THY at Hochschule Osnabrück | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für THY an der Hochschule Osnabrück

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen THY Kurs an der Hochschule Osnabrück zu.

TESTE DEIN WISSEN

Thermoregulation:

Welche Anpassungsmöglichkeiten hat das Tier?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Chemisch-metabolische Regulationsmecchanismen: (funktionell)

- Steigerung/ Reduktion Futteraufnahme

- Erhöhung Grundumsatz

- Muskelzittern

- Mobilisierung Körperreserven

Physikalische Regulationsmechanismen: (funktionell) 

- Änderung der Hautdurchbltung

- Aufstellen der Haare

- Verdunstungskälte

- Hecheln

Strukturelle Anpassung

- Winterhaarkleid

- Unterhautfettgewebe

ethologische Reduktion der Wärmeabgabe


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie groß ist der Bereich der rel. Luftfeuchte der toleriert werden darf wenn Optimaltemperatur vorliegt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

50-90%

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Schimmelbildung im Futtersilo; Ablaufschema
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Aufheizen des Futters durch Sonne
- Restwasser verläst Futter
- absolute Feute der Luft steigt an
- beim abkühlen in der Nacht
-> Kondenswasser
-> Schimmelbildung

Gibt es hierzu noch ein Schema? 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Kriterien guten Futters 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Reinheit
Frische und Unverdorbenheit
Gesundheitsunschädlichkeit
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie Minderungsansätze für Stallgase.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Multiphasenfütterung

- Gülleansäurerung (pH-Wert-Änderung in Gülle)

- Urease-Inhibitoren

- Einstreuarten

- Lüftung

- Temperatur

- Tierdichte

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wovon ist der Schalleindruck abhängig?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Schallpegel (=Lautstärke) in dB

- Frequenz

- Gleichmäßigkeit des Geräuschs

- Umgebungssituation

- Leistungsfähigkeit des Gehörs

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Möglichkeiten der Selbstüberprüfung der Wärmeverhältnisse

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Messung der Körperkerntemperatur

- Schätzung der Körperflächentemperatur (Ohren, Schwanz, Gliedmaßen)

- Schätzung der Durchblutung in Hautvenen (Füllungszustand)

- Messung der Atemfrequenz

- Beobachtung von Muskeltonus oder Kältezittern

- Beobachtung des Ortwechselverhaltens oder Kontrolle des Stallklimas

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kohlenmonoxid -> Herkunft, Wirkung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Heizsysteme (unvollständiger Verbrennung)
- 200ppm -> Totgeburten, verwerfen
- 700ppm -> Bewusstlosigkeit

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wo wird die Trinwasserqualität geregelt?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Trinkwasserverordnung 2001
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Schwefelwasserstoff -> Herkunft, Wirkung, Schädigung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Durch anaerobe Zersetzungsprozesse (Fäulnis)
- Starke absenkung des pH-Wert der Gülle

- 10ppm -> Augenreizung
- 100ppm -> Lungenreizung
- 150ppm -> Lähmungen
- Säurebildung bei Wasserkontakt
- Schädigung der Schleimhaut

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Grenzwert für DON und ZEA Mastschwein und ferkelführender Sauen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Mastschwein:

- DON --> 1

- ZEA --> 0,25


ferkelführende Sau:

- DON --> 1

- ZEA --> 0,05


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Kohlenmonoxid -> Herkunft + Wirkung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- aus Heizsystemen (unvollständige Verbrennung) 

- bei 200 ppm - > Verwerfen und Totgeburten
- bei 700 ppm - > Bewusstlosigkeit
Lösung ausblenden
  • 62000 Karteikarten
  • 1749 Studierende
  • 61 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen THY Kurs an der Hochschule Osnabrück - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Thermoregulation:

Welche Anpassungsmöglichkeiten hat das Tier?

A:

Chemisch-metabolische Regulationsmecchanismen: (funktionell)

- Steigerung/ Reduktion Futteraufnahme

- Erhöhung Grundumsatz

- Muskelzittern

- Mobilisierung Körperreserven

Physikalische Regulationsmechanismen: (funktionell) 

- Änderung der Hautdurchbltung

- Aufstellen der Haare

- Verdunstungskälte

- Hecheln

Strukturelle Anpassung

- Winterhaarkleid

- Unterhautfettgewebe

ethologische Reduktion der Wärmeabgabe


Q:

Wie groß ist der Bereich der rel. Luftfeuchte der toleriert werden darf wenn Optimaltemperatur vorliegt?

A:

50-90%

Q:
Schimmelbildung im Futtersilo; Ablaufschema
A:
Aufheizen des Futters durch Sonne
- Restwasser verläst Futter
- absolute Feute der Luft steigt an
- beim abkühlen in der Nacht
-> Kondenswasser
-> Schimmelbildung

Gibt es hierzu noch ein Schema? 
Q:
Kriterien guten Futters 
A:
Reinheit
Frische und Unverdorbenheit
Gesundheitsunschädlichkeit
Q:

Nennen Sie Minderungsansätze für Stallgase.

A:

- Multiphasenfütterung

- Gülleansäurerung (pH-Wert-Änderung in Gülle)

- Urease-Inhibitoren

- Einstreuarten

- Lüftung

- Temperatur

- Tierdichte

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Wovon ist der Schalleindruck abhängig?

A:

- Schallpegel (=Lautstärke) in dB

- Frequenz

- Gleichmäßigkeit des Geräuschs

- Umgebungssituation

- Leistungsfähigkeit des Gehörs

Q:

Möglichkeiten der Selbstüberprüfung der Wärmeverhältnisse

A:

- Messung der Körperkerntemperatur

- Schätzung der Körperflächentemperatur (Ohren, Schwanz, Gliedmaßen)

- Schätzung der Durchblutung in Hautvenen (Füllungszustand)

- Messung der Atemfrequenz

- Beobachtung von Muskeltonus oder Kältezittern

- Beobachtung des Ortwechselverhaltens oder Kontrolle des Stallklimas

Q:

Kohlenmonoxid -> Herkunft, Wirkung

A:

- Heizsysteme (unvollständiger Verbrennung)
- 200ppm -> Totgeburten, verwerfen
- 700ppm -> Bewusstlosigkeit

Q:
Wo wird die Trinwasserqualität geregelt?
A:
Trinkwasserverordnung 2001
Q:

Schwefelwasserstoff -> Herkunft, Wirkung, Schädigung

A:

- Durch anaerobe Zersetzungsprozesse (Fäulnis)
- Starke absenkung des pH-Wert der Gülle

- 10ppm -> Augenreizung
- 100ppm -> Lungenreizung
- 150ppm -> Lähmungen
- Säurebildung bei Wasserkontakt
- Schädigung der Schleimhaut

Q:

Grenzwert für DON und ZEA Mastschwein und ferkelführender Sauen

A:

Mastschwein:

- DON --> 1

- ZEA --> 0,25


ferkelführende Sau:

- DON --> 1

- ZEA --> 0,05


Q:
Kohlenmonoxid -> Herkunft + Wirkung
A:
- aus Heizsystemen (unvollständige Verbrennung) 

- bei 200 ppm - > Verwerfen und Totgeburten
- bei 700 ppm - > Bewusstlosigkeit
THY

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang THY an der Hochschule Osnabrück

Für deinen Studiengang THY an der Hochschule Osnabrück gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten THY Kurse im gesamten StudySmarter Universum

THM

TU Kaiserslautern

Zum Kurs
Thorax

Universität Bochum

Zum Kurs
theory

University of Twente

Zum Kurs
THP

Impulse e.V. Schule für freie Gesundheitsberufe

Zum Kurs
Thai

TU Berlin

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden THY
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen THY