BWL Fragen at Hochschule Niederrhein | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für BWL Fragen an der Hochschule Niederrhein

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen BWL Fragen Kurs an der Hochschule Niederrhein zu.

TESTE DEIN WISSEN
Wahr oder Falsch ?
Zu den betrieblichen Elementarfaktoren gehören Leitung, Überwachung, Planung und Organisation.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Falsch
sondern Ausführende Arbeit, Betriebsmittel, Werkstoffe

stattdessen:
Dispositiver Faktor: Leitung, Überwachung, Planung, Organisation 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wahr oder Falsch ?
Bei einer Personengesellschaft vereinigen sich einzelne Personen zur Erreichung eines gemeinsamen Zwecks. Die einfachste Vereinigung zweier Personen ist die Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR).
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Wahr

andere Rechtsformen:
Einzelunternehmen: ein Gewerbebetrieb, dessen vermögen einer Person zusteht. Der Eigentümer führt das Unternehmen selbstständig und eigenverantwortlich.

Kapitalgesellschaften: sind körperschaftliche Gebilde mit eigener Rechtspersönlichkeit (juristische Personen). Für dieVerbindlichkeiten haftet die Gesellschaft mit ihrem gesamten Vermögen, nicht die Gesellschafter (z. B. AG, GmbH, Europäische Gesellschaft oder KGa

Mischformen aus personen-und Kapitalgesellschaften (GmbH&Co.KG): werden gegründet, um die Vorteile beider Rechtsformen zu nutzen

Zu den nicht-erwerbswirtschaftlichen Rechtsformen: gehören Vereine, Genossenschaften, Stiftungen und Betriebe nach öffentlichem Recht.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Bei Betrieben handelt es sich nach Gutenberg um eine Kombination von Produktionsfaktoren, mit denen ihre Eigentümer ein bestimmtes Ziel verfolgen.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Wahr
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Kollektivbedürfnisse sind Bedürfnisse, die auf Wünschen und Vorstellungen einer Gruppe von Menschen beruhen und die nur von anderen innerhalb der Gruppe befriedigt werden können; folglich bestimmt die Reihenfolge der Bedürfnisbefriedigung die Gruppe bzw. deren Vertreter.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Wahr
gibt auch: 
Individualbedürfnisse 
 Wünsche eines einzelnen Menschen, welche nur von ihm selbst befriedigt werden können
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Zum Kompetenzgefüge innerhalb der Aufbauorganisation gehören:
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Kommunikationsgefüge
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Zusammenschlüsse sind eine stets auf freiwilliger Basis geregelte Zusammenarbeit zwischen rechtlich und wirtschaftlich selbstständigen Unternehmen.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Falsch
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Zu den besonderen Charakteristika von Dienstleistungen gehören:
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. die Nachtlager-/Transportfähigkeit (Immaterialität des Ergebnisses)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Der Reifegrad eines Mitarbeiters bezeichnet seine Motivation, sein Wissen und seine Fähigkeiten; er sollte bei der Führung von Mitarbeitern einbezogen werden.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Wahr
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Zum Changemanagement können prinzipiell Veränderungen in den folgenden Bereichen gehören:
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Strategien des Unternehmens
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Zu den Barrieren im Kommunikationsfluss gehören:
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Intrapersonelle Barrieren
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Ein Organigramm ist die Darstellung einer Organisationsstruktur (das Stellengefüge) in einem Schaubild.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Wahr
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Absolute Kennzahlen können nach Gliederungs-, Index- und Beziehungszahl unterschieden werden.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Falsch
(Sondern Verhältniszahlen)
Lösung ausblenden
  • 109228 Karteikarten
  • 2171 Studierende
  • 128 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen BWL Fragen Kurs an der Hochschule Niederrhein - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Wahr oder Falsch ?
Zu den betrieblichen Elementarfaktoren gehören Leitung, Überwachung, Planung und Organisation.
A:
Falsch
sondern Ausführende Arbeit, Betriebsmittel, Werkstoffe

stattdessen:
Dispositiver Faktor: Leitung, Überwachung, Planung, Organisation 

Q:
Wahr oder Falsch ?
Bei einer Personengesellschaft vereinigen sich einzelne Personen zur Erreichung eines gemeinsamen Zwecks. Die einfachste Vereinigung zweier Personen ist die Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR).
A:
Wahr

andere Rechtsformen:
Einzelunternehmen: ein Gewerbebetrieb, dessen vermögen einer Person zusteht. Der Eigentümer führt das Unternehmen selbstständig und eigenverantwortlich.

Kapitalgesellschaften: sind körperschaftliche Gebilde mit eigener Rechtspersönlichkeit (juristische Personen). Für dieVerbindlichkeiten haftet die Gesellschaft mit ihrem gesamten Vermögen, nicht die Gesellschafter (z. B. AG, GmbH, Europäische Gesellschaft oder KGa

Mischformen aus personen-und Kapitalgesellschaften (GmbH&Co.KG): werden gegründet, um die Vorteile beider Rechtsformen zu nutzen

Zu den nicht-erwerbswirtschaftlichen Rechtsformen: gehören Vereine, Genossenschaften, Stiftungen und Betriebe nach öffentlichem Recht.
Q:
Bei Betrieben handelt es sich nach Gutenberg um eine Kombination von Produktionsfaktoren, mit denen ihre Eigentümer ein bestimmtes Ziel verfolgen.
A:
Wahr
Q:
Kollektivbedürfnisse sind Bedürfnisse, die auf Wünschen und Vorstellungen einer Gruppe von Menschen beruhen und die nur von anderen innerhalb der Gruppe befriedigt werden können; folglich bestimmt die Reihenfolge der Bedürfnisbefriedigung die Gruppe bzw. deren Vertreter.
A:
Wahr
gibt auch: 
Individualbedürfnisse 
 Wünsche eines einzelnen Menschen, welche nur von ihm selbst befriedigt werden können
Q:
Zum Kompetenzgefüge innerhalb der Aufbauorganisation gehören:
A:
Kommunikationsgefüge
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Zusammenschlüsse sind eine stets auf freiwilliger Basis geregelte Zusammenarbeit zwischen rechtlich und wirtschaftlich selbstständigen Unternehmen.
A:
Falsch
Q:
Zu den besonderen Charakteristika von Dienstleistungen gehören:
A:
1. die Nachtlager-/Transportfähigkeit (Immaterialität des Ergebnisses)
Q:
Der Reifegrad eines Mitarbeiters bezeichnet seine Motivation, sein Wissen und seine Fähigkeiten; er sollte bei der Führung von Mitarbeitern einbezogen werden.
A:
Wahr
Q:
Zum Changemanagement können prinzipiell Veränderungen in den folgenden Bereichen gehören:
A:
Strategien des Unternehmens
Q:
Zu den Barrieren im Kommunikationsfluss gehören:
A:
Intrapersonelle Barrieren
Q:
Ein Organigramm ist die Darstellung einer Organisationsstruktur (das Stellengefüge) in einem Schaubild.
A:
Wahr
Q:
Absolute Kennzahlen können nach Gliederungs-, Index- und Beziehungszahl unterschieden werden.
A:
Falsch
(Sondern Verhältniszahlen)
BWL Fragen

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang BWL Fragen an der Hochschule Niederrhein

Für deinen Studiengang BWL Fragen an der Hochschule Niederrhein gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten BWL Fragen Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Fragen

Pomeranian Academy of Medicine in Szczecin

Zum Kurs
Fragen

Technische Hochschule Köln

Zum Kurs
Fragen

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden BWL Fragen
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen BWL Fragen