Unternehmensfinanzierung at Hochschule Reutlingen | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Unternehmensfinanzierung an der Hochschule Reutlingen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Unternehmensfinanzierung Kurs an der Hochschule Reutlingen zu.

TESTE DEIN WISSEN
Was ist das Ziel der Treasury Abteilung? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die Sicherung die Liquidität des Unternehmens. Unter anderem zählen die Unternehmensfinanzierung, das Cash Management, das Management von Liquiditätsrisken und die Absicherung für Währungsrisken zu deren Aufgaben. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist das Cash Flow Statement? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Ein Statement, dass Aussage über die Finanzlage, d.h. Selbstfinanzierungkraft, eines Unternehmens gibt

Gewinn nach Steuern
+Abschreibungen
+/- Veränd. Rückstellungen
=Brutto Cash Flow
+/- Veränderungen Vorräte, Forderungen
+/- Veränd. Verbindlichkeiten (LL)
=Operating Cash Flow
- Investitionen
+ Vermögensverkauf
= Netto ​​Cash Flow
​+/- Veränd. Verbindlichkeiten(FK)
- Gezahlte Dividende
= Free Cash Flow 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist Insolvenz? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Es bezeichnet die Situation eines Schuldners, seine Zahlungsverpflichtungen gegenüber dem Gläubiger nicht erfüllen zu können
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist Eigenkapital (EK)? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Einlagen des Unternehmensgründers, im Umsatzprozess erwirtschaftete monetäre Gegenwerte
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist Fremdkapital (FK)? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Kapitel, das dem Unternehmen von außen zeitlich begrenzt überlassen wird und im Falle der Insolvenz vorrangig bedient wird
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind die Gründe für Insolvenz? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Zahlungsunfähig: Unternehmen nicht in der Lage fällige Zahlungsverpflichtungen zu erfüllen

Drohende Zahlungsunfähigkeit 

Überschuldung: Verkehrswert < bestehende Verbindlichkeiten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist die richtige Reihenfolge eines Insolvenzverfahrens? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1.  Insolvenzantrag

2. Bekanntmachung

3. Amstgericht ermittelt, ob Insolvenzgründe vorliegen

4. Insolvenzverwalter: Identifikation Gläubiger; Sicherung Vermögen und Annahme und Prüfung Forderungsanmeldung der Gläubiger; Evaluation eines möglichen Unternehmenserhalts; Bericht an Gläubigerversammelung

5. Gläubigerversammelung

6. Verwertung: Sanierung, Liquidation oder Übertragung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist eine Inhaberaktie? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Sie gehört der Person, die sie in den Händen hält
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Beschreiben Sie eine Namensaktie
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Bei einer Namensaktie hat das Unternehmen ein Aktienbuch mit Namen und den jeweiligen Anteilen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Beschreiben Sie eine vinkulierte Namensaktie
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Sie ist eine Sonderform, bei der das Unternehmen dem Verkauf einer Aktie zustimmen muss
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Beschreiben Sie eine Vorzugsaktie
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Sie gibt dem Investor keine Stimmrechte, dafür aber eine höhere Dividende als die üblicheren
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Beschreiben Sie eine Stammaktie
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Sie räumt dem Investor alle Rechte aus dem Aktiengesetz ein 
Lösung ausblenden
  • 35969 Karteikarten
  • 902 Studierende
  • 24 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Unternehmensfinanzierung Kurs an der Hochschule Reutlingen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Was ist das Ziel der Treasury Abteilung? 
A:
Die Sicherung die Liquidität des Unternehmens. Unter anderem zählen die Unternehmensfinanzierung, das Cash Management, das Management von Liquiditätsrisken und die Absicherung für Währungsrisken zu deren Aufgaben. 
Q:
Was ist das Cash Flow Statement? 
A:
Ein Statement, dass Aussage über die Finanzlage, d.h. Selbstfinanzierungkraft, eines Unternehmens gibt

Gewinn nach Steuern
+Abschreibungen
+/- Veränd. Rückstellungen
=Brutto Cash Flow
+/- Veränderungen Vorräte, Forderungen
+/- Veränd. Verbindlichkeiten (LL)
=Operating Cash Flow
- Investitionen
+ Vermögensverkauf
= Netto ​​Cash Flow
​+/- Veränd. Verbindlichkeiten(FK)
- Gezahlte Dividende
= Free Cash Flow 
Q:
Was ist Insolvenz? 
A:
Es bezeichnet die Situation eines Schuldners, seine Zahlungsverpflichtungen gegenüber dem Gläubiger nicht erfüllen zu können
Q:
Was ist Eigenkapital (EK)? 
A:
Einlagen des Unternehmensgründers, im Umsatzprozess erwirtschaftete monetäre Gegenwerte
Q:
Was ist Fremdkapital (FK)? 
A:
Kapitel, das dem Unternehmen von außen zeitlich begrenzt überlassen wird und im Falle der Insolvenz vorrangig bedient wird
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Was sind die Gründe für Insolvenz? 
A:
Zahlungsunfähig: Unternehmen nicht in der Lage fällige Zahlungsverpflichtungen zu erfüllen

Drohende Zahlungsunfähigkeit 

Überschuldung: Verkehrswert < bestehende Verbindlichkeiten
Q:
Was ist die richtige Reihenfolge eines Insolvenzverfahrens? 
A:
1.  Insolvenzantrag

2. Bekanntmachung

3. Amstgericht ermittelt, ob Insolvenzgründe vorliegen

4. Insolvenzverwalter: Identifikation Gläubiger; Sicherung Vermögen und Annahme und Prüfung Forderungsanmeldung der Gläubiger; Evaluation eines möglichen Unternehmenserhalts; Bericht an Gläubigerversammelung

5. Gläubigerversammelung

6. Verwertung: Sanierung, Liquidation oder Übertragung

Q:
Was ist eine Inhaberaktie? 
A:
Sie gehört der Person, die sie in den Händen hält
Q:
Beschreiben Sie eine Namensaktie
A:
Bei einer Namensaktie hat das Unternehmen ein Aktienbuch mit Namen und den jeweiligen Anteilen
Q:
Beschreiben Sie eine vinkulierte Namensaktie
A:
Sie ist eine Sonderform, bei der das Unternehmen dem Verkauf einer Aktie zustimmen muss
Q:
Beschreiben Sie eine Vorzugsaktie
A:
Sie gibt dem Investor keine Stimmrechte, dafür aber eine höhere Dividende als die üblicheren
Q:
Beschreiben Sie eine Stammaktie
A:
Sie räumt dem Investor alle Rechte aus dem Aktiengesetz ein 
Unternehmensfinanzierung

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Unternehmensfinanzierung an der Hochschule Reutlingen

Für deinen Studiengang Unternehmensfinanzierung an der Hochschule Reutlingen gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Unternehmensfinanzierung Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Grundlagen der Unternehmensfinanzierung

Hochschule Osnabrück

Zum Kurs
Unternehmensfinazierung

Technikum Wien

Zum Kurs
BR 14 Objekt und Unternehmensfinanzierung

EBZ Business School

Zum Kurs
Finanzielle Unternehmensführung

Fachhochschule Vorarlberg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Unternehmensfinanzierung
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Unternehmensfinanzierung