Soziologie (Lea) at Hochschule Niederrhein | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für Soziologie (Lea) an der Hochschule Niederrhein

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Soziologie (Lea) Kurs an der Hochschule Niederrhein zu.

TESTE DEIN WISSEN

In der europäischen Charta der Grundrechte heißt es: „Die Völker Europas sind entschlossen, auf der Grundlage gemeinsamer Werte eine friedliche Zukunft zu teilen (…)“. 

Wo funktioniert es (noch) nicht so gut? Bitte nennen Sie ein Beispiel.


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Wohlstand -> Verteilung von Geld 
  • Flüchtlingspolitik
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Im OECD Better Life Index sind 11 Themen gelistet, die gesellschaftliches Wohlergehen charakterisieren. Dazu zählen beispielweise Einkommen, Beschäftigung und Bildung.  

Wie ist in Deutschland die Bildung vereinbart/ geregelt?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Schulpflicht 
  • Recht auf Bildung 
  • Finanzielle Unterstützung 
  • Kostenlos
  • Freie Wahl der Ausbildungsstätte 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Worte kennen Sie, die den Begriff „sozial“ enthalten? Bitte sammeln Sie fünf Begriffe. 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Sozialleistungen
  • Soziale Arbeit 
  • Soziales Verhalten 
  • Soziale Versicherungen 
  • Soziale Norm
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

In der europäischen Charta der Grundrechte heißt es: „Die Völker Europas sind entschlossen, auf der Grundlage gemeinsamer Werte eine friedliche Zukunft zu teilen (…)“. 

Kennen Sie Beispiele, wo gemeinsame Werte sichtbar werden? Bitte nennen Sie zwei.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Frieden 
  • Freiheit 
  • Gleichheit
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was bedeutet „Soziologie“?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Sozio – logie

  • Wissenschaft vom Sozialen
  • Soziales Verhalten und Zusammenleben von Menschen 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Beispiele für „richtiges Verhalten“ kennen Sie aus Ihrem Alltag? 
Bitte nennen Sie fünf eigene Beispiele. 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Beim Essen nicht schmatzen und Mund zu lassen 
  • Bei der Begrüßung die Hand geben 
  • Fremde Menschen Siezen, erst Duzen, wenn sie einem das Du anbieten 
  • Mit Messer und Gabel essen 
  • Älteren Menschen in öffentlichen Verkehrsmitteln einen Platz frei machen 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Im OECD Better Life Index sind 11 Themen gelistet, die gesellschaftliches Wohlergehen charakterisieren. Dazu zählen beispielweise Einkommen, Beschäftigung und Bildung. 

Was hat Bildung mit Lebensqualität zu tun?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

! Bildung -> Beruf -> Einkommen -> Lebensqualität 

  • Bessere Bildung, bessere Jobchancen
  • Bildung spiegelt das soziale Niveau wider 
  • Hochgebildete verdienen mehr Geld und werden älter
  • Mehr Einkommen, höherer Wohlstand
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Beispiele für „richtiges Verhalten“ kennen Sie aus Ihrem Alltag? 

Warum ist eine solche Frage für Sie als angehende Ernährungswissenschaftlerin und Ernährungswissenschaftler interessant?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Regeln sind wichtig im Umgang mit anderen Menschen anderer Gruppen, um ein Gespür dafür zu bekommen 
  • Das Ernährungsverhalten ist stark von dem sozialen Niveau abhängig 
  • Andere verstehen und dementsprechend handeln und die Gesellschaft analysieren, reflektieren und einordnen 
  • Besseres Eingehen auf Klienten und besserer Umgang -> Qualität der Beratung steigt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Normen und Werte sind von den Mitgliedern einer Gesellschaft weitgehend akzeptiert. 

Sie sind kulturell unterschiedlich. Geben Sie ein nachvollziehbares Beispiel, das einen solchen Unterschied verdeutlicht.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Begrüßung
  • In Deutschland gibt man sich die Hand
  • In Frankreich gibt man sich links und rechts auf die Wange Küsschen


Gesprächsthema
  • In Deutschland spricht man nicht über Geld, eher über die Familie 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Das europäische Motto lautet: „in Vielfalt geeint“

Bitte geben Sie drei Beispiele, die für die Vielfalt stehen.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Kultur
  • Tradition
  • Frieden
  • Freiheit
  • Wohlstand
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Normen und Werte sind von den Mitgliedern einer Gesellschaft weitgehend akzeptiert. 

Sie sind nicht starr, sondern verändern sich (z.B. kultureller Wandel). Bitte geben Sie ein nachvollziehbares Beispiel, das aus kulturellen Veränderungen resultiert.


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Frauen haben (durften) früher nur Röcke getragen, heute ist es normal, dass die Frau auch Hosen trägt 
  • Früher war die Frau nur als Hausfrau tätig, heute arbeitet sie und verdient selbst Geld
  • Es wird Respekt gegenüber Beamten, Älteren und Lehrern gefordert, der Respekt nimmt von Generation zu Generation immer mehr ab
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

In Deutschland ist das Recht auf Bildung für alle sehr wichtig und aus dem Grundgesetzt abgeleitet. 

Bitte nennen Sie eine Maßnahme, die dieses Recht verdeutlicht.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Schulpflicht 
  • Recht auf Bildung 
  • Kostenlose Bildung
Lösung ausblenden
  • 59606 Karteikarten
  • 1330 Studierende
  • 101 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Soziologie (Lea) Kurs an der Hochschule Niederrhein - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

In der europäischen Charta der Grundrechte heißt es: „Die Völker Europas sind entschlossen, auf der Grundlage gemeinsamer Werte eine friedliche Zukunft zu teilen (…)“. 

Wo funktioniert es (noch) nicht so gut? Bitte nennen Sie ein Beispiel.


A:
  • Wohlstand -> Verteilung von Geld 
  • Flüchtlingspolitik
Q:

Im OECD Better Life Index sind 11 Themen gelistet, die gesellschaftliches Wohlergehen charakterisieren. Dazu zählen beispielweise Einkommen, Beschäftigung und Bildung.  

Wie ist in Deutschland die Bildung vereinbart/ geregelt?


A:
  • Schulpflicht 
  • Recht auf Bildung 
  • Finanzielle Unterstützung 
  • Kostenlos
  • Freie Wahl der Ausbildungsstätte 
Q:

Welche Worte kennen Sie, die den Begriff „sozial“ enthalten? Bitte sammeln Sie fünf Begriffe. 


A:
  • Sozialleistungen
  • Soziale Arbeit 
  • Soziales Verhalten 
  • Soziale Versicherungen 
  • Soziale Norm
Q:

In der europäischen Charta der Grundrechte heißt es: „Die Völker Europas sind entschlossen, auf der Grundlage gemeinsamer Werte eine friedliche Zukunft zu teilen (…)“. 

Kennen Sie Beispiele, wo gemeinsame Werte sichtbar werden? Bitte nennen Sie zwei.

A:
  • Frieden 
  • Freiheit 
  • Gleichheit
Q:

Was bedeutet „Soziologie“?


A:

Sozio – logie

  • Wissenschaft vom Sozialen
  • Soziales Verhalten und Zusammenleben von Menschen 
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Welche Beispiele für „richtiges Verhalten“ kennen Sie aus Ihrem Alltag? 
Bitte nennen Sie fünf eigene Beispiele. 


A:
  • Beim Essen nicht schmatzen und Mund zu lassen 
  • Bei der Begrüßung die Hand geben 
  • Fremde Menschen Siezen, erst Duzen, wenn sie einem das Du anbieten 
  • Mit Messer und Gabel essen 
  • Älteren Menschen in öffentlichen Verkehrsmitteln einen Platz frei machen 
Q:

Im OECD Better Life Index sind 11 Themen gelistet, die gesellschaftliches Wohlergehen charakterisieren. Dazu zählen beispielweise Einkommen, Beschäftigung und Bildung. 

Was hat Bildung mit Lebensqualität zu tun?

A:

! Bildung -> Beruf -> Einkommen -> Lebensqualität 

  • Bessere Bildung, bessere Jobchancen
  • Bildung spiegelt das soziale Niveau wider 
  • Hochgebildete verdienen mehr Geld und werden älter
  • Mehr Einkommen, höherer Wohlstand
Q:

Welche Beispiele für „richtiges Verhalten“ kennen Sie aus Ihrem Alltag? 

Warum ist eine solche Frage für Sie als angehende Ernährungswissenschaftlerin und Ernährungswissenschaftler interessant?


A:
  • Regeln sind wichtig im Umgang mit anderen Menschen anderer Gruppen, um ein Gespür dafür zu bekommen 
  • Das Ernährungsverhalten ist stark von dem sozialen Niveau abhängig 
  • Andere verstehen und dementsprechend handeln und die Gesellschaft analysieren, reflektieren und einordnen 
  • Besseres Eingehen auf Klienten und besserer Umgang -> Qualität der Beratung steigt
Q:

Normen und Werte sind von den Mitgliedern einer Gesellschaft weitgehend akzeptiert. 

Sie sind kulturell unterschiedlich. Geben Sie ein nachvollziehbares Beispiel, das einen solchen Unterschied verdeutlicht.

A:
Begrüßung
  • In Deutschland gibt man sich die Hand
  • In Frankreich gibt man sich links und rechts auf die Wange Küsschen


Gesprächsthema
  • In Deutschland spricht man nicht über Geld, eher über die Familie 
Q:

Das europäische Motto lautet: „in Vielfalt geeint“

Bitte geben Sie drei Beispiele, die für die Vielfalt stehen.

A:
  • Kultur
  • Tradition
  • Frieden
  • Freiheit
  • Wohlstand
Q:

Normen und Werte sind von den Mitgliedern einer Gesellschaft weitgehend akzeptiert. 

Sie sind nicht starr, sondern verändern sich (z.B. kultureller Wandel). Bitte geben Sie ein nachvollziehbares Beispiel, das aus kulturellen Veränderungen resultiert.


A:
  • Frauen haben (durften) früher nur Röcke getragen, heute ist es normal, dass die Frau auch Hosen trägt 
  • Früher war die Frau nur als Hausfrau tätig, heute arbeitet sie und verdient selbst Geld
  • Es wird Respekt gegenüber Beamten, Älteren und Lehrern gefordert, der Respekt nimmt von Generation zu Generation immer mehr ab
Q:

In Deutschland ist das Recht auf Bildung für alle sehr wichtig und aus dem Grundgesetzt abgeleitet. 

Bitte nennen Sie eine Maßnahme, die dieses Recht verdeutlicht.

A:
  • Schulpflicht 
  • Recht auf Bildung 
  • Kostenlose Bildung
Soziologie (Lea)

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Soziologie (Lea)
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Soziologie (Lea)