Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Grundlagen: Marketing und Kundenmanagement an der Hochschule Heilbronn

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Grundlagen: Marketing und Kundenmanagement Kurs an der Hochschule Heilbronn zu.

TESTE DEIN WISSEN
Unternehmen 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Flexible, sozio-technische, organisierte Einheit zur Schaffung einer Wertschöpfung in einer gesamtgesellschaftlichen Vernetzung.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Handeln
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Sich jemandem gegenüber in einer bestimmten Weise (=ZIELORIENTIERT) verhalten. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Unternehmerisches Handeln 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Sich ggü. Mitarbeitern, Kunden, Lieferanten etc. so zu verhalten, dass die Unternehmensziele erreicht werden.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Produkt
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Im Hinblick auf die Problemlösung für den Kunden von einem Anbieter gebündelte  Menge von Eigenschaften.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Ziel
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Wünschenswerte Zusatände, die in der Zukunft erreicht werden sollen.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Strategie
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Langfristige, grobe Verhaltenspläne. Sie zeigen auf, wie die Ziele erreicht werden sollen.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Maßnahmen 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Entstehung als Detailplan, ausgerichtet an der Strategie.

Sie beschreiben, wie die Strategie Schritt für Schritt umgesetzt werden soll.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Investitionsgüter
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Leistungen, die vom Unternehmen gekauft werden.

Leistungen:
- die von Organisationen beschafft werden
- um weitere Leistungen zu erstellen
- die nicht in der Distribution zum Letztverbraucher bestehen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Buying-Center
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Kompetenzteam auf Käuferseite, welches sich aus Experten aus unterschiedlicher, vom Kauf betroffener, Abteilungen zusammensetzt. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Konsumgüter
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Werden vom Endverbraucher konsumiert.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
1. Speciality Goods
2. Shopping Goods
3. Convenience Goods

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. Güter des langfristigen Bedarfs (Sonderprodukte und Spezialitäten)— teure Uhr, Diamanten Schmuck
2. Güter des mittelfristigen Bedarfs (Such und Vergleichsprodukte) — Parfum, Handy,
3. Güter des täglichen Bedarfs (Alltägliches) — Brot, Sprit,  Zeitung 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Marketing
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die bewusste Marktorientierung Führung des gesamten Unternehmens.
Es ist eine Denkhaltung und sollte immer den Ausgangspunkt aller unternehmerischen Überlegungen sein.
Lösung ausblenden
  • 45845 Karteikarten
  • 1042 Studierende
  • 35 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Grundlagen: Marketing und Kundenmanagement Kurs an der Hochschule Heilbronn - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Unternehmen 
A:
Flexible, sozio-technische, organisierte Einheit zur Schaffung einer Wertschöpfung in einer gesamtgesellschaftlichen Vernetzung.
Q:
Handeln
A:
Sich jemandem gegenüber in einer bestimmten Weise (=ZIELORIENTIERT) verhalten. 
Q:
Unternehmerisches Handeln 
A:
Sich ggü. Mitarbeitern, Kunden, Lieferanten etc. so zu verhalten, dass die Unternehmensziele erreicht werden.
Q:
Produkt
A:
Im Hinblick auf die Problemlösung für den Kunden von einem Anbieter gebündelte  Menge von Eigenschaften.
Q:
Ziel
A:
Wünschenswerte Zusatände, die in der Zukunft erreicht werden sollen.
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Strategie
A:
Langfristige, grobe Verhaltenspläne. Sie zeigen auf, wie die Ziele erreicht werden sollen.
Q:
Maßnahmen 
A:
Entstehung als Detailplan, ausgerichtet an der Strategie.

Sie beschreiben, wie die Strategie Schritt für Schritt umgesetzt werden soll.
Q:
Investitionsgüter
A:
Leistungen, die vom Unternehmen gekauft werden.

Leistungen:
- die von Organisationen beschafft werden
- um weitere Leistungen zu erstellen
- die nicht in der Distribution zum Letztverbraucher bestehen
Q:
Buying-Center
A:
Kompetenzteam auf Käuferseite, welches sich aus Experten aus unterschiedlicher, vom Kauf betroffener, Abteilungen zusammensetzt. 
Q:
Konsumgüter
A:
Werden vom Endverbraucher konsumiert.
Q:
1. Speciality Goods
2. Shopping Goods
3. Convenience Goods

A:
1. Güter des langfristigen Bedarfs (Sonderprodukte und Spezialitäten)— teure Uhr, Diamanten Schmuck
2. Güter des mittelfristigen Bedarfs (Such und Vergleichsprodukte) — Parfum, Handy,
3. Güter des täglichen Bedarfs (Alltägliches) — Brot, Sprit,  Zeitung 
Q:
Marketing
A:
Die bewusste Marktorientierung Führung des gesamten Unternehmens.
Es ist eine Denkhaltung und sollte immer den Ausgangspunkt aller unternehmerischen Überlegungen sein.
Grundlagen: Marketing und Kundenmanagement

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Grundlagen: Marketing und Kundenmanagement an der Hochschule Heilbronn

Für deinen Studiengang Grundlagen: Marketing und Kundenmanagement an der Hochschule Heilbronn gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Grundlagen: Marketing und Kundenmanagement Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Grundlagen Marketing

FernUniversität in Hagen

Zum Kurs
Grundlagen Marketing

Universität Münster

Zum Kurs
Grundlagen und Management

Hochschule München

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Grundlagen: Marketing und Kundenmanagement
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Grundlagen: Marketing und Kundenmanagement