Qs alle Fragen at Hochschule Osnabrück

Flashcards and summaries for Qs alle Fragen at the Hochschule Osnabrück

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Qs alle Fragen at the Hochschule Osnabrück

Exemplary flashcards for Qs alle Fragen at the Hochschule Osnabrück on StudySmarter:

4. Was versteht man unter der subjektiven Wahrnehmung des Begriffs Lebensmittelqualität?

Exemplary flashcards for Qs alle Fragen at the Hochschule Osnabrück on StudySmarter:

4. Welche Funktion hat die EFSA?

Exemplary flashcards for Qs alle Fragen at the Hochschule Osnabrück on StudySmarter:

7. Zwischen welchen Mitteilungsarten unterscheidet das RASFF?

Exemplary flashcards for Qs alle Fragen at the Hochschule Osnabrück on StudySmarter:

8. Welche rechtlichen Vorgaben gelten für alle Mitgliedstaaten der EU unmittelbar und sind in allen Teilen rechtsverbindlich?

Exemplary flashcards for Qs alle Fragen at the Hochschule Osnabrück on StudySmarter:

11. Worum handelt es sich beim Codex Alimentarius?

Exemplary flashcards for Qs alle Fragen at the Hochschule Osnabrück on StudySmarter:

2. Welche Aufgaben hat das BfR?

Exemplary flashcards for Qs alle Fragen at the Hochschule Osnabrück on StudySmarter:

11 Wie ist der Richtwert gemäß DGHM definiert?

Exemplary flashcards for Qs alle Fragen at the Hochschule Osnabrück on StudySmarter:

12. Wie ist ein Warnwert gemäß DGHM definiert?

Exemplary flashcards for Qs alle Fragen at the Hochschule Osnabrück on StudySmarter:

1. Was ist der Unterschied zwischen einer Norm und einem Standard?

Exemplary flashcards for Qs alle Fragen at the Hochschule Osnabrück on StudySmarter:

5. Erklären Sie den Qualitätsregelkreis.

Exemplary flashcards for Qs alle Fragen at the Hochschule Osnabrück on StudySmarter:

9. Wie verläuft grundsätzlich ein Zertifizierungsaudit?

Exemplary flashcards for Qs alle Fragen at the Hochschule Osnabrück on StudySmarter:

5. Was gehört zu den Lenkungsvorgaben von Vorgabe- und Nachweisdokumenten?

Your peers in the course Qs alle Fragen at the Hochschule Osnabrück create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Qs alle Fragen at the Hochschule Osnabrück on StudySmarter:

Qs alle Fragen

4. Was versteht man unter der subjektiven Wahrnehmung des Begriffs Lebensmittelqualität?

  • Verbraucher/Konsument kennt keine Rechtvorschriften der Lebensmittelerzeugung oder zu erfüllende Parameter
  • Lebensmittel werden nach subjektiven Eindrücken/Kriterien bewertet/beurteilt
    1. Bsp. Geschmack, Preis, Convenience (Gebrauchseigenschaften, Zubereitungsart, Aufbewahrungsbedingungen, Mhd etc.)

Qs alle Fragen

4. Welche Funktion hat die EFSA?

  • EFSA = European Food Safety Authority (Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit)
  • Aufgabe: wissenschaftlich unabhängige Risikobewertung für Lebens- und Futtermittel auf EU-Ebene über alle Stufen der Lebensmittelkette inkl. Risikokommunikation 
  • Enge Zusammenarbeit mit Instituten der EU-Staaten (Deutschland: Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR))

Qs alle Fragen

7. Zwischen welchen Mitteilungsarten unterscheidet das RASFF?

  • Alert notification (Warnmeldung) 
    1. Ernstes Risiko für den Verbraucher, sodass dringend eine schnelle Reaktion erforderlich ist
  • Information notification (Informationsmeldung)
    1. Identifizierung eines Risikos, es ist noch keine schnelle Reaktion erforderlich 
  • Border rejection notification (Meldung über Grenzzurückweisung)
    1. Einfuhrverweigerung von Gütern aus Drittstaaten nach Prüfung an einer EU-Außengrenze aufgrund eines Risikos für die menschliche oder Tiergesundheit
  • News notification (Nachrichten)
    1. Alle wichtigen Informationen im Zusammenhang mit LM-Sicherheit, welche nicht in eine der anderen Mitteilungskategorien fallen

Qs alle Fragen

8. Welche rechtlichen Vorgaben gelten für alle Mitgliedstaaten der EU unmittelbar und sind in allen Teilen rechtsverbindlich?

  • Hauptziele
    1. Schutz der Gesundheit
    2. Schutz vor Täuschung
    3. Sachgerechte Information
  • Lebensmittelbasisverordnung 
  • Hygienepaket
  • EU-Kontroll-Verordnung
    1. Durchführung der Lebensmittelüberwachung (Aufgabe des jeweiligen einzelnen EU-Mitgliedstaates)
    2. Legt grundsätzliche Anforderungen an Aufbau und Durchführung der amtlichen LM- und FM-Kontrollen innerhalb der EU für alle Mitgliedsstaaten verbindlich fest

Qs alle Fragen

11. Worum handelt es sich beim Codex Alimentarius?

  • Sammlung internationaler Lebensmittelstandards für zahlreiche, zur Abgabe an den Verbraucher, bestimmte Lebensmittel
  • Bilden die Basis für internationalen LM-Handel, ist aber rechtlich nicht (!) bindend!

Qs alle Fragen

2. Welche Aufgaben hat das BfR?

  • Enge Zusammenarbeit mit BMEL und BVL
  • Internationale Zusammenarbeit mit WHO, FAO etc.
  • Nationale Zusammenarbeit mit Forschungsinstituten und Laboren 
  • Nationale Referenzlabore
  • Risikokommunikation 
  • Beratung von Bundes-/Landesministerien und Behörden
  • Europäische Zusammenarbeit mit EFSA

Qs alle Fragen

11 Wie ist der Richtwert gemäß DGHM definiert?

  • Gibt Orientierung, welches produktspezifische Mikroorganismenspektrum zu erwarten und welche Mikroorganismengehalte in den jeweiligen Lebensmitteln bei Einhaltung einer guten Hygienepraxis akzeptabel sind

Qs alle Fragen

12. Wie ist ein Warnwert gemäß DGHM definiert?

  • Geben MO-Gehalte an, deren Überschreitung einen Hinweis darauf gibt, dass Prinzipien einer guten Hygiene- und/oder Herstellungspraxis verletzt wurden 
  • bei Überschreitung pathogener MO (Salmonella, Listeria monocytogenes) ist die Sicherheit nicht mehr gewährleistet und eine Gesundheitsgefährdung ist nicht auszuschließen

Qs alle Fragen

1. Was ist der Unterschied zwischen einer Norm und einem Standard?

  • Norm
    1. Dokument, das für die allgemeine und wiederkehrende Anwendung Regeln, Leitlinien oder Merkmale für Tätigkeiten und deren Ergebnisse festlegen à definiertes Regelwerk
    2. Wird nach festgelegtem Normierungsprozess erstellt und von einer anerkannten Institution angenommen 
    3. DIN (Deutsche Norm), EN (Europäische Norm), ISO (Internationale Norm)
    4. Jeder kann einen Antrag auf die Verfassung einer Norm stellen 
    5. Anwendung von DIN-Normen ist freiwillig
  • Standard
    1. Anwendung eines Normierungsprozesses zur Entstehung eines Standards nicht zwingend notwendig
    2. Kann innerhalb weniger Monate in kleinen Arbeitsgruppen erarbeitet werden (entsteht schneller als eine Norm)
    3. Einbeziehung aller interessierter Kreise nicht zwingend notwendig
    4. Beispiele der Agrar-/Ernährungswirtschaft: IFS Food, QS, BRC, GLOBALG.A.P.

Qs alle Fragen

5. Erklären Sie den Qualitätsregelkreis.

  • PDCA-Zyklus kann auf alle Prozesse und auf das gesamte QM angewendet werden
  • Plan (Was und wie planen?)
    1. Festlegen von Zielen/Prozessen/Ressourcen die zum Erzielen von Ergebnissen in Übereinstimmung mit den Kundenanforderungen und den Politiken der Organisation notwendig sind 
    2. Womit will man etwas erreichen?
    3. Bsp. Maschineneinstellung, Plan zum Säen
  • Do (Durchführung dessen, was geplant wurde)
    1. Verwirklichung der Prozesse
    2. Bsp. Mais häckseln 
  • Check (Prüfung)
    1. Überwachen und Messen von Prozessen und Produkten anhand der Politiken, Ziele und Anforderungen an das Produkt sowie Berichterstattungen über die Ergebnisse
    2. Bsp. Wie ist der Mais verarbeitet/gehäckselt?
  • Act (Handeln)
    1. Ergreifen von Maßnahmen zur ständigen Verbesserung der Prozessleistung
    2. Bsp. Körnerprozessor enger stellen 

Qs alle Fragen

9. Wie verläuft grundsätzlich ein Zertifizierungsaudit?

  • Zertifizierungsstelle wird vom Unternehmen selber beauftragt
  • Audit vor Ort
    1. Eröffnungssitzung à Besprechung des Ablaufs
    2. Dokumentenprüfung
    3. Betriebsbegehung und Befragung der Beschäftigten 
    4. Erstellung der Schlussfolgerungen aus dem Audit
    5. Abschlusssitzung (Präsentation aller festgestellten Abweichungen und Nichtkonformitäten durch den Auditor)
  • Nach dem Audit
    1. Erstellung eines vorläufigen Auditberichtes
    2. Erstellung eines Plans durch das Unternehmen für Korrekturmaßnahmen mit Verantwortlichkeiten und Terminen 
    3. Prüfung des Korrekturmaßnahmenplans durch den Auditor
    4. Zertifizierungsentscheidung

Qs alle Fragen

5. Was gehört zu den Lenkungsvorgaben von Vorgabe- und Nachweisdokumenten?

Vorgaben zur Erstellung der Dokumente, die sicherstellen, dass diese an den festgelegten Stellen jeweils in der aktuellen Form verfügbar sind und auch regelmäßig an die Entwicklung des Unternehmens, an gesetzliche Vorgaben und den technischen Fortschritt angepasst werden.

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Qs alle Fragen at the Hochschule Osnabrück

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Qs alle Fragen at the Hochschule Osnabrück there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Hochschule Osnabrück overview page

Qualitätssicherung

Spezieller Gemüsebau

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Qs alle Fragen at the Hochschule Osnabrück or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards