Wirtschaftsinformatik at Hochschule Osnabrück | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für wirtschaftsinformatik an der Hochschule Osnabrück

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen wirtschaftsinformatik Kurs an der Hochschule Osnabrück zu.

TESTE DEIN WISSEN
Was ist Informatik?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
wissenschaft von der systematischen Verarbeitung und Anwendung von Informationen besonders der automatischen Verarbeitung mit Hilfe von Computern.

1. Technische Informatik
—> Bereich Hardware: Bauteile eines Computers.. 
2. Praktische Informatik
—> Bereich soerwarte, Betriebssysteme, ..
3. Theoretische Informatik
—> Bereich Mathematik 
4. angewandte Informatik
—> betriebsinformatik oder medizinische Informatik 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist Wirtschaftsinformatik?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
WI ist die Lehre von der Konzeption, Realisierung und Nutzung betrieblicher, soziotechnischer Informationssysteme.
Anwendungsorientierte Disziplin zwischen Informatik und Wirtschaftswissenschaften.
-> Informatikanwendungen in Unternehmen zur Planunf, Steuerung und Kontrolle von Geschäftsprozessen.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
EVA-Prinzip?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Eingabe (Daten) -> Verarbeitung (ALGORITHMUS, Programm) -> Ausgabe (Daten)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist ein Modell?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Vereinfachung und Darstellung eines komplexen Themas. —> Verständnis! (Reduktion von Komplexität)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Warum überhaupt Rechnen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Rechenmaschinen sollen den Menschen von Routine Aufgaben entlasten und Fehler vermeiden helfen.
Rechnen ist die Grundlage für das Rechenwerk des Computers und arbeitet mit 0 und 1.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
4 Arten von Rechenmaschinen jeweils 2 Beispiele!

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Rechenhilfen:
1. Abakus
2. Rechenstäbe

Mechanische Rechenmaschinen:
1. EDV-Lochkarte
2. mechanischer Webstuhl

Elektromechanische Rechenmaschinen;
1. Z1
2. Z3

Elektrotechnische Rechenmaschinen:
1. Vakuumröhre
2. ENIAC

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
nenne die Computergenerationen und deren wesentlichen technologischen Entwicklungen!
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1 Generation -> Einsatz von Vakuumröhren
2. Generation -> Einsatz von Transistoren
3. Generation -> integrierter Schaltkreis
4. Generation -> hoch integrierter Schaltkreis
5. Generation -> Rechner mit hoch integrierter Dialogverarbeitung 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nennen Sie 4 Probleme der technologischen Entwicklung!
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Erwärmung
thermisches Rauschen
Geschwindigkeitsabgrenzung
Deckströme
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was besagt „Moores law“ und hat es immernoch bestand?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Er sagte, dass sich alle 18 Monate die Computerpower verdoppelt und der Preis der gleiche bleibt. Dies hat bis vor einigen Jahren auch gestimmt, aber dieser Prozessgerät so langsam ins Stocken. Da wir an die physikalischen Grenzen kommen.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist Hardware?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Sammelbegriff für die technische Ausrüstung von Rechnersystemen.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Geben sie für Speicher-, Eingabe-, und Ausgabemedien ein Beispiel an!
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Optischer direktzugriffsspeicher - ROM (CD)
Sequentieller Magnetspeicher - Magnetband/Steamer
Halbdirekte Eingabe - Datenlesegerät
Direkte manuelle Eingabe - Tastatur
Direkte visuelle Ausgabe - Monitor
Direkte akustísche Ausgabe - Sprachausgabe/Vollsynthese
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist Software ?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Software umfasst Programme, Regeln, Abläufe, auch Dokumentationen und Daten, die mit dem Betrieb eines RechnersSystems zu tun haben.
-> technisches Produkt
Lösung ausblenden
  • 61815 Karteikarten
  • 1747 Studierende
  • 61 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen wirtschaftsinformatik Kurs an der Hochschule Osnabrück - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Was ist Informatik?

A:
wissenschaft von der systematischen Verarbeitung und Anwendung von Informationen besonders der automatischen Verarbeitung mit Hilfe von Computern.

1. Technische Informatik
—> Bereich Hardware: Bauteile eines Computers.. 
2. Praktische Informatik
—> Bereich soerwarte, Betriebssysteme, ..
3. Theoretische Informatik
—> Bereich Mathematik 
4. angewandte Informatik
—> betriebsinformatik oder medizinische Informatik 

Q:
Was ist Wirtschaftsinformatik?

A:
WI ist die Lehre von der Konzeption, Realisierung und Nutzung betrieblicher, soziotechnischer Informationssysteme.
Anwendungsorientierte Disziplin zwischen Informatik und Wirtschaftswissenschaften.
-> Informatikanwendungen in Unternehmen zur Planunf, Steuerung und Kontrolle von Geschäftsprozessen.
Q:
EVA-Prinzip?

A:
Eingabe (Daten) -> Verarbeitung (ALGORITHMUS, Programm) -> Ausgabe (Daten)
Q:
Was ist ein Modell?
A:
Vereinfachung und Darstellung eines komplexen Themas. —> Verständnis! (Reduktion von Komplexität)
Q:
Warum überhaupt Rechnen?

A:
Rechenmaschinen sollen den Menschen von Routine Aufgaben entlasten und Fehler vermeiden helfen.
Rechnen ist die Grundlage für das Rechenwerk des Computers und arbeitet mit 0 und 1.
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
4 Arten von Rechenmaschinen jeweils 2 Beispiele!

A:
Rechenhilfen:
1. Abakus
2. Rechenstäbe

Mechanische Rechenmaschinen:
1. EDV-Lochkarte
2. mechanischer Webstuhl

Elektromechanische Rechenmaschinen;
1. Z1
2. Z3

Elektrotechnische Rechenmaschinen:
1. Vakuumröhre
2. ENIAC

Q:
nenne die Computergenerationen und deren wesentlichen technologischen Entwicklungen!
A:
1 Generation -> Einsatz von Vakuumröhren
2. Generation -> Einsatz von Transistoren
3. Generation -> integrierter Schaltkreis
4. Generation -> hoch integrierter Schaltkreis
5. Generation -> Rechner mit hoch integrierter Dialogverarbeitung 
Q:
Nennen Sie 4 Probleme der technologischen Entwicklung!
A:
Erwärmung
thermisches Rauschen
Geschwindigkeitsabgrenzung
Deckströme
Q:
Was besagt „Moores law“ und hat es immernoch bestand?

A:
Er sagte, dass sich alle 18 Monate die Computerpower verdoppelt und der Preis der gleiche bleibt. Dies hat bis vor einigen Jahren auch gestimmt, aber dieser Prozessgerät so langsam ins Stocken. Da wir an die physikalischen Grenzen kommen.
Q:
Was ist Hardware?
A:
Sammelbegriff für die technische Ausrüstung von Rechnersystemen.
Q:
Geben sie für Speicher-, Eingabe-, und Ausgabemedien ein Beispiel an!
A:
Optischer direktzugriffsspeicher - ROM (CD)
Sequentieller Magnetspeicher - Magnetband/Steamer
Halbdirekte Eingabe - Datenlesegerät
Direkte manuelle Eingabe - Tastatur
Direkte visuelle Ausgabe - Monitor
Direkte akustísche Ausgabe - Sprachausgabe/Vollsynthese
Q:
Was ist Software ?
A:
Software umfasst Programme, Regeln, Abläufe, auch Dokumentationen und Daten, die mit dem Betrieb eines RechnersSystems zu tun haben.
-> technisches Produkt
wirtschaftsinformatik

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang wirtschaftsinformatik an der Hochschule Osnabrück

Für deinen Studiengang wirtschaftsinformatik an der Hochschule Osnabrück gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten wirtschaftsinformatik Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Wirtschaftsinformatik

Wirtschaftsuniversität Wien

Zum Kurs
Wirtschaftsinformatik

Universität Mannheim

Zum Kurs
Wirtschaftsinformatik

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs
Wirtschaftsinformatik

Hochschule Hannover

Zum Kurs
Wirtschaftsinformatik

Hochschule Pforzheim

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden wirtschaftsinformatik
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen wirtschaftsinformatik