UnternehmensOrganisatzion at Hochschule München | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

It looks like you are in the US?
We have a website for your region.

Take me there

Lernmaterialien für unternehmensOrganisatzion an der Hochschule München

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen unternehmensOrganisatzion Kurs an der Hochschule München zu.

TESTE DEIN WISSEN
Matrixorga
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Nach Verrichtung und Objekten
geschäftsleitung—> Funktionalressorts, Sparten und Projekte 
für große UN mit mehr Produkten in dynamischer Umwelt

pro:
- innovative Problemlösung
- führung entlastet
- kurze Kommunikationswege
-flache hierarchie
con:
-kompetenzabgrenzung
-zeitintensiv
-kompromisse
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Gestaltungsregeln prozess
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. GP Beginn und ende beim KD
2. Aufabu: Teilprozess, prozessschritte und arbeitsschritte
3. Geschäftsfälle und Prozessobjekte komplett bearbeiten
4. Zeit und ressourcengünstiger ablauf
5. Nicht wertschöpfendes eliminieren
6. Mit GP Lieferanten leistungsvereinbarungen treffen
7. GP dokumentieren un dgewichten
8. GP hat verantwortliche
9. GP in UN Organisation integrieren
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Funktionale Organisation
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Nach der Verrichtung
Geschäftsleitung —> Bereichsleitung. —> Abteilungsleitung

für kleine bis mittlere UN  mit überschaubarem Programm in stabiler Umwelt
pro:
- überschaubar
- spezialisierungseffekt
-kontrollierbare Bereiche

con:
-koordinationsprobleme
-Bereichsegonismen
-Führung überlastet
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Organisatorischen Grundformen gibt es?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Funktionale Organisation, Divisionale Organisation, Matrixorganisation
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Divisionale Orga
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Nach Objekten
Geschäftsleitung —> sparten —> Funktionalresorts

für mittelgrosse bus grosse UN mit mehreren Produkten in dynamischer Umwelt

pro:
-Führung entlastet
- Delegation
-koordination
-flexibel
con:
-spartenegoismus
-doppelarbeit
-unproduktive konflike


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Aufgabenanalyse
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Das geordnete zerlegen in Teilaufgaben
nach:
verrichtung
objekt
rang
phasen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Stelle
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Kleinste aufbauorga Einheit mit dauerhafter aufgabenzuordnung

dauerhafte stellenaufgaben
stelleninhaber
kompetenzen
verantwortung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche orga einheiten gibts es
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Stelle und abteilung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Aufgabensynthese

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Zusammenfassung der Teilaufgaben zu aufgabenkomplexen
nach:
verrichtung
objekt
aufgabenträger
sachmittel
zeit
raum
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Abteilung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
>1 ausführungsstelle einer gemeinsamen Leitungsstelle

top down: MA Probleme werden gelöst
bottom up: Gründer wird entlastet
Hierarchie nach Orgaeinheiten
nach Verrichtung u Objekt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Ablauf der Aufgabenanalyse und synthese
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Aufgabe in Teilaufgaben in stellen in abteilungen in Aufgabenorganisation
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Dualproblem der organisationseinheiten
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Gesamtaufgabe. (Basisproblem) wird in Differenzierung (teile) und analyse, sowie in Integration (einheiten) und synthese aufgebaut
Lösung ausblenden
  • 85541 Karteikarten
  • 2751 Studierende
  • 44 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen unternehmensOrganisatzion Kurs an der Hochschule München - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Matrixorga
A:
Nach Verrichtung und Objekten
geschäftsleitung—> Funktionalressorts, Sparten und Projekte 
für große UN mit mehr Produkten in dynamischer Umwelt

pro:
- innovative Problemlösung
- führung entlastet
- kurze Kommunikationswege
-flache hierarchie
con:
-kompetenzabgrenzung
-zeitintensiv
-kompromisse
Q:
Gestaltungsregeln prozess
A:
1. GP Beginn und ende beim KD
2. Aufabu: Teilprozess, prozessschritte und arbeitsschritte
3. Geschäftsfälle und Prozessobjekte komplett bearbeiten
4. Zeit und ressourcengünstiger ablauf
5. Nicht wertschöpfendes eliminieren
6. Mit GP Lieferanten leistungsvereinbarungen treffen
7. GP dokumentieren un dgewichten
8. GP hat verantwortliche
9. GP in UN Organisation integrieren
Q:
Funktionale Organisation
A:
Nach der Verrichtung
Geschäftsleitung —> Bereichsleitung. —> Abteilungsleitung

für kleine bis mittlere UN  mit überschaubarem Programm in stabiler Umwelt
pro:
- überschaubar
- spezialisierungseffekt
-kontrollierbare Bereiche

con:
-koordinationsprobleme
-Bereichsegonismen
-Führung überlastet
Q:
Welche Organisatorischen Grundformen gibt es?
A:
Funktionale Organisation, Divisionale Organisation, Matrixorganisation
Q:
Divisionale Orga
A:
Nach Objekten
Geschäftsleitung —> sparten —> Funktionalresorts

für mittelgrosse bus grosse UN mit mehreren Produkten in dynamischer Umwelt

pro:
-Führung entlastet
- Delegation
-koordination
-flexibel
con:
-spartenegoismus
-doppelarbeit
-unproduktive konflike


Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Aufgabenanalyse
A:
Das geordnete zerlegen in Teilaufgaben
nach:
verrichtung
objekt
rang
phasen
Q:
Stelle
A:
Kleinste aufbauorga Einheit mit dauerhafter aufgabenzuordnung

dauerhafte stellenaufgaben
stelleninhaber
kompetenzen
verantwortung
Q:
Welche orga einheiten gibts es
A:
Stelle und abteilung
Q:
Aufgabensynthese

A:
Zusammenfassung der Teilaufgaben zu aufgabenkomplexen
nach:
verrichtung
objekt
aufgabenträger
sachmittel
zeit
raum
Q:
Abteilung
A:
>1 ausführungsstelle einer gemeinsamen Leitungsstelle

top down: MA Probleme werden gelöst
bottom up: Gründer wird entlastet
Hierarchie nach Orgaeinheiten
nach Verrichtung u Objekt
Q:
Ablauf der Aufgabenanalyse und synthese
A:
Aufgabe in Teilaufgaben in stellen in abteilungen in Aufgabenorganisation
Q:
Dualproblem der organisationseinheiten
A:
Gesamtaufgabe. (Basisproblem) wird in Differenzierung (teile) und analyse, sowie in Integration (einheiten) und synthese aufgebaut
unternehmensOrganisatzion

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang unternehmensOrganisatzion an der Hochschule München

Für deinen Studiengang unternehmensOrganisatzion an der Hochschule München gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden unternehmensOrganisatzion
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen unternehmensOrganisatzion