Informationsmanagement at Hochschule Ostwestfalen-Lippe | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Informationsmanagement an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Informationsmanagement Kurs an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe zu.

TESTE DEIN WISSEN

Kostendegressions-/Gewinnskalierungseffekte

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1.Erstmalige Produktion von digitalen Kosten mit hohen Kosten verbunden(First-Copy-Costs)

2.Vervielfältigung/Verbreitung nur mit marginalen Kosten verbunden(z.B.: digitale Speicherung, Datenübertragung über elektronische Netzwerke)

3.Anzahl der Kopien steigt --> Kostendegressionseffekt(relative Kostenabnahme bei steigender Produktionsmenge)

4.Zunahme Kopien und Datenkonsumtion  --> Critical-Mass-Revenue erreicht(Kritische Masse - subjektive Mindestanzahl von Angeboten, die notwenig sind um das System langfristig zu nutzen(Profitabilität))

5. führt zu Gewinnskalierungseffekten(exponentielles Wachstum des Gewinns)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Netz-Infrastruktur

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Verfügbarkeit (always on)

2. Geschwindigkeit (bietet hohen Komfort)

3. Kosten (Fixpreis mit vorgeschriebenem Volumen)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Leitungsungebundener Energieträger
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Beispiel: Heizöl, Kohle, Holz, Flüssiggas

- kommen z.B. durch LKW zum Haus

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Attribute der digitalen Wirtschaft


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Virtualität - Sender und Empfänger im Online-Austausch

Multimedialität - Möglichkeit Meiden (Bsp. Videos) übermitteln

Interaktivität - Kontakt zwischen Sender und Empfänger

Individualität - Individuelle Bedürfnisse (Bsp.: personalisierte Werbung)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ubiquität

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Standortungebundenheit

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Elektronische Mehrwerte

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

--> Wert, der das Angebot für den Kunden attraktiv macht


Vermittlung (Matchingwert): Anfragen von Anbieter/Nachfrager effektiver zusammenführen 


Abwicklung (Transaktionswert): Geschäft effizienter und effektiver gestalten (Bezahlungsmöglichkeiten) --> Am selben Tag bezahlen und versenden


Austausch (Kommunikationswert): Nachfrager kommunizieren untereinander (Bewertungen)


Überblick (Strukturierungswert): Überblick von mühseligen Informationen (Kategorien)


Kooperation (Abstimmungswert): Verschiedene Anbieter Leistungsangebot verzahnen


Auswahl (Selektioniert): Gewünschte Info/Suchwunsch gezielter, effizienter vermitteln


--> Zeit (Aktualität), Inhalt (Richtigkeit) und Form (Verständlichkeit) erfüllt sein 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Dimensionen des Wettbewerbs/Trennung zwischen realen und virtuellem Handel 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Reale Handelsebene 

- physische Produkte/Dienstleistungen - reale Wertkette (Beschaffung, Produktion...)

 

Virtuelle Handelsebene

- Informationen werden gehandelt, verarbeitet, eingesetzt 

- elektronische Distribution von Informationen 

 

--> laufen parallel und ergänzen sich 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Facetten Big Data

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Datenmengen (Volumen): stetig steigender Umfang an gespeicherten Daten 

2. Datenvielfalt (Varietey): wachsende Vielfalt and Datenquellen-/formaten (interne + externe Daten (soziale Netzwerke))

3. Geschwindigkeit (Velocity): schnelle Auswertung, Generierung, Übertragung der Datenmengen

4. Analysemethoden (Analytics): Auswertung/Erkennung von Mustern/Zusammenhänge innerhalb der Datenmengen (Höchste Automatisierung wichtig! --> Data Mining/Warehouse)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definition Big Data


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Zu große, komplexe, schwach strukturierte Datenmengen --> Diese heterogenen Datenmengen sinnvoll analysieren/ wirtschaftlich nutzbar machen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Eletronischer Wertschöpfungsprozess
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Informationssammlung

- Informationsgewinnung (Input f+r weitere Wertschöpfung)

- Daten der Angebots- und Nachfrageseite


Informationsverarbeitung

- Umwandlung des Datenbestandes in ein Informationsprodukt 

- Abgleich beider Seiten


Informationsübertragung

- Informationstransfer an den Kunden 

- Informationsoutput


-> Bsp.: Google (Sammlung von Daten zu Websites --> Suchwörter und Webinhalte zusammenbringen  -> Liste mit passenden Websites zur Suchanfrage)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Leitungsgebundener Energieträger


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Beispiel: Erdgas, Fernwärme, Strom

- benötigen vordefinierte Leitung 

--> Erhöhte Verbrauchskosten 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Richtung der Kommunikation

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Push

Anbieter stellt automatische Information bereit (Einseitige Kommunikation)


Pull

Beide Kommunikationspartner verbunden

Nachfrager entscheidet selbst, wann er in Kontakt treten will

Lösung ausblenden
  • 17767 Karteikarten
  • 432 Studierende
  • 22 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Informationsmanagement Kurs an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Kostendegressions-/Gewinnskalierungseffekte

A:

1.Erstmalige Produktion von digitalen Kosten mit hohen Kosten verbunden(First-Copy-Costs)

2.Vervielfältigung/Verbreitung nur mit marginalen Kosten verbunden(z.B.: digitale Speicherung, Datenübertragung über elektronische Netzwerke)

3.Anzahl der Kopien steigt --> Kostendegressionseffekt(relative Kostenabnahme bei steigender Produktionsmenge)

4.Zunahme Kopien und Datenkonsumtion  --> Critical-Mass-Revenue erreicht(Kritische Masse - subjektive Mindestanzahl von Angeboten, die notwenig sind um das System langfristig zu nutzen(Profitabilität))

5. führt zu Gewinnskalierungseffekten(exponentielles Wachstum des Gewinns)

Q:

Netz-Infrastruktur

A:

1. Verfügbarkeit (always on)

2. Geschwindigkeit (bietet hohen Komfort)

3. Kosten (Fixpreis mit vorgeschriebenem Volumen)

Q:


Leitungsungebundener Energieträger
A:

- Beispiel: Heizöl, Kohle, Holz, Flüssiggas

- kommen z.B. durch LKW zum Haus

Q:

Attribute der digitalen Wirtschaft


A:

Virtualität - Sender und Empfänger im Online-Austausch

Multimedialität - Möglichkeit Meiden (Bsp. Videos) übermitteln

Interaktivität - Kontakt zwischen Sender und Empfänger

Individualität - Individuelle Bedürfnisse (Bsp.: personalisierte Werbung)

Q:

Ubiquität

A:

Standortungebundenheit

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Elektronische Mehrwerte

A:

--> Wert, der das Angebot für den Kunden attraktiv macht


Vermittlung (Matchingwert): Anfragen von Anbieter/Nachfrager effektiver zusammenführen 


Abwicklung (Transaktionswert): Geschäft effizienter und effektiver gestalten (Bezahlungsmöglichkeiten) --> Am selben Tag bezahlen und versenden


Austausch (Kommunikationswert): Nachfrager kommunizieren untereinander (Bewertungen)


Überblick (Strukturierungswert): Überblick von mühseligen Informationen (Kategorien)


Kooperation (Abstimmungswert): Verschiedene Anbieter Leistungsangebot verzahnen


Auswahl (Selektioniert): Gewünschte Info/Suchwunsch gezielter, effizienter vermitteln


--> Zeit (Aktualität), Inhalt (Richtigkeit) und Form (Verständlichkeit) erfüllt sein 

Q:

Dimensionen des Wettbewerbs/Trennung zwischen realen und virtuellem Handel 

A:

Reale Handelsebene 

- physische Produkte/Dienstleistungen - reale Wertkette (Beschaffung, Produktion...)

 

Virtuelle Handelsebene

- Informationen werden gehandelt, verarbeitet, eingesetzt 

- elektronische Distribution von Informationen 

 

--> laufen parallel und ergänzen sich 

Q:

Facetten Big Data

A:

1. Datenmengen (Volumen): stetig steigender Umfang an gespeicherten Daten 

2. Datenvielfalt (Varietey): wachsende Vielfalt and Datenquellen-/formaten (interne + externe Daten (soziale Netzwerke))

3. Geschwindigkeit (Velocity): schnelle Auswertung, Generierung, Übertragung der Datenmengen

4. Analysemethoden (Analytics): Auswertung/Erkennung von Mustern/Zusammenhänge innerhalb der Datenmengen (Höchste Automatisierung wichtig! --> Data Mining/Warehouse)

Q:

Definition Big Data


A:

Zu große, komplexe, schwach strukturierte Datenmengen --> Diese heterogenen Datenmengen sinnvoll analysieren/ wirtschaftlich nutzbar machen

Q:


Eletronischer Wertschöpfungsprozess
A:

Informationssammlung

- Informationsgewinnung (Input f+r weitere Wertschöpfung)

- Daten der Angebots- und Nachfrageseite


Informationsverarbeitung

- Umwandlung des Datenbestandes in ein Informationsprodukt 

- Abgleich beider Seiten


Informationsübertragung

- Informationstransfer an den Kunden 

- Informationsoutput


-> Bsp.: Google (Sammlung von Daten zu Websites --> Suchwörter und Webinhalte zusammenbringen  -> Liste mit passenden Websites zur Suchanfrage)

Q:

Leitungsgebundener Energieträger


A:

- Beispiel: Erdgas, Fernwärme, Strom

- benötigen vordefinierte Leitung 

--> Erhöhte Verbrauchskosten 

Q:

Richtung der Kommunikation

A:

Push

Anbieter stellt automatische Information bereit (Einseitige Kommunikation)


Pull

Beide Kommunikationspartner verbunden

Nachfrager entscheidet selbst, wann er in Kontakt treten will

Informationsmanagement

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Informationsmanagement an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Für deinen Studiengang Informationsmanagement an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Informationsmanagement Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Informationsmanagment

Hochschule Neu-Ulm

Zum Kurs
Informationsmanagement

Leibniz Universität Hannover

Zum Kurs
Informationsmanagement (Informatik?)

AKAD Hochschule Stuttgart

Zum Kurs
Informationsmanagement SS22

Hochschule Neu-Ulm

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Informationsmanagement
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Informationsmanagement