Grundlagen der Betriebswirtschaft at Hochschule Osnabrück

Flashcards and summaries for Grundlagen der Betriebswirtschaft at the Hochschule Osnabrück

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Grundlagen der Betriebswirtschaft at the Hochschule Osnabrück

Exemplary flashcards for Grundlagen der Betriebswirtschaft at the Hochschule Osnabrück on StudySmarter:

Welche Abstimmungsprozesse gibt es innerhalb einer Gruppe?

Exemplary flashcards for Grundlagen der Betriebswirtschaft at the Hochschule Osnabrück on StudySmarter:

Was sind die Annahmen des property Rights Ansatzes ?

Exemplary flashcards for Grundlagen der Betriebswirtschaft at the Hochschule Osnabrück on StudySmarter:

  1. Minimumprinzip
  2. Maximumprinzip
  3. Optimumprinzip
This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Grundlagen der Betriebswirtschaft at the Hochschule Osnabrück on StudySmarter:

Erkläre die zwei Entscheidungstheorien

Exemplary flashcards for Grundlagen der Betriebswirtschaft at the Hochschule Osnabrück on StudySmarter:

Benenne und erkläre die drei Unternehmenstheorien

Exemplary flashcards for Grundlagen der Betriebswirtschaft at the Hochschule Osnabrück on StudySmarter:

Bennen und erläutere die Organe der AG

Exemplary flashcards for Grundlagen der Betriebswirtschaft at the Hochschule Osnabrück on StudySmarter:

Was bringt der Begriff der Corporate Social Responsibility (CSR) zum Ausdruck?

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Grundlagen der Betriebswirtschaft at the Hochschule Osnabrück on StudySmarter:

Was versteht man unter Einnahmen, was unter Ausgaben und welche Bestandsgröße wird durch Einnahmen und Ausgaben verändert?

Exemplary flashcards for Grundlagen der Betriebswirtschaft at the Hochschule Osnabrück on StudySmarter:

Was versteht man unter Leistungen, was unter Kosten und welche Bestandsgröße wird durch Leistungen und Kosten verändert?

Exemplary flashcards for Grundlagen der Betriebswirtschaft at the Hochschule Osnabrück on StudySmarter:

Was ist eine Rechtspersönlichkeit?

Exemplary flashcards for Grundlagen der Betriebswirtschaft at the Hochschule Osnabrück on StudySmarter:

Rationales Handeln 

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Grundlagen der Betriebswirtschaft at the Hochschule Osnabrück on StudySmarter:

Was sind die Dimensionen des Erfolgs?

Your peers in the course Grundlagen der Betriebswirtschaft at the Hochschule Osnabrück create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Grundlagen der Betriebswirtschaft at the Hochschule Osnabrück on StudySmarter:

Grundlagen der Betriebswirtschaft

Welche Abstimmungsprozesse gibt es innerhalb einer Gruppe?

  • Single Vote Kriterium 
  • Einstimmigkeitskriterium 
  • Hare-Regel 

Grundlagen der Betriebswirtschaft

Was sind die Annahmen des property Rights Ansatzes ?

1.je exklusiver die Eigentumsrechte, desto höher der Preis eines Gutes 


2. Je höher die Transaktionskosten zur Durchsetzung der Eigentumsrechte desto geringer der Preis eines Gutes


3. Akteuere mit Eigentumsrechten werden gegenüber Akteueren keine Eigentumsrechte begünstigt 



--> Ziel ist die Pareto Effizienz am Markt 

(Verbesserung der Stellung eines Akteurs ohne einen anderen schlechter zu stellen)

Grundlagen der Betriebswirtschaft

  1. Minimumprinzip
  2. Maximumprinzip
  3. Optimumprinzip
  1. Input =Fest  / Output = Maximal
  2. Input =Minimal / Output = fest
  3. die optimale Verhältnis zwischen in-und Output

Grundlagen der Betriebswirtschaft

Erkläre die zwei Entscheidungstheorien

1. deskriptive Entscheidungstheorie

  • beschriebt und erklärt reales Entscheidungsverhalten von Menschen
  • eingeschränkte Rationalität
  • Entscheidet kann sich auch emotional verhalten 

2. Präskriptive Entscheidungtheorie

  • Vorgabe von regeln zum lösen eines Problems 
  • rational handelnde Akteure
  • Unterschiedliche Dimensionen vorhanden
    • Anzahl der Ziele und Informationstand

Grundlagen der Betriebswirtschaft

Benenne und erkläre die drei Unternehmenstheorien

1. Neoklassische Unternehmenstheorie 

  • Unternehmen sind nur Produktionsfaktoren 

2. Neoistitutionalistische Unternehmenstheorie 

  • Organisationsform
  • bietet Kostenvorteile gegenüber der Organisationsform "Markt" und beeinflusst den Markt 
    • Property Rights -Theorie
    • Transaktionskostentheorie
    • Principle Agent Theorie

3. Verhaltenswissenschaftliche Theorie 

  • Unternehmen als soziale Systeme an denen Menschen beteiligt sind und untereinander agieren 

Grundlagen der Betriebswirtschaft

Bennen und erläutere die Organe der AG

Hauptversammlung (Beschlussorgan)

  • Jeder Aktionär  hat eine Stimme pro Aktie  
  • wählt den Aufsichtsrat 
  • entscheidet über Gewinnverteilung 
  • findet mindestens 1 ml im Jahr statt 


Aufsichtsrat (Überwachungsorgan bzw. Kontrollorgan )

  • 3-21 Mitglieder immer durch 3 Teilbar
  • Aufsichtsrat Vorsitzender hat in Patt Situationen eine doppelte Stimme 
  • Überwacht die Geschäftsführung 
  • wird auch von der Belegschaft gewählt (Mitbestimmungsrecht!)
  • Bestellung und Abberufung von Mitgliedern des Vorstands
  • Satzung oder Aufsichtsrat bestimmt über Ausschluss mancher Geschäfte 


Vorstand (Leitungsorgan)

  • Geschäftsführung und Vertretung der Gesellschaft nach Außen 

Grundlagen der Betriebswirtschaft

Was bringt der Begriff der Corporate Social Responsibility (CSR) zum Ausdruck?


  • Unternehmerische Sozialverantwortung 
  • Unternehmen nimmt seine Stellung und Werte gegenüber der Umwelt und den Menschen wahr 
  • soziale und Ökologische Faktoren werden von der Unternehmensführung beachtet
    • in der Geschäftstätigkeit 
    • Beziehungen mit Mitarbeitern 

Grundlagen der Betriebswirtschaft

Was versteht man unter Einnahmen, was unter Ausgaben und welche Bestandsgröße wird durch Einnahmen und Ausgaben verändert?

Einnahmen (Forderungen aus LL): Abfluss von Gütern/Dienstleistungen aus dem Unternehmen (Erhöhung des Geldvermögens)


Ausgabe/Verbindlichkeiten aus LL): Einfluss von Gütern/Dienstleistung/Produktionsfaktoren (senken das Geldvermögen)

 

Bestandsgröße: Geldvermögen

Grundlagen der Betriebswirtschaft

Was versteht man unter Leistungen, was unter Kosten und welche Bestandsgröße wird durch Leistungen und Kosten verändert?

Leistung: betriebsbezogenen Leistungserstellung/Produktionserstellung einer Einheit 


Kosten: betriebsbezogener Abfluss/Verbrauch der Produktionsfaktoren, um eine Leistungs zu erstellen

Grundlagen der Betriebswirtschaft

Was ist eine Rechtspersönlichkeit?

Durch die Rechtspersönlichkeit, ist ein Unternehmen in der Lage Rechte und Pflichten zu erwerben. Es kann Schulden aufzunehmen, verklagen und auch verklagt zu werden.

Grundlagen der Betriebswirtschaft

Rationales Handeln 

  • Verhalten von Wirtschaftssubjekten in Entscheidungssituationen
  • Streben mach größtmöglichem Nutzen bei beschränkten Handlungsalternativen

Grundlagen der Betriebswirtschaft

Was sind die Dimensionen des Erfolgs?

Erfolg kann sich auf:


1. Finanzebene 

  • Gewinn und Einzahlungsüberschuss 


2.Güterebene

  • Anzahl (Differenz) der abgesetzten Menge im Vergleich zum Vorjahr 

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Grundlagen der Betriebswirtschaft at the Hochschule Osnabrück

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Grundlagen der Betriebswirtschaft at the Hochschule Osnabrück there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Hochschule Osnabrück overview page

Controlling

Finanzmanagement

Logistik und Beschaffung

Finanzmanagement

Marketing

Mikroökonomische Theorie & Politik

Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre at

Universität Münster

Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre at

Technische Hochschule Nürnberg

Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre at

Hochschule Fresenius

Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre at

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre at

Hochschule Trier

Similar courses from other universities

Check out courses similar to Grundlagen der Betriebswirtschaft at other universities

Back to Hochschule Osnabrück overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Grundlagen der Betriebswirtschaft at the Hochschule Osnabrück or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards