BK Neu at Hochschule Osnabrück | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für BK neu an der Hochschule Osnabrück

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen BK neu Kurs an der Hochschule Osnabrück zu.

TESTE DEIN WISSEN

Welche Bedeutung hat die organische Substanz und welche Eigenschaften sind dafür jeweils ausschlaggebend? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Energie- und Kohlenstoffquelle für Bodenorganismen, folglich: fördert Bodenleben 

- Verbesserung der Bodenstruktur durch Aggregierung  (Durchwurzelung, Wasserspeicherfähigkeit, Verringerung der Erosionsgefährdung, Erhöhung der Tragfähigkeit)

- Nährstoffquelle (Stickstoff, Phosphor und Schwefel) für Pflanzen 

- Nährstoffspeichervermögen (KAK) & Wasserspeicher 

- pH-Pufferung und Redoxpotential 

- Bindung von Schwermetallen und organischen Schadstoffen 

- Abbau von organischen Schadstoffen 

- CO2-Senke

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Transformationsprozesse (Umwandlung) laufen während der Bodenentwicklung ab? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Gesteinsverwitterung (physikalisch und chemisch)

- Mineralumwandlung 

- Verbraunung: Verwitterung eisenhaltiger Minerale (Bildung von Fe-Oxiden und Fe-Hydroxen)

- Verlehmung: Bildung von Tonmineralen 

- Gefügebildung 

- Zersetzung org. Substanz & Humusbildung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist der Unterschied bei einer pH-Wert-Messung in CaCl2 und in Wasser?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wasser:

- pH-Wert in Wasser: aktueller pH-Wert


CaCl2:

- Ca löst Teile der Protonen von den Austauschern ab

- durchschn. ca. 0,6 Einheiten niedriger als in H2O

- Ca2+ - Kationen verdrängen H+ von den Austauschern 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie drei Vertreter der Mikrofauna/ Mesofauna und ihre Funktionen!

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Mikro: 

- Protozoen 

- Nematoden: Räuber (fressen Larven von Trauermücken), können auch Schädlinge sein 


Meso:

- Milben: Räuber/Streuzersetzer 

- Springschwänze: Streuzersetzer und Pilzfresser

- Bärtierchen: Räuber (fressen Protozoen, Nematoden)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

 Welche Standortfaktoren beeinflussen den Humusspeicher von landwirtschaftlich genutzten Böden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Kurz:

 

Bodenart, Klima, Grundwasser & Landnutzung (unter Dauergrünland mehr Humus) & Bewirtschaftung: Fruchtfolge, organische Düngung, Bearbeitung

 

Ausführlich:

  • Bodenart (Corg-Speicherung Absteigend: Tone --> Lehme --> Sande, Schluffe)
    1. Corg-Gehalt steigt mit zunehmendem Ton + Feinschluff
  • Grundwasserfluss
    1. Ein mittlerer Grundwasserfluss besitzt den höchsten Corg- Anteil ( hoher Grundwasserfluss hat sehr wenig Corg gebunden)
  • Betriebsform: (absteigend)
    1. Futterbau und viehhaltend besitzt --> Mischform --> reiner Martfruchtanbau
  • Organische Düngung 
    1. erhöht den Corg-Gehalt
      • ZB Stallmist, Grünschnitt
  • Zwischenfruchtanbau erhöhen Corg-Gehalt
  • Ackergras und Grünbrache erhöhen Corg-Gehalt
  • Neutrale Auswirkung: reduzierte Bodenbearbeitung
  • Drainung und Grünlandumbruch verringern org. Substanz
  • Tiefpflügen erhöht vor allem auf sandigen Böden die Masse an org. Substanz, da der Humus in höheren Tiefen nur langsam abgebaut wird
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

 

§ Welche Bedeutung hat der Humusspeicher für das Klima? 

 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Der Humusspeicher (=Corg-Vorrat) ist eine wichtige Größe im Klimawandel, er kann Senke oder Quelle von CO2 -Emissionen sein

Besonders Moore sind CO2- Speicher

Landwirtschaftliche Flächen sind großer Corg – Speicher

 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist der wesentliche Unterschied in Eigenschaften und Entstehung von Schwarz- und Weißtorf?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Schwarztorf:

- untere Schicht, folglich: Drucklast, kompaktere Anlagerung

- fortgeschrittene Zersetzung, folglich: weniger Pflanzenreste erkennbar

- stark humifiziert

- humides, warmes Klima


Weißtorf:

- Zersetzung weniger weit fortgeschritten, Pflanzenreste noch gut zu erkennen

- weniger humifiziert

- obere Schicht, folglich kaum Druck und geringere Verdichtung

- kühleres Klima

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Unter welchen Bedingungen ist mit einer starken Nitrifikation im Boden zu rechnen? Welches Umweltrisiko ist dann gesteigert ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Nitrifikation: von Ammonium > Nitrit > Nitrat
  • unter guten Sauerstoffverhältnissen 
  • unter ausreichend Feuchtigkeitsverhältnissen (kein Austrocknen, kein Auswaschen)
  • neutraler bis schwacher pH Wert 
  • ausreichend hohe Temperaturen für Mikroorganismen

>kann das umgewandelte Nitrat nicht schnell genug aufgenommen werden, besteht das Risiko der Auswaschung, das stellt eine Belastung für Grund- und Oberflächengewässer dar.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter Flockung und Dispergierung eines Bodens? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Flockung:

- Tonminerale sind eng miteinander verbunden

- optimaler Zustand für gute Bodenstruktur

- Flockung ist abhängig von der Wertigkeit der Kationen

- Ca2+ in Böden mit höherem pH-Wert (>6) (durch Kalkung)

- Al3+ in Böden mit sehr niedrigem pH-Wert (<4)


Dispergierung:

- Tonminerale liegen einzeln vor

- schlechte Bodenstruktur

- Tonverlagerung

- durch einwertige Kationen (H+ und Na+)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

In welche Lebensformen werden Regenwürmer eingeteilt und wie unterscheiden sich diese in ihrer Bedeutung für die Bodenfunktionen (Stoffhaushalt, Wasserhaushalt, Gefügebildung)?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Epigäisch (Streubewohner):

- keine Bedeutung auf Acker, vertreten in Grünland/Waldböden

 

Anezisch (Tiefgräber):

- Bildung von senkrechten Gängen: verbesserte Infiltration, Förderung der Luftführung

- Einmischen von Streu in Mineralboden (Beschleunigung Strohabbau)

- Ausscheidung Regenwurmkot: stabile Aggregate (T-H-Komplexe), Krümelgefüge 


Endogäisch (Mineralbodenarten):

- Bildung von horizontalen Gängen: verbesserte Wasserverteilung im Bodenpofil, Krümelgefüge

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter der Luftkapazität im Boden ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Porenvolumen eines Bodens, das bei Feldkapazität mit Luft gefüllt ist > wichtig für die Sauerstoffversorgung der Pflanzen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist unter Bodenschadverdichtung zu verstehen – und was nicht? 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Verdichtung: Erhöhung der Masse je Volumeneinheit

Schadverdichtung: Bodendruck ist höher als die Tragfähigkeit


- Natürliche Verdichtung: Einlagerungsverdichtung (feinste Bodenteilchen in Hohlräume der tieferen Bodenhorizonte), Sackungsverdichtung (durch Eigengewicht), Geogene Verdichtung  

-Außerdem gewünscht: Rückverdichtung Saatbettbereitung, Walzen von organischen Böden 

Ungewünscht: alle anderen Verdichtungen beeinträchtigen Pflanzenwachstum negativ -> Ertragsminderungen

Lösung ausblenden
  • 61988 Karteikarten
  • 1747 Studierende
  • 61 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen BK neu Kurs an der Hochschule Osnabrück - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Welche Bedeutung hat die organische Substanz und welche Eigenschaften sind dafür jeweils ausschlaggebend? 

A:

- Energie- und Kohlenstoffquelle für Bodenorganismen, folglich: fördert Bodenleben 

- Verbesserung der Bodenstruktur durch Aggregierung  (Durchwurzelung, Wasserspeicherfähigkeit, Verringerung der Erosionsgefährdung, Erhöhung der Tragfähigkeit)

- Nährstoffquelle (Stickstoff, Phosphor und Schwefel) für Pflanzen 

- Nährstoffspeichervermögen (KAK) & Wasserspeicher 

- pH-Pufferung und Redoxpotential 

- Bindung von Schwermetallen und organischen Schadstoffen 

- Abbau von organischen Schadstoffen 

- CO2-Senke

Q:

Welche Transformationsprozesse (Umwandlung) laufen während der Bodenentwicklung ab? 

A:

- Gesteinsverwitterung (physikalisch und chemisch)

- Mineralumwandlung 

- Verbraunung: Verwitterung eisenhaltiger Minerale (Bildung von Fe-Oxiden und Fe-Hydroxen)

- Verlehmung: Bildung von Tonmineralen 

- Gefügebildung 

- Zersetzung org. Substanz & Humusbildung

Q:

Was ist der Unterschied bei einer pH-Wert-Messung in CaCl2 und in Wasser?

A:

Wasser:

- pH-Wert in Wasser: aktueller pH-Wert


CaCl2:

- Ca löst Teile der Protonen von den Austauschern ab

- durchschn. ca. 0,6 Einheiten niedriger als in H2O

- Ca2+ - Kationen verdrängen H+ von den Austauschern 

Q:

Nennen Sie drei Vertreter der Mikrofauna/ Mesofauna und ihre Funktionen!

A:

Mikro: 

- Protozoen 

- Nematoden: Räuber (fressen Larven von Trauermücken), können auch Schädlinge sein 


Meso:

- Milben: Räuber/Streuzersetzer 

- Springschwänze: Streuzersetzer und Pilzfresser

- Bärtierchen: Räuber (fressen Protozoen, Nematoden)

Q:

 Welche Standortfaktoren beeinflussen den Humusspeicher von landwirtschaftlich genutzten Böden?

A:

Kurz:

 

Bodenart, Klima, Grundwasser & Landnutzung (unter Dauergrünland mehr Humus) & Bewirtschaftung: Fruchtfolge, organische Düngung, Bearbeitung

 

Ausführlich:

  • Bodenart (Corg-Speicherung Absteigend: Tone --> Lehme --> Sande, Schluffe)
    1. Corg-Gehalt steigt mit zunehmendem Ton + Feinschluff
  • Grundwasserfluss
    1. Ein mittlerer Grundwasserfluss besitzt den höchsten Corg- Anteil ( hoher Grundwasserfluss hat sehr wenig Corg gebunden)
  • Betriebsform: (absteigend)
    1. Futterbau und viehhaltend besitzt --> Mischform --> reiner Martfruchtanbau
  • Organische Düngung 
    1. erhöht den Corg-Gehalt
      • ZB Stallmist, Grünschnitt
  • Zwischenfruchtanbau erhöhen Corg-Gehalt
  • Ackergras und Grünbrache erhöhen Corg-Gehalt
  • Neutrale Auswirkung: reduzierte Bodenbearbeitung
  • Drainung und Grünlandumbruch verringern org. Substanz
  • Tiefpflügen erhöht vor allem auf sandigen Böden die Masse an org. Substanz, da der Humus in höheren Tiefen nur langsam abgebaut wird
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

 

§ Welche Bedeutung hat der Humusspeicher für das Klima? 

 

A:

Der Humusspeicher (=Corg-Vorrat) ist eine wichtige Größe im Klimawandel, er kann Senke oder Quelle von CO2 -Emissionen sein

Besonders Moore sind CO2- Speicher

Landwirtschaftliche Flächen sind großer Corg – Speicher

 

Q:

Was ist der wesentliche Unterschied in Eigenschaften und Entstehung von Schwarz- und Weißtorf?

A:

Schwarztorf:

- untere Schicht, folglich: Drucklast, kompaktere Anlagerung

- fortgeschrittene Zersetzung, folglich: weniger Pflanzenreste erkennbar

- stark humifiziert

- humides, warmes Klima


Weißtorf:

- Zersetzung weniger weit fortgeschritten, Pflanzenreste noch gut zu erkennen

- weniger humifiziert

- obere Schicht, folglich kaum Druck und geringere Verdichtung

- kühleres Klima

Q:

Unter welchen Bedingungen ist mit einer starken Nitrifikation im Boden zu rechnen? Welches Umweltrisiko ist dann gesteigert ?

A:
  • Nitrifikation: von Ammonium > Nitrit > Nitrat
  • unter guten Sauerstoffverhältnissen 
  • unter ausreichend Feuchtigkeitsverhältnissen (kein Austrocknen, kein Auswaschen)
  • neutraler bis schwacher pH Wert 
  • ausreichend hohe Temperaturen für Mikroorganismen

>kann das umgewandelte Nitrat nicht schnell genug aufgenommen werden, besteht das Risiko der Auswaschung, das stellt eine Belastung für Grund- und Oberflächengewässer dar.

Q:

Was versteht man unter Flockung und Dispergierung eines Bodens? 

A:

Flockung:

- Tonminerale sind eng miteinander verbunden

- optimaler Zustand für gute Bodenstruktur

- Flockung ist abhängig von der Wertigkeit der Kationen

- Ca2+ in Böden mit höherem pH-Wert (>6) (durch Kalkung)

- Al3+ in Böden mit sehr niedrigem pH-Wert (<4)


Dispergierung:

- Tonminerale liegen einzeln vor

- schlechte Bodenstruktur

- Tonverlagerung

- durch einwertige Kationen (H+ und Na+)

Q:

In welche Lebensformen werden Regenwürmer eingeteilt und wie unterscheiden sich diese in ihrer Bedeutung für die Bodenfunktionen (Stoffhaushalt, Wasserhaushalt, Gefügebildung)?

A:

Epigäisch (Streubewohner):

- keine Bedeutung auf Acker, vertreten in Grünland/Waldböden

 

Anezisch (Tiefgräber):

- Bildung von senkrechten Gängen: verbesserte Infiltration, Förderung der Luftführung

- Einmischen von Streu in Mineralboden (Beschleunigung Strohabbau)

- Ausscheidung Regenwurmkot: stabile Aggregate (T-H-Komplexe), Krümelgefüge 


Endogäisch (Mineralbodenarten):

- Bildung von horizontalen Gängen: verbesserte Wasserverteilung im Bodenpofil, Krümelgefüge

Q:

Was versteht man unter der Luftkapazität im Boden ?

A:

Porenvolumen eines Bodens, das bei Feldkapazität mit Luft gefüllt ist > wichtig für die Sauerstoffversorgung der Pflanzen

Q:

Was ist unter Bodenschadverdichtung zu verstehen – und was nicht? 


A:

Verdichtung: Erhöhung der Masse je Volumeneinheit

Schadverdichtung: Bodendruck ist höher als die Tragfähigkeit


- Natürliche Verdichtung: Einlagerungsverdichtung (feinste Bodenteilchen in Hohlräume der tieferen Bodenhorizonte), Sackungsverdichtung (durch Eigengewicht), Geogene Verdichtung  

-Außerdem gewünscht: Rückverdichtung Saatbettbereitung, Walzen von organischen Böden 

Ungewünscht: alle anderen Verdichtungen beeinträchtigen Pflanzenwachstum negativ -> Ertragsminderungen

BK neu

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Eine der BK neu Zusammenfassungen auf StudySmarter | Hochschule Osnabrück

Evatranspiration, potentiell (ETp)

> maximal mögliche Verdunstung an einem Standort bei einer kurzen Grasbedeckung und optimal versorgten Wurzelraum (mit Wasser) 


(die aktuelle Evatranspiration (ETa) beschreibt die tatsächliche Verdunstung. Bei austrocknendem Boden verdunstet die Pflanze weniger, ungesättigte Wasserleitfähigkeit nimmt ab. Die aktuelle Evatranspiration ist fast immer kleiner oder gleich der potentiellen Et.)


Berechnung nach HAUDE 

V=f*(E-e)




Beispielrechnung:



BK neu

Diese Zusammenfassung wurde von Kommilitonen erstellt

Entdecke mehr

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang BK neu an der Hochschule Osnabrück

Für deinen Studiengang BK neu an der Hochschule Osnabrück gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten BK neu Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Bio 3 Neu

Universität Bochum

Zum Kurs
BK

HSR - Hochschule für Technik Rapperswil

Zum Kurs
BWL Neu

Technische Hochschule Mittelhessen

Zum Kurs
AT BV NEU

LMU München

Zum Kurs
NEU_Bio1

Universität Wien

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden BK neu
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen BK neu