Fotografie at Hochschule Ludwigshafen | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

It looks like you are in the US?
We have a website for your region.

Take me there

Lernmaterialien für Fotografie an der Hochschule Ludwigshafen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Fotografie Kurs an der Hochschule Ludwigshafen zu.

TESTE DEIN WISSEN

Nenne 3 Beispiele, die belegen wie das Gehirn die Wahrnehmung adaptiert und für eine Konstanze Wahrnehmung sorgt. 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Wasserwaage, wenn man den Kopf dreht, ist der Horizont trdm. gerade (korrigiert)
  • Springen, verwackelt das Bild nicht (vergleicht)
  • Sehnerv (Blinder Fleck) wird unsichtbar Bsp: Nase (ausblenden)
  • Auto Größe, weit weg = klein, nah dran =  groß
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welches Organ wird durch den Sehsinn am meisten beansprucht ? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Das Gehirn. 80% der Informationen der Außenwelt beschäftigt 1/4 des Gehirns (60% der Großhirnrinde)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Zwischen wie vielen Farbtönen kann das menschliche Auge, unterscheiden ? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

zw. zehn Millionen Farbtönen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

​Welche Teile des Auges brechen das Licht? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Hornhaut 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Bilder wirken.. (4 Beispiele)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. auf das Unterbewusstsein.

2. Symbolwirkungen rufen Assoziation und Haltung hervor.

3. verbindend mit positiven und negativen Gefühlen.

4. Symbolwirkungen mit entgegengesetzten, beabsichtigten Bildaussagen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne die Ordnungsprinzipien zur Wahrnehmung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Ist der formale/inhaltliche Gesamteindruck schlüssig? 
  • Ist die Formenzusammenstellung dem Thema gerecht ?
  • Spricht es die Zielgruppe an ?
  • Ist eine Stimmung bewusst erzeugt ?

Die "gegen den Strich" Bilder, müssen eine Beherrschung, der Ordnungsprinzipien, beinhalten. 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kommentieren Sie den Satz: "Es gibt keine Farben es gibt nur Licht" 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Stimmt. Farbe existiert ausschließlich als Wahrnehmung von Erinnerungen und Verknüpfungen im Gehirn. Das Licht, wird durch unsere Augen aufgenommen und vom Gehirn verarbeitet/ zugeordnet. 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne das wichtigste Sinnensystem 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Der Sehsinn

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wofür ist die Netzhaut (abgesehen von den zwei überlappenden Systemen), im Allgemeinen Zuständig? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Übersetzung von Lichtreizen in die Sprache der Nervenzellen  
  • Licht Energie wird in neuronale Aktivität ( Stromimpulse) umgewandelt 
  • Netzhaut führt erste Bildbearbeitung durch 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

"Wir nehmen nie eine Summe oder Folge von Sehreizen wahr, sondern das Bild als Gesamtheit."


Nenne 3 Beispiele zu dieser Aussage, die Beschreiben was das Auge im Zusammenhang mit dem Gehirn tut.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • ordnen 
  • sinnvolle Interpretation des Geschehens 
  • einfache Strukturen bilden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Beschreibe den Gruppierungsgrundsatz

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bevor Objekt interpretiert wird, muss aus den Informationen extrahiert werden, wo sich Objekte befinden und welcher der erkannten Linien zu einem Objekt gehören.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter der Gestaltenpsychologie


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= Wahrscheinlichkeitstheorie welche durch die Häufigkeit bereits gemachter, ähnlicher Wahrnehmungen bestimmt wird.

Lösung ausblenden
  • 13740 Karteikarten
  • 437 Studierende
  • 10 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Fotografie Kurs an der Hochschule Ludwigshafen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Nenne 3 Beispiele, die belegen wie das Gehirn die Wahrnehmung adaptiert und für eine Konstanze Wahrnehmung sorgt. 

A:
  • Wasserwaage, wenn man den Kopf dreht, ist der Horizont trdm. gerade (korrigiert)
  • Springen, verwackelt das Bild nicht (vergleicht)
  • Sehnerv (Blinder Fleck) wird unsichtbar Bsp: Nase (ausblenden)
  • Auto Größe, weit weg = klein, nah dran =  groß
Q:

Welches Organ wird durch den Sehsinn am meisten beansprucht ? 

A:

Das Gehirn. 80% der Informationen der Außenwelt beschäftigt 1/4 des Gehirns (60% der Großhirnrinde)

Q:

Zwischen wie vielen Farbtönen kann das menschliche Auge, unterscheiden ? 

A:

zw. zehn Millionen Farbtönen

Q:

​Welche Teile des Auges brechen das Licht? 

A:

Hornhaut 

Q:

Bilder wirken.. (4 Beispiele)

A:

1. auf das Unterbewusstsein.

2. Symbolwirkungen rufen Assoziation und Haltung hervor.

3. verbindend mit positiven und negativen Gefühlen.

4. Symbolwirkungen mit entgegengesetzten, beabsichtigten Bildaussagen.

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Nenne die Ordnungsprinzipien zur Wahrnehmung

A:
  • Ist der formale/inhaltliche Gesamteindruck schlüssig? 
  • Ist die Formenzusammenstellung dem Thema gerecht ?
  • Spricht es die Zielgruppe an ?
  • Ist eine Stimmung bewusst erzeugt ?

Die "gegen den Strich" Bilder, müssen eine Beherrschung, der Ordnungsprinzipien, beinhalten. 

Q:

Kommentieren Sie den Satz: "Es gibt keine Farben es gibt nur Licht" 

A:

Stimmt. Farbe existiert ausschließlich als Wahrnehmung von Erinnerungen und Verknüpfungen im Gehirn. Das Licht, wird durch unsere Augen aufgenommen und vom Gehirn verarbeitet/ zugeordnet. 

Q:

Nenne das wichtigste Sinnensystem 

A:

Der Sehsinn

Q:

Wofür ist die Netzhaut (abgesehen von den zwei überlappenden Systemen), im Allgemeinen Zuständig? 

A:
  • Übersetzung von Lichtreizen in die Sprache der Nervenzellen  
  • Licht Energie wird in neuronale Aktivität ( Stromimpulse) umgewandelt 
  • Netzhaut führt erste Bildbearbeitung durch 
Q:

"Wir nehmen nie eine Summe oder Folge von Sehreizen wahr, sondern das Bild als Gesamtheit."


Nenne 3 Beispiele zu dieser Aussage, die Beschreiben was das Auge im Zusammenhang mit dem Gehirn tut.

A:
  • ordnen 
  • sinnvolle Interpretation des Geschehens 
  • einfache Strukturen bilden
Q:

Beschreibe den Gruppierungsgrundsatz

A:

Bevor Objekt interpretiert wird, muss aus den Informationen extrahiert werden, wo sich Objekte befinden und welcher der erkannten Linien zu einem Objekt gehören.

Q:

Was versteht man unter der Gestaltenpsychologie


A:

= Wahrscheinlichkeitstheorie welche durch die Häufigkeit bereits gemachter, ähnlicher Wahrnehmungen bestimmt wird.

Fotografie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Fotografie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Geografie

Romanian-American University

Zum Kurs
Chromatografie

Universität Graz

Zum Kurs
Biogeografie

University of South Bohemia

Zum Kurs
Introdução a Fotografia

Universidade Estácio de Sá

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Fotografie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Fotografie