Medienpsychologie at Hochschule Macromedia | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Medienpsychologie an der Hochschule Macromedia

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Medienpsychologie Kurs an der Hochschule Macromedia zu.

TESTE DEIN WISSEN

Worin werden Medien nach der Medienpsychologie unterschieden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Massenmedien

Individualmedien

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist das Fazit für dieses Model?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Liefert eine sehr hilfreiche Basis, um die kognitiven Grundlagen der Medienrezeption zu verstehen.


- Verdienst besteht vor allem darin menschliche Informationsverarbeitung auf den Kontext der Medienrezeption zu übertragen.


-In bestimmten Bereichen zu limitiert. Bspw.: Nutzung von Medien im Kontext der Wissensvermittlung.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was kennzeichnen Im?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Übertragungskanäle zur Übermittlung von Informationen bzw. Inhalten zw. Einzelnen Personen.


Bsp.: Telefon, E-Mail

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was kennzeichnen Mm?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Massenmedien dienen als Übertragunskanal zur Übermittlung von Informationen bzw. Inhalte an ein Publikum.


Bsp.: Funkmedien (z.B. Radio, TV), Druck- und Pressemedien (z.B. Zeitung)  und Bild- und Tonträgermedien

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Charakteristika von Mm?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Kontinuierlich und regelmäßig

- Kommunikation ist öffentlich

- einseitige Kommunikation 

- ohne direkte Rückkopplung 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was beschreibt die Medienrezeption?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Prozesse während der Mediennutzung

- Gedanken & Gefühle, die durch Medienstimuli hervorgerufen werden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist Ausgangspunkt jeder Medienrezeption?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Kognitive Prozesse der Informationsverarbeitung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welches Modell erklärt diesen Ausgangspunkt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Limited capacity model of motivated mediated Message processing (LC4MP)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Von welchen zentralen kognitiven Prozessen während der Medienrezeption geht das Modell aus? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Enkodierung: Transfer der Medienbotschaft ins Arbeitsgedächtnis


- Speicherung: Transfer ins Langzeitgedächtnis 


- Abruf: Abruf aus dem Langzeitgedächtnis (Wichtig: während & nach der Mediennutzung)


= laufen simultan und inteagieren. Verbrauchen kognitive Ressourcen. Kognitive Kapazität ist aber begrenzt.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wovon hängt das Ausmaß an benötigter kognitiver -Kapazität ab?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-inhaltlicher Komplexität

-Gestaltung der Medienbotschaft


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wovon hängt das Ausmaß eingesetzter kognitiver Kapazitäten ab?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- willentlich kontrollierter Investition

- automatischen Prozessen

-Emotionen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Lernmedien?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Lerninhalte, die nach didaktischen Kriterien aufbereitet wurden und durch den Einsatz von Medien an Lernende vermittelt werden.

Lösung ausblenden
  • 19513 Karteikarten
  • 554 Studierende
  • 21 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Medienpsychologie Kurs an der Hochschule Macromedia - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Worin werden Medien nach der Medienpsychologie unterschieden?

A:

Massenmedien

Individualmedien

Q:

Was ist das Fazit für dieses Model?

A:

-Liefert eine sehr hilfreiche Basis, um die kognitiven Grundlagen der Medienrezeption zu verstehen.


- Verdienst besteht vor allem darin menschliche Informationsverarbeitung auf den Kontext der Medienrezeption zu übertragen.


-In bestimmten Bereichen zu limitiert. Bspw.: Nutzung von Medien im Kontext der Wissensvermittlung.

Q:

Was kennzeichnen Im?

A:

Übertragungskanäle zur Übermittlung von Informationen bzw. Inhalten zw. Einzelnen Personen.


Bsp.: Telefon, E-Mail

Q:

Was kennzeichnen Mm?

A:

Massenmedien dienen als Übertragunskanal zur Übermittlung von Informationen bzw. Inhalte an ein Publikum.


Bsp.: Funkmedien (z.B. Radio, TV), Druck- und Pressemedien (z.B. Zeitung)  und Bild- und Tonträgermedien

Q:

Was sind Charakteristika von Mm?

A:

- Kontinuierlich und regelmäßig

- Kommunikation ist öffentlich

- einseitige Kommunikation 

- ohne direkte Rückkopplung 

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was beschreibt die Medienrezeption?

A:

- Prozesse während der Mediennutzung

- Gedanken & Gefühle, die durch Medienstimuli hervorgerufen werden

Q:

Was ist Ausgangspunkt jeder Medienrezeption?

A:

Kognitive Prozesse der Informationsverarbeitung

Q:

Welches Modell erklärt diesen Ausgangspunkt?

A:

Limited capacity model of motivated mediated Message processing (LC4MP)

Q:

Von welchen zentralen kognitiven Prozessen während der Medienrezeption geht das Modell aus? 

A:

-Enkodierung: Transfer der Medienbotschaft ins Arbeitsgedächtnis


- Speicherung: Transfer ins Langzeitgedächtnis 


- Abruf: Abruf aus dem Langzeitgedächtnis (Wichtig: während & nach der Mediennutzung)


= laufen simultan und inteagieren. Verbrauchen kognitive Ressourcen. Kognitive Kapazität ist aber begrenzt.

Q:

Wovon hängt das Ausmaß an benötigter kognitiver -Kapazität ab?

A:

-inhaltlicher Komplexität

-Gestaltung der Medienbotschaft


Q:

Wovon hängt das Ausmaß eingesetzter kognitiver Kapazitäten ab?

A:

- willentlich kontrollierter Investition

- automatischen Prozessen

-Emotionen

Q:

Was sind Lernmedien?

A:

Lerninhalte, die nach didaktischen Kriterien aufbereitet wurden und durch den Einsatz von Medien an Lernende vermittelt werden.

Medienpsychologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Medienpsychologie an der Hochschule Macromedia

Für deinen Studiengang Medienpsychologie an der Hochschule Macromedia gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Medienpsychologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Markt- & Medienpsychologie

Rheinische Fachhochschule

Zum Kurs
Medienpschologie

Hochschule Ansbach

Zum Kurs
Medienpsychologie

Hochschule Furtwangen

Zum Kurs
Medienpsychologie SoSe22

Hochschule Furtwangen

Zum Kurs
Sozial&Medienpsychologie

Hochschule Macromedia

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Medienpsychologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Medienpsychologie