Requirements Engineering at Hochschule Niederrhein

Flashcards and summaries for Requirements Engineering at the Hochschule Niederrhein

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Requirements Engineering at the Hochschule Niederrhein

Exemplary flashcards for Requirements Engineering at the Hochschule Niederrhein on StudySmarter:

Wie lautet die Definition von Requirements Engineering (laut IREB)?

Exemplary flashcards for Requirements Engineering at the Hochschule Niederrhein on StudySmarter:

Was ist die Definition von Requirements/Anforderungen?

Exemplary flashcards for Requirements Engineering at the Hochschule Niederrhein on StudySmarter:

Definiere die zusammenhängenden Begriffe Geschäftskontext, Benutzernaforderungen und Systemanforderungen!

Exemplary flashcards for Requirements Engineering at the Hochschule Niederrhein on StudySmarter:

Was sind die aktuellen Probleme von RE?

Exemplary flashcards for Requirements Engineering at the Hochschule Niederrhein on StudySmarter:

Was sind die Ursachen für das Problem "Unvollständige oder unerkannte Anforderungen"?"

Exemplary flashcards for Requirements Engineering at the Hochschule Niederrhein on StudySmarter:

Was sind die Folgen des Problems der unvollständigen Anforderungen? 

Exemplary flashcards for Requirements Engineering at the Hochschule Niederrhein on StudySmarter:

Nenne die Besonderheiten der Aktivitätsorientierten Ansätze!

Exemplary flashcards for Requirements Engineering at the Hochschule Niederrhein on StudySmarter:

Nenne die Besonderheiten der Artefaktorientierten Ansätze

Exemplary flashcards for Requirements Engineering at the Hochschule Niederrhein on StudySmarter:

Vor der Entwicklung eines Systems müssen die Ziele der Entwicklung klar beschrieben sein. Was gehört dazu?

Exemplary flashcards for Requirements Engineering at the Hochschule Niederrhein on StudySmarter:

Wie lauten die Qualitätskritierien für das ideale Ziel?

Exemplary flashcards for Requirements Engineering at the Hochschule Niederrhein on StudySmarter:

Was sind Stakeholder?

Exemplary flashcards for Requirements Engineering at the Hochschule Niederrhein on StudySmarter:

Welche Information sollten zu jedem Stakeholder dokumentiert werden?

Your peers in the course Requirements Engineering at the Hochschule Niederrhein create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Requirements Engineering at the Hochschule Niederrhein on StudySmarter:

Requirements Engineering

Wie lautet die Definition von Requirements Engineering (laut IREB)?

Das Requirements Engineering ist ein kooperativer, iterativer, inkrementeller Prozess,
dessen Ziel es ist zu gewährleisten, dass

  • alle relevanten Anforderungen bekannt und in dem erforderlichen Detaillierungsgrad vorhanden sind
  • die involvierten Stakeholder eine ausreichende Übereinstimmung über die bekannten Anforderungen erzielen
  • alle Anforderungen konform zu den Dokumentationsvorschriften dokumentiert bzw. konform zu den Spezifikationssvorschriften spezifiztiert sind

Requirements Engineering

Was ist die Definition von Requirements/Anforderungen?

Kurz: Eine Anforderung ist eine Aussage über eine Eigenschaft oder Leistung eines Produktes, eines Prozesses oder der am Prozess beteiligten Personen


Eine Anforderung ist


  1. Eine Bedingung oder Fähigkeit, die von einem Benutzer zur Lösung eines Problems oder zur Erreichung eines Ziels benötigt wird (-> Außensicht) 
  2. "" "" "" "", die ein System oder Teilsystem erfüllen oder besitzen muss, um einen Vertrag, eine Norm, eine Spezifikation oder andere, formell vorgegebene Dokumente zu erfüllen
  3. Eine dokumentierte Repräsentation einer Bedingung oder Eigenschaft gemäß (1) oder (2)

Requirements Engineering

Definiere die zusammenhängenden Begriffe Geschäftskontext, Benutzernaforderungen und Systemanforderungen!

  • Geschäftskontext: Umfeld des Systems mit Projektgegenstand, Geschäftsprozessen, Stakeholdern, Geschäftsregeln, etc.
  • Benutzeranforderungen: Anforderungen an das System in der Außensicht, d.h. aus der Perspektive des Nutzers ohne Einschränkung der internen Realisierung des Systems
  • Systemanforderungen: Anforderungen an seine Struktur, sein verhalten und seine Interaktion mit der Umwelt

Requirements Engineering

Was sind die aktuellen Probleme von RE?

  • Mangelndes Problembewusstsein in Fachbereich und Management
  • (Weiter-)Entwicklung von unternehmensspezifischen Methoden
  • Methoden für die bessere trennung von Lösung und Anforderung
  • Kommunikation und Zusammenarbeit

Requirements Engineering

Was sind die Ursachen für das Problem "Unvollständige oder unerkannte Anforderungen"?"

  • Input: Mangelnde Zeit, unklare Rollen sowie Verantwortung seitens der Kunden, Stakeholdern fehlt es an fachspezifischem Verständnis und "business vision"
  • Methoden: fehlender Vollständigkeits-check, Anforderungen zu abstrakt, mangel an brauchbaren Techniken zur "Erhebung" von Anforderungen
  • Mitarbeiter: mangelnde Erfahrung sowie schwache Qualifikation seitens der Req. Eng. teams

Requirements Engineering

Was sind die Folgen des Problems der unvollständigen Anforderungen? 

  • Projekt & Organisation: Überschreitung der vorgegebenen Zeit oder des Budgets, Senkung der Effizienz
  • Design & Implementation: Ineffiziente Entwicklung, Notwendigkeit von nachträglicher Implementation
  • Produkt: Schlechte Product Qualität, fehlende Funktionen, unvollständige Erfüllung der Anforderungen

Requirements Engineering

Nenne die Besonderheiten der Aktivitätsorientierten Ansätze!

  • Sie legen den Fokus auf die Prozesse zum Ermitteln, Herausarbeiten, Validieren und Verwalten von Anforderungen, weniger auf die Ergebnisse
  • prinzipiell überall einsetzbar
  • Beispiele: IREB & Sophisten


-> Fokus liegt somit auf's "Wie"

Requirements Engineering

Nenne die Besonderheiten der Artefaktorientierten Ansätze

  • legen den Fokus auf die Ergebnisse, die als Ergebnis des RE vorliegen müssen
  • in erster Linie auf ihren Inhalt und ihre Abhängigkeiten untereinander, in zweiter Linie auf ihre Form
  • Stärker auf einen Anwendungsbereich zugeschnitten, z.B. für die Entwicklung betrieblicher Informationssysteme oder eingebettete Systeme
  • Beispiele: AMDiRE (TUM) & TORE (Fraunhofer IESE) 


-> Fokus liegt somit auf das "Was"!

Requirements Engineering

Vor der Entwicklung eines Systems müssen die Ziele der Entwicklung klar beschrieben sein. Was gehört dazu?

Ausgangspunkt:

  • Geschäft der Unternehmung (einfach Geschäft)?
  • Welche Situation hat die Entwicklung ausgelöst (einfach: Auslöser)?

Beabsichtigtes Ergebnis (Mission Statement):

  • künftige Nutzung des Systems
  • Ableitung von Teilzielen (visualisiert durch Zieldiagramm)

Requirements Engineering

Wie lauten die Qualitätskritierien für das ideale Ziel?

  • lösungsneutral (schränkt Lösungsraum nicht unnötigerweise ein)
  • enthält Rahmenbedingungen
  • erreichbar (bzw. realistisch)
  • vollständig, korrent, konsistent, testbar, verständlich, notwendig, eindeutig, positiv formuliert ("Die Software soll..." und nicht "Die Software soll nicht...") & gültig

Requirements Engineering

Was sind Stakeholder?

Alle Menschen, die von Entwicklung, Einsatz & Betrieb eines betrieblichen Informationssystems betroffen sind. Außerdem hat jeder aus seiner Sicht heraus eigene Anforderungen an das System


Mögliche Stakeholder:

  • Auftraggeber
  • End-Anwender
  • Superuser
  • Tester
  • Mitarbeiter

Requirements Engineering

Welche Information sollten zu jedem Stakeholder dokumentiert werden?

  • Eckdaten (Funktion/Rolle, Name, Kontaktdaten, Verfügbarkeit, Wissen)
  • Perspektive/Interesse (Sicht des Stakeholders auf das Sytsme, Persönliche Interessen)
  • Relevanz des Stakeholders

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Requirements Engineering at the Hochschule Niederrhein

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Requirements Engineering at the Hochschule Niederrhein there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Hochschule Niederrhein overview page

Software-Engineering

Einführung in ERP am Beispiel SAP

Controlling

Buchhaltung

Investition

Organisation

Wirtschaftsinformatik Grundlagen

Organisation

Produktion

Buchhaltung

Wirtschaftsenglisch

Qualitative Methoden der WI

Grundlagen der Beschaffung

Marketing Grundlagen

Internes ReWe

Quantitative Methoden der WI

Rechnernetze

Hiragana

Japanisch A1.1 Vokabeln

Katagana

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Requirements Engineering at the Hochschule Niederrhein or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards