SWA SS22 at Hochschule Karlsruhe | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für SWA SS22 an der Hochschule Karlsruhe

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen SWA SS22 Kurs an der Hochschule Karlsruhe zu.

TESTE DEIN WISSEN

Warum sollte asynchron statt imperativ programmiert werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Threads werden nicht blockiert beim Zugriff auf externe Ressourcen => spart CPU-Kosten
  • Sobald Antwort der externen Ressource eintrifft, kann Verarbeitung fortgesetzt werden.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erklären Sie Client-seitige Lastbalanzierung und deren Algorithmen!


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Round-Robin - Rundherum verteilen, mit Zeitintervallen, einer nach dem anderen.
  • Antwortzeiten - Der Server mit der kürzesten Antwortzeit wird zugeteilt.
  • Random - ein zufälliger wird ausgewählt
  • Least Connections - Dienste werden sortiert, nach wenigsten aktiven Verbindungen abgearbeitet
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein Aggregate Root?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Aggregate Root ist einzige Schnittstelle nach außen.
  • Direkter Zugriff auf untergeordnete Entities/Value-Objects verboten.
  • Zugriff nur über Aggregate Root erlaubt.
  • Aggregate Root verändert Objekte so, dass alles konsistent bleibt (sorgt damit für Konsistenz des Aggregates)
  • Bsp. im Semesterprojekt: Kunde => primäres Objekt des Verbundes, zu dem mehrere Entities gehören.
  • Aggregate Root ist ein Cluster aus Objekten, das als einzelne Einheit behandelt werden kann.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind “one-way-functions” ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Funktionen, bei denen Funktionswerte nur in eine Richtung in annehmbarer Geschwindigkeit berechnet werden können.
  • “one-way-functions” sind also schwer umkehrbar (z.B. Hashfunktionen).
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wann ist es sinnvoll, den Cache in die Anwendungslogik zu implementieren?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wenn ein Service ausfällt, können Fallbackwerte aus dem Cache für Anfragen verwendet werden, bis der entsprechende Service wieder verfügbar ist.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist Backpressure?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Zur Vermeidung von Überlast. Requests zurückdrängen.

Problem: zu viele Events durch den Publisher

→ Anwachsen der Event-Queue

→ Anwendung als Subscriber abonniert mit einer Obergrenze

→ Publisher produziert nur bis zur Obergrenze

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Warum müssen Konfigurationsdaten von unseren Microservices in einen eigenen Service ausgelagert werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Um Konfigurationsdaten für einen Microservice ändern zu können ohne den Code neu zu kompilieren.
  • Vereinfacht ebenfalls die Versionsverwaltung.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was bedeutet Self-Contained Systems?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Zerlege einen großen Monolithen nicht in kleine Microservices, sondern in kleine unabhängige Monolithen.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was fragen wir mit dem Discovery-Client ab?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Microservice registriert sich beim Registry-Server und fragt diesen nach Service Namen und URIs von anderen Microservices
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein Aggregate?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Zusammenfassung von (UML-) Assoziationen.
  • Besitzt untergeordnete Entities, die nicht referenziert werden können.
  • Ist eine transaktionale Einheit = atomare & Konsistenzeinheit
  • Bsp.: Kunde mit Adresse; Bestellung mit Bestellposition & Kunde
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wieso wird der Discovery-Client benötigt?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Wird benötigt nachdem der Microservice sich beim Registry-Service registriert hat.
  • Microservice nutzt Discovery-Client, um andere Microservices und deren Instanzen zu entdecken
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erläutern Sie, warum man in einem RZ die Server für „ServiceDiscovery“ i.a. vor dem ersten Config-Server startet.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Da sich der Config-Server mit seinen Metadaten (URI, Port, Rechnername, IP-Adresse) beim Server für „ServiceDiscovery“ registrieren muss => kann er das nicht, könnten abhängige Microservices nicht wissen über welche URI sie den Config-Server erreichen => Konfigurations-Parameter würden fehlen und Server könnte nicht starten.

Lösung ausblenden
  • 65611 Karteikarten
  • 1364 Studierende
  • 91 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen SWA SS22 Kurs an der Hochschule Karlsruhe - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Warum sollte asynchron statt imperativ programmiert werden?

A:
  • Threads werden nicht blockiert beim Zugriff auf externe Ressourcen => spart CPU-Kosten
  • Sobald Antwort der externen Ressource eintrifft, kann Verarbeitung fortgesetzt werden.
Q:

Erklären Sie Client-seitige Lastbalanzierung und deren Algorithmen!


A:
  • Round-Robin - Rundherum verteilen, mit Zeitintervallen, einer nach dem anderen.
  • Antwortzeiten - Der Server mit der kürzesten Antwortzeit wird zugeteilt.
  • Random - ein zufälliger wird ausgewählt
  • Least Connections - Dienste werden sortiert, nach wenigsten aktiven Verbindungen abgearbeitet
Q:

Was ist ein Aggregate Root?


A:
  • Aggregate Root ist einzige Schnittstelle nach außen.
  • Direkter Zugriff auf untergeordnete Entities/Value-Objects verboten.
  • Zugriff nur über Aggregate Root erlaubt.
  • Aggregate Root verändert Objekte so, dass alles konsistent bleibt (sorgt damit für Konsistenz des Aggregates)
  • Bsp. im Semesterprojekt: Kunde => primäres Objekt des Verbundes, zu dem mehrere Entities gehören.
  • Aggregate Root ist ein Cluster aus Objekten, das als einzelne Einheit behandelt werden kann.
Q:

Was sind “one-way-functions” ?

A:
  • Funktionen, bei denen Funktionswerte nur in eine Richtung in annehmbarer Geschwindigkeit berechnet werden können.
  • “one-way-functions” sind also schwer umkehrbar (z.B. Hashfunktionen).
Q:

Wann ist es sinnvoll, den Cache in die Anwendungslogik zu implementieren?

A:

Wenn ein Service ausfällt, können Fallbackwerte aus dem Cache für Anfragen verwendet werden, bis der entsprechende Service wieder verfügbar ist.

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was ist Backpressure?


A:

Zur Vermeidung von Überlast. Requests zurückdrängen.

Problem: zu viele Events durch den Publisher

→ Anwachsen der Event-Queue

→ Anwendung als Subscriber abonniert mit einer Obergrenze

→ Publisher produziert nur bis zur Obergrenze

Q:

Warum müssen Konfigurationsdaten von unseren Microservices in einen eigenen Service ausgelagert werden?

A:
  • Um Konfigurationsdaten für einen Microservice ändern zu können ohne den Code neu zu kompilieren.
  • Vereinfacht ebenfalls die Versionsverwaltung.
Q:

Was bedeutet Self-Contained Systems?

A:
  • Zerlege einen großen Monolithen nicht in kleine Microservices, sondern in kleine unabhängige Monolithen.
Q:

Was fragen wir mit dem Discovery-Client ab?


A:
  • Microservice registriert sich beim Registry-Server und fragt diesen nach Service Namen und URIs von anderen Microservices
Q:

Was ist ein Aggregate?


A:
  • Zusammenfassung von (UML-) Assoziationen.
  • Besitzt untergeordnete Entities, die nicht referenziert werden können.
  • Ist eine transaktionale Einheit = atomare & Konsistenzeinheit
  • Bsp.: Kunde mit Adresse; Bestellung mit Bestellposition & Kunde
Q:

Wieso wird der Discovery-Client benötigt?


A:
  • Wird benötigt nachdem der Microservice sich beim Registry-Service registriert hat.
  • Microservice nutzt Discovery-Client, um andere Microservices und deren Instanzen zu entdecken
Q:

Erläutern Sie, warum man in einem RZ die Server für „ServiceDiscovery“ i.a. vor dem ersten Config-Server startet.

A:

Da sich der Config-Server mit seinen Metadaten (URI, Port, Rechnername, IP-Adresse) beim Server für „ServiceDiscovery“ registrieren muss => kann er das nicht, könnten abhängige Microservices nicht wissen über welche URI sie den Config-Server erreichen => Konfigurations-Parameter würden fehlen und Server könnte nicht starten.

SWA SS22

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten SWA SS22 Kurse im gesamten StudySmarter Universum

SWA

FHNW - Fachhochschule Nordwestschweiz

Zum Kurs
ss

Universidad de Navarra

Zum Kurs
ss

Universidad Anáhuac

Zum Kurs
EXAM SS22

Fachhochschule Krems

Zum Kurs
SW22

Alice Salomon Hochschule Berlin

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden SWA SS22
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen SWA SS22