Ernährungsstatus at Hochschule Niederrhein | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Ernährungsstatus an der Hochschule Niederrhein

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Ernährungsstatus Kurs an der Hochschule Niederrhein zu.

TESTE DEIN WISSEN

Waist-to-Hip-Ratio (WHR)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= Verhältnis von Taillen- zu Hüftumfang-> Abschätzung der Körperfettverteilung 


Differenzierung 

  • zentrale Fettsucht: androide, stammbetonte Fettverteilungim Bauchbereich → „Apfeltyp“ 

! erhöhtes Risiko für verschiedene Stoffwechselerkankungen,     kardiovaskuläre sowie Gesamt-Mortalität 

  • periphere Fettsucht: gynoide Fettverteilung, Fettansamm-lung an Gesäß, Hüften und Ober- schenkeln → „Birnentyp“


! Frauen WHR > 0,85 

  Männer WHR > 0,9 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Waist-to-Height-Ration (WHtR)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= Verhältnis von Taillenumfang zu Körpergröße ->  Abschätzung der Körperfettverteilung 


! idealer Wert: 0,4 - 0,5 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definition Überernährung 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= über den Bedarf hinausgehende Energieaufnahme/ -speicherung 


  • positive Energiebilanz 
  • Folgen: Übergewicht/ Adipositas 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Einflussfaktoren auf den Ernährungsstatus


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • physiologischer Körperzustand (Geschlecht, Alter, Körpergewicht)
  • Umwelt (Beruf, Familienstand, Einkommen, Kultur, Religion)
  • Nahrungsmittel (Verfügbarkeit, Zubereitung, Zusammensetzung)
  • Gewohnheiten (Ess-/ Bewegungsgewohnheiten, Konsum von Genussmitteln)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Energiebilanz 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

ausgeglichene Energiebilanz

Energiezufuhr = Energiebedarf 


positive Energiebilanz

Energiezufuhr > Energiebedarf 


negative Energiebilanz

Energiezufuhr < Energiebedarf 


! Zufuhr an essentiellen Nährstoffen bei positiver und negativer Bilanz nicht angemessen 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erfassung von Übergewicht/ Adipositas 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • äußeres Erscheinungsbild, Fettverteilung 
  • Body Mass Index (BMI) !keine Differenzierung zwischen Fett-/ Muskelmasse
  • Körperzusammensetzung !genaue Differenzierung von Fett-/ Muskelmasse -> eindeutige Bestimmung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Messung verschiedener Körperfunktionen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Muskelfunktion 
  • Immunfunktion 
  • kognitive Funktionen 
  • Glucosestoffwechsel 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Mangelernährung - Auswirkungen auf physiologische Funktionen 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • mentale Funktion: Angstzustände/ Depressionen
  • kardiovaskuläre Funktionen: Verlust an Herzmuskulatur/ herabsetzten der Herzfrequenz/ Hypotonie
  • Nierenfunktion
  • Atemfunktion: Verlust an Struktur und Funktion der Atemmuskulatur 
  • Gastrointestinaltrakt: Störungen in der Absorption von Nährstoffen/ Reduktion der Produktion von Verdauungsenzymen 
  • Thermoregulation
  • Immunsystem: Beeinträchtigung der Zell-vermittelten Immunität/ des Schutzes vor Infektionen 
  • Wundheilungsstörungen: fehlende Eiweiße zur Wiederherstellung von Gewebe 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Mangelernährung - begünstigende Faktoren 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Einnahme von Medikamenten

Übelkeit, Erbrechen, Veränderung in Aufnahme, Transport, Ausscheidung von Nährstoffen 

  • Grunderkrankungen

Einfluss auf Nahrungsaufnahme, Energie-/ Nährstoffbedarf, Verdauung/ Aufnahme von Nährstoffen 

  • patientenbedingte Faktoren 

verminderte Nahrungsaufnahme, erhöhter Energie-/ Nährstoffbedarf, gestörte Nährtstoffverwertung

  • organisatorische/ strukturbedingte Faktoren 

schlechte Speiseversorgung, unzureichende Ausbildung des Personals, keine Erfassung von Körpergröße/ -gewicht, keine Dokumentation der Nahrungszufuhr 


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definition Fehlernährung


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= Zusammenfassung aller klinisch relevanter Ernährungsdefizite 

! nur Mangelernährungszustände

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definition Fehlernährung


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= unter dem Bedarf liegende Energieaufnahme


  • negative Energiebilanz 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Oberarmumfang

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

​= Abschätzung der Protein-/ subkutanen Fettreserven 


  • Messung des Oberarmumfangs auf der Hälfte zwischen Schulter (Akromion) und Ellenbogen (Olekranon) am locker hängenden Arm
  • Berechnung des Armmuskelumfangs durch Messung des Oberarmumfangs und unter Verwendung der Trizepshautfaltendicke (Annahme eines kreisförmigen Oberarmquerschnitts):

Armmuskelumfang (cm) = Oberarmumfang (cm) – (0,314 x Trizepshautfaltendicke (mm)


Beurteilung Proteinbestand

  • Werte des Armmuskelumfangs im Bereich zwischen 10.-90.Perzentile → normal
  • Werte des Armmuskelumfangs < 10. Perzentile → Kennzeichen eines Proteinmangels
  • Werte des Oberarmumfangs von < 21 cm → Verlust an Muskelmasse und subkutanem Fett, Mangelernährung
Lösung ausblenden
  • 109300 Karteikarten
  • 2176 Studierende
  • 128 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Ernährungsstatus Kurs an der Hochschule Niederrhein - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Waist-to-Hip-Ratio (WHR)

A:

= Verhältnis von Taillen- zu Hüftumfang-> Abschätzung der Körperfettverteilung 


Differenzierung 

  • zentrale Fettsucht: androide, stammbetonte Fettverteilungim Bauchbereich → „Apfeltyp“ 

! erhöhtes Risiko für verschiedene Stoffwechselerkankungen,     kardiovaskuläre sowie Gesamt-Mortalität 

  • periphere Fettsucht: gynoide Fettverteilung, Fettansamm-lung an Gesäß, Hüften und Ober- schenkeln → „Birnentyp“


! Frauen WHR > 0,85 

  Männer WHR > 0,9 

Q:

Waist-to-Height-Ration (WHtR)

A:

= Verhältnis von Taillenumfang zu Körpergröße ->  Abschätzung der Körperfettverteilung 


! idealer Wert: 0,4 - 0,5 

Q:

Definition Überernährung 

A:

= über den Bedarf hinausgehende Energieaufnahme/ -speicherung 


  • positive Energiebilanz 
  • Folgen: Übergewicht/ Adipositas 
Q:

Einflussfaktoren auf den Ernährungsstatus


A:
  • physiologischer Körperzustand (Geschlecht, Alter, Körpergewicht)
  • Umwelt (Beruf, Familienstand, Einkommen, Kultur, Religion)
  • Nahrungsmittel (Verfügbarkeit, Zubereitung, Zusammensetzung)
  • Gewohnheiten (Ess-/ Bewegungsgewohnheiten, Konsum von Genussmitteln)
Q:

Energiebilanz 

A:

ausgeglichene Energiebilanz

Energiezufuhr = Energiebedarf 


positive Energiebilanz

Energiezufuhr > Energiebedarf 


negative Energiebilanz

Energiezufuhr < Energiebedarf 


! Zufuhr an essentiellen Nährstoffen bei positiver und negativer Bilanz nicht angemessen 

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Erfassung von Übergewicht/ Adipositas 


A:
  • äußeres Erscheinungsbild, Fettverteilung 
  • Body Mass Index (BMI) !keine Differenzierung zwischen Fett-/ Muskelmasse
  • Körperzusammensetzung !genaue Differenzierung von Fett-/ Muskelmasse -> eindeutige Bestimmung
Q:

Messung verschiedener Körperfunktionen

A:
  • Muskelfunktion 
  • Immunfunktion 
  • kognitive Funktionen 
  • Glucosestoffwechsel 
Q:

Mangelernährung - Auswirkungen auf physiologische Funktionen 

A:
  • mentale Funktion: Angstzustände/ Depressionen
  • kardiovaskuläre Funktionen: Verlust an Herzmuskulatur/ herabsetzten der Herzfrequenz/ Hypotonie
  • Nierenfunktion
  • Atemfunktion: Verlust an Struktur und Funktion der Atemmuskulatur 
  • Gastrointestinaltrakt: Störungen in der Absorption von Nährstoffen/ Reduktion der Produktion von Verdauungsenzymen 
  • Thermoregulation
  • Immunsystem: Beeinträchtigung der Zell-vermittelten Immunität/ des Schutzes vor Infektionen 
  • Wundheilungsstörungen: fehlende Eiweiße zur Wiederherstellung von Gewebe 
Q:

Mangelernährung - begünstigende Faktoren 

A:
  • Einnahme von Medikamenten

Übelkeit, Erbrechen, Veränderung in Aufnahme, Transport, Ausscheidung von Nährstoffen 

  • Grunderkrankungen

Einfluss auf Nahrungsaufnahme, Energie-/ Nährstoffbedarf, Verdauung/ Aufnahme von Nährstoffen 

  • patientenbedingte Faktoren 

verminderte Nahrungsaufnahme, erhöhter Energie-/ Nährstoffbedarf, gestörte Nährtstoffverwertung

  • organisatorische/ strukturbedingte Faktoren 

schlechte Speiseversorgung, unzureichende Ausbildung des Personals, keine Erfassung von Körpergröße/ -gewicht, keine Dokumentation der Nahrungszufuhr 


Q:

Definition Fehlernährung


A:

= Zusammenfassung aller klinisch relevanter Ernährungsdefizite 

! nur Mangelernährungszustände

Q:

Definition Fehlernährung


A:

= unter dem Bedarf liegende Energieaufnahme


  • negative Energiebilanz 
Q:

Oberarmumfang

A:

​= Abschätzung der Protein-/ subkutanen Fettreserven 


  • Messung des Oberarmumfangs auf der Hälfte zwischen Schulter (Akromion) und Ellenbogen (Olekranon) am locker hängenden Arm
  • Berechnung des Armmuskelumfangs durch Messung des Oberarmumfangs und unter Verwendung der Trizepshautfaltendicke (Annahme eines kreisförmigen Oberarmquerschnitts):

Armmuskelumfang (cm) = Oberarmumfang (cm) – (0,314 x Trizepshautfaltendicke (mm)


Beurteilung Proteinbestand

  • Werte des Armmuskelumfangs im Bereich zwischen 10.-90.Perzentile → normal
  • Werte des Armmuskelumfangs < 10. Perzentile → Kennzeichen eines Proteinmangels
  • Werte des Oberarmumfangs von < 21 cm → Verlust an Muskelmasse und subkutanem Fett, Mangelernährung
Ernährungsstatus

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Ernährungsstatus an der Hochschule Niederrhein

Für deinen Studiengang Ernährungsstatus an der Hochschule Niederrhein gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Ernährungsstatus Kurse im gesamten StudySmarter Universum

2.Ernährungsstatus 🖋🗂

Universität Wien

Zum Kurs
ernährung

Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG)

Zum Kurs
Erfassung Ernährungsstatus

Europäische Fachhochschule Rhein/ Erft

Zum Kurs
Ernährung

Universität Wien

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Ernährungsstatus
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Ernährungsstatus