Rechnernetze Und Kommunikationssysteme at Hochschule Konstanz | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Rechnernetze und Kommunikationssysteme an der Hochschule Konstanz

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Rechnernetze und Kommunikationssysteme Kurs an der Hochschule Konstanz zu.

TESTE DEIN WISSEN

 Aufgabe von 6. Darstellungsschicht

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Übersetzung von systemabhängiger Darstellung in unabhängige Form

• Verschlüsselung

• Datenkompression

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein Subnetz?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Teilnetz des Internets
• Beliebige Unterteilung von Netzwerken
• Mehrere IP-Adressen mit demselben Präfix
• (siehe CIDR)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein Autonomes System (AS)?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Zusammenfassung mehrerer Subnetze unter einheitlicher Verwaltung
• Verwendung eines internen Routing-Protokolls
• Beispiele für Verwaltungsinstanzen: Internet Service Provider (ISP), Hochschulen, Unternehmen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Anzahl an Kommunikationspartner bei Kommunikation

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1:1 Unicast (ein Empfänger)

1:n Multicast (mehrere Empfänger)

1:alle Broadcast (alle Empfänger)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

4. Transmission Control Protocol TCP Aufgabe und Eigenschaften

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Datenpaket in kleine Blöcke unterteilen

Eigenschaften

• Zuverlässig Datenverluste werden automatisch erkannt und beim Absender nachgefordert

• Verbindungsorientiert (Verbindung zwischen zwei Endpunkten; Datenübertragung in beide Richtungen möglich)

• Paketvermittelt Aufteilung von langen Datennachrichten in kurze Pakete; Pakete können auf unterschiedlichen Übertragungswegen zum Ziel kommen; damit werden Staus auf der Datenleitung weitgehend vermieden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kommunikation erfordert…

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

§ Sender, welcher Inhalt hat 

§ Transportmedium, zur Übertragung der Information 

§ Eindeutige Adresse eines Empfängers 

§ Einheitliche Sprache, damit Sender und Empfänger das gleiche verstehen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

 Aufgabe von 3. Internet Protocol IP

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Weiterleitung von Paketen oder Daten

-Bereitstellung einer netzwerkübergreifenden Adresse (IPv4, IPv6)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Art der Kommunikation

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Synchron (warten auf Antwort) z.B Telefon, Antwort erfolgt sofort

Asynchron (nur Senden) z.B Whatsapp, Antwort verzögert

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Richtungen der Kommunikation

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Simplex (nur eine Richtung)

Halbduplex (abwechselnd in beide Richtungen)

Vollduplex (gleichzeitig in beide Richtungen)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

 Aufgabe von 5. Sitzungsschicht

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Synchronisierter Datenaustausch

• verbindungsorientiert

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Aufbau der Verbindung (3-wege Handshake)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Computer A schickt Datenpaket und möchte Verbindung aufbauen

2. Computer B ist bereit und antwortet entsprechend

3. Computer A bestätigt, dass er verstanden hat, dass Computer B bereit ist.

->Verbindung hergestellt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Stellung der Kommunikationspartner

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Gleichberechtigt (symmetrisch oder Peer-to-Peer)

Hierarchisch (asymmetrisch oder z.B. Client-Server)

Lösung ausblenden
  • 26302 Karteikarten
  • 596 Studierende
  • 12 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Rechnernetze und Kommunikationssysteme Kurs an der Hochschule Konstanz - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

 Aufgabe von 6. Darstellungsschicht

A:

• Übersetzung von systemabhängiger Darstellung in unabhängige Form

• Verschlüsselung

• Datenkompression

Q:

Was ist ein Subnetz?

A:

• Teilnetz des Internets
• Beliebige Unterteilung von Netzwerken
• Mehrere IP-Adressen mit demselben Präfix
• (siehe CIDR)

Q:

Was ist ein Autonomes System (AS)?

A:

• Zusammenfassung mehrerer Subnetze unter einheitlicher Verwaltung
• Verwendung eines internen Routing-Protokolls
• Beispiele für Verwaltungsinstanzen: Internet Service Provider (ISP), Hochschulen, Unternehmen

Q:

Anzahl an Kommunikationspartner bei Kommunikation

A:

1:1 Unicast (ein Empfänger)

1:n Multicast (mehrere Empfänger)

1:alle Broadcast (alle Empfänger)

Q:

4. Transmission Control Protocol TCP Aufgabe und Eigenschaften

A:

Datenpaket in kleine Blöcke unterteilen

Eigenschaften

• Zuverlässig Datenverluste werden automatisch erkannt und beim Absender nachgefordert

• Verbindungsorientiert (Verbindung zwischen zwei Endpunkten; Datenübertragung in beide Richtungen möglich)

• Paketvermittelt Aufteilung von langen Datennachrichten in kurze Pakete; Pakete können auf unterschiedlichen Übertragungswegen zum Ziel kommen; damit werden Staus auf der Datenleitung weitgehend vermieden

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Kommunikation erfordert…

A:

§ Sender, welcher Inhalt hat 

§ Transportmedium, zur Übertragung der Information 

§ Eindeutige Adresse eines Empfängers 

§ Einheitliche Sprache, damit Sender und Empfänger das gleiche verstehen

Q:

 Aufgabe von 3. Internet Protocol IP

A:

-Weiterleitung von Paketen oder Daten

-Bereitstellung einer netzwerkübergreifenden Adresse (IPv4, IPv6)

Q:

Art der Kommunikation

A:

Synchron (warten auf Antwort) z.B Telefon, Antwort erfolgt sofort

Asynchron (nur Senden) z.B Whatsapp, Antwort verzögert

Q:

Richtungen der Kommunikation

A:

Simplex (nur eine Richtung)

Halbduplex (abwechselnd in beide Richtungen)

Vollduplex (gleichzeitig in beide Richtungen)

Q:

 Aufgabe von 5. Sitzungsschicht

A:

• Synchronisierter Datenaustausch

• verbindungsorientiert

Q:

Aufbau der Verbindung (3-wege Handshake)

A:

1. Computer A schickt Datenpaket und möchte Verbindung aufbauen

2. Computer B ist bereit und antwortet entsprechend

3. Computer A bestätigt, dass er verstanden hat, dass Computer B bereit ist.

->Verbindung hergestellt

Q:

Stellung der Kommunikationspartner

A:

Gleichberechtigt (symmetrisch oder Peer-to-Peer)

Hierarchisch (asymmetrisch oder z.B. Client-Server)

Rechnernetze und Kommunikationssysteme

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Rechnernetze und Kommunikationssysteme an der Hochschule Konstanz

Für deinen Studiengang Rechnernetze und Kommunikationssysteme an der Hochschule Konstanz gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Rechnernetze und Kommunikationssysteme Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Kommunikationssysteme und Datennetze

Hochschule Magdeburg-Stendal

Zum Kurs
Kommunikationssysteme und Datennetze

Hochschule Magdeburg-Stendal

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Rechnernetze und Kommunikationssysteme
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Rechnernetze und Kommunikationssysteme