Sozialpolitik at Hochschule Mittweida

Flashcards and summaries for Sozialpolitik at the Hochschule Mittweida

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Sozialpolitik at the Hochschule Mittweida

Exemplary flashcards for Sozialpolitik at the Hochschule Mittweida on StudySmarter:

Sozialbudget

Exemplary flashcards for Sozialpolitik at the Hochschule Mittweida on StudySmarter:

Sozialbudget - Leistungen (Systeme)

Exemplary flashcards for Sozialpolitik at the Hochschule Mittweida on StudySmarter:

Sozialbudget - Finanzierung

Exemplary flashcards for Sozialpolitik at the Hochschule Mittweida on StudySmarter:

Prinzipien der Sozialpolitik

Möglichkeiten gesetzlicher Risikovorsorge

Exemplary flashcards for Sozialpolitik at the Hochschule Mittweida on StudySmarter:

Prinzipien der Sozialpolitik

Unterscheiden sich nach:

Exemplary flashcards for Sozialpolitik at the Hochschule Mittweida on StudySmarter:

Das Versicherungsprinzip

Exemplary flashcards for Sozialpolitik at the Hochschule Mittweida on StudySmarter:

Das Versorgungsprinzip

Exemplary flashcards for Sozialpolitik at the Hochschule Mittweida on StudySmarter:

Das Fürsorgeprinzip

Exemplary flashcards for Sozialpolitik at the Hochschule Mittweida on StudySmarter:

Instrumente der Sozialpolitik

Exemplary flashcards for Sozialpolitik at the Hochschule Mittweida on StudySmarter:

Anrechte

Exemplary flashcards for Sozialpolitik at the Hochschule Mittweida on StudySmarter:

Geld/Sachleistungen

Exemplary flashcards for Sozialpolitik at the Hochschule Mittweida on StudySmarter:

Beteiligung

Your peers in the course Sozialpolitik at the Hochschule Mittweida create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Sozialpolitik at the Hochschule Mittweida on StudySmarter:

Sozialpolitik

Sozialbudget

regelmäßig von Bundesregierung  ermittelt und veröffentlicht


umfasst sämtliche Leistungen der soz. Sicherung


Darstellung der Sozialleistungsquote

-->Anteil der im Sozialbudget enthaltenen Aufwendungen am Bruttoinlandsprodukt (je höher desto mehr wendet ein Staat für seine soz. Problemlagen auf)

Sozialpolitik

Sozialbudget - Leistungen (Systeme)

Einteilung kann über 2 Wege geschehen, über Institutionen und Funktionen:


Institutionen:

1. Sozialversicherungssysteme

(RV, GKV, UV, AV, PflV)

2. Sondersysteme (zB. Landwirte)

3. Systeme des öftl. Dienstes

4. Arbeitgebersysteme

(6 Wo.Lohnfortz. betr. AV)

5. Entschädigungssysteme

6. Förder- u. Fürsorgesysteme

 (Kindergeld, Wohngeld, Ju.Hilfe)

7. Steuerliche Leistungen

(zB Ehegattensplitting)


Funktionen:


1. Kinder, Ehegatten, Mutterschaft

2. Krankheit & Invalidität

3. Arbeitslosigkeit

4. Alter & Hinterbliebene

5. Sonstige

Sozialpolitik

Sozialbudget - Finanzierung

1. Beiträge

(vor allem SV Beiträge)

2. Steuermittel

3. Sonstiges (Zinsen)


Sozialpolitik

Prinzipien der Sozialpolitik

Möglichkeiten gesetzlicher Risikovorsorge

Versicherung (Soz.Vers. Vers.pflicht)


aus Beiträgen von AG und AN finanziert --> kollektive Risikoübernahme

(UV, AV, RV, GKV, PflV)


Fürsorge

Staat greift in Notsituationen u. Bedürftigkeit ein (Wohngleld, Soz.Hilfe)


Versorgung 

Entschädigungen

(Kriegsopfer, pol. Verfolgte im 3. Reich, Eigentumsverlust in Folge von Flucht/Vertreibung) 


Sozialpolitik

Prinzipien der Sozialpolitik

Unterscheiden sich nach:

1. Zugangsvoraussetzungen

2. dem geschützten Personenkreis

3. Leistungsanspruch-/höhe

4. Finanzierungsmodalitäten

(Steuern, Beiträge)

Sozialpolitik

Das Versicherungsprinzip

Absicherung auf Gegenseitigkeit

(Beiträge - Ausgleich in Notsituation)


Absicherung soz. Grundrisiken 

durch Gemeinschaft der Versicherten in den gesetzl. Sozialvers. getragen


Absicherung vor unkalkulierbaren Risiken (Krankheit, Behinderung, Arbeitsllosigkeit)


Solidaprinzip

unabhängig von Höhe der Beiträge die der Einzelne zahlt, ist jeder umfassend abgesichert

Sozialpolitik

Das Versorgungsprinzip

Versorgungssysteme werden vom Staat gestaltet und aus Steuermitteln finanziert


Dienst an der Gesellschaft 

Versehrtheit o. Schäden aufgrund krisenhaften Ereignis o. einer best. geselsch. Entwicklung

Sozialpolitik

Das Fürsorgeprinzip


steuerfinanzierte Leistungen nach Maßgabe einer Bedürftigkeitsprüfung


(Nachrangprinzip)

Sozialpolitik

Instrumente der Sozialpolitik

1. Anrechte

2. Geld/Sachleistungen

3. Beteiligung

Sozialpolitik

Anrechte

verwirklicht (von allen sozialstaatlichen Instrumenten) die Selbstverpflichtung des Staates zum sozialen Rechtsstaat


übliches Anrecht des indiv. einklagbaren Leistungsanspruchs

(Kitaplatz für Kind ab 1 J. - JA als Träger der Kommune verpflichtet ausreichend Plätze vorzuhalten)


Rechtssicherheit

sind gesetzl. verankert und stehen unter bestimmten Bedingungen zu



 

Sozialpolitik

Geld/Sachleistungen

mittels Geld werden Anrechte verwirklicht


aber auch Sachleistungen

(Physiotherapie: Geld fließt zwischen KK uns Leistungserbringer)


Mischung aus Geld u. Sachleistungen in der PflV.

(Pflegegeld + notwendige Sachleistungen im Zusammenhang mit der Pflege)

Sozialpolitik

Beteiligung

Mitgestaltung von Sozialpolitik in Gremien und Initiativen


formeller Einfluß durch Mitgliedschaft in Versichertengemeinschaft u. Zahlung v. Beiträgen


Beteiligung durch Teilnahme an Sozialwahlen


Gesetzliche Pflicht zur Mitwirkung (Mitteilungspflicht relevanter Daten, Kontrollaspekt zur Vermeidung von Leistungsmissbrauch)

aktive Beteiligung des Leistungsnehmers bei der Inanspruchnahme sozialer Dienstleistungen, Kooperationswilligkeit und -fähigkeit des Leistungsnehmers ist gefragt


Sign up for free to see all flashcards and summaries for Sozialpolitik at the Hochschule Mittweida

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Sozialpolitik at the Hochschule Mittweida there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Hochschule Mittweida overview page

Recht 1

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Sozialpolitik at the Hochschule Mittweida or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
X

StudySmarter - The study app for students

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Rating
Start now!
X

Good grades at university? No problem with StudySmarter!

89% of StudySmarter users achieve better grades at university.

50 Mio Flashcards & Summaries
Create your own content with Smart Tools
Individual Learning-Plan

Learn with over 1 million users on StudySmarter.

Already registered? Just go to Login