VWL at Hochschule München | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für VWL an der Hochschule München

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen VWL Kurs an der Hochschule München zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was bedeutet Marktversagen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Menschen mit geringer Leistungsfähigkeit können ihr Existenzminimum nicht sichern
  • Güter, für die es keinen Preis gibt. Umwelt werden verschwendet
  • Unternehmen versuchen durch Monopole und Kartelle sich dem Wettbewerb zu entziehen
  • durch Konjunkturschwankungen: Arbeitslosigkeit und Inflation
  • Finanzmärkte weisen eine sehr hohe Instabilität auf
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die rolle des Staates im Marktprozess?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • bei Marktversagen: Ordnungspolitik und Prozesspolitik
  • Grundproblem Balance Markt und Staat:
    • zu stark: geringe Leistungsbereitschaft; mangelnder Wettbewerbsvorteil
    • zu wenig: Instabile Konjunktur; soziale Spannungen; Finanzkrisen; Verschmutzung Umwelt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Hauptgebiete in der VWL?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Mikroökonomie, Makroökonomie, Wirtschaftspolitik

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die 10 principels by Mankiw?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. People face tradeoffs
  2. The cost of sth. is what you give up to get it
  3. Rational people think at the margin
  4. People Respond to incentives
  5. Trade can make everyone better off
  6. Markets are usually a good way to organize economic Activity
  7. Governments can sometimes improve Economic outcomes
  8. The Standard of living depends on a country's production
  9. price rise when a government prints too much money
  10. Society faces a short run tradeoff between Inflation and unemployment
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Grundlagen Begriffe in der VWL - Bedürfnisse, Bedarf, Nachfrage, Angebot?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Menschen Verhalten sich Rational: haben Bedürfnisse und beeinflussen dadurch die Verteilung der Ressourcen
  • Bedürfnisse: feststellen eines Mangelzustandes
  • Bedarf: Kaufkraft ausgestattetes Bedürfnis
  • Nachfrage: ist am Markt wirksamer Bedarf
  • Angebot: sind am Markt Angebotene Güter und Dienstleistungen
  • Angebot und Nachfrage treffen am Markt aufeinander
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist das ökonomische Prinzip?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Knappheit der Ressourcen
  • Rationalität und Vernunft
  • Nutzen und Gewinnmximierung
  • minimal, maximal, optimalprinzip
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist das Minimal Prinzip?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

möglichst geringe Mittel ein gegebenes Ziel erreichen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist das Maximalprinzip?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

gegebene feste Mittel einen größtmöglichen Output erzielen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist das Optimal Prinzip?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Differenz zwischen Aufwand und Ertrag minimieren

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was passiert auf einem Markt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Zusammentreffen von Angebot und Nachfrage: Mechanismus zur Allokation knapper Güter und Ressourcen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was bedeutet Allokation?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Allokation bedeutet auf- und Zuteilung knapper Ressourcen mit verschieden konkurrierenden Verwendungsmöglichkeiten bzw. Personen der Organisation

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Merkmale von Märkten?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • hohe Verfügbarkeit von Gütern
  • keine Warteschlangen
  • starke Innovations  und Leistungsanreize für die Anbieter
  • stets neue Produkte
  • Sparsamer Umgang mit Resourcen 
  • Güter werden von Menschen erworben, die ihnen den höchsten Wert  bemessen
Lösung ausblenden
  • 49999 Karteikarten
  • 1963 Studierende
  • 48 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen VWL Kurs an der Hochschule München - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was bedeutet Marktversagen?

A:
  • Menschen mit geringer Leistungsfähigkeit können ihr Existenzminimum nicht sichern
  • Güter, für die es keinen Preis gibt. Umwelt werden verschwendet
  • Unternehmen versuchen durch Monopole und Kartelle sich dem Wettbewerb zu entziehen
  • durch Konjunkturschwankungen: Arbeitslosigkeit und Inflation
  • Finanzmärkte weisen eine sehr hohe Instabilität auf
Q:

Was ist die rolle des Staates im Marktprozess?

A:
  • bei Marktversagen: Ordnungspolitik und Prozesspolitik
  • Grundproblem Balance Markt und Staat:
    • zu stark: geringe Leistungsbereitschaft; mangelnder Wettbewerbsvorteil
    • zu wenig: Instabile Konjunktur; soziale Spannungen; Finanzkrisen; Verschmutzung Umwelt
Q:

Was sind die Hauptgebiete in der VWL?

A:

Mikroökonomie, Makroökonomie, Wirtschaftspolitik

Q:

Was sind die 10 principels by Mankiw?

A:
  1. People face tradeoffs
  2. The cost of sth. is what you give up to get it
  3. Rational people think at the margin
  4. People Respond to incentives
  5. Trade can make everyone better off
  6. Markets are usually a good way to organize economic Activity
  7. Governments can sometimes improve Economic outcomes
  8. The Standard of living depends on a country's production
  9. price rise when a government prints too much money
  10. Society faces a short run tradeoff between Inflation and unemployment
Q:

Grundlagen Begriffe in der VWL - Bedürfnisse, Bedarf, Nachfrage, Angebot?

A:
  • Menschen Verhalten sich Rational: haben Bedürfnisse und beeinflussen dadurch die Verteilung der Ressourcen
  • Bedürfnisse: feststellen eines Mangelzustandes
  • Bedarf: Kaufkraft ausgestattetes Bedürfnis
  • Nachfrage: ist am Markt wirksamer Bedarf
  • Angebot: sind am Markt Angebotene Güter und Dienstleistungen
  • Angebot und Nachfrage treffen am Markt aufeinander
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was ist das ökonomische Prinzip?

A:
  • Knappheit der Ressourcen
  • Rationalität und Vernunft
  • Nutzen und Gewinnmximierung
  • minimal, maximal, optimalprinzip
Q:

Was ist das Minimal Prinzip?

A:

möglichst geringe Mittel ein gegebenes Ziel erreichen

Q:

Was ist das Maximalprinzip?

A:

gegebene feste Mittel einen größtmöglichen Output erzielen

Q:

Was ist das Optimal Prinzip?

A:

Differenz zwischen Aufwand und Ertrag minimieren

Q:

Was passiert auf einem Markt?

A:

Zusammentreffen von Angebot und Nachfrage: Mechanismus zur Allokation knapper Güter und Ressourcen

Q:

Was bedeutet Allokation?

A:

Allokation bedeutet auf- und Zuteilung knapper Ressourcen mit verschieden konkurrierenden Verwendungsmöglichkeiten bzw. Personen der Organisation

Q:

Was sind Merkmale von Märkten?

A:
  • hohe Verfügbarkeit von Gütern
  • keine Warteschlangen
  • starke Innovations  und Leistungsanreize für die Anbieter
  • stets neue Produkte
  • Sparsamer Umgang mit Resourcen 
  • Güter werden von Menschen erworben, die ihnen den höchsten Wert  bemessen
VWL

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang VWL an der Hochschule München

Für deinen Studiengang VWL an der Hochschule München gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden VWL
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen VWL