Fertigung at Hochschule Osnabrück | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für Fertigung an der Hochschule Osnabrück

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Fertigung Kurs an der Hochschule Osnabrück zu.

TESTE DEIN WISSEN

Erläutern Sie den Verfahrensablauf beim Gesenkschmieden mit Grat beginnend beim Halbzeug bis zum fertigen Schmiedestück (ohne Reinigen).

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Rohteil
2. Erwärmen
3. Verformen / Stauchen
4. Schmieden
5. Abgraten
6. Wärmebehandlung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Warum wird beim Tiefziehen das Werkzeugelement „Niederhalter“ (Werkzeugelement A) eingesetzt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- zur Vermeidung von Faltenbildung im Bereich des Flansches

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

In welche Richtung weisen die Schneidkeile von Haupt- und
Nebenschneide bei Betrachtung in der Arbeitsebene?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Hauptschneide: Vorschubrichtung
- Nebenschneide: Werkstückmitte

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ist die spezifische Schnittkraft kc (N/mm2) physikalisch gesehen eine Spannung oder eine energetische Größe?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- energetische Größe

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie wirkt sich fallende Schnittgeschwindigkeit auf die Schubkraft aus?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Schubkraft steigt an

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie lauten die 5 Hauptverfahren des Schmiedens?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Gesenkschmieden
- Stauchen
- Fließpressen
- Freiformschmieden
- Walzen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie 2 Vorformverfahren

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Gesenkformen
- Durchdrücken (Fließpressen)
- Freiformen (Recken, Stauchen)
- Walzen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie die 2 wichtigsten Vorteile des Scherens von
Schmiedehalbzeug.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- keine Materialverluste
- Schnelligkeit

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erläutern Sie die umformenden Verfahrensschritte beim Gesenkschmieden mit Grat beginnend nach dem Erwärmen.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Biegen
- Vorformen
- Fertigformen
- Abgraten / Lochen
- Nachformen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Warum wird bei Warmumformverfahren der Werkstoff erwärmt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- höherer Umformgrad
- geringere Presskräfte

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Vorteile bietet das Schmieden gegenüber dem Kaltumformen und welche Nachteile?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Vorteile:   

-> kleine Umformkräfte
->große Formänderung
->gute Formgebungsmöglichkeiten


- Nachteile: 

-> schlechte Oberfläche
-> geringe Genauigkeit

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Nachteile hat das Warmumformen von C-Stahl?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Oxidationsgeschwindigkeit nimmt zu
- Geringe Maßhaltigkeit

Lösung ausblenden
  • 65898 Karteikarten
  • 1883 Studierende
  • 62 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Fertigung Kurs an der Hochschule Osnabrück - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Erläutern Sie den Verfahrensablauf beim Gesenkschmieden mit Grat beginnend beim Halbzeug bis zum fertigen Schmiedestück (ohne Reinigen).

A:

1. Rohteil
2. Erwärmen
3. Verformen / Stauchen
4. Schmieden
5. Abgraten
6. Wärmebehandlung

Q:

Warum wird beim Tiefziehen das Werkzeugelement „Niederhalter“ (Werkzeugelement A) eingesetzt?

A:

- zur Vermeidung von Faltenbildung im Bereich des Flansches

Q:

In welche Richtung weisen die Schneidkeile von Haupt- und
Nebenschneide bei Betrachtung in der Arbeitsebene?

A:

- Hauptschneide: Vorschubrichtung
- Nebenschneide: Werkstückmitte

Q:

Ist die spezifische Schnittkraft kc (N/mm2) physikalisch gesehen eine Spannung oder eine energetische Größe?

A:

- energetische Größe

Q:

Wie wirkt sich fallende Schnittgeschwindigkeit auf die Schubkraft aus?

A:

- Schubkraft steigt an

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Wie lauten die 5 Hauptverfahren des Schmiedens?

A:

- Gesenkschmieden
- Stauchen
- Fließpressen
- Freiformschmieden
- Walzen

Q:

Nennen Sie 2 Vorformverfahren

A:

- Gesenkformen
- Durchdrücken (Fließpressen)
- Freiformen (Recken, Stauchen)
- Walzen

Q:

Nennen Sie die 2 wichtigsten Vorteile des Scherens von
Schmiedehalbzeug.

A:

- keine Materialverluste
- Schnelligkeit

Q:

Erläutern Sie die umformenden Verfahrensschritte beim Gesenkschmieden mit Grat beginnend nach dem Erwärmen.

A:

- Biegen
- Vorformen
- Fertigformen
- Abgraten / Lochen
- Nachformen

Q:

Warum wird bei Warmumformverfahren der Werkstoff erwärmt?

A:

- höherer Umformgrad
- geringere Presskräfte

Q:

Welche Vorteile bietet das Schmieden gegenüber dem Kaltumformen und welche Nachteile?

A:

- Vorteile:   

-> kleine Umformkräfte
->große Formänderung
->gute Formgebungsmöglichkeiten


- Nachteile: 

-> schlechte Oberfläche
-> geringe Genauigkeit

Q:

Welche Nachteile hat das Warmumformen von C-Stahl?

A:

- Oxidationsgeschwindigkeit nimmt zu
- Geringe Maßhaltigkeit

Fertigung

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Fertigung
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Fertigung