Volkswirtschaftslehre

Flashcards and summaries for Volkswirtschaftslehre at the Hochschule München

Arrow

100% for free

Arrow

Efficient learning

Arrow

100% for free

Arrow

Efficient learning

Arrow

Synchronization on all devices

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Volkswirtschaftslehre at the Hochschule München

Exemplary flashcards for Volkswirtschaftslehre at the Hochschule München on StudySmarter:

Was sind die Merkmale des vollkomenen Marktes ( der vollkommenen Konkurrenz)?

Exemplary flashcards for Volkswirtschaftslehre at the Hochschule München on StudySmarter:

Eigenschaften des Grenzerlös

Exemplary flashcards for Volkswirtschaftslehre at the Hochschule München on StudySmarter:

Was sind Ursachen für monopolistische Macht?


Exemplary flashcards for Volkswirtschaftslehre at the Hochschule München on StudySmarter:

Wie sieht das langfristige Gleichgewicht bei vollständiger Konkurrenz aus?

Exemplary flashcards for Volkswirtschaftslehre at the Hochschule München on StudySmarter:

Was ist der Unterschied zwischen homogenen und heterogenen Gütern?

Exemplary flashcards for Volkswirtschaftslehre at the Hochschule München on StudySmarter:

Welche Marktform ist die, die am Nächsten an der Realität dran ist?

Exemplary flashcards for Volkswirtschaftslehre at the Hochschule München on StudySmarter:

Wann schreitet das Bundeskartellamt ein?

Exemplary flashcards for Volkswirtschaftslehre at the Hochschule München on StudySmarter:

Was sind Maßnahmen gegen Monopole?

Exemplary flashcards for Volkswirtschaftslehre at the Hochschule München on StudySmarter:

Was sind die Merkmale des Monopols?

Exemplary flashcards for Volkswirtschaftslehre at the Hochschule München on StudySmarter:

Wie lautet die Entscheidungsregel beim Monopol?

Exemplary flashcards for Volkswirtschaftslehre at the Hochschule München on StudySmarter:

Was ist der Grenzerlös?

Exemplary flashcards for Volkswirtschaftslehre at the Hochschule München on StudySmarter:

Wie berechnet sich der Grenzerlös?

Your peers in the course Volkswirtschaftslehre at the Hochschule München create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Volkswirtschaftslehre at the Hochschule München on StudySmarter:

Volkswirtschaftslehre

Was sind die Merkmale des vollkomenen Marktes ( der vollkommenen Konkurrenz)?

– viele Anbieter und potentielle Nachfrager

– homogene Güter -> Kunden entscheiden nur aufgrund des Preises.

– freier Marktzutritt ƒ

– vollständige Markttransparenz (Marktteilnehmer sind über alle Preise der Güter vollständig informiert).

    -> einzelner Marktteilnehmer hat keinen Einfluss auf den Marktpreis

    -> Unternehmen haben keinen Preissetzungsspielraum 

    -> Beispiel: Aktien, Copy-Shops, Weizen, Devisen.

Volkswirtschaftslehre

Eigenschaften des Grenzerlös

bei negativ geneigter Nachfrage kurve: Grenzerlös < Preis 

(da nur dann mehr verkauft werden kann, wenn die Preise gesenkt werden).

Volkswirtschaftslehre

Was sind Ursachen für monopolistische Macht?


Internes Wachstum:
Wettbewerbsvorsprung aufgrund von Innovationen

Externes Wachstum:
– Horizontale Konzentration: Zusammenschlüsse auf einem Markt.
– Vertikale Konzentration: Zusammenschlüsse
zwischen Unternehmen verschiedener vor- und
nachgelagerter Produktionsstufen.
– Diagonale Konzentration (Konglomerate): Zusammenschlüsse produktions- und marktmäßig nicht zusammenhängender Unternehmen

Staatliche Regulierungen

Alleineigentum an wichtigen Ressourcen (Diamanten, Ölquelle)

Natürliche Monopole (zunehmende Skalenerträge, sinkende Durchschnittskosten (DK).

Volkswirtschaftslehre

Wie sieht das langfristige Gleichgewicht bei vollständiger Konkurrenz aus?

Langfristig (Marktein- und Austritt möglich):

– Unternehmen im Markt machen Gewinne:

    P(Markteintritt) + ; Marktangebot + ; Preis – ; Gewinn -.

    

-Unternehmen im Markt machen Verluste:

     P(Marktaustritt) + ; Marktangebot – ; Preis + ; Gewinn +

Theoretische Implikation

    – im langfristigen GG gilt: Gewinne = 0.

    – Gewinn = 0 wenn P = DK = GK: Betriebe sind im

        Betriebsoptimum.

Praktische Implikation:

    – Bei hoher Markteintrittswahrscheinlichkeit ist es schwer,

        langfristig (hohe) Gewinne zu erzielen.

Volkswirtschaftslehre

Was ist der Unterschied zwischen homogenen und heterogenen Gütern?

Homogene Güter: Güter, die bei jedem Anbieter die selben sind. (Tempos, Post-it…)

Heterogene Güter: Güter, die den selben Zweck erfüllen, aber nicht gleich sind (7er, A8, S-Klasse oder Boeing 737, A320…) 

Volkswirtschaftslehre

Welche Marktform ist die, die am Nächsten an der Realität dran ist?

Die realitätsnächste Marktform ist die Monopolistische Konkurenz.

Volkswirtschaftslehre

Wann schreitet das Bundeskartellamt ein?

Das Bundeskartellamt wird aktiv,
wenn Unternehmen eine marktbeherrschende
Stellung besitzen! diese ist gegeben, wenn das Unternehmen keinem, oder nur ungenügendem Wettbewerb ausgesetzt ist.

Nach deutschem Recht:
Wenn also ein Unternehmen min. 40 % Marktanteil besitzt, oder
bis zu drei Unternehmen mindestens 50 % der Marktmacht besitzen, oder 5 Unternehmen einen Marktanteil von zwei Dritteln besitzen und die zu fusionierenden Unternehmen über diese kommen würden.

Volkswirtschaftslehre

Was sind Maßnahmen gegen Monopole?

Vorerst werden keine Maßnahmen gegen Unternehmen mit Marktmacht unternommen, so lange diese ihre Position nicht zu lasten von Kunden oder anderen Unternehmen ausnutzen.

Wettbewerbspolitik durch das Kartellamt und die Kartellkommission (GWB: Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen)

Fusionskontrolle (Kartellrecht untersagt i.d.R Unternehmenszusammenschlüsse durch die eine marktbeherschende Stellung entstehen würde oder verstärkt wird.

-> Ist das so sinnvoll? (Staatliche Enteignung)

Volkswirtschaftslehre

Was sind die Merkmale des Monopols?

 – Ein Anbieter

– Keine nahen Substitute (homogenes Gut)

– Markeintritt erschwert bis unmöglich (-> Patente, o.ä.)

         => Anbieter sind “Preismacher”

– Der Monopolist wählt Punkt auf fallender Nachfragekurve der             Gewinn maximiert.

– Monopolist hat keine Angebotskurve

– Bedingung bleibt aber GE = GK

Volkswirtschaftslehre

Wie lautet die Entscheidungsregel beim Monopol?

Entscheidungsregel: GE = GK

Volkswirtschaftslehre

Was ist der Grenzerlös?

Der Grenzerlös stellt jenen zusätzlichen Erlös dar, welcher durch den Verkauf einer zusätzlichen Mengeneinheit erzielt werden würde. Er ist abhängig vom Verlauf der Nachfragefunktion.                    

Volkswirtschaftslehre

Wie berechnet sich der Grenzerlös?

 Grenzerlös = E(Y)’ = P(Y)’ * Y + P(Y)

wobei: E = Y * P(Y)

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Volkswirtschaftslehre at the Hochschule München

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Industrial Engineering at the Hochschule München there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Hochschule München overview page

Informationssysteme

Domain-driven Design

Produktion

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Volkswirtschaftslehre at the Hochschule München or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards

How it works

Top-Image

Get a learning plan

Prepare for all of your exams in time. StudySmarter creates your individual learning plan, tailored to your study type and preferences.

Top-Image

Create flashcards

Create flashcards within seconds with the help of efficient screenshot and marking features. Maximize your comprehension with our intelligent StudySmarter Trainer.

Top-Image

Create summaries

Highlight the most important passages in your learning materials and StudySmarter will create a summary for you. No additional effort required.

Top-Image

Study alone or in a group

StudySmarter automatically finds you a study group. Share flashcards and summaries with your fellow students and get answers to your questions.

Top-Image

Statistics and feedback

Always keep track of your study progress. StudySmarter shows you exactly what you have achieved and what you need to review to achieve your dream grades.

1

Learning Plan

2

Flashcards

3

Summaries

4

Teamwork

5

Feedback