6. Kartoffel Peters at Hochschule Osnabrück | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für 6. Kartoffel Peters an der Hochschule Osnabrück

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen 6. Kartoffel Peters Kurs an der Hochschule Osnabrück zu.

TESTE DEIN WISSEN

6.22 Wogegen werden Kartoffeln beim Pflanzen gebeizt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Wichtigste bodenbürtige Krankheit ist Rhizoctonia solani (=> Wachstumsstörungen, schwarze offene Wunden an den Wurzeln, später schwarze Sklerotien auf den Knollen)
  • Meist Flüssigbeize beim Pflanzen, zwei Verfahren:
    • Furchenbehandlung: Ortiva (Azoxystrobin)
    • Knollenbehandlung: MonCut (Flutolanil)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

6.23 Auswirkungen von mineralischer UFD bei Kartoffeln

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • langjähriger Verusch => 7% Mehrertrag
  • Düngergabe beim Legen: P voll (90-110kg), 100 kg N, K so viel wie geht 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

6.8: Nennen Sie Gründe und Verfahren der Krautminderung bei Kartoffeln


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Gründe: Wachstumsbegrenzung (Pflanzgut); Günstige Rodebedingungen; Qualitätssicherung

- Chemische Krautabtötung (Herbizide); Abschlegeln, Zupfen, Elektronische Abtötung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

6.2: Nennen Sie Gründe für die Separierung vor dem Kartoffelpflanzen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Durch die Separierung (das Aussieben von Steinen vor dem Pflanzen der Kartoffel) sollen Steine vor dem Pflanzen der Kartoffel aus der Erde gesiebt werden

- Dadurch soll verhindert werden das die Kartoffeln bei der späteren Ernte während des Rodevorgangs beschädigt werden

- weitere Gründe sind Schonung des Roders und keine späteren Kosten bei Trennung von Steinen und Kartoffeln in der weiteren Verarbeitung

- Die intensive Bearbeitung des Bodens ist aber hinsichtlich des Klimawandels kritisch zusehen, da durch die Bearbeitung viel Wasser verdunstet. Welches den Kartoffeln zu Beginn fehlt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

6.26 In welche Phasen sollte die Lagerung von Kartoffeln unterteilt sein? (Ziel, Zeit, Temperatur)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Abtrocknen: 
    • so schnell wie möglich, 
    • Temperaturdifferenz in der Regel 2 Grad  (je nach Feuchtigkeit)
  • Wundheilen
    • 14 tage 14 Grad, je wärmer desto schneller verläuft die Wundheilung 
    • Kartoffeln müssen Korkschicht auf Wunden bilden um nicht dauerhaft im Stress zu bleiben und "auszubluten"
  • Abkühlen, Erhalten:
    • Runterfahren des Stoffwechsels um physiologische Alterung zu verlangsamen, Krankheitserreger werden im Stoffwechsel ebenfalls heruntergefahren => weniger Gammel
    • jeden Tag ca. 0,2°C herunterkühlen bis Endtemperatur erreicht ist (Industrie: 8 Grad, Speise, Pflanzer: 4-6 Grad)
    • Bei erreichter Endtemperatur Lüftung auf Minimum herunterfahren => Zu viel Luft ist ebenfalls Stress 
  • Anwärmen
    • Durch kühle Lagerung gebildete reduzierte Zucker sollen veratmet werden => Backfarbe/Rohbreiverfärbung wird verbessert
    • Je höher die Auslagertemperatur desto geringer Schäden beim Auslagern
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

6.1: Beschreiben Sie Methoden der Bodenbearbeitung bei Kartoffeln in Bezug auf das Wurzelwerk

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Kartoffeln besitzen aufgrund der stängelbürtigen Wurzeln ein schwaches Wurzelsystem

- Daher sollte für Kartoffeln ein lockeres gut durchwurzelbares Pflanzbett geschaffen werden

- Pflug, Spatenmaschine, Grubber

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

6.11: Nennen Sie die Haupteinflussgrößen für das Auftreten von Knollenbeschädigungen


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Sorte, Rodetechnik, Erntebedingungen, Mensch

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

6.4: Beschreiben Sie den Zusammenhang zwischen Legetiefe und dem Marktwareertrag?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Bei geringer Legetiefe und sich der daraus ergebenen geringeren Dammgröße, ist für die Kartoffel ein geringer Wachstumsraum im Damm vorhanden

- Eine geringe Legetiefe fördert ebenfalls den Anteil von grünen Knollen und senkt somit den Marktwareertrag

- Mit Zunahme der Legetiefe sinkt der Anteil ergrünter Knollen am Gesamtknollenertrag. 

- Bei Bodenbedeckung von 20 cm sinkt neben dem Anteil ergünter Knollen auch der Marktwareertrag 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

6.21 Ursache + Wirkung ergrünter Knollen (Warum grün und giftig?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Sonneneinstrahlung lässt Aminoplasten zu Chloroplast werden (beinhaltet Chlorophyll, daher grün)
  • Solanin (Glykoalkaloid) ist farblos, Risiko ergrünter Knollen Solanin zu beinhalten ist nur höher
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

6.27 Welche Arten der Keimhemmung sind im Lager möglich?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Kalt/Heißvernebeln von verschiedenen Mitteln:
    • Biox-M (Minzöl), Argos (Orangenöl): Keim abbrennen; riecht stark, Bio-Zulassung
    • 1,4-Sight (1,4-Dimethylnaphtalin): natürlich vorkommendes Pflanzenhormon, dass den Stoffwechsel herunterfährt und damit die Keimung hemmt => Neben Keimhemmung auch Reduzierung vom Lagerverlust 
  • Ethylen:
    • funktioniert, aber richtige Dosierung schwierig
    • unter Umständen negativer Einfluss auf Kartoffelqualität (Backfarben scheiße, reduzierte Zucker hoch)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

6.3: Beschreiben Sie den Einfluss der mechanischen Pflege auf den Knollenertrag


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Durch häufige und intensive mechanische Pflegemaßnahmen sinkt der Knollenertrag

- Grundlage für den sinkenden Ertrag sind die bei jedem Arbeitsgang erfolgenden Beschädigungen des Wurzelwerks in den Dammflanken

- Insbesondere die basalen Seitentriebe im Außenbereich des Dammes werden damit zerstört

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

6.10: Nennen Sie Folgeschädigungen von mechanischer Knollenbeschädigungen


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Durch starke Belastungen während der Ernte können Zellen in der Kartoffel durch hohe Turgobelastung platzen. Infolge tritt Wasser aus, die Graue Stärke bleibt zurück es bleibt eine klar und fest abgegrenzte Beschädigung zurück

- Bei der Auslagerung kommt es bei Belastung vorwiegend zu Schwarzfleckigkeit. Bedingt durch den Wasserverlust in der Knolle durch die Lagerung

- Jede äußere Beschädigung der Knollen bietet Bakterien die Möglichkeit in die Knolle einzutreten

Lösung ausblenden
  • 130392 Karteikarten
  • 3149 Studierende
  • 77 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen 6. Kartoffel Peters Kurs an der Hochschule Osnabrück - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

6.22 Wogegen werden Kartoffeln beim Pflanzen gebeizt?

A:
  • Wichtigste bodenbürtige Krankheit ist Rhizoctonia solani (=> Wachstumsstörungen, schwarze offene Wunden an den Wurzeln, später schwarze Sklerotien auf den Knollen)
  • Meist Flüssigbeize beim Pflanzen, zwei Verfahren:
    • Furchenbehandlung: Ortiva (Azoxystrobin)
    • Knollenbehandlung: MonCut (Flutolanil)
Q:

6.23 Auswirkungen von mineralischer UFD bei Kartoffeln

A:
  • langjähriger Verusch => 7% Mehrertrag
  • Düngergabe beim Legen: P voll (90-110kg), 100 kg N, K so viel wie geht 
Q:

6.8: Nennen Sie Gründe und Verfahren der Krautminderung bei Kartoffeln


A:

- Gründe: Wachstumsbegrenzung (Pflanzgut); Günstige Rodebedingungen; Qualitätssicherung

- Chemische Krautabtötung (Herbizide); Abschlegeln, Zupfen, Elektronische Abtötung

Q:

6.2: Nennen Sie Gründe für die Separierung vor dem Kartoffelpflanzen

A:

- Durch die Separierung (das Aussieben von Steinen vor dem Pflanzen der Kartoffel) sollen Steine vor dem Pflanzen der Kartoffel aus der Erde gesiebt werden

- Dadurch soll verhindert werden das die Kartoffeln bei der späteren Ernte während des Rodevorgangs beschädigt werden

- weitere Gründe sind Schonung des Roders und keine späteren Kosten bei Trennung von Steinen und Kartoffeln in der weiteren Verarbeitung

- Die intensive Bearbeitung des Bodens ist aber hinsichtlich des Klimawandels kritisch zusehen, da durch die Bearbeitung viel Wasser verdunstet. Welches den Kartoffeln zu Beginn fehlt

Q:

6.26 In welche Phasen sollte die Lagerung von Kartoffeln unterteilt sein? (Ziel, Zeit, Temperatur)

A:
  • Abtrocknen: 
    • so schnell wie möglich, 
    • Temperaturdifferenz in der Regel 2 Grad  (je nach Feuchtigkeit)
  • Wundheilen
    • 14 tage 14 Grad, je wärmer desto schneller verläuft die Wundheilung 
    • Kartoffeln müssen Korkschicht auf Wunden bilden um nicht dauerhaft im Stress zu bleiben und "auszubluten"
  • Abkühlen, Erhalten:
    • Runterfahren des Stoffwechsels um physiologische Alterung zu verlangsamen, Krankheitserreger werden im Stoffwechsel ebenfalls heruntergefahren => weniger Gammel
    • jeden Tag ca. 0,2°C herunterkühlen bis Endtemperatur erreicht ist (Industrie: 8 Grad, Speise, Pflanzer: 4-6 Grad)
    • Bei erreichter Endtemperatur Lüftung auf Minimum herunterfahren => Zu viel Luft ist ebenfalls Stress 
  • Anwärmen
    • Durch kühle Lagerung gebildete reduzierte Zucker sollen veratmet werden => Backfarbe/Rohbreiverfärbung wird verbessert
    • Je höher die Auslagertemperatur desto geringer Schäden beim Auslagern
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

6.1: Beschreiben Sie Methoden der Bodenbearbeitung bei Kartoffeln in Bezug auf das Wurzelwerk

A:

- Kartoffeln besitzen aufgrund der stängelbürtigen Wurzeln ein schwaches Wurzelsystem

- Daher sollte für Kartoffeln ein lockeres gut durchwurzelbares Pflanzbett geschaffen werden

- Pflug, Spatenmaschine, Grubber

Q:

6.11: Nennen Sie die Haupteinflussgrößen für das Auftreten von Knollenbeschädigungen


A:

- Sorte, Rodetechnik, Erntebedingungen, Mensch

Q:

6.4: Beschreiben Sie den Zusammenhang zwischen Legetiefe und dem Marktwareertrag?


A:

- Bei geringer Legetiefe und sich der daraus ergebenen geringeren Dammgröße, ist für die Kartoffel ein geringer Wachstumsraum im Damm vorhanden

- Eine geringe Legetiefe fördert ebenfalls den Anteil von grünen Knollen und senkt somit den Marktwareertrag

- Mit Zunahme der Legetiefe sinkt der Anteil ergrünter Knollen am Gesamtknollenertrag. 

- Bei Bodenbedeckung von 20 cm sinkt neben dem Anteil ergünter Knollen auch der Marktwareertrag 

Q:

6.21 Ursache + Wirkung ergrünter Knollen (Warum grün und giftig?

A:
  • Sonneneinstrahlung lässt Aminoplasten zu Chloroplast werden (beinhaltet Chlorophyll, daher grün)
  • Solanin (Glykoalkaloid) ist farblos, Risiko ergrünter Knollen Solanin zu beinhalten ist nur höher
Q:

6.27 Welche Arten der Keimhemmung sind im Lager möglich?

A:
  • Kalt/Heißvernebeln von verschiedenen Mitteln:
    • Biox-M (Minzöl), Argos (Orangenöl): Keim abbrennen; riecht stark, Bio-Zulassung
    • 1,4-Sight (1,4-Dimethylnaphtalin): natürlich vorkommendes Pflanzenhormon, dass den Stoffwechsel herunterfährt und damit die Keimung hemmt => Neben Keimhemmung auch Reduzierung vom Lagerverlust 
  • Ethylen:
    • funktioniert, aber richtige Dosierung schwierig
    • unter Umständen negativer Einfluss auf Kartoffelqualität (Backfarben scheiße, reduzierte Zucker hoch)
Q:

6.3: Beschreiben Sie den Einfluss der mechanischen Pflege auf den Knollenertrag


A:

- Durch häufige und intensive mechanische Pflegemaßnahmen sinkt der Knollenertrag

- Grundlage für den sinkenden Ertrag sind die bei jedem Arbeitsgang erfolgenden Beschädigungen des Wurzelwerks in den Dammflanken

- Insbesondere die basalen Seitentriebe im Außenbereich des Dammes werden damit zerstört

Q:

6.10: Nennen Sie Folgeschädigungen von mechanischer Knollenbeschädigungen


A:

- Durch starke Belastungen während der Ernte können Zellen in der Kartoffel durch hohe Turgobelastung platzen. Infolge tritt Wasser aus, die Graue Stärke bleibt zurück es bleibt eine klar und fest abgegrenzte Beschädigung zurück

- Bei der Auslagerung kommt es bei Belastung vorwiegend zu Schwarzfleckigkeit. Bedingt durch den Wasserverlust in der Knolle durch die Lagerung

- Jede äußere Beschädigung der Knollen bietet Bakterien die Möglichkeit in die Knolle einzutreten

6. Kartoffel Peters

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang 6. Kartoffel Peters an der Hochschule Osnabrück

Für deinen Studiengang 6. Kartoffel Peters an der Hochschule Osnabrück gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten 6. Kartoffel Peters Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Kartoffelzubereitung

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs
peters

Universität Hamburg

Zum Kurs
UVP Peterson

Hochschule Karlsruhe

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden 6. Kartoffel Peters
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen 6. Kartoffel Peters