Bauinformatik3 at Hochschule München

Flashcards and summaries for Bauinformatik3 at the Hochschule München

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Bauinformatik3 at the Hochschule München

Exemplary flashcards for Bauinformatik3 at the Hochschule München on StudySmarter:

Wozu Datenbanken?

Exemplary flashcards for Bauinformatik3 at the Hochschule München on StudySmarter:

Wozu werden Datenbanken genutzt

Exemplary flashcards for Bauinformatik3 at the Hochschule München on StudySmarter:

Verfahren der Modellierung:
Button up

Exemplary flashcards for Bauinformatik3 at the Hochschule München on StudySmarter:

Verfahren der Modellierung:
Top Down

Exemplary flashcards for Bauinformatik3 at the Hochschule München on StudySmarter:

Welche Integritätsbedingungen gibt es?

Exemplary flashcards for Bauinformatik3 at the Hochschule München on StudySmarter:

Definition von Integrität? 

Exemplary flashcards for Bauinformatik3 at the Hochschule München on StudySmarter:

Definition von Objektintegrität? 

Exemplary flashcards for Bauinformatik3 at the Hochschule München on StudySmarter:

Definition von semantische Integrität? 

Exemplary flashcards for Bauinformatik3 at the Hochschule München on StudySmarter:

Definition von referenzielle Integrität? 

Exemplary flashcards for Bauinformatik3 at the Hochschule München on StudySmarter:

Regeln für die 1. NF

Exemplary flashcards for Bauinformatik3 at the Hochschule München on StudySmarter:

Regeln für die 2. NF

Exemplary flashcards for Bauinformatik3 at the Hochschule München on StudySmarter:

Übertragung von Punktwolken in CAD

Your peers in the course Bauinformatik3 at the Hochschule München create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Bauinformatik3 at the Hochschule München on StudySmarter:

Bauinformatik3

Wozu Datenbanken?
  • Sehr viele Daten
  • Abbildung unterschiedlicher Sachverhalte
  • Viele Tabellen mit vielen Verknüpfungen

Bauinformatik3

Wozu werden Datenbanken genutzt
  • Informationssysteme aufbauen
  • Informationen zu unterschiedlichen Sachverhalten geordnet ablegen 
  • Wiederauffinden
  • Abfrage unter verschiedenen Gesichtspunkten
  • Auswertung
  • Berichte erstellen

Bauinformatik3

Verfahren der Modellierung:
Button up
  • Was gibt es alles? -> alles auf einen Haufen
  • Jedes hängt von jedem ab -> Versuch zu strukturieren -> „Normalisierung“ 
  • Nur in beschränktem Rahmen möglich

Bauinformatik3

Verfahren der Modellierung:
Top Down
  • Erkennen der grundlegenden Dinge und Strukturen 
  • Bilden von Objekten
  • Definieren Ihrer Relationen
  • z.B. Entity-relationship modell

Bauinformatik3

Welche Integritätsbedingungen gibt es?
  • Integrität
  • Objektintegrität
  • Semantische Integrität
  • Referenzielle Integrität

Bauinformatik3

Definition von Integrität? 
  • =Konsistenz
  • Vollständigkeit und Stimmigkeit zueinander gehöriger Daten

Bauinformatik3

Definition von Objektintegrität? 
  • Jedes Ding darf in einer Relation nur einmal vorkommen 
  • Mittel: mit Primäschlüssel eindeutig kennzeichnen 
  • Primärschlüssel darf nie „NULL“ sein

Bauinformatik3

Definition von semantische Integrität? 
  • Logische Wiederspruchsfreiheit und exakte Abbildung der Realität
  • Sinnhafte Bedeutung des Datenbestandes darf nicht zerstört sein

Bauinformatik3

Definition von referenzielle Integrität? 
  • Jeder Fremdschlüssel muss in einer anderen Tabelle als Primärschlüssel definiert sein
  • Oder den Wert „NULL“ haben
  • = Form der Existenzabhäbgigkeit
  • Entspricht Geschäftsregel: 
    • Keine Abteilung ohne Abteilungsleiter 

Bauinformatik3

Regeln für die 1. NF
  • Keine doppelten Datensätze in einer Tabelle
  • Datensätze in sich geschlossen
  • Reihenfolge innerhalb einer Tabelle muss unwichtig sein
  • -> muss auf alle Fälle erreicht werden

Bauinformatik3

Regeln für die 2. NF
  • Alle Bedingungen der 1. NF müssen erfüllt sein
  • Tabellen müssen Beziehungen zu einander haben
  • Primärschlüssel nur aus einem Feld 
  • -> soll unbedingt angestrebt sein

Bauinformatik3

Übertragung von Punktwolken in CAD
  1. Schachbrettmarken erkennen
  2. Referenziertes der Standorte an Schachbrettmarken
  3. Erkennen von 3D-Geometrie mit Zusatzsoftware z.B. Decke, Wände, Boden
  4. Zuweisen der Flächen zur Gebäudestruktur
  5. Import der Flächen in CAD Programm
  6. Evtl weitere 3D Körper hinzufügen

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Bauinformatik3 at the Hochschule München

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Bauinformatik3 at the Hochschule München there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Hochschule München overview page

Tragwerke des Hochbaus

Innere Medizin

Psychiatrie

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Bauinformatik3 at the Hochschule München or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards