Scheduling at Hochschule Ostwestfalen-Lippe | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Scheduling an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Scheduling Kurs an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe zu.

TESTE DEIN WISSEN

Scheduler

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- muss entscheiden, welcher Prozess als nächster laufen darf

- Prinzip, nach dem die Entscheidung getroffen wird
heisst Schedulingstrategie

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ablauf Prozesswechsel

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Wechsel von Benutzermodus in Kernmodus

- Zustand des laufenden Prozesses wird gesichert

- neuer Prozess wird ausgewählt

- Speicherzuordnungstabelle des Prozesses wird geladen

- Prozess wird gestartet

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Prozessverhalten

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

rechen-intensive oder CPU-intensive Prozesse
- wenden Großteil ihrer Zeit für Berechnungen auf

E/A-intensive Prozesse
- wenden meiste Zeit für Ein-/Ausgabe auf

- E/A-intensiver Prozess sollte so schnell wie möglich laufen können

- i.d.R. ziemlich viele E/A-intensive Prozesse notwendig,
um CPU komplett auszulasten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Situationen, die Scheduling erfordern

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Erzeugung eines neuen Prozesses

- Beendigung eines existierenden Prozesses

- Blockierung eines rechnenden Prozesses

- Auftreten eines E/A-Interrupts

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Prozesserzeugung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Scheduler muss entscheiden, welcher Prozess
weiterrechnen soll

- Eltern- und Kindprozess beide rechenbereit

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Prozessbeendigung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Scheduler muss neuen Prozess aus Menge der
rechenbereiten Prozesse auswählen

- falls kein Prozess rechenbereit, läuft i.d.R. ein
systemeigener Leerlaufprozess (idle process)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Prozessblockierung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Scheduler muss neuen Prozess auswählen, falls aktuell
laufender Prozess wegen E/A-Aktivität blockiert ist

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

E/A-Interrupt

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Signal von E/A-Gerät, dass Aufgabe abgearbeitet ist

- Prozess, der auf E/A-Gerät gewartet hat kann weiter rechnen

- Scheduler kann aber auch anderen beliebigen Prozess auswählen oder aktuellen Prozess weiterrechnen lassen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Umgang mit Timer-Interrupts

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Hardware sendet zyklische Interrupts mit einer Frequenz von 50 Hz oder 60 Hz

- Scheduler kann Entscheidung zu jedem oder jedem k-ten Interrupt treffen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Zwei Klassen von Schedulingstrategien

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- nicht unterbrechende Schedulingstrategien (non preemtive)

- unterbrechende Schedulingstrategien (preemtive)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nicht-unterbrechende Schedulingsstrategien

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Scheduler wählt Prozess aus und lässt ihn laufen, bis er
- blockiert oder
- wegen E/A oder weil er auf anderen Prozess wartet
- freiwillig die CPU aufgibt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Multiprogrammierung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

mehrere Prozesse konkurrieren um CPU

Lösung ausblenden
  • 17767 Karteikarten
  • 432 Studierende
  • 22 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Scheduling Kurs an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Scheduler

A:

- muss entscheiden, welcher Prozess als nächster laufen darf

- Prinzip, nach dem die Entscheidung getroffen wird
heisst Schedulingstrategie

Q:

Ablauf Prozesswechsel

A:

- Wechsel von Benutzermodus in Kernmodus

- Zustand des laufenden Prozesses wird gesichert

- neuer Prozess wird ausgewählt

- Speicherzuordnungstabelle des Prozesses wird geladen

- Prozess wird gestartet

Q:

Prozessverhalten

A:

rechen-intensive oder CPU-intensive Prozesse
- wenden Großteil ihrer Zeit für Berechnungen auf

E/A-intensive Prozesse
- wenden meiste Zeit für Ein-/Ausgabe auf

- E/A-intensiver Prozess sollte so schnell wie möglich laufen können

- i.d.R. ziemlich viele E/A-intensive Prozesse notwendig,
um CPU komplett auszulasten

Q:

Situationen, die Scheduling erfordern

A:

- Erzeugung eines neuen Prozesses

- Beendigung eines existierenden Prozesses

- Blockierung eines rechnenden Prozesses

- Auftreten eines E/A-Interrupts

Q:

Prozesserzeugung

A:

- Scheduler muss entscheiden, welcher Prozess
weiterrechnen soll

- Eltern- und Kindprozess beide rechenbereit

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Prozessbeendigung

A:

-Scheduler muss neuen Prozess aus Menge der
rechenbereiten Prozesse auswählen

- falls kein Prozess rechenbereit, läuft i.d.R. ein
systemeigener Leerlaufprozess (idle process)

Q:

Prozessblockierung

A:

Scheduler muss neuen Prozess auswählen, falls aktuell
laufender Prozess wegen E/A-Aktivität blockiert ist

Q:

E/A-Interrupt

A:

- Signal von E/A-Gerät, dass Aufgabe abgearbeitet ist

- Prozess, der auf E/A-Gerät gewartet hat kann weiter rechnen

- Scheduler kann aber auch anderen beliebigen Prozess auswählen oder aktuellen Prozess weiterrechnen lassen

Q:

Umgang mit Timer-Interrupts

A:

- Hardware sendet zyklische Interrupts mit einer Frequenz von 50 Hz oder 60 Hz

- Scheduler kann Entscheidung zu jedem oder jedem k-ten Interrupt treffen

Q:

Zwei Klassen von Schedulingstrategien

A:

- nicht unterbrechende Schedulingstrategien (non preemtive)

- unterbrechende Schedulingstrategien (preemtive)

Q:

Nicht-unterbrechende Schedulingsstrategien

A:

Scheduler wählt Prozess aus und lässt ihn laufen, bis er
- blockiert oder
- wegen E/A oder weil er auf anderen Prozess wartet
- freiwillig die CPU aufgibt

Q:

Multiprogrammierung

A:

mehrere Prozesse konkurrieren um CPU

Scheduling

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Scheduling an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Für deinen Studiengang Scheduling an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Scheduling Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Schedule

University of Trento

Zum Kurs
Scheler

Pädagogische Hochschule Karlsruhe

Zum Kurs
Schädlinge

Hochschule Osnabrück

Zum Kurs
Schema

Universität Trier

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Scheduling
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Scheduling