Mikroökonomie at Hochschule Heilbronn | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Mikroökonomie an der Hochschule Heilbronn

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Mikroökonomie Kurs an der Hochschule Heilbronn zu.

TESTE DEIN WISSEN

1. Menschen stehen vor Alternativen 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Mensch wählt zwischen Alternativen, Handlungsmöglichkeiten und Zielen 

- um etwas zu erhalten muss etwas anderes aufgegeben werden (zb. Vorlesung - Lohn) 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Warum gibt es Märkte?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- die meisten Menschen betreiben arbeitsteilige Wirtschaft

- Austausch von arbeitsteiligen Gütern muss über Märkte stattfinden

- Globalisierung: Arbeitsteilung + Austausch auch im globalen Maßstab -> Globalisierung hat Umwelteinfluss, dies muss globaler Aspekt sein


bsp: Länder produzieren unterschiedlich und handeln zb Bananen


! Autarkie ist nicht vollständig möglich

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

​In welchen Fällen ist die Effizienz des Marktes vor allem gegeben?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- wenn Menschen spekulativ handeln

- wenn Akteure langfristig denken

- wenn Zusammenhänge nicht zu komplex werden


Beispiele effizienter Markt: Wochenmarkt 

Beispiel komplexer Markt: Ölmarkt, Finanzmarkt, Arbeitsmarkt, Immobilienmarkt -> wenn man innerhalb geraumer Zeit nicht in der Lage ist die Märkte komplett zu verstehen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Die Budgetbeschränkung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= Geldbetrag, der dem Konsumenten zum Erwerb von Konsumgüterbündeln zur Verfügung steht

- Güterpreise für p1 und p1 sowie das Einkommen sind gegeben: Budgetgleichung: p1x1 + p2x2 = E

- x1 und x2 sind unbekannt -> Menge die kons werden soll um Budget zu maximieren



Beispielsgleichung: 

20x1 + 30x2 = 500 -> wie viele Einheiten x1 und x2 können nutzenmax ausgeg / kons werden?

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Rolle hat der Staat im Markprozess und welche Möglichkeiten zur Intervention gibt es?

Welche Probleme können sich bei einer nicht vorhandenen Balance ergeben?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-> EU, Staat greifen ein, wenn Marktversagen vorliegt 

Möglichkeiten, um einzugreifen: 

1. Ordnungspolitik - Sozialpolitik, Umweltpolitik,.. -> in Gesetzten niedergeschriebenes 

2. Prozesspolitik - Geldpolitik EZB, Fiskalpolitik -> Besteuerung, Geld 


-> Grundproblem: richtige Balance zwischen Staat und Markt finden 

-> zu starke Eingriffe: geringe Leistungsbereitschaft des Einzelnen, mangelnde Wettbewerbsfähigkeit VW -> Venezuela 

-> zu geringe staatliche Eingriffe: soziale Spannungen, Umweltverschmutzung,.. 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

4. Menschen reagieren auf Anreize 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Anreiz soll eine marginale Veränderung herbeiführen -> 30 Euro sehen im Vgl. zu dem Nutzen den man daraus zieht attraktiv aus und Pulli wird gekauft

- Veränderungen von Kosten und Nutzen können anreizen

- Alternative wird bevorzugt  wenn Nutzen Kosten übersteigt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie kann man den Markt nach gestiegener und gesunkener Nachfrage skizzieren?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Folie 78

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

5. Durch Handel kann es jedem besser gehen 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- jede Regel (= Sachverhalt mit einem wissenschaftlichen Hintergrund) kann an uns selbst beobachtet werden 

- Menschen ziehen einen Nutzen aus der Möglichkeit, die Handel bietet

- Handel führt meist dazu, dass es beiden Ländern besser geht -> VW in Bangladesch geht es durch Hosen dem BIP besser als ohne die Ausbeutung bzw den Handel mit einem Industrieland

- Handel erlaubt es, sich auf Tätigkeiten zu spezialisieren, die Handelspartner am besten können -> man kauft Brot vom Bäcker, nicht vom Kleidungsladen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

2. Die Kosten eines Guts bestehen aus dem, was man für den Erwerb eines Guts aufgibt.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Kosten und Nutzen werden gegeneinander abgewogen 

​ -> Vorlesung besuchen oder ausschlafen


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Das ökonomische Grundproblem

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ressourcen - Knappheit der Ressourcen - Bedürfnisse 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne Beispiele für Rationalitätenfallen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Sparparadox: einer will sparen und gibt weniger als vs. alle tun dies gleich -> weniger nachfrage -> weniger Produktion -> weniger Arbeit -> Entlassungen -> sodass Menschen gezwungenermaßen nichts mehr ausgeben können 


Arbeitsmarkt: jemand möchte einen Arbeitsplatz und nimmt geringen Lohn in Kauf -> alle unterbieten sich und stellen sich schlechter dar wie deflation in Japan (in DL wirkt Staat mit Mindestlohn entgegen)


- Konkurrenzparadoxon: verlängerte Ladenöffnungszeiten sind vorteilhaft, andere folgen -> gesamtwirtschaftlich irgendwann keine signifikante Umsatzsteigerung durch verlängerte Öffnungszeiten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Opportunitätskosten

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Verzichtskosten, also das, was aufgegeben werden muss, um etwas anderes zu erlangen

Lösung ausblenden
  • 55603 Karteikarten
  • 1258 Studierende
  • 35 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Mikroökonomie Kurs an der Hochschule Heilbronn - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

1. Menschen stehen vor Alternativen 

A:

- Mensch wählt zwischen Alternativen, Handlungsmöglichkeiten und Zielen 

- um etwas zu erhalten muss etwas anderes aufgegeben werden (zb. Vorlesung - Lohn) 

Q:

Warum gibt es Märkte?

A:

- die meisten Menschen betreiben arbeitsteilige Wirtschaft

- Austausch von arbeitsteiligen Gütern muss über Märkte stattfinden

- Globalisierung: Arbeitsteilung + Austausch auch im globalen Maßstab -> Globalisierung hat Umwelteinfluss, dies muss globaler Aspekt sein


bsp: Länder produzieren unterschiedlich und handeln zb Bananen


! Autarkie ist nicht vollständig möglich

Q:

​In welchen Fällen ist die Effizienz des Marktes vor allem gegeben?

A:

- wenn Menschen spekulativ handeln

- wenn Akteure langfristig denken

- wenn Zusammenhänge nicht zu komplex werden


Beispiele effizienter Markt: Wochenmarkt 

Beispiel komplexer Markt: Ölmarkt, Finanzmarkt, Arbeitsmarkt, Immobilienmarkt -> wenn man innerhalb geraumer Zeit nicht in der Lage ist die Märkte komplett zu verstehen

Q:

Die Budgetbeschränkung

A:

= Geldbetrag, der dem Konsumenten zum Erwerb von Konsumgüterbündeln zur Verfügung steht

- Güterpreise für p1 und p1 sowie das Einkommen sind gegeben: Budgetgleichung: p1x1 + p2x2 = E

- x1 und x2 sind unbekannt -> Menge die kons werden soll um Budget zu maximieren



Beispielsgleichung: 

20x1 + 30x2 = 500 -> wie viele Einheiten x1 und x2 können nutzenmax ausgeg / kons werden?

Q:

Welche Rolle hat der Staat im Markprozess und welche Möglichkeiten zur Intervention gibt es?

Welche Probleme können sich bei einer nicht vorhandenen Balance ergeben?

A:

-> EU, Staat greifen ein, wenn Marktversagen vorliegt 

Möglichkeiten, um einzugreifen: 

1. Ordnungspolitik - Sozialpolitik, Umweltpolitik,.. -> in Gesetzten niedergeschriebenes 

2. Prozesspolitik - Geldpolitik EZB, Fiskalpolitik -> Besteuerung, Geld 


-> Grundproblem: richtige Balance zwischen Staat und Markt finden 

-> zu starke Eingriffe: geringe Leistungsbereitschaft des Einzelnen, mangelnde Wettbewerbsfähigkeit VW -> Venezuela 

-> zu geringe staatliche Eingriffe: soziale Spannungen, Umweltverschmutzung,.. 

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

4. Menschen reagieren auf Anreize 

A:

- Anreiz soll eine marginale Veränderung herbeiführen -> 30 Euro sehen im Vgl. zu dem Nutzen den man daraus zieht attraktiv aus und Pulli wird gekauft

- Veränderungen von Kosten und Nutzen können anreizen

- Alternative wird bevorzugt  wenn Nutzen Kosten übersteigt

Q:

Wie kann man den Markt nach gestiegener und gesunkener Nachfrage skizzieren?

A:

Folie 78

Q:

5. Durch Handel kann es jedem besser gehen 

A:

- jede Regel (= Sachverhalt mit einem wissenschaftlichen Hintergrund) kann an uns selbst beobachtet werden 

- Menschen ziehen einen Nutzen aus der Möglichkeit, die Handel bietet

- Handel führt meist dazu, dass es beiden Ländern besser geht -> VW in Bangladesch geht es durch Hosen dem BIP besser als ohne die Ausbeutung bzw den Handel mit einem Industrieland

- Handel erlaubt es, sich auf Tätigkeiten zu spezialisieren, die Handelspartner am besten können -> man kauft Brot vom Bäcker, nicht vom Kleidungsladen

Q:

2. Die Kosten eines Guts bestehen aus dem, was man für den Erwerb eines Guts aufgibt.

A:

- Kosten und Nutzen werden gegeneinander abgewogen 

​ -> Vorlesung besuchen oder ausschlafen


Q:

Das ökonomische Grundproblem

A:

Ressourcen - Knappheit der Ressourcen - Bedürfnisse 

Q:

Nenne Beispiele für Rationalitätenfallen

A:

Sparparadox: einer will sparen und gibt weniger als vs. alle tun dies gleich -> weniger nachfrage -> weniger Produktion -> weniger Arbeit -> Entlassungen -> sodass Menschen gezwungenermaßen nichts mehr ausgeben können 


Arbeitsmarkt: jemand möchte einen Arbeitsplatz und nimmt geringen Lohn in Kauf -> alle unterbieten sich und stellen sich schlechter dar wie deflation in Japan (in DL wirkt Staat mit Mindestlohn entgegen)


- Konkurrenzparadoxon: verlängerte Ladenöffnungszeiten sind vorteilhaft, andere folgen -> gesamtwirtschaftlich irgendwann keine signifikante Umsatzsteigerung durch verlängerte Öffnungszeiten

Q:

Opportunitätskosten

A:

Verzichtskosten, also das, was aufgegeben werden muss, um etwas anderes zu erlangen

Mikroökonomie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Mikroökonomie an der Hochschule Heilbronn

Für deinen Studiengang Mikroökonomie an der Hochschule Heilbronn gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Mikroökonomie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Mikroökonomie

Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

Zum Kurs
Mikroökonomie

Hochschule Trier

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Mikroökonomie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Mikroökonomie