Enährungsphysiologie2 (Ellinger) at Hochschule Niederrhein | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für Enährungsphysiologie2 (Ellinger) an der Hochschule Niederrhein

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Enährungsphysiologie2 (Ellinger) Kurs an der Hochschule Niederrhein zu.

TESTE DEIN WISSEN

Welche neueren Wirkungen werden dem Vitamin D zugeschrieben?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Immunsystem: Regulation von Immunzellen

- Tumorzellen: Hemmung der Zellproliferation

- Haut: Wachstum und Differenzierung

- Pankreas: Insulinausschüttung

- Muskel: Calciumtransport

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Risikogruppen für einen Vitamin D-Mangel

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Personen mit unzureichender UV-Exposition (verschleierte Frauen, bettlägerige Menschen, etc.)

- Senioren (endogene Synthese nimmt ab)

- Afroamerikaner und Asiaten in nördlichen Breiten (Immigrationsosteomalazie)

- Adipöse (Ablagerung in Fettgewebe)

- Erkrankungen mit Fettmalabsorption

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Warum wird der Gehalt bzw. die Zufuhrempfehlung von Vitamin E in Tocopheroläquivalenten angegeben?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

aufgrund der unterschiedlichen biologischen Wirksamkeit der enthaltenen Vitamin E-Derivate


1mg RRR-α-Tocopherol = 1mg TÄ = 1,49 I.E.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Absorption

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Darmlumen: Hydrolyse der Retinylester durch Pankreaslipase (Cholesterylesterase) zu Retinol.


Dünndarmmukosa: 

- Absorption von Retinol 

- Veresterung des Retinols zu Retinylestern

- Einbau der Retinylester zu Chylomikronen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ausscheidung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Metabolite: über Galle und Darm


-> größter Teil über Fäzes

-> kleiner Teil renal

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Funktion von Retinol/Retinoide

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Retinol:

- Beteiligt am Sehzyklus/ an der Spermatogenese

- Regulation der Genexpression (Wachstum und Differenzierung von Gewebszellen)

- Einfluss auf das Immunsystem

- Wirkt als Antioxidants


Retinoide (chemisch):

- Regulation des Wachstums und der Reifung der Zellen

- Apoptose

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Derivate gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Carotionoide

- Retinol/ Retinal

- Retinylester

- Retynilpalmit

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Mangelerscheinungen/ Hypovitaminose

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Augen: 

- Störungen der Dunkeladaption bis zur Nachtblindheit

- Biot´sche Flecken, Xerophtalmie, Keratomalazie, Erblindung


Haut und Schleimhäute: 

- Eintrocknung der Schleimhäute, Verhornung

- Bronchitis, Pneumonie

- Atrophie des Darmepithels (Resorptionsstörungen)


Fortpflanzung: 

- Störungen der Spermatogenese

- Missbildungen des Gastrointestinal- und Urogenitaltraktes

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Risikogruppe für einen Mangel

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Dritte Welt (Mangel an Vitamin A und Protein/RBP)

- Frühgeborene (geringe Leberspeicher)

- Lebererkrankungen

- Maserninfektion

- m.Crohn, Zöliakie...

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Überdosierung/ Hypervitaminose

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Akut (durch Verzehr von Eisbär- u. Seehundleber): Kopfschmerzen, Erbrechen, Schwindel, Benommenheit, evtl. Hepatitis, Hepatosplendomegalie


Chronisch (durch zu hohe Supplementierung): Appetitverlust, Haarausfall, Austrocknung der Haut, Hepatomegalien

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Warum können bestimmte Carotinoide zur Vitamin A- Versorgung beitragen? Welche sind Vitamin A- wirksam?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

->enthalten mindestens ein nicht-substituierter ß-Ionenring

- α-Carotin

- ß-Carotin

- ᵞ- Carotin

- ß-Cryptoxanthin


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Tagesbedarf

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

0,9 mg Retinol Äquivalent/ Tag

Lösung ausblenden
  • 59310 Karteikarten
  • 1322 Studierende
  • 101 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Enährungsphysiologie2 (Ellinger) Kurs an der Hochschule Niederrhein - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Welche neueren Wirkungen werden dem Vitamin D zugeschrieben?

A:

- Immunsystem: Regulation von Immunzellen

- Tumorzellen: Hemmung der Zellproliferation

- Haut: Wachstum und Differenzierung

- Pankreas: Insulinausschüttung

- Muskel: Calciumtransport

Q:

Risikogruppen für einen Vitamin D-Mangel

A:

- Personen mit unzureichender UV-Exposition (verschleierte Frauen, bettlägerige Menschen, etc.)

- Senioren (endogene Synthese nimmt ab)

- Afroamerikaner und Asiaten in nördlichen Breiten (Immigrationsosteomalazie)

- Adipöse (Ablagerung in Fettgewebe)

- Erkrankungen mit Fettmalabsorption

Q:

Warum wird der Gehalt bzw. die Zufuhrempfehlung von Vitamin E in Tocopheroläquivalenten angegeben?

A:

aufgrund der unterschiedlichen biologischen Wirksamkeit der enthaltenen Vitamin E-Derivate


1mg RRR-α-Tocopherol = 1mg TÄ = 1,49 I.E.

Q:

Absorption

A:

Darmlumen: Hydrolyse der Retinylester durch Pankreaslipase (Cholesterylesterase) zu Retinol.


Dünndarmmukosa: 

- Absorption von Retinol 

- Veresterung des Retinols zu Retinylestern

- Einbau der Retinylester zu Chylomikronen

Q:

Ausscheidung

A:

Metabolite: über Galle und Darm


-> größter Teil über Fäzes

-> kleiner Teil renal

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Funktion von Retinol/Retinoide

A:

Retinol:

- Beteiligt am Sehzyklus/ an der Spermatogenese

- Regulation der Genexpression (Wachstum und Differenzierung von Gewebszellen)

- Einfluss auf das Immunsystem

- Wirkt als Antioxidants


Retinoide (chemisch):

- Regulation des Wachstums und der Reifung der Zellen

- Apoptose

Q:

Welche Derivate gibt es?

A:

- Carotionoide

- Retinol/ Retinal

- Retinylester

- Retynilpalmit

Q:

Mangelerscheinungen/ Hypovitaminose

A:

Augen: 

- Störungen der Dunkeladaption bis zur Nachtblindheit

- Biot´sche Flecken, Xerophtalmie, Keratomalazie, Erblindung


Haut und Schleimhäute: 

- Eintrocknung der Schleimhäute, Verhornung

- Bronchitis, Pneumonie

- Atrophie des Darmepithels (Resorptionsstörungen)


Fortpflanzung: 

- Störungen der Spermatogenese

- Missbildungen des Gastrointestinal- und Urogenitaltraktes

Q:

Risikogruppe für einen Mangel

A:

- Dritte Welt (Mangel an Vitamin A und Protein/RBP)

- Frühgeborene (geringe Leberspeicher)

- Lebererkrankungen

- Maserninfektion

- m.Crohn, Zöliakie...

Q:

Überdosierung/ Hypervitaminose

A:

Akut (durch Verzehr von Eisbär- u. Seehundleber): Kopfschmerzen, Erbrechen, Schwindel, Benommenheit, evtl. Hepatitis, Hepatosplendomegalie


Chronisch (durch zu hohe Supplementierung): Appetitverlust, Haarausfall, Austrocknung der Haut, Hepatomegalien

Q:

Warum können bestimmte Carotinoide zur Vitamin A- Versorgung beitragen? Welche sind Vitamin A- wirksam?

A:

->enthalten mindestens ein nicht-substituierter ß-Ionenring

- α-Carotin

- ß-Carotin

- ᵞ- Carotin

- ß-Cryptoxanthin


Q:

Tagesbedarf

A:

0,9 mg Retinol Äquivalent/ Tag

Enährungsphysiologie2 (Ellinger)

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Enährungsphysiologie2 (Ellinger) an der Hochschule Niederrhein

Für deinen Studiengang Enährungsphysiologie2 (Ellinger) an der Hochschule Niederrhein gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Enährungsphysiologie2 (Ellinger) Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Ernährungsphysiologie

Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Zum Kurs
Ernährungsphysiologie

IUBH Internationale Hochschule

Zum Kurs
Ernährungsphysiologie

Hochschule Fulda

Zum Kurs
Ernährungsphysiologie

Universität Bonn

Zum Kurs
Ernährungsphysiologie

Universität Bonn

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Enährungsphysiologie2 (Ellinger)
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Enährungsphysiologie2 (Ellinger)