BGB at Hochschule Heilbronn | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für BGB an der Hochschule Heilbronn

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen BGB Kurs an der Hochschule Heilbronn zu.

TESTE DEIN WISSEN
Wann tritt Unmöglichkeit ein?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Liegt vor, wenn die geschuldete Leistung nicht erbracht werden kann. Der Gläubiger wird nicht geliefert.
-Anspruchsgrundlagen:
-anfängliche: § 311 a II BGB
-Nachträgliche: § § 280 III,283 BGB
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nenne zwei Nachteile von Mahnverfahren
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1.Kann nicht bei jeder Art von Anspruch eingeleitet werden
2.Ansprüche die sich auf ein handeln, dulden oder unterlassen begründen, können nicht mit Mahnbescheid verfolgt werden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind Anfechtungsgründe?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
§ 119 BGB wegen Irrtum
-Wenn sich der erklärende über die Bedeutung von einem Wort oder Satz irrt
-Irrtum über verkehrswesentliche Eigenschaften
-Wenn im Moment der Abgabe der Willenserklärung ein Fehler passiert: z.B.versprechen, verschreiben,vertippen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist eine Gattungsschuld?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Vertrag bezieht sich auf einen nur der Art nach bestimmten Gegenstand (Z. B. Brezeln, Schrauben ETC.)
-Kann grundsätzlich keine Unmöglichkeit antreten, da es noch andere Gegenstände gibt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was versteht man unter Privatrecht?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Verhältnis zwischen Privatpersonen (Unternehmen/natürliche Person)
-Bürgerliches Recht
-Handelsrecht
-Arbeitsrecht
-Gesellschaftsrecht
-Marketing und Vertriebsrecht
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
1. 2. und 3. Instanz(Gerichte) 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Bundesgerichtshof

Landgericht
Amtsgericht (Streitigkeiten bis 5000 €)

Oberlandesgericht
Landgericht (Streitigkeiten über 5000 €)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nenne zwei Vorteile vom Klageverfahren
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. Kann bei allen Ansprüchen eingeleitet werden
​2.Kann in der Regel mündlich verhandelt werden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist eine Willenserklärung?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Erklärung, in welcher der Wille zur Herbeiführung einer Rechtsfolgen zum Ausdruck kommt.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wichtige Beispiele für Anspruchsgrundlagen:
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Beispiele:  Paragraph : 433,823,280 BGB
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wann greifen Gewährleistungsrechte?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Erst nach Gefahren Übergang (Vergleich Paragraph 431,446 BGB) zum Beispiel beim Kaufvertrag im Normalfall mit Übergabe der Kaufsache
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist das Abstraktionsprinzip?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Trennungsprinzip: Verpflichtungsgeschäft (Kaufvertrag) und Verfügungsgeschäft (über Eignung) sind strikt zu trennen. Verträge sind voneinander unabhängig (Abstract)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nachherfüllung  Bestandteile?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
§437.  1 BGB
-Kaufvertrag
-Sache oder Rechtsmangel
-Bei gefahren Übergang



Wahlrecht des Käufers:§439 BGB
Lösung ausblenden
  • 34155 Karteikarten
  • 801 Studierende
  • 35 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen BGB Kurs an der Hochschule Heilbronn - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Wann tritt Unmöglichkeit ein?
A:
Liegt vor, wenn die geschuldete Leistung nicht erbracht werden kann. Der Gläubiger wird nicht geliefert.
-Anspruchsgrundlagen:
-anfängliche: § 311 a II BGB
-Nachträgliche: § § 280 III,283 BGB
Q:
Nenne zwei Nachteile von Mahnverfahren
A:
1.Kann nicht bei jeder Art von Anspruch eingeleitet werden
2.Ansprüche die sich auf ein handeln, dulden oder unterlassen begründen, können nicht mit Mahnbescheid verfolgt werden
Q:
Was sind Anfechtungsgründe?
A:
§ 119 BGB wegen Irrtum
-Wenn sich der erklärende über die Bedeutung von einem Wort oder Satz irrt
-Irrtum über verkehrswesentliche Eigenschaften
-Wenn im Moment der Abgabe der Willenserklärung ein Fehler passiert: z.B.versprechen, verschreiben,vertippen
Q:
Was ist eine Gattungsschuld?
A:
Vertrag bezieht sich auf einen nur der Art nach bestimmten Gegenstand (Z. B. Brezeln, Schrauben ETC.)
-Kann grundsätzlich keine Unmöglichkeit antreten, da es noch andere Gegenstände gibt
Q:
Was versteht man unter Privatrecht?
A:
Verhältnis zwischen Privatpersonen (Unternehmen/natürliche Person)
-Bürgerliches Recht
-Handelsrecht
-Arbeitsrecht
-Gesellschaftsrecht
-Marketing und Vertriebsrecht
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
1. 2. und 3. Instanz(Gerichte) 
A:
Bundesgerichtshof

Landgericht
Amtsgericht (Streitigkeiten bis 5000 €)

Oberlandesgericht
Landgericht (Streitigkeiten über 5000 €)
Q:
Nenne zwei Vorteile vom Klageverfahren
A:
1. Kann bei allen Ansprüchen eingeleitet werden
​2.Kann in der Regel mündlich verhandelt werden
Q:
Was ist eine Willenserklärung?
A:
Erklärung, in welcher der Wille zur Herbeiführung einer Rechtsfolgen zum Ausdruck kommt.
Q:
Wichtige Beispiele für Anspruchsgrundlagen:
A:
Beispiele:  Paragraph : 433,823,280 BGB
Q:
Wann greifen Gewährleistungsrechte?
A:
Erst nach Gefahren Übergang (Vergleich Paragraph 431,446 BGB) zum Beispiel beim Kaufvertrag im Normalfall mit Übergabe der Kaufsache
Q:
Was ist das Abstraktionsprinzip?
A:
Trennungsprinzip: Verpflichtungsgeschäft (Kaufvertrag) und Verfügungsgeschäft (über Eignung) sind strikt zu trennen. Verträge sind voneinander unabhängig (Abstract)
Q:
Nachherfüllung  Bestandteile?
A:
§437.  1 BGB
-Kaufvertrag
-Sache oder Rechtsmangel
-Bei gefahren Übergang



Wahlrecht des Käufers:§439 BGB
BGB

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden BGB
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen BGB