IT-Managment at Hochschule Konstanz | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für IT-Managment an der Hochschule Konstanz

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen IT-Managment Kurs an der Hochschule Konstanz zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter Business Capabilities und wozu können sie eingesetzt werden? Welcher Architekturebene können Business Capabilities zugeordnet werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Geschäftsfähigkeiten (Business Capabilities) sind Abstraktionen von Geschäftsaktivitäten mit dem Fokus darauf, „was“ eine Organisation macht. 

Können genutzt werden um Business Capability maps zu erstellen: Geschäftsfähigkeitenlandkarten (Business Capability Maps oder kurz „Capability Maps“) sind eine hierarchische („geschachtelte“) Darstellung der Geschäftsfähigkeiten einer Organisation auf unterschiedlichen Abstraktionsebenen.


- Business Architecture

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ein wichtiges Werkzeug für das Business-IT-Alignment sind sog. Business Capabilities. Was versteht man unter einer Business Capability? Was beschreibt eine Business Capability nicht?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Beschreibt welche Arbeit in einem bestimmten Bereich ausgeführt wird (z.B. Mitarbeiter bezahlen). Eine Business Capability ist nicht der tatsächliche Prozess.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

. Business Capabilities eines Unternehmens werden typischerweise grafisch in einer Capability Map angeordnet. Für die Erstellung einer solchen Capability Map bzw. allgemein für die Erstellung von Business Capabilities gibt es einige Richtlinien. Erläutern Sie, was man unter der Richtlinie “MECE” versteht und nennen und beschreiben Sie 3 weitere Richtlinien Ihrer Wahl.


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

MECE steht für “mutually exclusive and collectively exhaustive”. Das bedeutet, dass sich Capabilities nicht überschneiden dürfen und alle Business Funktionen des Unternehmens von Capabilities abgedeckt sein müssen. Stability Business Capabilities sollten langfristig stabil sein. Independence Capabilities sollten unabhängig von Strukturen, Prozessen, Personen, und Technologien sein. Hierarchy Capabilities sollten Hierarchisch strukturiert werden.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein "Application Portfolio" und warum sollte man ein solches Portfolio erstellen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Das Application Portfolio ist ein Inventar und Beschreibung der vom Unternehmen verwendeten Applikationen. Inventory Das Wissen über im Unternehmen verwendete Applikationen Hilft bei der Vermeidung von Redundanzen, versteckten Kosten, . . . . Compliance Eine Organisation muss ihre IT Applikationen kennen und die damit einhergehenden Risiken managen. Alignment Business-IT-Alignment sicherstellen, indem das Application Portfolio an die Business Strategie angepasst wird.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Jede betriebliche Anwendung in einem Application Portfolio kann auf mehreren Architekturebenen beschrieben werden. Nennen Sie diese 4 Architekturebenen und erläutern Sie für jede Ebene kurz, welche Eigenschaften bzw. Aspekte einer betrieblichen Anwendung hier dokumentiert werden sollten.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Business Architecture Spezifiziert die Business Funktionen, Prozesse, und Strukturen der Organisation die zur Einhaltung der Business Strategy erforderlich sind.


Application Architecture Beschreibt die IT-Applikationen, die Plattformen auf denen sie aufbauen, und die Designprinzipien die bei der Entwicklung angewendet wurden.


Data Architecture Beschreibt die der logischen und physischen Daten einer Organisation.


Infrastructure Architecture Beschreibt die physischen un virtuellen Assets die zur Ausführung der Applikation und zum Datenaustausch zwischen Applikationen benötigt wird.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Für die Auswertung des Anwendungsportfolios gibt es viele unterschiedliche Visualisierungen und KPIs. in der Praxis hat sich insb. eine Matrix-Darstellung etabliert, in der die betrieblichen Anwendungen mit einer beliebigen anderen Dimension gekreuzt werden. Beschreiben Sie ein Beispiel für eine Anwendungsmatrix und erläutern Sie, welche Erkenntnisse man aus einer solchen Darstellung gewinnen kann.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Anwendungen können beispielsweise gegen die Business Capabilities aufgetragen werden. Dadurch lassen sich sehr einfach Redundanzen (Zwei Applikationen mit der selben Funktionalität) und white spots (Capabilities für die kein IT-Support bereit steht) ablesen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

In der Management-Ebene sind Portfolio-Diagramme beliebt, die sich an der sog. "Boston Square Matrix" orientieren. Welche 4 Kategorien von Anwendungen werden in der Bosten Square Matrix unterschieden und welche Eigenschaften haben die jeweiligen Anwendungskategorien?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

High Potential Applications R&D Applikationen und innovative Produkte. Fokus auf Prototypen.


Strategic Applications Applikationen für neue Produkte und Geschäftsprozesse. Fokus auf Geschwindigkeit und Features.


Support Applications Benötigte Applikationen ohne strategische Relevanz. Fokus auf Effizienz und potentielle Kandidaten für Outsourcing.


Key Operational Applications Applikationen, die wichtige Geschäftsprozesse unterstützen. Hohe Qualität und Zuverlässigkeit sicherstellen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Im Rahmen des Application Portfolio Development werden sowohl ein To-Be-Application Portfolio ("target application landscape") als auch eine oder mehrere "intermediate application landscapes" definiert. Was ist der Unterschied zwischen den beiden Begriffen und warum benötigt man "intermediate application landscapes"?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Das To-Be-Application Portfolio beschreibt eine Ziel Anwendungslandschaft, die so viele Anforderungen wie möglich erfüllt. Es ist aber auf Grund von Abhängigkeiten zwischen aktuellen Anwendungen, dem ungestörten Weiterlaufen des Geschäftsbetriebes während der Migration, und einem Mangel an Ressourcen nicht möglich direkt vom As-Is- zum To-Be-Portfolio zu Wechseln. Daher werden eine Reihe von Intermediate Application Portfolios definiert und Portfolio als ganzes Stück für Stück migriert.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Änderungen an der Anwendungslandschaft zur Realisierung der "target application landscape" werden typischerweise in mehreren Projekten umgesetzt. Diese Projekte laufen oft parallel und sind stark voneinander abhängig. Daher müssen sie durch eine übergeordnete Instanz, das sog. "Program Management" koordiniert werden. Beschreiben Sie 3 Abhängigkeiten, die zwischen den IT-Projekten existieren können.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Scheduling 

Projekt 1 kann eine Applikation erst einführen, wenn Projekt 2 ein Interface implementiert hat.


Risk 

Wenn Projekt 1 schief geht, muss auch Projekt 2 nicht fortgeführt werden.


Resources Ein Experte wird von mehreren Projekten gleichzeitig gebraucht.


Scope Wenn ein Projekt nicht alle Features implementieren kann muss ein anderes das übernehmen.


Budget 

Budget nicht ausreichend um alle Projekte im selben Jahr durchzuführen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Idealerweise leisten (IT-)Projekte immer einen Beitrag sowohl zur Erhöhung der "IT Efficiency" als auch dem "Business Value". Was versteht man unter diesen beiden Begriffen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

IT Efficiency 

Bei einer hohen IT Efficiency kann die IT mehr Business Requirements mit dem selben Aufwand implementieren.


Business Value 

Die IT unterstützt Business Requirements und hilft die Geschäftsergebnisse zu verbessern.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Untersuchungen haben ergeben, dass sich bei Projekten im Zeitablauf hinsichtlich der beiden o.g. Aspekte ein Muster etabliert: Wie verhalten sich "IT efficiency" und "Business Value" typischerweise über einen längeren Zeitraum und was sind die Gründe dafür?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Über einen langen Zeitraum sinkt üblicherweise die IT Efficiency und steigt der Business Value. Dies liegt an Gründen wie einem zunehmend starken Coupling zwischen Komponenten, auftretenden Redundanzen, temporären Lösungen, fehlender Dokumentation, . . . .

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Architekturebenen kann man in der Unternehmensarchitektur typischerweise unterscheiden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Business Architecture:

- specifies the business functions, processes and organizational structures required to meet enterprise goals.


Application Architecture: 

- describes the IT applications, the platforms they are built with and the design principles that are used to develop an application


Infrastructure Architecture:

- describes the IT applications, the platforms they are built with and the design principles that are used to develop an application


Data & Information Architecture:

- they represent are key assets in a company. They can be gathered, maintained, stored and exchanged.

Lösung ausblenden
  • 26251 Karteikarten
  • 594 Studierende
  • 12 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen IT-Managment Kurs an der Hochschule Konstanz - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was versteht man unter Business Capabilities und wozu können sie eingesetzt werden? Welcher Architekturebene können Business Capabilities zugeordnet werden?

A:

- Geschäftsfähigkeiten (Business Capabilities) sind Abstraktionen von Geschäftsaktivitäten mit dem Fokus darauf, „was“ eine Organisation macht. 

Können genutzt werden um Business Capability maps zu erstellen: Geschäftsfähigkeitenlandkarten (Business Capability Maps oder kurz „Capability Maps“) sind eine hierarchische („geschachtelte“) Darstellung der Geschäftsfähigkeiten einer Organisation auf unterschiedlichen Abstraktionsebenen.


- Business Architecture

Q:

Ein wichtiges Werkzeug für das Business-IT-Alignment sind sog. Business Capabilities. Was versteht man unter einer Business Capability? Was beschreibt eine Business Capability nicht?


A:

Beschreibt welche Arbeit in einem bestimmten Bereich ausgeführt wird (z.B. Mitarbeiter bezahlen). Eine Business Capability ist nicht der tatsächliche Prozess.

Q:

. Business Capabilities eines Unternehmens werden typischerweise grafisch in einer Capability Map angeordnet. Für die Erstellung einer solchen Capability Map bzw. allgemein für die Erstellung von Business Capabilities gibt es einige Richtlinien. Erläutern Sie, was man unter der Richtlinie “MECE” versteht und nennen und beschreiben Sie 3 weitere Richtlinien Ihrer Wahl.


A:

MECE steht für “mutually exclusive and collectively exhaustive”. Das bedeutet, dass sich Capabilities nicht überschneiden dürfen und alle Business Funktionen des Unternehmens von Capabilities abgedeckt sein müssen. Stability Business Capabilities sollten langfristig stabil sein. Independence Capabilities sollten unabhängig von Strukturen, Prozessen, Personen, und Technologien sein. Hierarchy Capabilities sollten Hierarchisch strukturiert werden.

Q:

Was ist ein "Application Portfolio" und warum sollte man ein solches Portfolio erstellen?

A:

Das Application Portfolio ist ein Inventar und Beschreibung der vom Unternehmen verwendeten Applikationen. Inventory Das Wissen über im Unternehmen verwendete Applikationen Hilft bei der Vermeidung von Redundanzen, versteckten Kosten, . . . . Compliance Eine Organisation muss ihre IT Applikationen kennen und die damit einhergehenden Risiken managen. Alignment Business-IT-Alignment sicherstellen, indem das Application Portfolio an die Business Strategie angepasst wird.

Q:

Jede betriebliche Anwendung in einem Application Portfolio kann auf mehreren Architekturebenen beschrieben werden. Nennen Sie diese 4 Architekturebenen und erläutern Sie für jede Ebene kurz, welche Eigenschaften bzw. Aspekte einer betrieblichen Anwendung hier dokumentiert werden sollten.

A:

Business Architecture Spezifiziert die Business Funktionen, Prozesse, und Strukturen der Organisation die zur Einhaltung der Business Strategy erforderlich sind.


Application Architecture Beschreibt die IT-Applikationen, die Plattformen auf denen sie aufbauen, und die Designprinzipien die bei der Entwicklung angewendet wurden.


Data Architecture Beschreibt die der logischen und physischen Daten einer Organisation.


Infrastructure Architecture Beschreibt die physischen un virtuellen Assets die zur Ausführung der Applikation und zum Datenaustausch zwischen Applikationen benötigt wird.

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Für die Auswertung des Anwendungsportfolios gibt es viele unterschiedliche Visualisierungen und KPIs. in der Praxis hat sich insb. eine Matrix-Darstellung etabliert, in der die betrieblichen Anwendungen mit einer beliebigen anderen Dimension gekreuzt werden. Beschreiben Sie ein Beispiel für eine Anwendungsmatrix und erläutern Sie, welche Erkenntnisse man aus einer solchen Darstellung gewinnen kann.

A:

Anwendungen können beispielsweise gegen die Business Capabilities aufgetragen werden. Dadurch lassen sich sehr einfach Redundanzen (Zwei Applikationen mit der selben Funktionalität) und white spots (Capabilities für die kein IT-Support bereit steht) ablesen.

Q:

In der Management-Ebene sind Portfolio-Diagramme beliebt, die sich an der sog. "Boston Square Matrix" orientieren. Welche 4 Kategorien von Anwendungen werden in der Bosten Square Matrix unterschieden und welche Eigenschaften haben die jeweiligen Anwendungskategorien?

A:

High Potential Applications R&D Applikationen und innovative Produkte. Fokus auf Prototypen.


Strategic Applications Applikationen für neue Produkte und Geschäftsprozesse. Fokus auf Geschwindigkeit und Features.


Support Applications Benötigte Applikationen ohne strategische Relevanz. Fokus auf Effizienz und potentielle Kandidaten für Outsourcing.


Key Operational Applications Applikationen, die wichtige Geschäftsprozesse unterstützen. Hohe Qualität und Zuverlässigkeit sicherstellen.

Q:

Im Rahmen des Application Portfolio Development werden sowohl ein To-Be-Application Portfolio ("target application landscape") als auch eine oder mehrere "intermediate application landscapes" definiert. Was ist der Unterschied zwischen den beiden Begriffen und warum benötigt man "intermediate application landscapes"?

A:

Das To-Be-Application Portfolio beschreibt eine Ziel Anwendungslandschaft, die so viele Anforderungen wie möglich erfüllt. Es ist aber auf Grund von Abhängigkeiten zwischen aktuellen Anwendungen, dem ungestörten Weiterlaufen des Geschäftsbetriebes während der Migration, und einem Mangel an Ressourcen nicht möglich direkt vom As-Is- zum To-Be-Portfolio zu Wechseln. Daher werden eine Reihe von Intermediate Application Portfolios definiert und Portfolio als ganzes Stück für Stück migriert.

Q:

Änderungen an der Anwendungslandschaft zur Realisierung der "target application landscape" werden typischerweise in mehreren Projekten umgesetzt. Diese Projekte laufen oft parallel und sind stark voneinander abhängig. Daher müssen sie durch eine übergeordnete Instanz, das sog. "Program Management" koordiniert werden. Beschreiben Sie 3 Abhängigkeiten, die zwischen den IT-Projekten existieren können.

A:

Scheduling 

Projekt 1 kann eine Applikation erst einführen, wenn Projekt 2 ein Interface implementiert hat.


Risk 

Wenn Projekt 1 schief geht, muss auch Projekt 2 nicht fortgeführt werden.


Resources Ein Experte wird von mehreren Projekten gleichzeitig gebraucht.


Scope Wenn ein Projekt nicht alle Features implementieren kann muss ein anderes das übernehmen.


Budget 

Budget nicht ausreichend um alle Projekte im selben Jahr durchzuführen.

Q:

Idealerweise leisten (IT-)Projekte immer einen Beitrag sowohl zur Erhöhung der "IT Efficiency" als auch dem "Business Value". Was versteht man unter diesen beiden Begriffen?

A:

IT Efficiency 

Bei einer hohen IT Efficiency kann die IT mehr Business Requirements mit dem selben Aufwand implementieren.


Business Value 

Die IT unterstützt Business Requirements und hilft die Geschäftsergebnisse zu verbessern.

Q:

Untersuchungen haben ergeben, dass sich bei Projekten im Zeitablauf hinsichtlich der beiden o.g. Aspekte ein Muster etabliert: Wie verhalten sich "IT efficiency" und "Business Value" typischerweise über einen längeren Zeitraum und was sind die Gründe dafür?

A:

Über einen langen Zeitraum sinkt üblicherweise die IT Efficiency und steigt der Business Value. Dies liegt an Gründen wie einem zunehmend starken Coupling zwischen Komponenten, auftretenden Redundanzen, temporären Lösungen, fehlender Dokumentation, . . . .

Q:

Welche Architekturebenen kann man in der Unternehmensarchitektur typischerweise unterscheiden?

A:

Business Architecture:

- specifies the business functions, processes and organizational structures required to meet enterprise goals.


Application Architecture: 

- describes the IT applications, the platforms they are built with and the design principles that are used to develop an application


Infrastructure Architecture:

- describes the IT applications, the platforms they are built with and the design principles that are used to develop an application


Data & Information Architecture:

- they represent are key assets in a company. They can be gathered, maintained, stored and exchanged.

IT-Managment

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang IT-Managment an der Hochschule Konstanz

Für deinen Studiengang IT-Managment an der Hochschule Konstanz gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten IT-Managment Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Managment

TU Chemnitz

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden IT-Managment
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen IT-Managment