Sichtverhältnisse. Sichtfeld, Scheiben, Spiegel at Hochschule Hannover | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Sichtverhältnisse. Sichtfeld, Scheiben, Spiegel an der Hochschule Hannover

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Sichtverhältnisse. Sichtfeld, Scheiben, Spiegel Kurs an der Hochschule Hannover zu.

TESTE DEIN WISSEN

Anforderungen an Scheiben u. Folien nach §22a StVZO

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Nach §22a (1) StVZO müssen Scheiben aus 

  • Sicherheitsglas
  • u. bauartgenehmigt

sein.


Folien für Scheiben aus Sicherheitsglas müssen ebenfalls bauartgenehmigt sein.


Nach §22a (2) StVZO dürfen Bauteile  nur zur Verwendung im Geltungsbereich dieser VO feilgeboten, veräußert, erworben u. verwendet werden, wenn sie mit einem Prüfzeichen gekennzeichnet sind.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Alterfeststellung von Verbundglasscheiben

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Angabe des Produktionsdatums ist nicht gesetzlich definiert. 

Einige Hersteller codieren das Datum indem sie links o. rechts neben der Jahreszahl Punkte platzieren. Rechts von der Zahl bedeutet Jahreszahl + Anzahl der Punkte. Links von der Zahl bedeutet Jahreszahl - Anzahl der Punkte.

 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

AS-Nummer

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

AS (American Standard) kennzeichnet die zulässige Position der Scheibe am Fz.

AS1 mind. 70% Lichtdurchlässigkeit. Laminiertes Glas (=Verbundglas). Wird typischer Weise für Frontscheiben eingesetzt. Kann aber auch überall sonst verwendet werden.

AS2: getöntes Glas mit mind. 70% Lichtdurchlässigkeit. Darf nicht als Windschutzscheibe verwendet werden. Aber sonst überall.

AS3: Glas mit weniger als 70% Lichtdurchlässigkeit, darf nicht als Windschutzscheibe verwendet werden u. ansonsten nur an Scheiben ohne direkte Sicht.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Einscheibensicherheitsglas

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

ESG besteht aus einer einzigen speziell wärmebehandelten Scheibe. 

Das Glas wird zum ESG indem es auf Temperatur oberhalb seiner Tranformationstemperatur gebracht wird u. schlagartig abgekühlt wird. Oberflächennahen Zonen kühlen sich schneller ab als Kern. Als Ergebnis im Kern Zugspannung, auf der Oberfläche Druckspannung.

ESG muss vor Wärmebehandlung zugeschnitten u. geschliffen werden, da danach nur eingeschränkte Bearbeitung möglich.


Beim Bruch zerfällt Einscheiben-Sicherheitsglas in kleine Stücke von meist unter 3 cm Kantenlänge ohne die bei gewöhnlichem Glas auftretenden sehr spitzen Winkel. Dadurch reduziert sich die Verletzungsgefahr im Vergleich zu normalem Flachglas erheblich.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Verbundsicherheitsglas

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

VSG verdankt seine Sicherheitseigenschaften einer reißfesten u. zähelastischen Folie zw. den einzelnen Glasscheiben.
Mittels Walzenpresse wird "Vorverbund" von zwei o. mehr übereinander liegenden Glasscheiben u. einer Folie üblicherweise aus Polyvinylbutyral (PVB)o. Etylenvinylcetat (EVA) hergestellt.

Im Autoklaven anschließend unter Hitze u. Druck wird dauerhafter Verbund geschaffen.


Verbund-Sicherheitsglas bindet im Falle eines Bruches Splitter und bewirkt damit eine erhebliche Reduzierung der Verletzungsgefahr. Außerdem erschwert die Folie das Durchdringen des Glases: VSG ist die Basis für einen Einbruchschutz. Beim Einsatz genügender Dicken von Folien und Glas entsteht auch Panzerglas. Ein weiterer Vorteil von VSG gegenüber herkömmlichem Glas ist seine 'Resttragfähigkeit'. Auch nach Teilzerstörung hat das Glas noch eine gewisse Schutzwirkung.

Die Windschutzscheiben von Automobilen („Autoglas“) bestehen aus VSG und schützen so die Insassen im Schadensfall vor herumfliegenden Glasscherben und auf die Scheibe treffenden Gegenständen. Bei einigen Modellen der Ober- und Mittelklasse wird VSG auch für Seiten- und Heckscheiben verwendet.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Scheibenfolien an hinteren Seitenscheiben u. Heckscheibe

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Scheibenfolien werden als Sicht- u. Wärmeschutz an hinteren Seiten- u. Heckscheiben angebracht u. sind in der Regel auch nur dort zulässig.

(Diese Folien bestehen meist aus zwei dunkel getönten Polyesterfolien mit einer zwischenliegenden Metalloxydschicht u. zus. einer kratzfesten Beschichtung.)


Bei diesem Folientyp ist Folgendes zu beachten:

  1. Bauartgenehmigung u. Anbauanweisung sind mitzuliefern u. mitzuführen.
  2. Verwendungsbereich beschränkt sich auf die Innenseite der hinteren Seitenscheiben u. der Heckscheibe.
  3. Beim Anbringen an die Heckscheibe muss ggf. zweiter Außenspiegel vorhanden sein.
  4. Scheibe darf nur zur Scheibenhalterung beklebt werden. Die Verbindung zur Scheibeneinfassung bzw. Gummidichtung ist unzulässig.
  5. Das Prüfzeichen muss an jedem verklebten Folienteil vorhanden sein.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Folien an den vorderen Seitescheiben

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Für Folien, die an den vorderen Seitescheiben, gilt Folgesndes.

  1. Bauartgenehmigung u. Anbauanweisung sind mitzuführen
  2. Im Verwendungsbereich ist lediglich die Windschutzscheibe ausgenommen
  3. Scheibe darf nur bis Scheibenhalterung beklebt werden bzw. bis zur Gummidichtung
  4. Folie muss blasenfrei u. faltenfrei angebracht sein
  5. Prüfzeichen muss an jedem Folienteil sein
  6. Verwendung ist eingeschränkt auf farbloses ESG (Lichtdurchlässigkeit nach Aufkleben > 70%)
  7. Dicke der Scheibe darf max. 6mm betragen
  8. Änderungsabnahme nach §19 (3) ist durchzuführen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Aufkleber

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Für Folien bzw. Aufkleber ohne Bauatgenehmigung gilt Folgendes:

  1. Größe max. 0,1m^2 (pro Aufkleber)
  2. es darf nicht mehr als 25% der Scheibenfläche beklebt sein
  3. Scheibeneifassung muss von Aufklebern frei sein
  4. Die nach §35b (2) freie Sicht muss gewährleistet sein
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wann die Reparatur von VSG-Windschutzscheiben zulässig ist

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Grundsätzlich dürfen nur Schäden außerhalb von Fernsichtfeld repariert werden.

Durchsicht durch die reparierte Stelle muss klar, lichtdurchlässig u. möglichst verzerrungsfrei sein.


Zudem:

  1. Nur Schäden an der Scheibenaußenfläche dürfen repariert werden. D.h. Innenscheibe u. Kunststofffolie dürfen keinerlei Beschädigungen aufweisen (Irreparabel)
  2. Reparatur möglichst bald nach Schadeneintritt
  3. In die Schadstelle dürfen keine Feuchtigkeit u. kein Schmutz eingedrungen sein
  4. Krater der Einschlagstelle darf nicht größer als 5mm Durchmesser
  5. Von der Einschlagstelle radial ausgehende Sprünge dürfen nicht länger als 5cm sein
  6. Sprünge dürfen nicht im Scheibengummi enden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Scheibenwischer

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

WSS müssen mit selbstständig wirkenden Scheibenwischern versehehn sein. 

Wirkungsraum dieser ist so zu bemessen, dass ausreichender Blickfeld für Fz-Führer geschaffen wird.


  • Müssen in mind. 2 Stufen wirken
  • müssen selbstständig in die Rückstellung gehen
  • Intervallschaltung kann vorhanden sein


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

§56 StVZO

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Spiegel u. andere Einrichtungen für indirekte Sicht


Kfz müssen nach Abs. (2) u. (3) Spiegeln o. andere Einrichtungen für indirekte Sicht haben, die so beschaffen u. angebracht sind, dass

  • rückwärts
  • zur Seite
  • unmittelbar vor dem Fz
  • auch beim Mitführen von Anhängern alle wesentlichen Verkehrsvorgänge beobachtet werden können

(2) Es sind erf.:

  • bei Pkw, Lkw, ZM, SZM mit zGM bis 3,5t
  • Lkw, ZM, SZM, andere Fzge mit besonderer Zweckbestimmung mit zGM größer 3,5t u. KOM

Spiegel o. andere Einrichtungen für indirekte Sicht nach Rili EG/2003/97/EG

     

  • Lkw, ZM, SZM, andere Fzge mit besonderer     Zweckbestimmung mit zGM größer 3,5t  u. EZ vom 01.01.2000 - 25.01.2007 

Spiegel o. andere Einrichtungen für indirekte Sicht nach Rili EG/2007/38

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ausstattungspflicht an Spiegeln, lof ZM


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. lof-ZM bbH< 40km/h 

  • Hauptaußenspiegel links

2. lof-ZM bbH > 40 km/h 

  • Hauptaußenspiegel links 
  • Innenrückspiegel


3. lof-ZM bbH > 40 km/h u. Sichtfeld des Innenrückspiegels eingeschränkt ist: 

  • Hauptaußenspiegel links u. rechts 
  • Innenrückspiegel 
Lösung ausblenden
  • 66908 Karteikarten
  • 1521 Studierende
  • 24 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Sichtverhältnisse. Sichtfeld, Scheiben, Spiegel Kurs an der Hochschule Hannover - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Anforderungen an Scheiben u. Folien nach §22a StVZO

A:

Nach §22a (1) StVZO müssen Scheiben aus 

  • Sicherheitsglas
  • u. bauartgenehmigt

sein.


Folien für Scheiben aus Sicherheitsglas müssen ebenfalls bauartgenehmigt sein.


Nach §22a (2) StVZO dürfen Bauteile  nur zur Verwendung im Geltungsbereich dieser VO feilgeboten, veräußert, erworben u. verwendet werden, wenn sie mit einem Prüfzeichen gekennzeichnet sind.

Q:

Alterfeststellung von Verbundglasscheiben

A:

Angabe des Produktionsdatums ist nicht gesetzlich definiert. 

Einige Hersteller codieren das Datum indem sie links o. rechts neben der Jahreszahl Punkte platzieren. Rechts von der Zahl bedeutet Jahreszahl + Anzahl der Punkte. Links von der Zahl bedeutet Jahreszahl - Anzahl der Punkte.

 

Q:

AS-Nummer

A:

AS (American Standard) kennzeichnet die zulässige Position der Scheibe am Fz.

AS1 mind. 70% Lichtdurchlässigkeit. Laminiertes Glas (=Verbundglas). Wird typischer Weise für Frontscheiben eingesetzt. Kann aber auch überall sonst verwendet werden.

AS2: getöntes Glas mit mind. 70% Lichtdurchlässigkeit. Darf nicht als Windschutzscheibe verwendet werden. Aber sonst überall.

AS3: Glas mit weniger als 70% Lichtdurchlässigkeit, darf nicht als Windschutzscheibe verwendet werden u. ansonsten nur an Scheiben ohne direkte Sicht.

Q:

Einscheibensicherheitsglas

A:

ESG besteht aus einer einzigen speziell wärmebehandelten Scheibe. 

Das Glas wird zum ESG indem es auf Temperatur oberhalb seiner Tranformationstemperatur gebracht wird u. schlagartig abgekühlt wird. Oberflächennahen Zonen kühlen sich schneller ab als Kern. Als Ergebnis im Kern Zugspannung, auf der Oberfläche Druckspannung.

ESG muss vor Wärmebehandlung zugeschnitten u. geschliffen werden, da danach nur eingeschränkte Bearbeitung möglich.


Beim Bruch zerfällt Einscheiben-Sicherheitsglas in kleine Stücke von meist unter 3 cm Kantenlänge ohne die bei gewöhnlichem Glas auftretenden sehr spitzen Winkel. Dadurch reduziert sich die Verletzungsgefahr im Vergleich zu normalem Flachglas erheblich.

Q:

Verbundsicherheitsglas

A:

VSG verdankt seine Sicherheitseigenschaften einer reißfesten u. zähelastischen Folie zw. den einzelnen Glasscheiben.
Mittels Walzenpresse wird "Vorverbund" von zwei o. mehr übereinander liegenden Glasscheiben u. einer Folie üblicherweise aus Polyvinylbutyral (PVB)o. Etylenvinylcetat (EVA) hergestellt.

Im Autoklaven anschließend unter Hitze u. Druck wird dauerhafter Verbund geschaffen.


Verbund-Sicherheitsglas bindet im Falle eines Bruches Splitter und bewirkt damit eine erhebliche Reduzierung der Verletzungsgefahr. Außerdem erschwert die Folie das Durchdringen des Glases: VSG ist die Basis für einen Einbruchschutz. Beim Einsatz genügender Dicken von Folien und Glas entsteht auch Panzerglas. Ein weiterer Vorteil von VSG gegenüber herkömmlichem Glas ist seine 'Resttragfähigkeit'. Auch nach Teilzerstörung hat das Glas noch eine gewisse Schutzwirkung.

Die Windschutzscheiben von Automobilen („Autoglas“) bestehen aus VSG und schützen so die Insassen im Schadensfall vor herumfliegenden Glasscherben und auf die Scheibe treffenden Gegenständen. Bei einigen Modellen der Ober- und Mittelklasse wird VSG auch für Seiten- und Heckscheiben verwendet.

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Scheibenfolien an hinteren Seitenscheiben u. Heckscheibe

A:

Scheibenfolien werden als Sicht- u. Wärmeschutz an hinteren Seiten- u. Heckscheiben angebracht u. sind in der Regel auch nur dort zulässig.

(Diese Folien bestehen meist aus zwei dunkel getönten Polyesterfolien mit einer zwischenliegenden Metalloxydschicht u. zus. einer kratzfesten Beschichtung.)


Bei diesem Folientyp ist Folgendes zu beachten:

  1. Bauartgenehmigung u. Anbauanweisung sind mitzuliefern u. mitzuführen.
  2. Verwendungsbereich beschränkt sich auf die Innenseite der hinteren Seitenscheiben u. der Heckscheibe.
  3. Beim Anbringen an die Heckscheibe muss ggf. zweiter Außenspiegel vorhanden sein.
  4. Scheibe darf nur zur Scheibenhalterung beklebt werden. Die Verbindung zur Scheibeneinfassung bzw. Gummidichtung ist unzulässig.
  5. Das Prüfzeichen muss an jedem verklebten Folienteil vorhanden sein.
Q:

Folien an den vorderen Seitescheiben

A:

Für Folien, die an den vorderen Seitescheiben, gilt Folgesndes.

  1. Bauartgenehmigung u. Anbauanweisung sind mitzuführen
  2. Im Verwendungsbereich ist lediglich die Windschutzscheibe ausgenommen
  3. Scheibe darf nur bis Scheibenhalterung beklebt werden bzw. bis zur Gummidichtung
  4. Folie muss blasenfrei u. faltenfrei angebracht sein
  5. Prüfzeichen muss an jedem Folienteil sein
  6. Verwendung ist eingeschränkt auf farbloses ESG (Lichtdurchlässigkeit nach Aufkleben > 70%)
  7. Dicke der Scheibe darf max. 6mm betragen
  8. Änderungsabnahme nach §19 (3) ist durchzuführen
Q:

Aufkleber

A:

Für Folien bzw. Aufkleber ohne Bauatgenehmigung gilt Folgendes:

  1. Größe max. 0,1m^2 (pro Aufkleber)
  2. es darf nicht mehr als 25% der Scheibenfläche beklebt sein
  3. Scheibeneifassung muss von Aufklebern frei sein
  4. Die nach §35b (2) freie Sicht muss gewährleistet sein
Q:

Wann die Reparatur von VSG-Windschutzscheiben zulässig ist

A:

Grundsätzlich dürfen nur Schäden außerhalb von Fernsichtfeld repariert werden.

Durchsicht durch die reparierte Stelle muss klar, lichtdurchlässig u. möglichst verzerrungsfrei sein.


Zudem:

  1. Nur Schäden an der Scheibenaußenfläche dürfen repariert werden. D.h. Innenscheibe u. Kunststofffolie dürfen keinerlei Beschädigungen aufweisen (Irreparabel)
  2. Reparatur möglichst bald nach Schadeneintritt
  3. In die Schadstelle dürfen keine Feuchtigkeit u. kein Schmutz eingedrungen sein
  4. Krater der Einschlagstelle darf nicht größer als 5mm Durchmesser
  5. Von der Einschlagstelle radial ausgehende Sprünge dürfen nicht länger als 5cm sein
  6. Sprünge dürfen nicht im Scheibengummi enden
Q:

Scheibenwischer

A:

WSS müssen mit selbstständig wirkenden Scheibenwischern versehehn sein. 

Wirkungsraum dieser ist so zu bemessen, dass ausreichender Blickfeld für Fz-Führer geschaffen wird.


  • Müssen in mind. 2 Stufen wirken
  • müssen selbstständig in die Rückstellung gehen
  • Intervallschaltung kann vorhanden sein


Q:

§56 StVZO

A:

Spiegel u. andere Einrichtungen für indirekte Sicht


Kfz müssen nach Abs. (2) u. (3) Spiegeln o. andere Einrichtungen für indirekte Sicht haben, die so beschaffen u. angebracht sind, dass

  • rückwärts
  • zur Seite
  • unmittelbar vor dem Fz
  • auch beim Mitführen von Anhängern alle wesentlichen Verkehrsvorgänge beobachtet werden können

(2) Es sind erf.:

  • bei Pkw, Lkw, ZM, SZM mit zGM bis 3,5t
  • Lkw, ZM, SZM, andere Fzge mit besonderer Zweckbestimmung mit zGM größer 3,5t u. KOM

Spiegel o. andere Einrichtungen für indirekte Sicht nach Rili EG/2003/97/EG

     

  • Lkw, ZM, SZM, andere Fzge mit besonderer     Zweckbestimmung mit zGM größer 3,5t  u. EZ vom 01.01.2000 - 25.01.2007 

Spiegel o. andere Einrichtungen für indirekte Sicht nach Rili EG/2007/38

Q:

Ausstattungspflicht an Spiegeln, lof ZM


A:

1. lof-ZM bbH< 40km/h 

  • Hauptaußenspiegel links

2. lof-ZM bbH > 40 km/h 

  • Hauptaußenspiegel links 
  • Innenrückspiegel


3. lof-ZM bbH > 40 km/h u. Sichtfeld des Innenrückspiegels eingeschränkt ist: 

  • Hauptaußenspiegel links u. rechts 
  • Innenrückspiegel 
Sichtverhältnisse. Sichtfeld, Scheiben, Spiegel

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Sichtverhältnisse. Sichtfeld, Scheiben, Spiegel an der Hochschule Hannover

Für deinen Studiengang Sichtverhältnisse. Sichtfeld, Scheiben, Spiegel an der Hochschule Hannover gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Sichtverhältnisse. Sichtfeld, Scheiben, Spiegel Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Vertragliche Schuldverhältnisse

Universität zu Köln

Zum Kurs
Vertragliche Schuldverhältnisse

DIPLOMA Hochschule

Zum Kurs
Gesetzliche Schuldverhältnisse

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs
Gesetzliche Schuldverhältnisse

Universität Regensburg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Sichtverhältnisse. Sichtfeld, Scheiben, Spiegel
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Sichtverhältnisse. Sichtfeld, Scheiben, Spiegel