Informationsmanagment at Hochschule Neu-Ulm | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Informationsmanagment an der Hochschule Neu-Ulm

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Informationsmanagment Kurs an der Hochschule Neu-Ulm zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Ziele einer Strategie?

Nenne zwei Ziele.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Wettbewerbsvorteile gewinnen.
  • Erfolgspotentiale schaffen bzw. weiterentwickeln.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist der Zweck der strategischen Situationsanalyse?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Bestimmung der strategischen Rollen der Informationsfunktion innerhalb des Unternehmen sowie außerbetriebliche Einflussfaktoren.
  • Voraussetzung für die spätere Zielplanung (SOLL-Situation) und Maßnahmenentwicklung.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist Management?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Management ist eine komplexe Aufgabe: Es müssen Analysen durchgeführt, Entscheidungen getroffen, Bewertungen vorgenommen und Kontrollen ausgeübt werden.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Es gibt zwei Sichtweisen für Management. 

Nenne diese und deren Unterpunkte.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Management Sichtweisen


Funktional:

  • Aufgaben/Prozesse im Unternehmen 
  • Personalfunktion: z.B. Mitarbeiterweiterbildung 
  • Fachfunktion: Zielvorgabe, Problemanalyse, Entscheidung, Realisierung und Kontrolle 


Institutionell:

  • Entscheidungsträger (Vorstand, Führungskräfte etc.)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Informationssysteme (IS)?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • IS sind soziotechnische (Mensch-Maschinen-)Systeme, die menschliche und maschinelle Komponenten (Teilsysteme) umfassen.
  • Merkmale von IS: 
    • Offen: Elemente interagieren mit der Umwelt
    • Dynamisch: Elemente können sich verändern
    • Komplex: Vielzahl an Elementen und Beziehungen
  • Ziel von IS: Optimale Bereitstellung von Information und Kommunikation nach wirtschaftlichen Kriterien.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Informationssysteme (IS)?

Nenne 3 Klassifikationen von IS aus der Wirtschaftsinformatik:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Verwendungszweck:

  • Administration (zur Verwaltung von Massendaten, z.B. System für Gehaltsabrechnung)
  • Disposition (z.B. Materialbestellung)
  • Entscheidungsunterstützung (z.B. Umsatzprognosen für weitere Produktionsplanung)


Anwendungsfokus:

  • Branchenspezifisch (z.B. Buchungssystem für Flüge) 
  • Branchenübergreifend (z.B. Personalverwaltungssystem)


Spezialisierung: 

  • Funktionsbezogen (z.B. spezifische Systeme für Vertrieb, Qualität, Produktion) 
  • Unternehmensbezogen (Funktionsbezogene IS, die über Schnittstellen miteinander verbunden sind) 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ziele des Informationsmanagements

Das Informationsmanagements hat ein Sachziel und ein Formalziel.

Definiere diese jeweiligen zwei Ziele.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Sachziel: Was soll erreicht werden? 

  • Zweck für die Gestaltung eines Handlungsfelds (in diesem Fall: Zweck für die Gestaltung einer Informationsfunktion bzw. -Infrastruktur im Unternehmen).
  • Sachziele können sich aufgrund der dynamischen Umwelt ändern (z.B. durch neue Technologieangebote).


Formalziel: Wie soll der Zwecke erreicht werden?

  • Qualität und Güte in der Erfüllung des Sachziels.
  • Wichtig ist die Sicherstellung der Wirtschaftlichkeit des IM, d.h.: 
    • Mit gegebenen Kosten den maximalen Nutzen erreichen (Maximalprinzip) oder
    • Den gegebenen Nutzen minimalen Kosten erreichen (Minimalprinzip und auch Effizienz)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erkläre den Begriff Strategie.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Geplantes Bündel an Maßnahmen zur Positionierung im Wettbewerb und zur Gestaltung der dazu erforderlichen Ressourcenbasis.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was beinhaltet eine strategische IT Planung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Strategische Situationsanalyse 

2. Strategische Zielplanung 

3. Strategische Strategieentwicklung 

4. Strategische Maßnahmenplanung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Inhalte der strategischen Situationsanalyse?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Analyse des Unternehmens
  • Analyse der Wettbewerbssituation 
  • Analyse der Informationsinfrastruktur 
  • Analyse der Umwelt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Zeichen, Daten, Information und Wissen. 

Definiere diese vier Wörter.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Zeichen: Basis für Daten, Information und Wissen.

Daten: Zeichen, die in einem regelbasierten Zusammenhang stehen (Syntax). 

Information: Daten, die in einen Kontext gebracht werden. 

Wissen: Informationen, die miteinander vernetzt sind.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Strategische Situationsanalyse

Nenne zwei Methoden zur Erfassung der IST-Situation des Unternehmens.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Leistungspotential der Informationsfunktion
  • Strategische Schlagkraft der Informationsinfrastruktur
Lösung ausblenden
  • 23323 Karteikarten
  • 581 Studierende
  • 80 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Informationsmanagment Kurs an der Hochschule Neu-Ulm - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was sind die Ziele einer Strategie?

Nenne zwei Ziele.

A:
  • Wettbewerbsvorteile gewinnen.
  • Erfolgspotentiale schaffen bzw. weiterentwickeln.
Q:

Was ist der Zweck der strategischen Situationsanalyse?

A:
  • Bestimmung der strategischen Rollen der Informationsfunktion innerhalb des Unternehmen sowie außerbetriebliche Einflussfaktoren.
  • Voraussetzung für die spätere Zielplanung (SOLL-Situation) und Maßnahmenentwicklung.
Q:

Was ist Management?

A:

Management ist eine komplexe Aufgabe: Es müssen Analysen durchgeführt, Entscheidungen getroffen, Bewertungen vorgenommen und Kontrollen ausgeübt werden.

Q:

Es gibt zwei Sichtweisen für Management. 

Nenne diese und deren Unterpunkte.

A:

Management Sichtweisen


Funktional:

  • Aufgaben/Prozesse im Unternehmen 
  • Personalfunktion: z.B. Mitarbeiterweiterbildung 
  • Fachfunktion: Zielvorgabe, Problemanalyse, Entscheidung, Realisierung und Kontrolle 


Institutionell:

  • Entscheidungsträger (Vorstand, Führungskräfte etc.)
Q:

Was sind Informationssysteme (IS)?

A:
  • IS sind soziotechnische (Mensch-Maschinen-)Systeme, die menschliche und maschinelle Komponenten (Teilsysteme) umfassen.
  • Merkmale von IS: 
    • Offen: Elemente interagieren mit der Umwelt
    • Dynamisch: Elemente können sich verändern
    • Komplex: Vielzahl an Elementen und Beziehungen
  • Ziel von IS: Optimale Bereitstellung von Information und Kommunikation nach wirtschaftlichen Kriterien.
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was sind Informationssysteme (IS)?

Nenne 3 Klassifikationen von IS aus der Wirtschaftsinformatik:

A:

Verwendungszweck:

  • Administration (zur Verwaltung von Massendaten, z.B. System für Gehaltsabrechnung)
  • Disposition (z.B. Materialbestellung)
  • Entscheidungsunterstützung (z.B. Umsatzprognosen für weitere Produktionsplanung)


Anwendungsfokus:

  • Branchenspezifisch (z.B. Buchungssystem für Flüge) 
  • Branchenübergreifend (z.B. Personalverwaltungssystem)


Spezialisierung: 

  • Funktionsbezogen (z.B. spezifische Systeme für Vertrieb, Qualität, Produktion) 
  • Unternehmensbezogen (Funktionsbezogene IS, die über Schnittstellen miteinander verbunden sind) 
Q:

Ziele des Informationsmanagements

Das Informationsmanagements hat ein Sachziel und ein Formalziel.

Definiere diese jeweiligen zwei Ziele.

A:

Sachziel: Was soll erreicht werden? 

  • Zweck für die Gestaltung eines Handlungsfelds (in diesem Fall: Zweck für die Gestaltung einer Informationsfunktion bzw. -Infrastruktur im Unternehmen).
  • Sachziele können sich aufgrund der dynamischen Umwelt ändern (z.B. durch neue Technologieangebote).


Formalziel: Wie soll der Zwecke erreicht werden?

  • Qualität und Güte in der Erfüllung des Sachziels.
  • Wichtig ist die Sicherstellung der Wirtschaftlichkeit des IM, d.h.: 
    • Mit gegebenen Kosten den maximalen Nutzen erreichen (Maximalprinzip) oder
    • Den gegebenen Nutzen minimalen Kosten erreichen (Minimalprinzip und auch Effizienz)
Q:

Erkläre den Begriff Strategie.

A:

Geplantes Bündel an Maßnahmen zur Positionierung im Wettbewerb und zur Gestaltung der dazu erforderlichen Ressourcenbasis.

Q:

Was beinhaltet eine strategische IT Planung?

A:

1. Strategische Situationsanalyse 

2. Strategische Zielplanung 

3. Strategische Strategieentwicklung 

4. Strategische Maßnahmenplanung

Q:

Was sind die Inhalte der strategischen Situationsanalyse?

A:
  • Analyse des Unternehmens
  • Analyse der Wettbewerbssituation 
  • Analyse der Informationsinfrastruktur 
  • Analyse der Umwelt
Q:

Zeichen, Daten, Information und Wissen. 

Definiere diese vier Wörter.

A:

Zeichen: Basis für Daten, Information und Wissen.

Daten: Zeichen, die in einem regelbasierten Zusammenhang stehen (Syntax). 

Information: Daten, die in einen Kontext gebracht werden. 

Wissen: Informationen, die miteinander vernetzt sind.

Q:

Strategische Situationsanalyse

Nenne zwei Methoden zur Erfassung der IST-Situation des Unternehmens.

A:
  • Leistungspotential der Informationsfunktion
  • Strategische Schlagkraft der Informationsinfrastruktur
Informationsmanagment

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Informationsmanagment Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Informationsmanagement u. -systeme

Universität Regensburg

Zum Kurs
CS 124 - Information Management

University of Southern Mindanao

Zum Kurs
Informationsmanagement

Hochschule Neu-Ulm

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Informationsmanagment
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Informationsmanagment