Agrarpolitik Und Marktlehre at Hochschule Osnabrück | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für Agrarpolitik und Marktlehre an der Hochschule Osnabrück

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Agrarpolitik und Marktlehre Kurs an der Hochschule Osnabrück zu.

TESTE DEIN WISSEN
Verbundenheit Agrarpolitischer Ziele 
2x Negativ 
1x Positiv

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
+ Leistungsgerechtigkeit und Wohlstand

- Wohlstand und Gerechtigkeit
-Wohlstand und Sicherheit
-Wohlstand und Freiheit
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
öffentliches Gut definieren 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Öffentliche Güter sind Güter, für die keine Konsumrivalität und das Nichtausschlussprinzip gilt. Konsumrivalität liegt vor, wenn der Konsum einer bestimmten Menge eines Gutes durch einen Konsumenten den Konsum eines anderen Konsumenten dieses Gutes einschränkt. Das Nichtausschlussprinzip gilt, wenn kein Konsument von dem Konsum eines Gutes ausgeschlossen werden kann.  Feuerwerk, Bilderausstellung, Luft
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nennen Sie zwei Beispiele für agrarpolitische Einflussträger.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
NaBu, Bauernverban, Foodwatch
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nennen Sie die drei Kategorien der EU-Politik; beschreiben Sie jede Kategorie kurz und nennen Sie jeweils zwei Beispielpolitiken.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Gemeinschaftspolitik: EU hat vollen Einfluss 
(Gap Gemeinsame Agrar Politik/Wirtschafts und Währungspolitik)

Flankierende Politiken: EU hat fördernde/ergänzende/ koordinierende Rolle
(Bildungspolitik/Energie Politik)

Inter gouvermentales: EU wird mit einbezogen Trift aber keinerlei Entscheidungen
(Justiz und Inneres(JI)/Außen und Sicherheitspolitik(GASP))

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Gründe für die starke Entwicklung der 2. Säule der GAP
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-Geänderte gesellschaftliche Präferenzen
-Präferenz hin zu mehr Nachhaltigkeit
-Entwicklungsdisparitäten verringern
-regionale Entwicklung fördern

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist mit Greening-Premie gemeint
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Landwirte erhalten nur dann Zahlungen, wenn bestimmte Auflagen erfüllt werden 
-Erhalt von Dauergrünland
-Schaffung von Ökologischer Vorrangfläche
-Anbaudiversifizierung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wofür steht Glöz
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Guter Landwirtschaftlicher Ökologischer Zustand
Ersatz für CC und Greening
-Verringerung von Erosion 
-Erhalt von Landschaftselementen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
3 Beispiele für Ökologische Vorrangflächen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-Knicks
-Ackerrandstreifen
-Anbau von Leguminosen
-Stillegung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
positiver/negativer externer Effekte definieren 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
xterne Effekte einer ökonomischen Aktivität (Produktion, Konsum oder Tausch von Gütern) sind Kosten (negativer externer Effekt) oder Nutzen (positiver externer Effekt) von Personen, die nicht unmittelbar an dieser Aktivität beteiligt sindunbeteiligte Dritte
Positiver ext. Effekt: Verschönerung/ Restauration Gebäude, Landschaftspflege
Negativer ext. Effekt: Luft-/ Wasserverschmutzung industrieller Produktion, Lärm einer Baustelle
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Warum ist Stabilität ein Agrarpolitisches Ziel
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Für Konstanten Konsumenten Preise
Für Konstante Erzeuger Preise
Für Planungssicherheit
Für Versorgungssicherheit

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist rationale Agrarpolitik im Bereich der Ziel- Mittel-Analyse
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Mittel bestmöglich (optimal) im Hinblick auf Ziele einzusetzen
Minimalprinzip
Maximalprinzip
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Inhalt der 1. Säule der GaP
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Flächengebundene Dierektzahlung
Umweltleistungen
Förderung von Junglandwirten
Förderung von kleinen Betrieben
Lösung ausblenden
  • 62000 Karteikarten
  • 1749 Studierende
  • 61 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Agrarpolitik und Marktlehre Kurs an der Hochschule Osnabrück - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Verbundenheit Agrarpolitischer Ziele 
2x Negativ 
1x Positiv

A:
+ Leistungsgerechtigkeit und Wohlstand

- Wohlstand und Gerechtigkeit
-Wohlstand und Sicherheit
-Wohlstand und Freiheit
Q:
öffentliches Gut definieren 
A:
Öffentliche Güter sind Güter, für die keine Konsumrivalität und das Nichtausschlussprinzip gilt. Konsumrivalität liegt vor, wenn der Konsum einer bestimmten Menge eines Gutes durch einen Konsumenten den Konsum eines anderen Konsumenten dieses Gutes einschränkt. Das Nichtausschlussprinzip gilt, wenn kein Konsument von dem Konsum eines Gutes ausgeschlossen werden kann.  Feuerwerk, Bilderausstellung, Luft
Q:
Nennen Sie zwei Beispiele für agrarpolitische Einflussträger.
A:
NaBu, Bauernverban, Foodwatch
Q:
Nennen Sie die drei Kategorien der EU-Politik; beschreiben Sie jede Kategorie kurz und nennen Sie jeweils zwei Beispielpolitiken.
A:
Gemeinschaftspolitik: EU hat vollen Einfluss 
(Gap Gemeinsame Agrar Politik/Wirtschafts und Währungspolitik)

Flankierende Politiken: EU hat fördernde/ergänzende/ koordinierende Rolle
(Bildungspolitik/Energie Politik)

Inter gouvermentales: EU wird mit einbezogen Trift aber keinerlei Entscheidungen
(Justiz und Inneres(JI)/Außen und Sicherheitspolitik(GASP))

Q:
Gründe für die starke Entwicklung der 2. Säule der GAP
A:
-Geänderte gesellschaftliche Präferenzen
-Präferenz hin zu mehr Nachhaltigkeit
-Entwicklungsdisparitäten verringern
-regionale Entwicklung fördern

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Was ist mit Greening-Premie gemeint
A:
Landwirte erhalten nur dann Zahlungen, wenn bestimmte Auflagen erfüllt werden 
-Erhalt von Dauergrünland
-Schaffung von Ökologischer Vorrangfläche
-Anbaudiversifizierung

Q:
Wofür steht Glöz
A:
Guter Landwirtschaftlicher Ökologischer Zustand
Ersatz für CC und Greening
-Verringerung von Erosion 
-Erhalt von Landschaftselementen
Q:
3 Beispiele für Ökologische Vorrangflächen
A:
-Knicks
-Ackerrandstreifen
-Anbau von Leguminosen
-Stillegung
Q:
positiver/negativer externer Effekte definieren 

A:
xterne Effekte einer ökonomischen Aktivität (Produktion, Konsum oder Tausch von Gütern) sind Kosten (negativer externer Effekt) oder Nutzen (positiver externer Effekt) von Personen, die nicht unmittelbar an dieser Aktivität beteiligt sindunbeteiligte Dritte
Positiver ext. Effekt: Verschönerung/ Restauration Gebäude, Landschaftspflege
Negativer ext. Effekt: Luft-/ Wasserverschmutzung industrieller Produktion, Lärm einer Baustelle
Q:
Warum ist Stabilität ein Agrarpolitisches Ziel
A:
Für Konstanten Konsumenten Preise
Für Konstante Erzeuger Preise
Für Planungssicherheit
Für Versorgungssicherheit

Q:
Was ist rationale Agrarpolitik im Bereich der Ziel- Mittel-Analyse
A:
Mittel bestmöglich (optimal) im Hinblick auf Ziele einzusetzen
Minimalprinzip
Maximalprinzip
Q:
Inhalt der 1. Säule der GaP
A:
Flächengebundene Dierektzahlung
Umweltleistungen
Förderung von Junglandwirten
Förderung von kleinen Betrieben
Agrarpolitik und Marktlehre

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Agrarpolitik und Marktlehre an der Hochschule Osnabrück

Für deinen Studiengang Agrarpolitik und Marktlehre an der Hochschule Osnabrück gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Agrarpolitik und Marktlehre Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Grundlagen der Agrarpolitik und Marktlehre

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Zum Kurs
Agrarpolitik

Universität Hohenheim

Zum Kurs
Agrar-und Umweltpolitik

Universität Bonn

Zum Kurs
Marktlehre

Universität zu Kiel

Zum Kurs
Agrarpolitik

Hochschule Osnabrück

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Agrarpolitik und Marktlehre
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Agrarpolitik und Marktlehre