Baustoffkunde at Hochschule Hildesheim/ Holzminden/Göttingen | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Baustoffkunde an der Hochschule Hildesheim/ Holzminden/Göttingen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Baustoffkunde Kurs an der Hochschule Hildesheim/ Holzminden/Göttingen zu.

TESTE DEIN WISSEN
Dichte von Holz
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
0,4 - 0,8 kg^3
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Rohdichte von Stahl
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
ca 7,85 kg/dm^3
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Rohdichte von Normalbeton 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1,0 - 2,6 kg/dm3
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Worauf hat die Porosität einfuss ?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Rohdichte
Festigkeit
E-Modul
Wärmeleitfähigkeit
Korrosionswiderstand
Widerstand gegen das Eindringen von flüssigen oder gasförmigen Stoffen
Frostwiderstand
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist die Reindichte ?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Es ist das Verhältnis von der Masse eines Stoffes zu seinem hohlraumfreien Volumen.

Masse m in Kg
Volumen V in dm^3
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Betonzusatzmittel BV
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Betonverflüssiger 

Verminderung der Oberflächenspannung des Wassers, elektrostatischer Abstoßungseffekt

Verbessert die Verarbeitbarkeit bei verringertem Wasseranspruch 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Betonzusatzmittel LP
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Luftporenbildner

Entstehung feinster Luftporen

Erhöhung des Frost und Tausalzwiderstandes 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Betonzusatzmittel VZ
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Verzögerer

Hemmung der Hydratation

Verzögerung des Erstarrungsbeginns
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Betonzusatzmittel BE
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Erhärtungsbeschleuniger

Beschleunigtes Anlösen des Zementes

Steigerung der Fühfestigkeit
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wärmeleitfähigkeit Luft
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Lamda 0,023 W/mK
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nennen Sie die drei wesentlichen Kriterien, nach denen das Brandverhalten von Bauteilen nach der DIN EN 13501-2 klassifiziert wird.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Kriterium R (Tragfähigkeit) erfüllt wenn die Tragfähigkeit während der erforderlichen Feuerwiderstandsdauer erhalten bleibt.
Kriterium E (Raumabschluss) erfüllt wenn auf der Brandabgewendeten Seite des Bauteils keine Stoffe durch Flammen oder Gase in Brand gesetzt werden.
Kriterium I (Wärmedemmung) erfüllt, wenn die mittlere Temperaturerhöhung auf der feuerabgewendeten Oberfläche nicht 140K übersteigen und die maximale Temperaturerhöhung in keinem Punkt 180K erreichen.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welches Bruchverhalten wird unterschieden ?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Spröder Bruch (Trennbruch und Scherbruch)
Bruch kündigt sich nicht durch hohe plastische Verformung an, daher plötzlich.
Beispiel: Glas, Keramik, Beton

Zäher Bruch bzw. duktiler Bruch
Bruch kündigt sich durch hohe plastische Verformung an. Bei Stahl ist das zu 25% möglich.
Beispiele: Metall und viele Kunstoffe
Lösung ausblenden
  • 18802 Karteikarten
  • 571 Studierende
  • 1 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Baustoffkunde Kurs an der Hochschule Hildesheim/ Holzminden/Göttingen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Dichte von Holz
A:
0,4 - 0,8 kg^3
Q:
Rohdichte von Stahl
A:
ca 7,85 kg/dm^3
Q:
Rohdichte von Normalbeton 
A:
1,0 - 2,6 kg/dm3
Q:
Worauf hat die Porosität einfuss ?
A:
Rohdichte
Festigkeit
E-Modul
Wärmeleitfähigkeit
Korrosionswiderstand
Widerstand gegen das Eindringen von flüssigen oder gasförmigen Stoffen
Frostwiderstand
Q:
Was ist die Reindichte ?
A:
Es ist das Verhältnis von der Masse eines Stoffes zu seinem hohlraumfreien Volumen.

Masse m in Kg
Volumen V in dm^3
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Betonzusatzmittel BV
A:
Betonverflüssiger 

Verminderung der Oberflächenspannung des Wassers, elektrostatischer Abstoßungseffekt

Verbessert die Verarbeitbarkeit bei verringertem Wasseranspruch 
Q:
Betonzusatzmittel LP
A:
Luftporenbildner

Entstehung feinster Luftporen

Erhöhung des Frost und Tausalzwiderstandes 
Q:
Betonzusatzmittel VZ
A:
Verzögerer

Hemmung der Hydratation

Verzögerung des Erstarrungsbeginns
Q:
Betonzusatzmittel BE
A:
Erhärtungsbeschleuniger

Beschleunigtes Anlösen des Zementes

Steigerung der Fühfestigkeit
Q:
Wärmeleitfähigkeit Luft
A:
Lamda 0,023 W/mK
Q:
Nennen Sie die drei wesentlichen Kriterien, nach denen das Brandverhalten von Bauteilen nach der DIN EN 13501-2 klassifiziert wird.
A:
Kriterium R (Tragfähigkeit) erfüllt wenn die Tragfähigkeit während der erforderlichen Feuerwiderstandsdauer erhalten bleibt.
Kriterium E (Raumabschluss) erfüllt wenn auf der Brandabgewendeten Seite des Bauteils keine Stoffe durch Flammen oder Gase in Brand gesetzt werden.
Kriterium I (Wärmedemmung) erfüllt, wenn die mittlere Temperaturerhöhung auf der feuerabgewendeten Oberfläche nicht 140K übersteigen und die maximale Temperaturerhöhung in keinem Punkt 180K erreichen.
Q:
Welches Bruchverhalten wird unterschieden ?


A:
Spröder Bruch (Trennbruch und Scherbruch)
Bruch kündigt sich nicht durch hohe plastische Verformung an, daher plötzlich.
Beispiel: Glas, Keramik, Beton

Zäher Bruch bzw. duktiler Bruch
Bruch kündigt sich durch hohe plastische Verformung an. Bei Stahl ist das zu 25% möglich.
Beispiele: Metall und viele Kunstoffe
Baustoffkunde

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Baustoffkunde Kurse im gesamten StudySmarter Universum

baustoffkunde

Hochschule Hildesheim/ Holzminden/Göttingen

Zum Kurs
baustoffkunde

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs
Baustoffkunde

Technische Hochschule Mittelhessen

Zum Kurs
Baustoffkunde

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Baustoffkunde
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Baustoffkunde