Q:

Wettbewerbsstrategien

A:
  • Differenzierungsstrategie
  • Kostenführerstrategie
  • Konzentrationsstrategie
Q:

Rehabilitationsträger

A:
  • Prinzip dere einheitlichen Risikozuordnung
  • gesetzliche Rentenversicherung
    -> Wiederherstellung der Erwerbsfähigkeit
    -> Vermeiden von Frühberentungen
  • gesetzliche Krankenversicherungen
    -> Vermeiden von Behinderung und Pflegebedürftigkeit
    -> Nicht-Erwerbstätige
  • gesetzliche Unfallversicherung
    -> Funktionseinschränkung in Folge eines Arbeits- oder Wegeunfalls oder Berufskrankheit
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Hauptaufgabe des strategischen Marketings

A:

Bedürfnisbefriedigung am Markt
-> Behandlung von Erkrankten

Q:

Koordinierungsverfahren

A:
  • Kennzahlensysteme
  • Balanced Scorecard
  • interne Budgetierung
Q:

Controlling-Instrumente im Krankenhaus

A:
  • Planungs-, Rechnungs- und Kalkulationsverfahren
  • Analyseverfahren
  • Optimierungsverfahren
  • Koordinierungsverfahren
Q:

Ziel der Balanced Scorecard

A:

alle entscheidungsrelevanten Informationen auf einen Blick darstellen

Q:

Leistungsbereich Medizinische Rehabilitation

A:
  • ambulante Leistungen
  • stationäre Leistungen
  • Heilmittel
  • Psychotherapie
  • Hilfsmittel
  • beruflich orientierte Maßnahmen
  • Nachsorgeleistungen
    -> Entlassunsmanagement/Versorgungsmanagement, Rehabilitationssport, Selbsthilfegruppen
Q:

Einstufung Ressourcenverbrauch PEPP ist abhängig von

A:
  • bestimmte Haupt-/Nebendiagnosen/Komorbiditäten
  • Patientenalter
  • Prozeduren
Q:

Rolle der DRV

A:
  • Rehabilitationsträger
    -> Finanzierung
  • Regulator
    -> Allokation und Qualitätssicherung
  • Leistungserbringer
Strukturen der stationären Versorgung

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Strukturen der stationären Versorgung an der Hochschule Rosenheim

Für deinen Studiengang Strukturen der stationären Versorgung an der Hochschule Rosenheim gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Strukturen der stationären Versorgung Kurse im gesamten StudySmarter Universum

strukturen und funktionen der tiere

Bergische Universität Wuppertal

Zum Kurs
strukturen und funktionen der Tiere

Bergische Universität Wuppertal

Zum Kurs
Struktur der

Veterinärmedizinische Universität Wien

Zum Kurs
Strukturen und Funktionen der Pflanzen

Universität Koblenz-Landau

Zum Kurs
Strukturen und Funktionen der Pflanzen

Universität Koblenz-Landau

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Strukturen der stationären Versorgung
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Strukturen der stationären Versorgung