Holz (o) at Hochschule Hildesheim/ Holzminden/Göttingen | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Holz (o) an der Hochschule Hildesheim/ Holzminden/Göttingen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Holz (o) Kurs an der Hochschule Hildesheim/ Holzminden/Göttingen zu.

TESTE DEIN WISSEN

Welche Nachteile hat Holz 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Streuung der Eigenschaften durch unterschiedliche Wuchsbedingungen, Fehler

- Schwinden und Quellen (abhängig von Feuchtegehalt)

- korrosionsanfällig

- Zerstörung durch Brand und Schädlinge 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Vorteile hat Holz 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- nachwachsender Rohstoff

- geringes Eigengewicht

- geringe Rohdichte

- relativ hohe Festigkeit

- vielfältiger Einsatz durch Leimbauweise (Spanplatten, Binder etc.)

- schalldämmend 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Geben sie die Chemische Zusammensetzung von Holz und dessen Anteile wieder 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Organischer Werkstoff, vorwiegend aus Makromolekülen aufgebaut 

Chemische Bestandteile:

- 40 - 60 % Zellulose

➔ Gerüstsubstanz, verleiht hohe Zugfestigkeit 

- 20 - 30 % Lignin

➔ Kittsubstanz, Druckfestigkeit

- 15 - 20 % Hemizellulose

➔ Reservestoff, gerüststoff 

- 2 - 7 % Begleitstoffe
➔ Zucker, Stärke, Eiweiß, Mineralstoff 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist Cellulose und was bewirkt sie im Holz ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

fadenförmige Molekülketten (Polysaccheride)

40 - 60 %

Zellwandsubstanz, ,,Armierung" für Zugfestigkeit und chemische Beständigkeit (Stabilität u. Haltbarkeit) des Holzes maßgebend 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Beschreiben sie Raummeter und Festmeter 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Raummeter: entspricht einem Kubikmeter gestapeltem Holz

Festmeter: entspricht einem Kubikmeter  fester Holzmasse, d. h. ohne Zwischenräume 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erläutern sie den Aufbau eines Baumquerschnittes 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Borke
bast 
kambium
splintholz
kernholz 
mark

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist Splint und was ist Kern ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Splint: weicher als Kernholz, stark arbeitend, heller, Wasserleitung, Nährstofftransport und Speicherung, 

Kern: höhere Dichte, dunkler, härter, geringerer Wassergehalt 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Unterscheiden sie Baumtypen nach ihrem Kernholz oder Splintholzart und weitere.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Kernholz: Lärche, Kiefer, Eiche

Kernreifholz: Ulme Esche

Reifholz: Fichte, Tanne, Linde, Rotbuche

Splintholz: Weißbuche, Ahorn, Birke


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erläutern sie den Biologischen Aufbau von Nadelholz und Laubholz 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Nadelholz: besteht aus sog. Tracheiden, die alle Funktionen übernehmen

- Dünnwandige, weitlumige Tracheiden des Frühholzes: FIüssigkeitstransport

- Dickwandige, englumige Spätholztracheiden: Festigkeit

Laubholz: Aufgaben auf mehrere Zellarten verteilt

Tracheen: röhrenförmige Zellen, Leitung von Wasser und Nährstoffen

Sklerenchym- oder Librifasern: Hauptanteil des Laubholzes; schmal, zugespitzt; als Stützzellen für die Festigkeit maßgebend 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erläutern sie Holzfehler 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Fehler aus äußeren Einwirkungen

Trocknungs- und Schwindrisse, Schädlingsbefall

- Wuchsfehler

Ästigkeit: Tragfähigkeit wird beeinträchtist

Drehwuchs: spiralförmiger Verlauf der Holzfasern um die Stammachse

Einseitiger Wuchs: infolge Wind, steile Fläche

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erläutern sie den Querschnitt, Tangentialschnitt und Radialschnitt 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Querschnitt: Auch Hirnschnitt genannt

Senkrecht zur Stamm- und Blockachse in Richtung der Holzstrahlen geführter Schnitt.

Tangentialschnitt: Auch Fladerschnitt genannt

Parallel zur Stamm- oder Blockachse und fast senkrecht zu den Holzstrahlen 

Radialschnitt: Spiegelschnitt genannt

Durch die Stamm- oder Blockachse und fast parallel zu den Holzstrahlen 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wovon ist die Rohdichte des Holzes abhängig ? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Holzart 

- Herkunft des Holzes

- Wassergehalt (frisches Holz ist schwerer da Wassergehalt höher ist -> höhere Rohdichte)

Lösung ausblenden
  • 18776 Karteikarten
  • 573 Studierende
  • 1 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Holz (o) Kurs an der Hochschule Hildesheim/ Holzminden/Göttingen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Welche Nachteile hat Holz 

A:

- Streuung der Eigenschaften durch unterschiedliche Wuchsbedingungen, Fehler

- Schwinden und Quellen (abhängig von Feuchtegehalt)

- korrosionsanfällig

- Zerstörung durch Brand und Schädlinge 

Q:

Welche Vorteile hat Holz 

A:

- nachwachsender Rohstoff

- geringes Eigengewicht

- geringe Rohdichte

- relativ hohe Festigkeit

- vielfältiger Einsatz durch Leimbauweise (Spanplatten, Binder etc.)

- schalldämmend 

Q:

Geben sie die Chemische Zusammensetzung von Holz und dessen Anteile wieder 

A:

-Organischer Werkstoff, vorwiegend aus Makromolekülen aufgebaut 

Chemische Bestandteile:

- 40 - 60 % Zellulose

➔ Gerüstsubstanz, verleiht hohe Zugfestigkeit 

- 20 - 30 % Lignin

➔ Kittsubstanz, Druckfestigkeit

- 15 - 20 % Hemizellulose

➔ Reservestoff, gerüststoff 

- 2 - 7 % Begleitstoffe
➔ Zucker, Stärke, Eiweiß, Mineralstoff 
Q:

Was ist Cellulose und was bewirkt sie im Holz ?

A:

fadenförmige Molekülketten (Polysaccheride)

40 - 60 %

Zellwandsubstanz, ,,Armierung" für Zugfestigkeit und chemische Beständigkeit (Stabilität u. Haltbarkeit) des Holzes maßgebend 

Q:

Beschreiben sie Raummeter und Festmeter 

A:

Raummeter: entspricht einem Kubikmeter gestapeltem Holz

Festmeter: entspricht einem Kubikmeter  fester Holzmasse, d. h. ohne Zwischenräume 

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Erläutern sie den Aufbau eines Baumquerschnittes 

A:
Borke
bast 
kambium
splintholz
kernholz 
mark

Q:

Was ist Splint und was ist Kern ?

A:

Splint: weicher als Kernholz, stark arbeitend, heller, Wasserleitung, Nährstofftransport und Speicherung, 

Kern: höhere Dichte, dunkler, härter, geringerer Wassergehalt 

Q:

Unterscheiden sie Baumtypen nach ihrem Kernholz oder Splintholzart und weitere.

A:

Kernholz: Lärche, Kiefer, Eiche

Kernreifholz: Ulme Esche

Reifholz: Fichte, Tanne, Linde, Rotbuche

Splintholz: Weißbuche, Ahorn, Birke


Q:

Erläutern sie den Biologischen Aufbau von Nadelholz und Laubholz 

A:

Nadelholz: besteht aus sog. Tracheiden, die alle Funktionen übernehmen

- Dünnwandige, weitlumige Tracheiden des Frühholzes: FIüssigkeitstransport

- Dickwandige, englumige Spätholztracheiden: Festigkeit

Laubholz: Aufgaben auf mehrere Zellarten verteilt

Tracheen: röhrenförmige Zellen, Leitung von Wasser und Nährstoffen

Sklerenchym- oder Librifasern: Hauptanteil des Laubholzes; schmal, zugespitzt; als Stützzellen für die Festigkeit maßgebend 

Q:

Erläutern sie Holzfehler 

A:

- Fehler aus äußeren Einwirkungen

Trocknungs- und Schwindrisse, Schädlingsbefall

- Wuchsfehler

Ästigkeit: Tragfähigkeit wird beeinträchtist

Drehwuchs: spiralförmiger Verlauf der Holzfasern um die Stammachse

Einseitiger Wuchs: infolge Wind, steile Fläche

Q:

Erläutern sie den Querschnitt, Tangentialschnitt und Radialschnitt 

A:

Querschnitt: Auch Hirnschnitt genannt

Senkrecht zur Stamm- und Blockachse in Richtung der Holzstrahlen geführter Schnitt.

Tangentialschnitt: Auch Fladerschnitt genannt

Parallel zur Stamm- oder Blockachse und fast senkrecht zu den Holzstrahlen 

Radialschnitt: Spiegelschnitt genannt

Durch die Stamm- oder Blockachse und fast parallel zu den Holzstrahlen 

Q:

Wovon ist die Rohdichte des Holzes abhängig ? 

A:

- Holzart 

- Herkunft des Holzes

- Wassergehalt (frisches Holz ist schwerer da Wassergehalt höher ist -> höhere Rohdichte)

Holz (o)

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Holz (o) an der Hochschule Hildesheim/ Holzminden/Göttingen

Für deinen Studiengang Holz (o) an der Hochschule Hildesheim/ Holzminden/Göttingen gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Holz (o) Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Holz

Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden

Zum Kurs
HOLZ

TU Dresden

Zum Kurs
Holz

RWTH Aachen

Zum Kurs
Holz

Bergische Universität Wuppertal

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Holz (o)
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Holz (o)