Klinische Psychologie & Psychotherapie at Hochschule Magdeburg-Stendal | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Klinische Psychologie & Psychotherapie an der Hochschule Magdeburg-Stendal

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Klinische Psychologie & Psychotherapie Kurs an der Hochschule Magdeburg-Stendal zu.

TESTE DEIN WISSEN

Warum versteht sich die Humanistische Psychologie als Dritte Kraft?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Menschenbild: Der Mensch gilt als gesund 
  • Zentrale Frage: Was der Mensch brauch, um gesund zu bleiben? 
  • Aktuelles Beziehungserleben 
  • Gegenwart 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Skizzieren Sie die zentralen Merkmale des psychoanalytischen Modells.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Über freie Assoziation
wird versucht an die
unbewussten Inhalte zu
kommen
(Schwächung des ICHs)
Therapeut als weiße
Leinwand  Übertragung
/ Gegenübertragung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Worin unterscheidet sich die Therapeut-Patient Beziehung, wenn Sie den verhaltenstherapeutischen mit dem humanistisch-psychologischen Ansatz vergleichen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

VT T-P: Klare Hierarchie, (Lehrer Schüler), T. Gibt Anweisungen,die der P. befolgen muss

Bez. Als unspezifischer Wirkfaktor


Humanistisch-psych.

T-P: Therapie auf Augenhöhe, Therapeut als Begleiter, Beziehung als bedeutendstes Element

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definieren Sie Klinische Psychologie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Klinische Psychologie ist diejenige Teildisziplin der Psychologie, die sich mit psychischen Störungen und den psychischen Aspekten somatischer Störungen befasst.  

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie 3 prominente Vertreter, die der Humanistischen Psychologie zugeordnet werden können.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

C. Rogers (Gesprächspsychotherapie),  A. Maslow, (Selbstverwirklichung als Motivation und Bedürfnis) F. Perls (Gestalttherapie), J. Moreno (Psychodrama)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Warum zählt Klinische Psychologie zu den Erfahrungswissenschaften?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. allgemeingültige, anwendbare und intersubjektiv überprüfbare Erkenntnisse
  2. sammelt sie zunächst empirische Erkenntnisse, die anschießend systematisiert 
  3. Theoriebildung beginnt also erst wenn empirische Erkenntnisse vorliegen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Skizzieren Sie die Besonderheiten des systemischen Ansatzes

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ausgangspunkt: Fokus verlagert von einzelnen, isolierten Patienten zu….

Psychosoziales Umfeld als wesentliche Komponente bei der
Entstehung, Aufrechterhaltung und Behandlung psychischer Störungen

Besonderheit:
Psychisch erkrankter
Klient ≠ Einzelperson
sondern Teil eines
dysfunktionalen, sozialen Systems , auf welches er reagiert und es
(durch Aufnahme einer pathologischen Rolle) aufrechterhält stabilisiert

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Skizzieren Sie kurz den Unterschied zwischen einem qualitativen und einem quantitativen Forschungszugang in der Klinischen Psychologie? Nennen Sie für jeden der beiden Forschungsrichtungen eine für dieses Fach sinnvolle Forschungsfrage.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Qualitativ: Alltagsdaten, im alltäglichen Gebrauch gelernt, genutzt und mit Zusammenhängen, d.h. mit Sinn versehen Inwieweit fördern Tiertherapien den Fortschritt in der Psychotherapie bei depressiven Patienten?


Quantitativ: Aufstellung von Theorien und Hypothesen 

Überprüfung (Falsifikation) dieser Theorien und Hypothesen mit empirischer Forschung z.b Soziale Medien fördern die Wahrscheinlichkeit an einer AN zuerkranken.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Beschreiben Sie anhand von drei Punkten die zentralen Unterschiede der Analytischen Psychotherapie und der Tiefenpsychologisch Fundierten Psychotherapie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

APT: (Patienten im Liegen

  • Mehr an den Konfliktabkömmlingen (suboptimale Lösungen der Konflikte in der frühen Entwicklungsphase) oder am „Gegenwarts-Unbewußten“ (Unbewusste, was grad jetzt aktiv ist) orientiert (kassenärztliche Leistung)
  • Max. 300 Sitzungen, 3-mal die Woche statt


TfP:

  • Konfliktzentriertes Vorgehen; Einschränkung regressiver Prozesse; max 100 Sitzungen, 1mal in der Woche
  • Patienten sitzen dem Therapeuten gegenüber,
  • konkrekter, fokussierte Vorgehensweise
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Worin besteht der große Unterschied, wenn man die ersten beiden Wellen mit der dritten Welle vergleicht?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Welle:  konkretes, beobachtbares Verhalten
  2. Welle: Verhalten + innere Respräsentanzen  (1 & 2 Welle Veränderungen erster Ordnung) 

3.Welle: Verhalten, innere Repräsentanzen, Erleben, Emotionen, Kognitionen 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist in der Psychoanalyse als Übertragung zuverstehen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

alte Beziehungsmuster des Patienten werden a.d. Therapeuten bezogen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Personen werden als Begründer der Klinischen Psychologie genannt und für welche Orientierung innerhalb der Klinischen Psychologie stehen diese jeweils?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Lightner Wittner (anwendungsorientiert), Emil Kraepelin (Experimentell- Klinisch-Statistisch), 

Sigmund Freud (verstehend-deutend)

Lösung ausblenden
  • 13384 Karteikarten
  • 480 Studierende
  • 28 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Klinische Psychologie & Psychotherapie Kurs an der Hochschule Magdeburg-Stendal - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Warum versteht sich die Humanistische Psychologie als Dritte Kraft?

A:
  • Menschenbild: Der Mensch gilt als gesund 
  • Zentrale Frage: Was der Mensch brauch, um gesund zu bleiben? 
  • Aktuelles Beziehungserleben 
  • Gegenwart 
Q:

Skizzieren Sie die zentralen Merkmale des psychoanalytischen Modells.

A:

Über freie Assoziation
wird versucht an die
unbewussten Inhalte zu
kommen
(Schwächung des ICHs)
Therapeut als weiße
Leinwand  Übertragung
/ Gegenübertragung

Q:

Worin unterscheidet sich die Therapeut-Patient Beziehung, wenn Sie den verhaltenstherapeutischen mit dem humanistisch-psychologischen Ansatz vergleichen?

A:

VT T-P: Klare Hierarchie, (Lehrer Schüler), T. Gibt Anweisungen,die der P. befolgen muss

Bez. Als unspezifischer Wirkfaktor


Humanistisch-psych.

T-P: Therapie auf Augenhöhe, Therapeut als Begleiter, Beziehung als bedeutendstes Element

Q:

Definieren Sie Klinische Psychologie

A:

Klinische Psychologie ist diejenige Teildisziplin der Psychologie, die sich mit psychischen Störungen und den psychischen Aspekten somatischer Störungen befasst.  

Q:

Nennen Sie 3 prominente Vertreter, die der Humanistischen Psychologie zugeordnet werden können.

A:

C. Rogers (Gesprächspsychotherapie),  A. Maslow, (Selbstverwirklichung als Motivation und Bedürfnis) F. Perls (Gestalttherapie), J. Moreno (Psychodrama)

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Warum zählt Klinische Psychologie zu den Erfahrungswissenschaften?

A:
  1. allgemeingültige, anwendbare und intersubjektiv überprüfbare Erkenntnisse
  2. sammelt sie zunächst empirische Erkenntnisse, die anschießend systematisiert 
  3. Theoriebildung beginnt also erst wenn empirische Erkenntnisse vorliegen
Q:

Skizzieren Sie die Besonderheiten des systemischen Ansatzes

A:

Ausgangspunkt: Fokus verlagert von einzelnen, isolierten Patienten zu….

Psychosoziales Umfeld als wesentliche Komponente bei der
Entstehung, Aufrechterhaltung und Behandlung psychischer Störungen

Besonderheit:
Psychisch erkrankter
Klient ≠ Einzelperson
sondern Teil eines
dysfunktionalen, sozialen Systems , auf welches er reagiert und es
(durch Aufnahme einer pathologischen Rolle) aufrechterhält stabilisiert

Q:

Skizzieren Sie kurz den Unterschied zwischen einem qualitativen und einem quantitativen Forschungszugang in der Klinischen Psychologie? Nennen Sie für jeden der beiden Forschungsrichtungen eine für dieses Fach sinnvolle Forschungsfrage.

A:

Qualitativ: Alltagsdaten, im alltäglichen Gebrauch gelernt, genutzt und mit Zusammenhängen, d.h. mit Sinn versehen Inwieweit fördern Tiertherapien den Fortschritt in der Psychotherapie bei depressiven Patienten?


Quantitativ: Aufstellung von Theorien und Hypothesen 

Überprüfung (Falsifikation) dieser Theorien und Hypothesen mit empirischer Forschung z.b Soziale Medien fördern die Wahrscheinlichkeit an einer AN zuerkranken.

Q:

Beschreiben Sie anhand von drei Punkten die zentralen Unterschiede der Analytischen Psychotherapie und der Tiefenpsychologisch Fundierten Psychotherapie

A:

APT: (Patienten im Liegen

  • Mehr an den Konfliktabkömmlingen (suboptimale Lösungen der Konflikte in der frühen Entwicklungsphase) oder am „Gegenwarts-Unbewußten“ (Unbewusste, was grad jetzt aktiv ist) orientiert (kassenärztliche Leistung)
  • Max. 300 Sitzungen, 3-mal die Woche statt


TfP:

  • Konfliktzentriertes Vorgehen; Einschränkung regressiver Prozesse; max 100 Sitzungen, 1mal in der Woche
  • Patienten sitzen dem Therapeuten gegenüber,
  • konkrekter, fokussierte Vorgehensweise
Q:

Worin besteht der große Unterschied, wenn man die ersten beiden Wellen mit der dritten Welle vergleicht?

A:
  1. Welle:  konkretes, beobachtbares Verhalten
  2. Welle: Verhalten + innere Respräsentanzen  (1 & 2 Welle Veränderungen erster Ordnung) 

3.Welle: Verhalten, innere Repräsentanzen, Erleben, Emotionen, Kognitionen 

Q:

Was ist in der Psychoanalyse als Übertragung zuverstehen?

A:

alte Beziehungsmuster des Patienten werden a.d. Therapeuten bezogen

Q:

Welche Personen werden als Begründer der Klinischen Psychologie genannt und für welche Orientierung innerhalb der Klinischen Psychologie stehen diese jeweils?

A:

Lightner Wittner (anwendungsorientiert), Emil Kraepelin (Experimentell- Klinisch-Statistisch), 

Sigmund Freud (verstehend-deutend)

Klinische Psychologie & Psychotherapie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Klinische Psychologie & Psychotherapie an der Hochschule Magdeburg-Stendal

Für deinen Studiengang Klinische Psychologie & Psychotherapie an der Hochschule Magdeburg-Stendal gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Klinische Psychologie & Psychotherapie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Klinische 2: Psychotherapie

Universität zu Köln

Zum Kurs
Klinische Psychologie

Rheinische Fachhochschule

Zum Kurs
Klinische Psychologie und Psychotherapie II

Private Universität für Medizinische Informatik und Technik Tirol

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Klinische Psychologie & Psychotherapie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Klinische Psychologie & Psychotherapie