Bautechnische Grundlagen at Hochschule RheinMain | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für Bautechnische Grundlagen an der Hochschule RheinMain

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Bautechnische Grundlagen Kurs an der Hochschule RheinMain zu.

TESTE DEIN WISSEN
7 Grundanforderungen an Bauwerke 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. Mechanische Festigkeit und Standsicherheit 
2. Brandschutz 
3. Hygiene, Gesundheit und Umweltschutz (über den ganzen Lebenszyklus) 
4. Sicherheit und Barrierefreiheit bei der Nutzung 
5. Schallschutz 
6. Energieeinsparung und Wärmeschutz
7. Nachhaltige Nutzung der natürlichen Ressourcen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Standsicherheit
Für welche Zeitpunkte und Bereiche ist die Standsicherheit zu gewährleisten?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
• Die Standsicherheitsanforderungen erstreckt sich von den einzelnen Bauteilen über ihre Verbindungen bis hin zur gesamten baulichen Anlage und den Baugrund auch der Nachbargrundstücke. 
• Die Standsicherheit ist für den gesamten Zeitraum zwischen Beginn der Errichtung, Änderung und teilweisem oder vollständigem Abbruch (Ende des Abbruchs) der baulichen Anlage zu gewährleisten(Zwischenbauzustände beachten!). 
• Der Standsicherheitsnachweis wird zum Zeitpunkt der Einreichung der Genehmigungsplanung erstellt. 
• Baufreigabe erst, wenn Ausführungspläne auf Standsicherheit geprüft sind!
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind die gesetzlichen Grundlagen für das Bauen in Deutschland und in Hessen und wofür gelten sie?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die gesetzliche Grundlage für das Bauen in Deutschland sind die 
Landesbauordnungen (LBO), 
die auf Basis der 
Musterbauordnung (MBO) 
des Bundes erlassen werden. 

Sie gelten für: 
• Bauliche Anlagen
• Bauprodukte, Baustoffe und Bauteile.


In Hessen: Hessische Bauordnung (HBO), Fassung vom 28. Mai 2018 (m. A. von §52 Abs.4) 

Außerdem:
• sonstige Erlasse und Verordnungen
• Brandschutz- und Sicherheitsbestimmungen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
was ist das DiBt
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt) gibt in der Bauregelliste A die technischen Regeln bekannt, die zur Erfüllung der in der MBO an bauliche Anlagen gestellten Anforderungen erforderlich sind.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
In welche 5 Gebäudeklassen unterteilt die Musterbauordnung?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
• GK1–GK3 (bis zu 7m Höhe), 
• GK4 (bis zu 13 m Höhe) und 
• GK5 - Sonderbauten (Anlagen und Räumebesonderer Art oder Nutzung), z.B. Hochhäuser(HBO: Gebäude mit einer Höhe von mehr als 22 m).

WICHTIG: 
Die Anforderungen an den baulichen Brandschutz in Gebäuden werden (..) nach den Gebäudeklassenbemessen (GK). D.h., grundsätzlich gilt: Je höher die GK, desto höher sind die Anforderungen an den Brandschutz! 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Verordnung regelt das Inverkehrbringen von Bauprodukten in Deutschland (und allen Mitgliedstaaten der EU)?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die Bauprodukten-Verordnung (BauPVO)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Kennzeichnung erhalten Bauprodukte, die alle Anforderungen der BauPVO erfüllen?
Was zieht diese Kennzeichnung mit sich?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Diese Bauprodukte erhalten die CE-Kennzeichnung (Conformité Européenne oder Communauté Européenne), oft auch CE-Zeichen genannt.
Diese Produkte dürfen innerhalb des EU-Binnenmarktes frei gehandelt werden.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wo wird die Verwendbarkeit von Bauprodukten in Deutschland geregelt?
Wodurch muss der Nachweis der Brauchbarkeit von Bauprodukten erfolgen?
Wer ist zuständig?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die Landesbauordnungen LBOs regeln (u.a.) die Verwendbarkeit von Bauprodukten in Deutschland.
 
Der Nachweis der Brauchbarkeit von Bauprodukten für ihre Verwendung bzw. ihre Anwendung im Sinne der bauaufsichtlichen Anforderungen muss durch 
• eine allgemeine bauaufsichtliche Zulassung (§21 HBO), 
• ein allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis (§22 HBO) oder 
• eine Zustimmung im Einzelfall - ZiE - (§23 HBO) 
erfolgen (gilt nur für nicht geregelte Bauprodukte). 

Zuständig: Deutsches Institut für Bautechnik (DIBt)! 
Zustimmung im Einzelfall (ZiE)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was beinhaltet ein ZIE (Zustimmung im Einzelfall)-Antrag?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Antrag:
• Antragsschreiben
• Pläne 
• Nachweise (ggf. Standsicherheitsnachweis, Prüfbericht, Wärme-/Schallschutzgutachten) 
• Versuche / weitere Gutachten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
In welcher Regelung wurden die technischen Regeln für die Planung, Bemessung und Ausführung von Bauwerken und für Bauprodukte zusammengeführt?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Im Zuge der Novellierung der BauPVO wurden die technischen Regeln für die Planung, Bemessung und Ausführung von Bauwerken und fürBauprodukte in einer Regelung zusammengeführt, der Muster-Verwaltungsvorschrift Technische Baubestimmungen (MVV TB)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was gilt es für jeden (Bau)unternehmer nach den Regeln der Musterbauordnung zu beachten?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Nach den Regeln der Musterbauordnung ist jeder Unternehmer für die mit den öffentlich-rechtlichen Anforderungen übereinstimmende Ausführung der von ihm übernommenen Arbeiten und insoweit für die ordnungsgemäße Einrichtung und den sicheren Betrieb der Baustelle verantwortlich. 

Er hat die erforderlichen Nachweise über die Verwendbarkeit der verwendeten Bauprodukte und Bauarten zu erbringen und auf der Baustelle bereitzuhalten.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Zwischen welchen Aspekten besteht bei der planerischen Lösung von Bauaufgaben eine enge gegenseitige Abhängigkeit?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
 Bei der planerischen Lösung von Bauaufgaben besteht zwischen gestalterischen, funktionalen, konstruktiven, bauphysikalischen und baustoffspezifischen Aspekten sowie ökologischen Zusammenhängen eine enge gegenseitige Abhängigkeit.
Lösung ausblenden
  • 61628 Karteikarten
  • 1439 Studierende
  • 25 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Bautechnische Grundlagen Kurs an der Hochschule RheinMain - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
7 Grundanforderungen an Bauwerke 
A:
1. Mechanische Festigkeit und Standsicherheit 
2. Brandschutz 
3. Hygiene, Gesundheit und Umweltschutz (über den ganzen Lebenszyklus) 
4. Sicherheit und Barrierefreiheit bei der Nutzung 
5. Schallschutz 
6. Energieeinsparung und Wärmeschutz
7. Nachhaltige Nutzung der natürlichen Ressourcen
Q:
Standsicherheit
Für welche Zeitpunkte und Bereiche ist die Standsicherheit zu gewährleisten?
A:
• Die Standsicherheitsanforderungen erstreckt sich von den einzelnen Bauteilen über ihre Verbindungen bis hin zur gesamten baulichen Anlage und den Baugrund auch der Nachbargrundstücke. 
• Die Standsicherheit ist für den gesamten Zeitraum zwischen Beginn der Errichtung, Änderung und teilweisem oder vollständigem Abbruch (Ende des Abbruchs) der baulichen Anlage zu gewährleisten(Zwischenbauzustände beachten!). 
• Der Standsicherheitsnachweis wird zum Zeitpunkt der Einreichung der Genehmigungsplanung erstellt. 
• Baufreigabe erst, wenn Ausführungspläne auf Standsicherheit geprüft sind!
Q:
Was sind die gesetzlichen Grundlagen für das Bauen in Deutschland und in Hessen und wofür gelten sie?
A:
Die gesetzliche Grundlage für das Bauen in Deutschland sind die 
Landesbauordnungen (LBO), 
die auf Basis der 
Musterbauordnung (MBO) 
des Bundes erlassen werden. 

Sie gelten für: 
• Bauliche Anlagen
• Bauprodukte, Baustoffe und Bauteile.


In Hessen: Hessische Bauordnung (HBO), Fassung vom 28. Mai 2018 (m. A. von §52 Abs.4) 

Außerdem:
• sonstige Erlasse und Verordnungen
• Brandschutz- und Sicherheitsbestimmungen
Q:
was ist das DiBt
A:
Das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt) gibt in der Bauregelliste A die technischen Regeln bekannt, die zur Erfüllung der in der MBO an bauliche Anlagen gestellten Anforderungen erforderlich sind.
Q:
In welche 5 Gebäudeklassen unterteilt die Musterbauordnung?
A:
• GK1–GK3 (bis zu 7m Höhe), 
• GK4 (bis zu 13 m Höhe) und 
• GK5 - Sonderbauten (Anlagen und Räumebesonderer Art oder Nutzung), z.B. Hochhäuser(HBO: Gebäude mit einer Höhe von mehr als 22 m).

WICHTIG: 
Die Anforderungen an den baulichen Brandschutz in Gebäuden werden (..) nach den Gebäudeklassenbemessen (GK). D.h., grundsätzlich gilt: Je höher die GK, desto höher sind die Anforderungen an den Brandschutz! 
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Welche Verordnung regelt das Inverkehrbringen von Bauprodukten in Deutschland (und allen Mitgliedstaaten der EU)?
A:
Die Bauprodukten-Verordnung (BauPVO)
Q:
Welche Kennzeichnung erhalten Bauprodukte, die alle Anforderungen der BauPVO erfüllen?
Was zieht diese Kennzeichnung mit sich?
A:
Diese Bauprodukte erhalten die CE-Kennzeichnung (Conformité Européenne oder Communauté Européenne), oft auch CE-Zeichen genannt.
Diese Produkte dürfen innerhalb des EU-Binnenmarktes frei gehandelt werden.
Q:
Wo wird die Verwendbarkeit von Bauprodukten in Deutschland geregelt?
Wodurch muss der Nachweis der Brauchbarkeit von Bauprodukten erfolgen?
Wer ist zuständig?
A:
Die Landesbauordnungen LBOs regeln (u.a.) die Verwendbarkeit von Bauprodukten in Deutschland.
 
Der Nachweis der Brauchbarkeit von Bauprodukten für ihre Verwendung bzw. ihre Anwendung im Sinne der bauaufsichtlichen Anforderungen muss durch 
• eine allgemeine bauaufsichtliche Zulassung (§21 HBO), 
• ein allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis (§22 HBO) oder 
• eine Zustimmung im Einzelfall - ZiE - (§23 HBO) 
erfolgen (gilt nur für nicht geregelte Bauprodukte). 

Zuständig: Deutsches Institut für Bautechnik (DIBt)! 
Zustimmung im Einzelfall (ZiE)
Q:
Was beinhaltet ein ZIE (Zustimmung im Einzelfall)-Antrag?
A:

Antrag:
• Antragsschreiben
• Pläne 
• Nachweise (ggf. Standsicherheitsnachweis, Prüfbericht, Wärme-/Schallschutzgutachten) 
• Versuche / weitere Gutachten
Q:
In welcher Regelung wurden die technischen Regeln für die Planung, Bemessung und Ausführung von Bauwerken und für Bauprodukte zusammengeführt?
A:
Im Zuge der Novellierung der BauPVO wurden die technischen Regeln für die Planung, Bemessung und Ausführung von Bauwerken und fürBauprodukte in einer Regelung zusammengeführt, der Muster-Verwaltungsvorschrift Technische Baubestimmungen (MVV TB)
Q:
Was gilt es für jeden (Bau)unternehmer nach den Regeln der Musterbauordnung zu beachten?
A:
Nach den Regeln der Musterbauordnung ist jeder Unternehmer für die mit den öffentlich-rechtlichen Anforderungen übereinstimmende Ausführung der von ihm übernommenen Arbeiten und insoweit für die ordnungsgemäße Einrichtung und den sicheren Betrieb der Baustelle verantwortlich. 

Er hat die erforderlichen Nachweise über die Verwendbarkeit der verwendeten Bauprodukte und Bauarten zu erbringen und auf der Baustelle bereitzuhalten.
Q:
Zwischen welchen Aspekten besteht bei der planerischen Lösung von Bauaufgaben eine enge gegenseitige Abhängigkeit?
A:
 Bei der planerischen Lösung von Bauaufgaben besteht zwischen gestalterischen, funktionalen, konstruktiven, bauphysikalischen und baustoffspezifischen Aspekten sowie ökologischen Zusammenhängen eine enge gegenseitige Abhängigkeit.
Bautechnische Grundlagen

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Bautechnische Grundlagen an der Hochschule RheinMain

Für deinen Studiengang Bautechnische Grundlagen an der Hochschule RheinMain gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Bautechnische Grundlagen Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Grundlagen Technik

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Zum Kurs
Grundlagen Bau

Fachhochschule Südwestfalen

Zum Kurs
Grundlagen Technik

Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Zum Kurs
Technische Grundlagen

Universität Bremen

Zum Kurs
chemische Grundlagen

Universität Paderborn

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Bautechnische Grundlagen
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Bautechnische Grundlagen