Werkstofftechnik at Hochschule München

Flashcards and summaries for Werkstofftechnik at the Hochschule München

Arrow

100% for free

Arrow

Efficient learning

Arrow

100% for free

Arrow

Efficient learning

Arrow

Synchronization on all devices

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Werkstofftechnik at the Hochschule München

Exemplary flashcards for Werkstofftechnik at the Hochschule München on StudySmarter:

Wieviel Valenzelektronen bei Wirtschaftlich wichtigsten Metallen

Exemplary flashcards for Werkstofftechnik at the Hochschule München on StudySmarter:

Beispiele für krz

Exemplary flashcards for Werkstofftechnik at the Hochschule München on StudySmarter:

Durch welche Maßnahme vor dem RKGlühen liegt nach der RK ein möglichst feinkörniges Gefüge vor

Exemplary flashcards for Werkstofftechnik at the Hochschule München on StudySmarter:

Diffusion entlang der Korngrenzen

Exemplary flashcards for Werkstofftechnik at the Hochschule München on StudySmarter:

Diffusion an der Oberfläche

Exemplary flashcards for Werkstofftechnik at the Hochschule München on StudySmarter:

Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Erholung und RK

Exemplary flashcards for Werkstofftechnik at the Hochschule München on StudySmarter:

Diffusion im Gitter (Volumendiffusion)

Exemplary flashcards for Werkstofftechnik at the Hochschule München on StudySmarter:

Stahl wird kaltverformt Schliff erstellen mit Erholungsglühen und RKGlühen

Exemplary flashcards for Werkstofftechnik at the Hochschule München on StudySmarter:

Warmverformung: Wann liegt sie vor und was passiert im Werkstoff

Exemplary flashcards for Werkstofftechnik at the Hochschule München on StudySmarter:

Kaltverformung: Wann liegt sie vor und was passiert im Werkstoff

Exemplary flashcards for Werkstofftechnik at the Hochschule München on StudySmarter:

Beispiele für kfz

Exemplary flashcards for Werkstofftechnik at the Hochschule München on StudySmarter:

Warum ist die sekundäre RK meist unerwünscht

Your peers in the course Werkstofftechnik at the Hochschule München create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Werkstofftechnik at the Hochschule München on StudySmarter:

Werkstofftechnik

Wieviel Valenzelektronen bei Wirtschaftlich wichtigsten Metallen
Metallatome wenige VE – max. 3 VE

Werkstofftechnik

Beispiele für krz
Cr, V, Mo, W, alpha-Fe

Werkstofftechnik

Durch welche Maßnahme vor dem RKGlühen liegt nach der RK ein möglichst feinkörniges Gefüge vor
Maßnahme: Durch eine sehr starke Kaltverformung
Begründung: hoher Verformungsgrad, viele Versetzungen, sehr stark verspanntes Gitter, viele spätere Keimstellen, diese wachsen bei der RK und stoßen bereits nach kurzer Wachstumsphase aneinander, Feines Korn im Gefüge nach der RK.

Werkstofftechnik

Diffusion entlang der Korngrenzen
– Geschwindigkeit der Diffusion: mittel
– Wirkung gering, da Fremdatome in der Korngrenze kaum Gitterverzerrungen erzeugen, da ausreichend Platz

Werkstofftechnik

Diffusion an der Oberfläche
– hohe Geschwindigkeit der Diffusion
– Wirksamkeit: nahezu unwirksam, da Werkstoff praktisch nicht beeinflusst wird

Werkstofftechnik

Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Erholung und RK
Gemeinsamkeiten:
– Kaltverformung/plastische Verformung vorausgesetzt
– Gewisse Eigenschaften zurückgebildet

Unterschiede:
– Start Temperatur unterschiedlich
– RK: neues Gefüge wird gebildet, Versetzung rückgängig, Versetzungsarm
– Erholung: kein neues Gefüge, Wiederherstellung Elektr. Leitfähigkeit, Versetzungen bleiben bestehen

Werkstofftechnik

Diffusion im Gitter (Volumendiffusion)
– geringe Geschwindigkeit der Diffusion
– Wirkung groß, da Fremdatome im Gitter lokal starke Gitterverzerrungen erzeugen, Punktfehler!

Werkstofftechnik

Stahl wird kaltverformt Schliff erstellen mit Erholungsglühen und RKGlühen
Erholungsglühen:
– Zahl der Leerstellen sinkt; Elektr. Leitfähigkeit wird wieder hergestellt wie vor der Kaltverformung (Veränderungen auf Atomebene aber zu klein für Lichtmikroskop)

– Zahl der Versetzungen sinkt kaum; Verfestigung bleibt erhalten (Keine Veränderung sichtbar)

RKGlühen:
– neues und entspanntes Gefüge (versetzungsarm) entsteht, Kaltverfestigung somit rückgängig, Werkstoff nach RK wieder gut plastisch verformbar
– es wachsen neue Körner, Sehr deutliche Veränderungen erkennbar mit Lichtmikroskop

Werkstofftechnik

Warmverformung: Wann liegt sie vor und was passiert im Werkstoff
liegt vor: wenn Umformung oberhalb der RKT

Was passiert im Werkstoff:
– Starke plastische Verformung
– viele Versetzungen
Festigkeit steigt
– Festigkeit nimmt wieder ab, da es zu RK
– Kornneubildung
– neues entspanntes Gefüge entsteht
– starke plastisch verformbar

Werkstofftechnik

Kaltverformung: Wann liegt sie vor und was passiert im Werkstoff
liegt vor: wenn Umformung unterhalb jeweiliger RKT

Was passiert im Werkstoff: äußere Spannung wird abgebaut
– Anzahl der Versetzungen nimmt stark zu
– Versetzungen behindern sich gegenseitig
– Festigkeit wird stark erhöht
– spröder, nicht gut plastisch verformbar

Werkstofftechnik

Beispiele für kfz
Ni, Cu, Al, Au, Ag

Werkstofftechnik

Warum ist die sekundäre RK meist unerwünscht
unstetiges Kornwachstum, grobes Korn entsteht, verschlechtert mechanische Eigenschaften

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Werkstofftechnik at the Hochschule München

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Industrial Engineering (A Further Development) at the Hochschule München there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Hochschule München overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Werkstofftechnik at the Hochschule München or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards

How it works

Top-Image

Get a learning plan

Prepare for all of your exams in time. StudySmarter creates your individual learning plan, tailored to your study type and preferences.

Top-Image

Create flashcards

Create flashcards within seconds with the help of efficient screenshot and marking features. Maximize your comprehension with our intelligent StudySmarter Trainer.

Top-Image

Create summaries

Highlight the most important passages in your learning materials and StudySmarter will create a summary for you. No additional effort required.

Top-Image

Study alone or in a group

StudySmarter automatically finds you a study group. Share flashcards and summaries with your fellow students and get answers to your questions.

Top-Image

Statistics and feedback

Always keep track of your study progress. StudySmarter shows you exactly what you have achieved and what you need to review to achieve your dream grades.

1

Learning Plan

2

Flashcards

3

Summaries

4

Teamwork

5

Feedback