Biologie Der Pflanzen at Hochschule Osnabrück | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Biologie der Pflanzen an der Hochschule Osnabrück

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Biologie der Pflanzen Kurs an der Hochschule Osnabrück zu.

TESTE DEIN WISSEN

Welche Aufgaben erfüllen die Wurzeln einer Pflanze?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Verankerung im Boden

  • Absorption von Wasser und Mineralien

  • Speicherung von Substanzen

  • Produktion von Phytohormonen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Aufgabe nimmt das Xylem wahr? 

Benennen Sie die beiden wichtigsten Zelltypen des Gewebes 

und beschreiben Sie ihre Struktur.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Aufgabe

  • Transport von Wasser und gelösten Stoffen von den Wurzeln in die anderen Pflanzenteile

Zelltypen

Tracheiden

  • abgestorbene, langgestreckte, spindelförmige Zellen mit zahlreichen Tüpfeln
  • besitzen lignifizierte Sekundarwände

Tracheen

  • abgestorbene, kürzere, weniger zugespitzte, weitlumigere Zellen
  • dicke, lignifizierte Sekundarwände mit Tüpfeln
  • endständige Wände besitzen Perforationsplatten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Benennen Sie verschiedene Formen der asexuellen Fortpflanzung von Pflanzen, die auch in der Pflanzenproduktion genutzt werden.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Wurzelausläufer

  • Sprossausläufer: Stolonen, Rhizome

  • Sprossknollen

  • Tochterzwiebeln

  • Stecklinge und Steckholz

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist der Unterschied zwischen dem symplastischen und apoplastischen Transport?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

symplastischer Transport

  • Transport von Molekülen durch das Cytoplasma (Zellinnere)

  • Membran reguliert Eintritt der Moleküle und kann so den Transport von bestimmten Molekülen hindern oder fördern

apoplastischer Transport

  • Transport von Molekülen innerhalb der Zellwände

  • Moleküle bewegen sich außerhalb der Protoplasten und werden nicht durch die Membran gefiltert

  • keine Kontrolle welche Moleküle transportieren werden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Sprossachsen können verschiedene Formen von Modifikationen aufweisen. Nennen und beschreiben Sie drei Formen sowie je eine Pflanze, die sie ausbilden.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Stolonen:

  • horizontal verlaufende oberirdische Sprossachsen

  • z.B. Erdbeeren

Rhizome:

  • horizontal verlaufende unterirdische Sprossachsen

  • kurze, verdickte Internodien

  • viele sprossbürtige Wurzeln

  • z.B. Spargel, Ingwer, Brennnessel

Sprossknollen:

  • fleischig verdickte, unterirdische Sprossachsen

  • Speichern Assimilate und Wasser

  • z.B. Kartoffel, Cyclame, Kohlrabi

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wo und wie werden Wurzelhaare gebildet? 

Welche Funktion üben sie aus?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wo?

  • bilden sich in der Differenzierungszone in der Rhizodermis (an den letzten 1-2 cm der Wurzel)

Wie?

  • röhrenförmige Ausstülpungen der Rhizodermiszellen

Funktion

  • dienen der Wasser- und Nährstoffaufnahme
  • bewirken Vergrößerung der Wurzeloberfläche


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie ist eine sekundäre Zellwand aufgebaut und 

welche Eigenschaften hat sie? 

Welche Zellen bilden sie aus ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Aufbau

  • 50% aus Cellulose
  • mehrere Schichten von Cellulose-Fibrillen, kreuzförmig übereinander angeordnet
  • Zellwandmatrix aus Hemicellulosen, keine Pektine
  • besitzt Poren (Tüpfel)

Eigenschaften

  • starr und fest, kein Größenwachstum mehr möglich
  • Zellen mit sekundären Zellwänden sterben oft ab (Lignifizierung)

Zellen mit sek. Zellwänden

  • Sklerenchymzellen
  • Gefäßelemente des Xylems (Tracheiden und Tracheen)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Das zentrale Leitbündel einer Wurzel wird vom Perizykel und der Endodermis umgeben. 

Um was für Gewebe handelt es sich und welche Funktionen weisen sie auf?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Perizykel

Gewebe

  • merismatische Zellschicht

Funktion

  • Ausgangsort für Seitenwurzeln

Endodermis

Gewebe

  • inneres Abschlussgewebe

Funktion

  • reguliert Stoffaustausch zwischen Rinde und Leitgewebe → Casparischer Streifen zwingt durch Suberin/Lignineinlagerungen an 4/6 Seiten zum Transport durch die semipermeable Membran
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Benennen Sie die primären Meristeme und die primären Gewebe, die sie hervorbringen.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Protoderm → Abschlussgewebesystem (Epidermis/Rhizodermis
  • Grundmeristem → Grundgewebesystem (Parenchym-, Kollenchym-, Sklerenchym)
  • Prokambium → Leitgewebesystem 

(primäres Xylem und primäres Phloem)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Pflanzen bestehen aus eukaryotischen Zellen. 

Wie unterscheiden sie sich zu prokaryotischen Zellen ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Prokaryoten:

  • kein echter Zellkern (Nucleotid)
  • keine Organelle
  • ringförmige DNA

Eukaryoten:

  • echter Zellkern
  • Organelle vorhanden
  • lineare DNA
  • deutlich größer als Prokaryoten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Aus welchen Strukturen besteht der Protoplast einer pflanzlichen Zelle?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Zellkern
  2. Cytoplasma
  • Endoplasmatisches Retikulum
  • Mitochondrien
  • Ribosome
  • Vakuolen
  • Golgi Apparat
  • Plastiden
  • Cytosol
  • (Peroxisome)
  • (Plasmamembran)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erläutern Sie den Aufbau und die Funktion eines primären Abschlussgewebesystems.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Epidermis (äußerste Zellschicht: mechanischer Schutz)

  • Cuticula besteht aus Wachsen und Cutin, bietet Verdungstungsschutz
  • Stomata (Spaltöffnungen) innerhalb des Gewebes, regulieren Gasaustausch
  • Trichome (haarähnliche Fortsätze) auf der Cuticula bieten zusätzlichen Schutz
Lösung ausblenden
  • 129516 Karteikarten
  • 3130 Studierende
  • 77 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Biologie der Pflanzen Kurs an der Hochschule Osnabrück - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Welche Aufgaben erfüllen die Wurzeln einer Pflanze?

A:
  • Verankerung im Boden

  • Absorption von Wasser und Mineralien

  • Speicherung von Substanzen

  • Produktion von Phytohormonen

Q:

Welche Aufgabe nimmt das Xylem wahr? 

Benennen Sie die beiden wichtigsten Zelltypen des Gewebes 

und beschreiben Sie ihre Struktur.

A:

Aufgabe

  • Transport von Wasser und gelösten Stoffen von den Wurzeln in die anderen Pflanzenteile

Zelltypen

Tracheiden

  • abgestorbene, langgestreckte, spindelförmige Zellen mit zahlreichen Tüpfeln
  • besitzen lignifizierte Sekundarwände

Tracheen

  • abgestorbene, kürzere, weniger zugespitzte, weitlumigere Zellen
  • dicke, lignifizierte Sekundarwände mit Tüpfeln
  • endständige Wände besitzen Perforationsplatten
Q:

Benennen Sie verschiedene Formen der asexuellen Fortpflanzung von Pflanzen, die auch in der Pflanzenproduktion genutzt werden.

A:
  • Wurzelausläufer

  • Sprossausläufer: Stolonen, Rhizome

  • Sprossknollen

  • Tochterzwiebeln

  • Stecklinge und Steckholz

Q:

Was ist der Unterschied zwischen dem symplastischen und apoplastischen Transport?

A:

symplastischer Transport

  • Transport von Molekülen durch das Cytoplasma (Zellinnere)

  • Membran reguliert Eintritt der Moleküle und kann so den Transport von bestimmten Molekülen hindern oder fördern

apoplastischer Transport

  • Transport von Molekülen innerhalb der Zellwände

  • Moleküle bewegen sich außerhalb der Protoplasten und werden nicht durch die Membran gefiltert

  • keine Kontrolle welche Moleküle transportieren werden

Q:

Sprossachsen können verschiedene Formen von Modifikationen aufweisen. Nennen und beschreiben Sie drei Formen sowie je eine Pflanze, die sie ausbilden.

A:

Stolonen:

  • horizontal verlaufende oberirdische Sprossachsen

  • z.B. Erdbeeren

Rhizome:

  • horizontal verlaufende unterirdische Sprossachsen

  • kurze, verdickte Internodien

  • viele sprossbürtige Wurzeln

  • z.B. Spargel, Ingwer, Brennnessel

Sprossknollen:

  • fleischig verdickte, unterirdische Sprossachsen

  • Speichern Assimilate und Wasser

  • z.B. Kartoffel, Cyclame, Kohlrabi

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Wo und wie werden Wurzelhaare gebildet? 

Welche Funktion üben sie aus?

A:

Wo?

  • bilden sich in der Differenzierungszone in der Rhizodermis (an den letzten 1-2 cm der Wurzel)

Wie?

  • röhrenförmige Ausstülpungen der Rhizodermiszellen

Funktion

  • dienen der Wasser- und Nährstoffaufnahme
  • bewirken Vergrößerung der Wurzeloberfläche


Q:

Wie ist eine sekundäre Zellwand aufgebaut und 

welche Eigenschaften hat sie? 

Welche Zellen bilden sie aus ?

A:

Aufbau

  • 50% aus Cellulose
  • mehrere Schichten von Cellulose-Fibrillen, kreuzförmig übereinander angeordnet
  • Zellwandmatrix aus Hemicellulosen, keine Pektine
  • besitzt Poren (Tüpfel)

Eigenschaften

  • starr und fest, kein Größenwachstum mehr möglich
  • Zellen mit sekundären Zellwänden sterben oft ab (Lignifizierung)

Zellen mit sek. Zellwänden

  • Sklerenchymzellen
  • Gefäßelemente des Xylems (Tracheiden und Tracheen)
Q:

Das zentrale Leitbündel einer Wurzel wird vom Perizykel und der Endodermis umgeben. 

Um was für Gewebe handelt es sich und welche Funktionen weisen sie auf?

A:

Perizykel

Gewebe

  • merismatische Zellschicht

Funktion

  • Ausgangsort für Seitenwurzeln

Endodermis

Gewebe

  • inneres Abschlussgewebe

Funktion

  • reguliert Stoffaustausch zwischen Rinde und Leitgewebe → Casparischer Streifen zwingt durch Suberin/Lignineinlagerungen an 4/6 Seiten zum Transport durch die semipermeable Membran
Q:

Benennen Sie die primären Meristeme und die primären Gewebe, die sie hervorbringen.

A:
  • Protoderm → Abschlussgewebesystem (Epidermis/Rhizodermis
  • Grundmeristem → Grundgewebesystem (Parenchym-, Kollenchym-, Sklerenchym)
  • Prokambium → Leitgewebesystem 

(primäres Xylem und primäres Phloem)

Q:

Pflanzen bestehen aus eukaryotischen Zellen. 

Wie unterscheiden sie sich zu prokaryotischen Zellen ?

A:

Prokaryoten:

  • kein echter Zellkern (Nucleotid)
  • keine Organelle
  • ringförmige DNA

Eukaryoten:

  • echter Zellkern
  • Organelle vorhanden
  • lineare DNA
  • deutlich größer als Prokaryoten
Q:

Aus welchen Strukturen besteht der Protoplast einer pflanzlichen Zelle?

A:
  1. Zellkern
  2. Cytoplasma
  • Endoplasmatisches Retikulum
  • Mitochondrien
  • Ribosome
  • Vakuolen
  • Golgi Apparat
  • Plastiden
  • Cytosol
  • (Peroxisome)
  • (Plasmamembran)
Q:

Erläutern Sie den Aufbau und die Funktion eines primären Abschlussgewebesystems.

A:

Epidermis (äußerste Zellschicht: mechanischer Schutz)

  • Cuticula besteht aus Wachsen und Cutin, bietet Verdungstungsschutz
  • Stomata (Spaltöffnungen) innerhalb des Gewebes, regulieren Gasaustausch
  • Trichome (haarähnliche Fortsätze) auf der Cuticula bieten zusätzlichen Schutz
Biologie der Pflanzen

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Biologie der Pflanzen an der Hochschule Osnabrück

Für deinen Studiengang Biologie der Pflanzen an der Hochschule Osnabrück gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Biologie der Pflanzen Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Biologie der Pflanze

Universität Göttingen

Zum Kurs
Biologie Pflanze

Universität Göttingen

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Biologie der Pflanzen
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Biologie der Pflanzen