Business Management I at Hochschule Mittweida

Flashcards and summaries for Business Management I at the Hochschule Mittweida

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Business Management I at the Hochschule Mittweida

Exemplary flashcards for Business Management I at the Hochschule Mittweida on StudySmarter:

Wohlfahrt

Exemplary flashcards for Business Management I at the Hochschule Mittweida on StudySmarter:

Geldmarkt

Exemplary flashcards for Business Management I at the Hochschule Mittweida on StudySmarter:

Haushalte und ihre Entscheidungsfindung

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Business Management I at the Hochschule Mittweida on StudySmarter:

Effizienz

Exemplary flashcards for Business Management I at the Hochschule Mittweida on StudySmarter:

Arbeitsmarkt

Exemplary flashcards for Business Management I at the Hochschule Mittweida on StudySmarter:

Kapitalmarkt

Exemplary flashcards for Business Management I at the Hochschule Mittweida on StudySmarter:

Bedürfnisse

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Business Management I at the Hochschule Mittweida on StudySmarter:

Güter


Exemplary flashcards for Business Management I at the Hochschule Mittweida on StudySmarter:

Preisniveau

Exemplary flashcards for Business Management I at the Hochschule Mittweida on StudySmarter:

Preisniveaustabilität

Exemplary flashcards for Business Management I at the Hochschule Mittweida on StudySmarter:

Gütermarkt

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Business Management I at the Hochschule Mittweida on StudySmarter:

Bedingungen des vollkommenen Marktes(Modell)

Your peers in the course Business Management I at the Hochschule Mittweida create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Business Management I at the Hochschule Mittweida on StudySmarter:

Business Management I

Wohlfahrt

Eine Verteilung von Gütern und Ressourcen (Wohlstand), die von möglichst vielen Mitgliedern der Gesellschaft als bestmöglich empfunden wird.

Business Management I

Geldmarkt

  1. Gesamtwirtschaftliche Nachfrage setzt sich aus individuellen Nachfragekurven aller Wirtschaftsakteure (Haushalte/Unternehmen/Staat) zusammen. 
  2. Determinanten der individuellen Nachfrage: ▪ Präferenzen ▪ Produktionsniveau/Konsumniveau ▪ Preis der Arbeit (Lohn)/Preis des Kapitals (Zins) ▪ Preis der Güter ▪ Produktionskosten/Einkommen
  3. Gesamtwirtschaftliches Angebot wird von der Zentralbank gesteuert (Notenbankmonopol). 
  4. Determinanten des individuellen Angebots: ▪ Angestrebtes Preisniveau ▪ Geldnachfrage

Business Management I

Haushalte und ihre Entscheidungsfindung

  1. Ziel: Nutzenmaximierung (Konsum / Prestige / Reputation / Vermögen)
  2. Parameter: Einkommen (Löhne / Rendite) Preise für Güter / Leistungen Zinsen / Renditen 
  3. Verhalten: Eigennutzenmaximierung, rational 
  4. Auswirkung von Unvollkommenheit: „Irrationale“ Entscheidungen, Nutzenentgang 

Business Management I

Effizienz

Mit einem gegebenen Mitteleinsatz wird das bestmögliche Ziel erreicht oder ein gegebenes Ziel wird mit geringstmöglichem Mitteleinsatz realisiert (Ökonomisches Prinzip). Effizienz ist die Voraussetzung für eine bestmögliche (optimale) Ressourcenallokation.

Business Management I

Arbeitsmarkt

  1. Gesamtwirtschaftliche Nachfrage setzt sich aus individuellen Nachfragekurven (Unternehmen) zusammen.
  2. Determinanten der individuellen Arbeitsnachfrage: ▪ Preis der Arbeit (Lohn) ▪ Arbeitsproduktivität ▪ Produktionstechnisches Know How ▪ Kosten der anderen Produktionsfaktoren ▪ Güterpreise Gesamtwirtschaftliches
  3. Angebot leitet sich aus den Plänen der Anbieter (Haushalte) ab. 
  4. Determinanten des individuellen Angebots: ▪ Preis der Arbeit (Lohn) ▪ Individuelle Nutzenfunktion ▪ Güterpreise ▪ Preise für Ersparnis (Rendite)

Business Management I

Kapitalmarkt

  1. Gesamtwirtschaftliche Nachfrage setzt sich aus individuellen Nachfragekurven (Unternehmen) zusammen.
  2. Determinanten der individuellen Kapitalnachfrage (Investitionsnachfrage): ▪ Preis des Kapitals (Zins bzw. Rendite) ▪ Kapitalproduktivität ▪ Produktionstechnisches Know How (Investitionsmöglichkeiten) ▪ Kosten der anderen Produktionsfaktoren ▪ Güterpreise
  3. Gesamtwirtschaftliches Angebot leitet sich aus den Plänen der Anbieter (Haushalte) ab. 
  4. Determinanten des individuellen Kapitalangebots (Angebot an Ersparnis): ▪ Preis des Kapitals (Zins bzw. Rendite) ▪ Individuelle Nutzenfunktion ▪ Güterpreise ▪ Preise für Arbeit (Lohn)

Business Management I

Bedürfnisse

  • Empfindungen des Mangels
  • Wünsche, die Individuen befriedigen möchten
  • Mittel der Bedürfnisbefriedigung sind Waren, Produkte und Sachgüter sowie Produktionsakte (Dienstleistungen)
  • Bedarf = konkretisiertes Bedürfnis, das mit Mitteln der Wirtschaft befriedigt werden kann
  • Nachfrage = Bedarf, der am Markt wirksam wird

=> Manchmal werden Bedürfnisse der Menschen falsch eingeschätzt (Bsp.: Speed-Datingplattform für Übergewichtige)

=> Gut (muss gut sein) muss Bedürfnis stillen -> muss „gut“ sein für den Markt

  • Maslowsche Bedürfnispyramide _> existenzielle Güter (Nahrung) als Basis; Luxusgüter erst an der Spitze angesiedelt

Business Management I

Güter


  • i.w.S. Sachgüter und DL)
  • Gegenstände werden zu Gütern durch Nachfrage zur Befriedigung von Bedürfnissen
  • Unterscheidung in freie Güter ó knappe Güter
  • Die Welt der freien Güter (Schlaraffenland) benötigt keine Ökonomen

Business Management I

Preisniveau

Der Durchschnitt aller Preise für Güter und Leistungen wird durch das Preisniveau abgebildet

Business Management I

Preisniveaustabilität

  • Preisniveaustabilität beinhaltet die Veränderung einzelner Marktpreise, aber die Konstanz des Preisdurchschnitts über aller Güter und Leistungen.
  •  Das Gleichgewicht auf dem Geldmarkt ist stabil. 
  • Die Kaufkraft der Währung (des Geldes) bleibt nahezu unverändert. Es gibt keine Inflation (Geldentwertung) und keine Deflation (Geldaufwertung). 
  • Der Durchschnitt aller Preise für Güter und Leistungen (Preisniveau) bleibt weitgehend unverändert.
  • => Veränderungen des Geldwertes führen zu Einschränkung der Markttransparenz und wirken als Marktunvollkommenheit. Die Marktteilnehmer können nicht mehr mit sicheren bzw. rational erwarteten Preisen kalkulieren. 

Business Management I

Gütermarkt

  1. Gesamtwirtschaftliche Nachfrage setzt sich aus individuellen Nachfragekurven (Haushalte) zusammen.
  2. Determinanten der individuellen Nachfrage: ▪ Präferenzen ▪ Einkommen ▪ Preis des Gutes ▪ Preis der anderen Güter Gesamtwirtschaftliches Angebot leitet sich aus den Plänen der Anbieter (Unternehmen) ab. 
  3. Determinanten des individuellen Angebots: ▪ Preis des Gutes ▪ entstehende Produktionskosten

Business Management I

Bedingungen des vollkommenen Marktes(Modell)

Homogener Markt ▪ Offener Markt Vollständige Transparenz ▪ Preisniveaustabilität

Ein vollkommener Markt wiederum repräsentiert einen Zustand, auf dem sich ein Marktgleichgewicht einstellt und stabil ist. Ein stabiles Marktgleichgewicht hat die wichtige Eigenschaft, dass es sich bei einer Störung des Gleichgewichtszustands von selbst durch Anpassungsreaktionen der Marktteilnehmer wieder einstellt


Sign up for free to see all flashcards and summaries for Business Management I at the Hochschule Mittweida

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Business Management I at the Hochschule Mittweida there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Hochschule Mittweida overview page

Business Management I BWL

Stanley - BUSINESS & MANAGEMENT at

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Management at

Universität Frankfurt am Main

Management: Innovation & international Business at

Universität Augsburg

Management at

Universität Graz

Business Management at

Hochschule Pforzheim

Similar courses from other universities

Check out courses similar to Business Management I at other universities

Back to Hochschule Mittweida overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Business Management I at the Hochschule Mittweida or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
X

StudySmarter - The study app for students

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Rating
Start now!
X

Good grades at university? No problem with StudySmarter!

89% of StudySmarter users achieve better grades at university.

50 Mio Flashcards & Summaries
Create your own content with Smart Tools
Individual Learning-Plan

Learn with over 1 million users on StudySmarter.

Already registered? Just go to Login