Informationssysteme at Hochschule Neu-Ulm | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Informationssysteme an der Hochschule Neu-Ulm

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Informationssysteme Kurs an der Hochschule Neu-Ulm zu.

TESTE DEIN WISSEN

was bedeutet 'management'?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

die Art und Weise Dinge zu durch und mit Personen in formal organisierten Gruppen zu bewältigen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erklären Sie das Merkmal Budget näher

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Festgelegte Ressourcen und finanzieller Testriktion

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

In welche Bereiche kann das Alignment unterschieden werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

strukturellem alignment (Organisation, Strukturen, Abläufe) 

und 

sozialem (Kommunkationsqualität, gegenseitiges Vertrauen, bereichsübergreifendes Wissen) alignment 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

was ist IT-Business-Alignment?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

bezeichnet die fortlaufende, gegenseitige Abstimmung von Geschäftsbereichen und IT-Bereich

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Worauf werden die Geschäftsbereiche und der IT-Bereich abgestimmt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-strategischer (Ziele, Strategien,Pläne...)

-taktischer (Portfolio, Infrastruktur,...)

-operativer Ebene (Tagesgeschäft,Projekte, Geschäftsprozesse)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

wie ist die kritische Betrachtung des Paradoxon?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-für den Unterehemenserfolng ist Informationsmanagement entscheidend (nicht IT-Investitionen)

-es existiert ein positiver Wirkungszusammenhang zwischen erfolgreichem Einsatz der Informationstechnologie (Inf.mng.) und Unternehmenserfolg

-der Grund für das Paradoxon ist ein ineffizientes und ineffektives Informationsmanagement

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

was sind die Grundsatzentscheidungen über die wesentlichen Merkmale der Aufbauorganisation?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Regelung der Arbeitsteilung

-Entscheidungsbefugnisse

-Festlegung von Weisungsbeziehungen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche sind die drei Grundformen der Primärorganisation?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-funktionale

-divisionale

-Matrixorganisation

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Einordnungsformen gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Linieninstanz

-Hauptabteilung

-Stabsstelle

-IT in der Matrixorganisation

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Merkmale von Managemententscheidungen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-determinierend (einschränkend, gibt Richtung vor)

-persistent

-kostenintensiv

-unstrukturiert

-wirkungsweit

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

was sind mögliche Gründe für das Auftreten des IT-Produktivitätsparadoxon?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Messfehler (im Rahmen der empirischen Untersuchungen)

-Wirkungsverzögerung (u.a. Diffusionstheorie, Anpassungskosten und -aufwand im Rahmen von Implementierung und Personalschulung)

-Managementfehler (fehlender zielorientierter Einsatz, fehlendes Alignment etc. )

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist Business Process Management?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

ein ganzheitlicher Ansatz, in dem alle Geschäftsprozesse auf die Unternehmensstrategie abgestimmt werden

-end-to-end-prozesse identifiziert, entworfen, analysiert, umgesetzt, eingeführt, kontrolliert und kontinuierlich verbessert werden und dazu eine effiziente Aufbauorganisation geschaffen wird

Lösung ausblenden
  • 24460 Karteikarten
  • 611 Studierende
  • 83 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Informationssysteme Kurs an der Hochschule Neu-Ulm - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

was bedeutet 'management'?

A:

die Art und Weise Dinge zu durch und mit Personen in formal organisierten Gruppen zu bewältigen

Q:

Erklären Sie das Merkmal Budget näher

A:

Festgelegte Ressourcen und finanzieller Testriktion

Q:

In welche Bereiche kann das Alignment unterschieden werden?

A:

strukturellem alignment (Organisation, Strukturen, Abläufe) 

und 

sozialem (Kommunkationsqualität, gegenseitiges Vertrauen, bereichsübergreifendes Wissen) alignment 

Q:

was ist IT-Business-Alignment?

A:

bezeichnet die fortlaufende, gegenseitige Abstimmung von Geschäftsbereichen und IT-Bereich

Q:

Worauf werden die Geschäftsbereiche und der IT-Bereich abgestimmt?

A:

-strategischer (Ziele, Strategien,Pläne...)

-taktischer (Portfolio, Infrastruktur,...)

-operativer Ebene (Tagesgeschäft,Projekte, Geschäftsprozesse)

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

wie ist die kritische Betrachtung des Paradoxon?

A:

-für den Unterehemenserfolng ist Informationsmanagement entscheidend (nicht IT-Investitionen)

-es existiert ein positiver Wirkungszusammenhang zwischen erfolgreichem Einsatz der Informationstechnologie (Inf.mng.) und Unternehmenserfolg

-der Grund für das Paradoxon ist ein ineffizientes und ineffektives Informationsmanagement

Q:

was sind die Grundsatzentscheidungen über die wesentlichen Merkmale der Aufbauorganisation?

A:

-Regelung der Arbeitsteilung

-Entscheidungsbefugnisse

-Festlegung von Weisungsbeziehungen

Q:

Welche sind die drei Grundformen der Primärorganisation?

A:

-funktionale

-divisionale

-Matrixorganisation

Q:

Welche Einordnungsformen gibt es?

A:

-Linieninstanz

-Hauptabteilung

-Stabsstelle

-IT in der Matrixorganisation

Q:

Was sind die Merkmale von Managemententscheidungen?

A:

-determinierend (einschränkend, gibt Richtung vor)

-persistent

-kostenintensiv

-unstrukturiert

-wirkungsweit

Q:

was sind mögliche Gründe für das Auftreten des IT-Produktivitätsparadoxon?

A:

-Messfehler (im Rahmen der empirischen Untersuchungen)

-Wirkungsverzögerung (u.a. Diffusionstheorie, Anpassungskosten und -aufwand im Rahmen von Implementierung und Personalschulung)

-Managementfehler (fehlender zielorientierter Einsatz, fehlendes Alignment etc. )

Q:

Was ist Business Process Management?

A:

ein ganzheitlicher Ansatz, in dem alle Geschäftsprozesse auf die Unternehmensstrategie abgestimmt werden

-end-to-end-prozesse identifiziert, entworfen, analysiert, umgesetzt, eingeführt, kontrolliert und kontinuierlich verbessert werden und dazu eine effiziente Aufbauorganisation geschaffen wird

Informationssysteme

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Informationssysteme an der Hochschule Neu-Ulm

Für deinen Studiengang Informationssysteme an der Hochschule Neu-Ulm gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Informationssysteme Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Informationssysteme im GW

Universität Erlangen-Nürnberg

Zum Kurs
Informationssysteme II

Fachhochschule Lübeck

Zum Kurs
informationssysteme

Universität Ulm

Zum Kurs
SCM & Informationssysteme

Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Informationssysteme
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Informationssysteme