Mobile Anwendungen Im Gesundheitswesen at Hochschule Neu-Ulm | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Mobile Anwendungen im Gesundheitswesen an der Hochschule Neu-Ulm

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Mobile Anwendungen im Gesundheitswesen Kurs an der Hochschule Neu-Ulm zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Kritikpunkte von Digital Health?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Verletzung der Privatsphäre von persönlichen Gesundheitsdaten

-Unterteilung der Gesellschaft von Leuten die sich digitale Gesundheitsanwendungen leisten können und von jenen die es nicht können,

-Ältere Leute können die Apps nicht benutzen, oder App nur auf IOS erhältlich und nicht auf Android

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Anwendungsbereiche von Digital Health?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- DiGA

-Telemedizin

- Personalisierte Medizin

- Präventivmedizin

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind DIGAs

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

DiGAs unterstützen das Erkennen, Überwachen und Behandeln von Krankheiten. Wird entweder nur vom Patienten oder vom Arzt und Patienten benutzt.


Eigenschaften:

-Sind ein Medizinprodukt mit Riskoklasse 1 oder 2a 

-Hauptfunktion der DIGA beruht auf Digitalen Technologien

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was beinhaltet die Definition von DIGA nicht?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Prävention wird noch nicht genannt. 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist das DIGA Repository (Verzeichnis) ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ist ein Verzeichnis für alle DIGA Anwendungen die in das DIGA Verzeichnis aufgenommen wurden.


-Alle Anwendungen darin sind überprüft und zertifiziert 

- Verschiedene Anforderungen müssen dafür erfüllt sein

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

DIGA Zulassungsprozess

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Der Hersteller muss checken ob die DIGA die Notwendigen Voraussetzungen erfüllt:

-Medizinprodukt 1 oder 2a (2b und 3 gehen nicht)

-Einem Medizinischen Nutzen haben: Zur Diagnose, Monitoring oder Behandlung von Krankheiten

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

-Hersteller reicht den Antrag beim BfArM, ist ein Fragenkatalog mit fast 200 Fragen

-BfArM berät und prüft Anforderungen

-Zum einen müssen die Anforderungen bzgl. Sicherheit, Funktionalität, Qualität, Datenschutz etc... erfüllt sein

-Wenn Anforderungen erfüllt sind dann ist die vorläufige Aufnahme in das DIGA-Verzeichnis möglich: Muss eine groß angelegte Studie sein

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

-Nach 3 Monaten muss der Hersteller zusätzlich einen positiven medizinischen Nutzen der DIGA beweisen können

-Falls dieser direkt schon nachweisbar ist, ist eine direkte Aufnahme in das DIGA Verzeichnis möglich

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Erprobungsphase bis zu 12 Monate:

-Wenn der medizinische Nutzen noch nicht vollständig bewiesen werden kann, gibt es eine Erprobungsphase in der man die DIGA erstmal nur vorläufig in das DIGA-Verzeichnis aufnimmt, danach wird entschieden ob die DIGA endgültig aufgenommen wird.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie lauten die 10 Entwicklungsstufen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1.Analyse der Anforderungen

2.Research/Erhebungsphase

3.Gestaltung der Informationsarchitektur

4.Wireframes

5.Technische Machbarkeitsstudie

6.Prototyp

7.Grafische Benutzeroberfläche gestalten

8.Entwicklung der Software

9.Veröffentlichung

10.Evaluation

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

1.Analyse der Anforderungen 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Was will der Kunde haben, was soll die App können?

-User-Storys eines Kunden werden entwickelt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

2.Research/Erhebungsphase

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Erhebungsphase, wer sind die potenziellen Nutzer?

Motivation der Nutzer, Anforderungen der Nutzergruppe, z.B. Interface für ältere Leute, Schnelle Datenerfassung über Spracheingabe

-Gibt es bereits schon ähnliche Apps? was soll unsere App besser können?

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

5.Technische Machbarkeitsstudie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wie will ich die App technisch umsetzen, in was will ich es programmieren und funktioniert darin alles was ich mir vorstelle.


Z.B. Will ich die Anwendung als Native oder Cross-plattform umsetzen?

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

6.Prototyp

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Funktioniert es tatsächlich wirklich so?

-Ein Feature von der Anwendung wirklich mal programmieren um die Anwendung austesten zu können

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist Digital Health?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-keine einheitliche Defintion


-Digital Health ist die Verknüpfung von digitalen Technologien mit Gesundheit und Leben. Um die Effizienz der Gesundheitsversorgung zu verbessern und die Medizin personalisierter zu gestalten.

Lösung ausblenden
  • 24460 Karteikarten
  • 611 Studierende
  • 83 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Mobile Anwendungen im Gesundheitswesen Kurs an der Hochschule Neu-Ulm - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was sind die Kritikpunkte von Digital Health?

A:

-Verletzung der Privatsphäre von persönlichen Gesundheitsdaten

-Unterteilung der Gesellschaft von Leuten die sich digitale Gesundheitsanwendungen leisten können und von jenen die es nicht können,

-Ältere Leute können die Apps nicht benutzen, oder App nur auf IOS erhältlich und nicht auf Android

Q:

Was sind die Anwendungsbereiche von Digital Health?

A:

- DiGA

-Telemedizin

- Personalisierte Medizin

- Präventivmedizin

Q:

Was sind DIGAs

A:

DiGAs unterstützen das Erkennen, Überwachen und Behandeln von Krankheiten. Wird entweder nur vom Patienten oder vom Arzt und Patienten benutzt.


Eigenschaften:

-Sind ein Medizinprodukt mit Riskoklasse 1 oder 2a 

-Hauptfunktion der DIGA beruht auf Digitalen Technologien

Q:

Was beinhaltet die Definition von DIGA nicht?

A:

Die Prävention wird noch nicht genannt. 

Q:

Was ist das DIGA Repository (Verzeichnis) ?

A:

Ist ein Verzeichnis für alle DIGA Anwendungen die in das DIGA Verzeichnis aufgenommen wurden.


-Alle Anwendungen darin sind überprüft und zertifiziert 

- Verschiedene Anforderungen müssen dafür erfüllt sein

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

DIGA Zulassungsprozess

A:

Der Hersteller muss checken ob die DIGA die Notwendigen Voraussetzungen erfüllt:

-Medizinprodukt 1 oder 2a (2b und 3 gehen nicht)

-Einem Medizinischen Nutzen haben: Zur Diagnose, Monitoring oder Behandlung von Krankheiten

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

-Hersteller reicht den Antrag beim BfArM, ist ein Fragenkatalog mit fast 200 Fragen

-BfArM berät und prüft Anforderungen

-Zum einen müssen die Anforderungen bzgl. Sicherheit, Funktionalität, Qualität, Datenschutz etc... erfüllt sein

-Wenn Anforderungen erfüllt sind dann ist die vorläufige Aufnahme in das DIGA-Verzeichnis möglich: Muss eine groß angelegte Studie sein

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

-Nach 3 Monaten muss der Hersteller zusätzlich einen positiven medizinischen Nutzen der DIGA beweisen können

-Falls dieser direkt schon nachweisbar ist, ist eine direkte Aufnahme in das DIGA Verzeichnis möglich

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Erprobungsphase bis zu 12 Monate:

-Wenn der medizinische Nutzen noch nicht vollständig bewiesen werden kann, gibt es eine Erprobungsphase in der man die DIGA erstmal nur vorläufig in das DIGA-Verzeichnis aufnimmt, danach wird entschieden ob die DIGA endgültig aufgenommen wird.

Q:

Wie lauten die 10 Entwicklungsstufen?

A:

1.Analyse der Anforderungen

2.Research/Erhebungsphase

3.Gestaltung der Informationsarchitektur

4.Wireframes

5.Technische Machbarkeitsstudie

6.Prototyp

7.Grafische Benutzeroberfläche gestalten

8.Entwicklung der Software

9.Veröffentlichung

10.Evaluation

Q:

1.Analyse der Anforderungen 

A:

-Was will der Kunde haben, was soll die App können?

-User-Storys eines Kunden werden entwickelt

Q:

2.Research/Erhebungsphase

A:

Erhebungsphase, wer sind die potenziellen Nutzer?

Motivation der Nutzer, Anforderungen der Nutzergruppe, z.B. Interface für ältere Leute, Schnelle Datenerfassung über Spracheingabe

-Gibt es bereits schon ähnliche Apps? was soll unsere App besser können?

Q:

5.Technische Machbarkeitsstudie

A:

Wie will ich die App technisch umsetzen, in was will ich es programmieren und funktioniert darin alles was ich mir vorstelle.


Z.B. Will ich die Anwendung als Native oder Cross-plattform umsetzen?

Q:

6.Prototyp

A:

-Funktioniert es tatsächlich wirklich so?

-Ein Feature von der Anwendung wirklich mal programmieren um die Anwendung austesten zu können

Q:

Was ist Digital Health?

A:

-keine einheitliche Defintion


-Digital Health ist die Verknüpfung von digitalen Technologien mit Gesundheit und Leben. Um die Effizienz der Gesundheitsversorgung zu verbessern und die Medizin personalisierter zu gestalten.

Mobile Anwendungen im Gesundheitswesen

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Mobile Anwendungen im Gesundheitswesen an der Hochschule Neu-Ulm

Für deinen Studiengang Mobile Anwendungen im Gesundheitswesen an der Hochschule Neu-Ulm gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Mobile Anwendungen im Gesundheitswesen Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Mobile Anwendungen 1

Technische Hochschule Mittelhessen

Zum Kurs
QM im Gesundheitswesen

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs
Mobile Anwendungen

Freie Universität Berlin

Zum Kurs
QM im Gesundheitswesen

Hochschule Niederrhein

Zum Kurs
IT im Gesundheitswesen :)

Hochschule Anhalt

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Mobile Anwendungen im Gesundheitswesen
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Mobile Anwendungen im Gesundheitswesen