Grundlagen Umwelttechnik at Hochschule Kempten | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für Grundlagen Umwelttechnik an der Hochschule Kempten

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Grundlagen Umwelttechnik Kurs an der Hochschule Kempten zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was bedeutet SCR in der Emissionsminderung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • SCR = selective catalytic reduction -> selektive chemische Reaktion (DeNox)
  • Katalytische Nachbehandlung im Abgasstrang -> je nach Kat und Temperatur unterschiedliche Reaktionen
  • Beteiligte Stoffe: NOx und Ammoniak -> Wasser und Stickstoff
  • Mittels chemischer Reaktion wird Schadstoff (NOx und NH3) umgewandelt -> Katalysator beschleunigt Reaktion bzw. sorgt für eine bestimmte gewünschte Reaktion der Schadstoffe
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Fünf Säulen Gesetzliches Umfeld

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Luft - BundesimmissionsschutzG (BImSchG)

Wasser - Wasserhaushaltsgesetz (WHG)

Boden - Bundesbodenschutzgesetz (BBodSchG)

Abfall - Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG)

Chemikalien - Chemikaliengesetz (ChemG)


neu: KlimaSchutzG!!

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist der Dampfdruck?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Druck, der in gesättigtem Zusatnd in der Gasphase über einer festen oder flüssigen Substanz herrscht (im Verdampfungs-Kondensations-Gleichgewicht)
  • Maß für Neigung einer Substanz zu verdampfen (Flüchtigkeit) -> somit auch Maß für Konzentration in Gasphase
  • je höher Temperatur, umso höher ist der Dampfdruck
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist unter Teratogene, Mutagene und Karzinogene zu verstehen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Teratogene: Substanzen, die bei Menschen oder Tieren angeborene Fehlbildungen auslösen können


Mutagene: Substanzen, die bei Menschen oder Tieren Mutationen auslösen können -> Hinweis auf Karzinogenität und mögliche Teratogenität


Karzinogene: Substanzen, die bei Menschen oder Tieren bösartige Tumore erzeugen können

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was beinhaltet das BImSchG?

Welche wesentlichen BImSchVs gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Errichtung und Betrieb von Anlagen, die aufgrund Beschaffenheit oder Betrieb in besonderem Maße geeignet sind, schädliche Umwelteinwirkungen hervorzurufen oder in anderer Weise Allgemeinheit oder Nachbarschaft zu gefährden, erheblich zu benachteiligen oder erheblich zu belästigen sowie von Abfallentsorgungsanlagen zur Lagerung oder Behandlung von Abfällen bedürfen einer Genehmigung


1.BImSchV (Verordnung über kleine und mittlere Feuerungsanlagen)

4.BImSchV (Verordnung über genehmigungsbedürftige Anlagen)

13.BImSchV (Verordnung über Großfeuerungs- und Gasturbinenanlagen)

17.BImSchV (Verordnung über die Verbrennung und die Mitverbrennung von Abfällen)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein Schadstoff?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

In der Umwelt vorkommender Stoff mit schädlicher Wirkung auf Lebewesen und/oder Sachgüter, dem der Mensch unfreiwillig ausgesetzt ist

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Prinzipien nutzen Schwerkraftabscheider bei der Rauchgasreinigung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Abscheidemechanismen: Schwerkraft, Zentrifugalkraft, Elektrische Kraft, Diffusion


Nutzung der Trägheit von Partikeln in Luft -> Abscheidung durch Strömungsrichtungsänderung usw.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist Persistenz?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Beständigkeit von Stoffen in Umwelt bzw. Widerstand gegen Abbau/Umbau in Natur
    • beabsichtigt: Haltbarkeit während des Gebrauchs
    • unbeabsichtigt: Beständigkeit in Umwelt nach Gebrauch
  • Persistente Substanzen (auch wenn nur organisches Abbauprodukt persistent) in Umwelt ausbreiten und über große Zeiträume Schaden anrichten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Formen des Schadstoffabbaus gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Abiotisch: hydrolytisch (in Wasser und Boden), reduktiv (anaerob in Sedimenten), oxidativ (aerob in Atmosphäre und Gewässern), fotochemisch (in Atmosphäre)


Biotisch: durch Organismen oder deren Enzyme

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Toxikokinetik und Toxikodynamik?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Toxikokinetik: Schicksal körperfremder Substanzen im Organismus

  1. Aufnahme in Organismus und Resorption
  2. Verteilung und Speicherung im Körper
  3. Biotransformation ("Verarbeitung")
  4. Ausscheidung


Toxikodynamik: Wirkung körperfremder Substanzen auf Organismus

  • Welche Wirkung verursacht eine Substanz im Organismus?
  • Durch welche Mechanismen kommt die Wirkung zustande?
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die TA Luft?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • enthält stoffbezogene Emissions- und Immissionswerte und entsprechende Messverfahren und Berechnungsverfahren insbesondere das der Ausbreitungsrechnung
  • richtet sich an Genehmigungsbehörden für genehmigungspflichtige industrielle und gewerbliche Anlagen -> Erstellen von angepassten Auflagen, die von Anlagenbetreiber zu erfüllen sind
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was können Sie zum Abbau von Schwermetallen sagen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Schwermetallverbindungen sind abbaubar, die Schwermetalle selbst nicht!
Lösung ausblenden
  • 14451 Karteikarten
  • 453 Studierende
  • 14 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Grundlagen Umwelttechnik Kurs an der Hochschule Kempten - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was bedeutet SCR in der Emissionsminderung?

A:
  • SCR = selective catalytic reduction -> selektive chemische Reaktion (DeNox)
  • Katalytische Nachbehandlung im Abgasstrang -> je nach Kat und Temperatur unterschiedliche Reaktionen
  • Beteiligte Stoffe: NOx und Ammoniak -> Wasser und Stickstoff
  • Mittels chemischer Reaktion wird Schadstoff (NOx und NH3) umgewandelt -> Katalysator beschleunigt Reaktion bzw. sorgt für eine bestimmte gewünschte Reaktion der Schadstoffe
Q:

Fünf Säulen Gesetzliches Umfeld

A:

Luft - BundesimmissionsschutzG (BImSchG)

Wasser - Wasserhaushaltsgesetz (WHG)

Boden - Bundesbodenschutzgesetz (BBodSchG)

Abfall - Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG)

Chemikalien - Chemikaliengesetz (ChemG)


neu: KlimaSchutzG!!

Q:

Was ist der Dampfdruck?

A:
  • Druck, der in gesättigtem Zusatnd in der Gasphase über einer festen oder flüssigen Substanz herrscht (im Verdampfungs-Kondensations-Gleichgewicht)
  • Maß für Neigung einer Substanz zu verdampfen (Flüchtigkeit) -> somit auch Maß für Konzentration in Gasphase
  • je höher Temperatur, umso höher ist der Dampfdruck
Q:

Was ist unter Teratogene, Mutagene und Karzinogene zu verstehen?

A:

Teratogene: Substanzen, die bei Menschen oder Tieren angeborene Fehlbildungen auslösen können


Mutagene: Substanzen, die bei Menschen oder Tieren Mutationen auslösen können -> Hinweis auf Karzinogenität und mögliche Teratogenität


Karzinogene: Substanzen, die bei Menschen oder Tieren bösartige Tumore erzeugen können

Q:

Was beinhaltet das BImSchG?

Welche wesentlichen BImSchVs gibt es?

A:

Errichtung und Betrieb von Anlagen, die aufgrund Beschaffenheit oder Betrieb in besonderem Maße geeignet sind, schädliche Umwelteinwirkungen hervorzurufen oder in anderer Weise Allgemeinheit oder Nachbarschaft zu gefährden, erheblich zu benachteiligen oder erheblich zu belästigen sowie von Abfallentsorgungsanlagen zur Lagerung oder Behandlung von Abfällen bedürfen einer Genehmigung


1.BImSchV (Verordnung über kleine und mittlere Feuerungsanlagen)

4.BImSchV (Verordnung über genehmigungsbedürftige Anlagen)

13.BImSchV (Verordnung über Großfeuerungs- und Gasturbinenanlagen)

17.BImSchV (Verordnung über die Verbrennung und die Mitverbrennung von Abfällen)

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was ist ein Schadstoff?

A:

In der Umwelt vorkommender Stoff mit schädlicher Wirkung auf Lebewesen und/oder Sachgüter, dem der Mensch unfreiwillig ausgesetzt ist

Q:

Welche Prinzipien nutzen Schwerkraftabscheider bei der Rauchgasreinigung?

A:

Abscheidemechanismen: Schwerkraft, Zentrifugalkraft, Elektrische Kraft, Diffusion


Nutzung der Trägheit von Partikeln in Luft -> Abscheidung durch Strömungsrichtungsänderung usw.

Q:

Was ist Persistenz?

A:
  • Beständigkeit von Stoffen in Umwelt bzw. Widerstand gegen Abbau/Umbau in Natur
    • beabsichtigt: Haltbarkeit während des Gebrauchs
    • unbeabsichtigt: Beständigkeit in Umwelt nach Gebrauch
  • Persistente Substanzen (auch wenn nur organisches Abbauprodukt persistent) in Umwelt ausbreiten und über große Zeiträume Schaden anrichten
Q:

Welche Formen des Schadstoffabbaus gibt es?

A:

Abiotisch: hydrolytisch (in Wasser und Boden), reduktiv (anaerob in Sedimenten), oxidativ (aerob in Atmosphäre und Gewässern), fotochemisch (in Atmosphäre)


Biotisch: durch Organismen oder deren Enzyme

Q:

Was sind Toxikokinetik und Toxikodynamik?

A:

Toxikokinetik: Schicksal körperfremder Substanzen im Organismus

  1. Aufnahme in Organismus und Resorption
  2. Verteilung und Speicherung im Körper
  3. Biotransformation ("Verarbeitung")
  4. Ausscheidung


Toxikodynamik: Wirkung körperfremder Substanzen auf Organismus

  • Welche Wirkung verursacht eine Substanz im Organismus?
  • Durch welche Mechanismen kommt die Wirkung zustande?
Q:

Was ist die TA Luft?

A:
  • enthält stoffbezogene Emissions- und Immissionswerte und entsprechende Messverfahren und Berechnungsverfahren insbesondere das der Ausbreitungsrechnung
  • richtet sich an Genehmigungsbehörden für genehmigungspflichtige industrielle und gewerbliche Anlagen -> Erstellen von angepassten Auflagen, die von Anlagenbetreiber zu erfüllen sind
Q:

Was können Sie zum Abbau von Schwermetallen sagen?

A:
Schwermetallverbindungen sind abbaubar, die Schwermetalle selbst nicht!
Grundlagen Umwelttechnik

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Grundlagen Umwelttechnik Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Grundlagen Fahrzeugtechnik

Hochschule Osnabrück

Zum Kurs
Elektrotechnik Grundlagen 2

Technikum Wien

Zum Kurs
Grundlagen Technik

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Zum Kurs
VT Tontechnik Grundlagen

Hochschule München

Zum Kurs
M2 Elektrotechnik Grundlagen

Hochschule Kaiserslautern

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Grundlagen Umwelttechnik
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Grundlagen Umwelttechnik