Jugendsozialarbeit at Hochschule Landshut | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Jugendsozialarbeit an der Hochschule Landshut

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Jugendsozialarbeit Kurs an der Hochschule Landshut zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was kennzeichnet die Jugendsozialarbeit und wie ist sie gesetzlich geregelt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- gesetzlich geregelt: §13 SGB VIII


- Kennzeichen:

  • v.a. hauptamtlich, nur wenig Ehrenamt
  • für Kinder und Jugendliche, die eine besondere Unterstützung bedürfen
  • JA hat Planungsauftrag
  • in Schulen, Ausbildung, Beruf und Wohnfeld

(aus 1. PP)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist das Ziel der Jugendsozialarbeit?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ziel JSA ist es, jungen Menschen sozialpädagogische Hilfen anzubieten, die dem Ausgleich sozialer Benachteiligung oder der Überwindung individueller Beeinträchtigung dienen. (vgl. §13 SGB VIII)


(aus PP 1, Folie 11)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Bereiche der Hilfen gibt es bei der Jugendsozialarbeit?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bereiche der Hilfen sind: 

  • Schulische Bildung 
  • Berufliche Ausbildung
  • Eingliederung in die Arbeitswelt 
  • Soziale Integration 

(aus PP 1)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Zielgruppe von Jugendsozialarbeit? (allgemein gesprochen)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN


  • Sozial benachteiligte und individuell beeinträchtigte junge Menschen bis zum 27. Lebensjahr (vgl. § 13 SGB VIII)
  • Sozial benachteiligt sind Jugendliche, die aufgrund ihres familiären oder sozialen Umfelds, ihrer ethnischen oder kulturellen Herkunft oder ihrer ökonomischen Situation Benachteiligungen erfahren haben, die ihnen die Integration in die Gesellschaft und den Übergang von der Schule in den Beruf erschweren.
  • Individuell beeinträchtigt sind Jugendliche, die an Lernstörungen oder Lernbeeinträchtigungen leiden, die psychische oder physische Beeinträchtigungen haben, die drogenabhängig geworden sind oder eine kriminelle Karriere hinter sich haben.

(aus PP 1, Folie 13)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind konkrete Zielgruppen der Jugendsozialarbeit?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Haupt- und Sonderschüler*innen mit schlechtem oder gar ohne Abschluss
  • Schulabbrecher*innen
  • Ausbildungsabbrecher*innen
  • Jugendliche mit Sozialisationsdefiziten
  • Jugendliche aus dem Bereich der Erziehungshilfen
  • Jugendliche mit kriminellen Karrieren und Drogenerfahrungen
  • (lern)behinderte Jugendliche
  • Jugendliche mit Migrationshintergrund

(aus PP 1, Folie 14)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Handlungsfelder von Jugendsozialarbeit?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Jugendberufshilfe
  • Mobile Jugendarbeit / Streetwork
  • Aufsuchende Jugendsozialarbeit
  • Migration / Integration (Jugendmigrationsarbeit)
  • Jugendwohnen
  • Geschlechtsspezifische Arbeit / Gender Mainstreaming
  • Schulsozialarbeit

(aus PP 1, Folie 15)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Träger der Jugendsozialarbeit?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Einrichtungen der Trägergruppen, die in der BAG Jugendsozialarbeit bis Juni 2007 zusammengeschlossen waren. (seit Juli 2007 Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit*)
  • Öffentliche Träger
  • Bildungseinrichtungen des Handwerks
  • Zunehmend auch von gewerblichen Trägern

* Im Kooperationsverbund sind die AWO, BAG EJSA und BAG KJS, die BAG ÖRT, DRK, IB, und der Paritätische WFV


(aus PP 1, Folie 16)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie wird die Jugendsozialarbeit finanziert?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Der größte Teil der berufsfördernden Maßnahmen wird von der Bundesagentur für Arbeit finanziert.
  • Mittel der Kommunen
  • Spezifische Länderprogramme
  • Modellprogramme aus dem Kinder- und Jugendplan des Bundes
  • Europäische Förderung bspw. Europäischer Sozialfonds

(aus PP 1, Folie 17)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie definiert sich die Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS)?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • sie ist eine Leistung der JSA nach §13 SGB VIII
  • sie findet statt in: 
    • Hauptschulen
    • Berufsschulen 
    • Förderschulen
  • es handelt sich um niederschwellige Angebote von sozialpädagogischen Fachkräften für sozial benachteiligte junge Menschen
  • sie leistet unbürokratische und schnelle Hilfe vor Ort
  • sie ist die intensivste Form der Zusammenarbeit von Jugendhilfe und Schule
  • sie arbeitet an den Schnittstellen zwischen 
    • Familie 
    • Schule
    • Berufseinmündung 
    • Sozialraum
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die gesetzlichen Grundlagen der JaS?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • §13 Abs. 1 SGB VIII Jugendsozialarbeit 
  • §81 SGB VIII Zusammenarbeit mit anderen Stellen und öffentlichen Einrichtungen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Zielgruppen der JaS?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Junge Menschen...

  • deren altersgemäße gesellschaftliche Integration nicht als wenigstens durchschnittlich gelungen bezeichnet werden kann 
  • die psychische / physische und sonstige individuelle Beeinträchtigungen haben 

-> die deshalb in erhöhtem Maße auf Unterstützung angewiesen sind

  • die durch ihr soziales Verhalten auffallen (bspw. erhöhte Aggressivität und Gewaltbereitschaft)
  • die keinen Schulabschluss haben, und/oder die Schule verweigern 
  • die aufgrund ihres Migrationshintergrunds sozial benachteiligt werden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was umfasst die Jugendarbeit, was kennzeichnet sie und wo ist sie gesetzlich geregelt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- gesetzlich geregelt: §11 SGB VIII


- umfasst: 

  • Arbeit von und mit Ehrenamtlichen
  • außerschulische Bildungsangebote
  • offene Jugendarbeit (Mobile JA, Ferienangebote, Jugendzentren)
  • Vereine und Verbände (Fischerjugend, Schützenvereine)


- Kennzeichen

  • ist freiwillig
  • für alle Jugendlichen
  • beschäftigt sich mit der Freizeit von Jugendlichen
  • non-formatives Lernen in der Peer-Group
  • viel Ehrenamt
  • junge Menschen lernen von Älteren


-> Anbindung an längerfristige Angebote wichtig!


(aus 1. PP)

Lösung ausblenden
  • 26801 Karteikarten
  • 562 Studierende
  • 20 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Jugendsozialarbeit Kurs an der Hochschule Landshut - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was kennzeichnet die Jugendsozialarbeit und wie ist sie gesetzlich geregelt?

A:

- gesetzlich geregelt: §13 SGB VIII


- Kennzeichen:

  • v.a. hauptamtlich, nur wenig Ehrenamt
  • für Kinder und Jugendliche, die eine besondere Unterstützung bedürfen
  • JA hat Planungsauftrag
  • in Schulen, Ausbildung, Beruf und Wohnfeld

(aus 1. PP)

Q:

Was ist das Ziel der Jugendsozialarbeit?

A:

Ziel JSA ist es, jungen Menschen sozialpädagogische Hilfen anzubieten, die dem Ausgleich sozialer Benachteiligung oder der Überwindung individueller Beeinträchtigung dienen. (vgl. §13 SGB VIII)


(aus PP 1, Folie 11)

Q:

Welche Bereiche der Hilfen gibt es bei der Jugendsozialarbeit?

A:

Bereiche der Hilfen sind: 

  • Schulische Bildung 
  • Berufliche Ausbildung
  • Eingliederung in die Arbeitswelt 
  • Soziale Integration 

(aus PP 1)

Q:

Was ist die Zielgruppe von Jugendsozialarbeit? (allgemein gesprochen)

A:


  • Sozial benachteiligte und individuell beeinträchtigte junge Menschen bis zum 27. Lebensjahr (vgl. § 13 SGB VIII)
  • Sozial benachteiligt sind Jugendliche, die aufgrund ihres familiären oder sozialen Umfelds, ihrer ethnischen oder kulturellen Herkunft oder ihrer ökonomischen Situation Benachteiligungen erfahren haben, die ihnen die Integration in die Gesellschaft und den Übergang von der Schule in den Beruf erschweren.
  • Individuell beeinträchtigt sind Jugendliche, die an Lernstörungen oder Lernbeeinträchtigungen leiden, die psychische oder physische Beeinträchtigungen haben, die drogenabhängig geworden sind oder eine kriminelle Karriere hinter sich haben.

(aus PP 1, Folie 13)

Q:

Was sind konkrete Zielgruppen der Jugendsozialarbeit?

A:
  • Haupt- und Sonderschüler*innen mit schlechtem oder gar ohne Abschluss
  • Schulabbrecher*innen
  • Ausbildungsabbrecher*innen
  • Jugendliche mit Sozialisationsdefiziten
  • Jugendliche aus dem Bereich der Erziehungshilfen
  • Jugendliche mit kriminellen Karrieren und Drogenerfahrungen
  • (lern)behinderte Jugendliche
  • Jugendliche mit Migrationshintergrund

(aus PP 1, Folie 14)

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was sind die Handlungsfelder von Jugendsozialarbeit?

A:
  • Jugendberufshilfe
  • Mobile Jugendarbeit / Streetwork
  • Aufsuchende Jugendsozialarbeit
  • Migration / Integration (Jugendmigrationsarbeit)
  • Jugendwohnen
  • Geschlechtsspezifische Arbeit / Gender Mainstreaming
  • Schulsozialarbeit

(aus PP 1, Folie 15)

Q:

Was sind die Träger der Jugendsozialarbeit?

A:
  • Einrichtungen der Trägergruppen, die in der BAG Jugendsozialarbeit bis Juni 2007 zusammengeschlossen waren. (seit Juli 2007 Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit*)
  • Öffentliche Träger
  • Bildungseinrichtungen des Handwerks
  • Zunehmend auch von gewerblichen Trägern

* Im Kooperationsverbund sind die AWO, BAG EJSA und BAG KJS, die BAG ÖRT, DRK, IB, und der Paritätische WFV


(aus PP 1, Folie 16)

Q:

Wie wird die Jugendsozialarbeit finanziert?

A:
  • Der größte Teil der berufsfördernden Maßnahmen wird von der Bundesagentur für Arbeit finanziert.
  • Mittel der Kommunen
  • Spezifische Länderprogramme
  • Modellprogramme aus dem Kinder- und Jugendplan des Bundes
  • Europäische Förderung bspw. Europäischer Sozialfonds

(aus PP 1, Folie 17)

Q:

Wie definiert sich die Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS)?

A:
  • sie ist eine Leistung der JSA nach §13 SGB VIII
  • sie findet statt in: 
    • Hauptschulen
    • Berufsschulen 
    • Förderschulen
  • es handelt sich um niederschwellige Angebote von sozialpädagogischen Fachkräften für sozial benachteiligte junge Menschen
  • sie leistet unbürokratische und schnelle Hilfe vor Ort
  • sie ist die intensivste Form der Zusammenarbeit von Jugendhilfe und Schule
  • sie arbeitet an den Schnittstellen zwischen 
    • Familie 
    • Schule
    • Berufseinmündung 
    • Sozialraum
Q:

Was sind die gesetzlichen Grundlagen der JaS?

A:
  • §13 Abs. 1 SGB VIII Jugendsozialarbeit 
  • §81 SGB VIII Zusammenarbeit mit anderen Stellen und öffentlichen Einrichtungen
Q:

Was sind die Zielgruppen der JaS?

A:

Junge Menschen...

  • deren altersgemäße gesellschaftliche Integration nicht als wenigstens durchschnittlich gelungen bezeichnet werden kann 
  • die psychische / physische und sonstige individuelle Beeinträchtigungen haben 

-> die deshalb in erhöhtem Maße auf Unterstützung angewiesen sind

  • die durch ihr soziales Verhalten auffallen (bspw. erhöhte Aggressivität und Gewaltbereitschaft)
  • die keinen Schulabschluss haben, und/oder die Schule verweigern 
  • die aufgrund ihres Migrationshintergrunds sozial benachteiligt werden
Q:

Was umfasst die Jugendarbeit, was kennzeichnet sie und wo ist sie gesetzlich geregelt?

A:

- gesetzlich geregelt: §11 SGB VIII


- umfasst: 

  • Arbeit von und mit Ehrenamtlichen
  • außerschulische Bildungsangebote
  • offene Jugendarbeit (Mobile JA, Ferienangebote, Jugendzentren)
  • Vereine und Verbände (Fischerjugend, Schützenvereine)


- Kennzeichen

  • ist freiwillig
  • für alle Jugendlichen
  • beschäftigt sich mit der Freizeit von Jugendlichen
  • non-formatives Lernen in der Peer-Group
  • viel Ehrenamt
  • junge Menschen lernen von Älteren


-> Anbindung an längerfristige Angebote wichtig!


(aus 1. PP)

Jugendsozialarbeit

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Jugendsozialarbeit an der Hochschule Landshut

Für deinen Studiengang Jugendsozialarbeit an der Hochschule Landshut gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Jugendsozialarbeit Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Soziale Arbeit

Hochschule Heilbronn

Zum Kurs
Internationale Sozialarbeit

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs
3. Soziale Arbeit & QM

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Jugendsozialarbeit
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Jugendsozialarbeit