Medizin at Hochschule Osnabrück | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für Medizin an der Hochschule Osnabrück

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Medizin Kurs an der Hochschule Osnabrück zu.

TESTE DEIN WISSEN

Wieso steigen die Fallzahlen, während die Bettenzahl sinkt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Da die Verweildauer immer weiter verringert wird

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Volkskrankheiten

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Herz-Kreislauferkrankungen (Herzklappenfehler, Herzrhythmusstörungen)
  2. Stoffwechselerkrankungen (Diabetes, Schilddrüse)
  3. Neurologische Erkrankungen (Schlaganfall, Hirnblutung)
  4. Tumorerkrankungen
  5. Degenerative Erkrankungen (durch Verschleiß Bandscheiben etc.)
  6. Verletzungen
  7. Psychische Erkrankungen
  8. Umwelterkrankungen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Zivilisations- bzw. Wohlstandskrankheiten

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Diabetes Typ 2 (Altersdiabetes)
  2. Übergewicht
  3. Herz-Kreislauferkrankungen
  4. Essstörungen
  5. Spezifische Krebsarten (Lungenkrebs, Darmkrebs)
  6. Hauterkrankungen
  7. Allergien
  8. Karies
  9. Psychische Erkrankungen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Herz Gewicht und Größe

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN


  • So groß wie eine geschlossene Faust à Gewicht ca. 300 Gramm


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Arten von Herzkrankheiten

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN


  • Bei Herzerkrankungen unterscheidet man zwischen primären (angeborenen) und sekundären (erworbenen) Herzkrankheiten 


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


  • Die häufigsten Herzerkrankungen sind:


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Arteriosklerose (Verkalkung der Gefäße)
  2. Bluthochdruck
  3. Herzinsuffizienz (Herzschwäche)
  4. Herzinfarkt
  5. Schlaganfall
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Unterschied Arterien und Venen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Arterien transportieren sauerstoffreiches Blut (vom Herzen weg) und Venen das sauerstoffarme Blut (zurück zum Herzen)
  • Ausnahme: im kleinen Kreislauf (durch die Lunge) fließt das sauerstoffarme Blut durch eine Arterie vom Herzen zur Lunge und durch eine Vene zurück von der Lunge zum Herzen
     à sauerstoffarm = blau; sauerstoffreich = rot
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Aufgabe der Herzscheidewand

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN


  • Die Herzscheidewand trennt die rechte und linke Hälfte vom Herzen


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Herzklappen Erkrankungen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • z.B. die Herzklappeninsuffizienz
     à wenn die Herzklappen sich nicht mehr ganz verschließen und ein Teil des Bluts zurückfließt
  • Behandlung zunächst medikamentös (Leistungsverringerung) oder operativ (Herzklappen ersetzen oder mit Klip befestigen)
     à bei Bioklappen (vom Schwein) müssen diese nach wenigen Jahren ersetzt werden, bei künstlichen Klappen muss der Patient ein Leben lang Blutverdünner nehmen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Herzzyklus (2 Phasen)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Beim Herzzyklus ist der Takt des Herzschlags:
    1. Systole = Blut wird von den Kammern aus in den Blutkreislauf gepumpt
    2. Diastole = Blut wird von Vorhöfen in die Kammern gesaugt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Unterschied Skelettmuskel und Herzmuskel

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Der Takt des Herzschlags wird vom Sinusknoten vorgegeben
  • Da das Herz auch außerhalb des Körpers autonom weiterarbeiten kann, unterscheidet man zwischen Skelettmuskel und Herzmuskel:
  • Herzmuskelzellen erregen sich selbst (man kann es nicht steuern), während Skelettmuskeln steuerbar sind (Arm heben oder nicht)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Gründe für den Anstieg der Gesundheitsausgaben

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Demographischer Wandel (mehr ältere Menschen)
  2. Mehr Inanspruchnahme med. Leistungen durch mehr Aufklärung
  3. Fortschritt der Technik (neue Untersuchungs- und Behandlungsmethoden)
  4. Steigender Anspruch der Patienten (wollen mehr Leistungen)
Lösung ausblenden
  • 64508 Karteikarten
  • 1845 Studierende
  • 62 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Medizin Kurs an der Hochschule Osnabrück - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Wieso steigen die Fallzahlen, während die Bettenzahl sinkt?

A:

Da die Verweildauer immer weiter verringert wird

Q:

Volkskrankheiten

A:
  1. Herz-Kreislauferkrankungen (Herzklappenfehler, Herzrhythmusstörungen)
  2. Stoffwechselerkrankungen (Diabetes, Schilddrüse)
  3. Neurologische Erkrankungen (Schlaganfall, Hirnblutung)
  4. Tumorerkrankungen
  5. Degenerative Erkrankungen (durch Verschleiß Bandscheiben etc.)
  6. Verletzungen
  7. Psychische Erkrankungen
  8. Umwelterkrankungen
Q:

Zivilisations- bzw. Wohlstandskrankheiten

A:
  1. Diabetes Typ 2 (Altersdiabetes)
  2. Übergewicht
  3. Herz-Kreislauferkrankungen
  4. Essstörungen
  5. Spezifische Krebsarten (Lungenkrebs, Darmkrebs)
  6. Hauterkrankungen
  7. Allergien
  8. Karies
  9. Psychische Erkrankungen
Q:

Herz Gewicht und Größe

A:


  • So groß wie eine geschlossene Faust à Gewicht ca. 300 Gramm


Q:

Arten von Herzkrankheiten

A:


  • Bei Herzerkrankungen unterscheidet man zwischen primären (angeborenen) und sekundären (erworbenen) Herzkrankheiten 


Mehr Karteikarten anzeigen
Q:


  • Die häufigsten Herzerkrankungen sind:


A:
  1. Arteriosklerose (Verkalkung der Gefäße)
  2. Bluthochdruck
  3. Herzinsuffizienz (Herzschwäche)
  4. Herzinfarkt
  5. Schlaganfall
Q:

Unterschied Arterien und Venen

A:
  • Arterien transportieren sauerstoffreiches Blut (vom Herzen weg) und Venen das sauerstoffarme Blut (zurück zum Herzen)
  • Ausnahme: im kleinen Kreislauf (durch die Lunge) fließt das sauerstoffarme Blut durch eine Arterie vom Herzen zur Lunge und durch eine Vene zurück von der Lunge zum Herzen
     à sauerstoffarm = blau; sauerstoffreich = rot
Q:

Aufgabe der Herzscheidewand

A:


  • Die Herzscheidewand trennt die rechte und linke Hälfte vom Herzen


Q:

Herzklappen Erkrankungen

A:
  • z.B. die Herzklappeninsuffizienz
     à wenn die Herzklappen sich nicht mehr ganz verschließen und ein Teil des Bluts zurückfließt
  • Behandlung zunächst medikamentös (Leistungsverringerung) oder operativ (Herzklappen ersetzen oder mit Klip befestigen)
     à bei Bioklappen (vom Schwein) müssen diese nach wenigen Jahren ersetzt werden, bei künstlichen Klappen muss der Patient ein Leben lang Blutverdünner nehmen
Q:

Herzzyklus (2 Phasen)

A:
  • Beim Herzzyklus ist der Takt des Herzschlags:
    1. Systole = Blut wird von den Kammern aus in den Blutkreislauf gepumpt
    2. Diastole = Blut wird von Vorhöfen in die Kammern gesaugt
Q:

Unterschied Skelettmuskel und Herzmuskel

A:
  • Der Takt des Herzschlags wird vom Sinusknoten vorgegeben
  • Da das Herz auch außerhalb des Körpers autonom weiterarbeiten kann, unterscheidet man zwischen Skelettmuskel und Herzmuskel:
  • Herzmuskelzellen erregen sich selbst (man kann es nicht steuern), während Skelettmuskeln steuerbar sind (Arm heben oder nicht)
Q:

Gründe für den Anstieg der Gesundheitsausgaben

A:
  1. Demographischer Wandel (mehr ältere Menschen)
  2. Mehr Inanspruchnahme med. Leistungen durch mehr Aufklärung
  3. Fortschritt der Technik (neue Untersuchungs- und Behandlungsmethoden)
  4. Steigender Anspruch der Patienten (wollen mehr Leistungen)
Medizin

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Medizin
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Medizin